Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 253 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 1.987

08.07.2020 12:44
Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

OPERATION "KLEINER BRUDER" (O.K. CONNERY)
Italien (1967) - R: Alberto de Martino - DE: 26.4.1968 - FSK 16 - V: United Artists
Darsteller: Neil Connery, Daniela Bianchi, Adolfo Celi, Bernard Lee, Lois Maxwell, Agata Flori, Anthony Dawson, Franco Giacobini, Guido Lollobrigida, Mirella Pamphili



Das Gangstersyndikat "Thanatos" hat es auf die Goldreserven der reichsten Nationen der Welt abgesehen. Um diese durch Erpressung an sich zu bringen, lässt man in Marokko eine nukleare Magnetstrahlen-Waffe herstellen. Der britische Geheimdienst bekommt Wind von den Plänen und will die Organisation zerschlagen. Weil aber der Top-Agent, der als Spezialist für solche Einsätze gilt, gerade unabkömmlich ist, wendet man sich an dessen Bruder. Dieser ist von Beruf Chirurg, versteht sich aber auch auf Hypnose und Lippenlesen. Da er durch die Entführung einer Patientin in den Fall verwickelt ist, erklärt er sich notgedrungen zur Zusammenarbeit bereit. Derweil gibt es bei "Thanatos" Machtkämpfe in den eigenen Reihen um die Führungsposition.



Sean Connerys jüngerer Bruder Neil, von Beruf Stukkateur, führte mit Frau und zwei Kindern ein ganz normales Leben im schottischen Edinburgh. Doch dann lud ihn der italienische Produzent Dario Sabatello zu Probeaufnahmen ein und bot ihm die Hauptrolle in einem Agentenfilm an. So entstand 1966 diese aufwändige und mit originellen Einfällen ausgestattete James-Bond-Persiflage, die als durchaus gelungen bezeichnet werden kann, da sie nie ins Absurde oder in Albernheiten abdriftet und neben Witz auch Spannung und Härte zu bieten hat.
Natürlich kann Neil Connery seinem Bruder bzw. James Bond nicht das Wasser reichen. Zwar muss er seine Fäuste einsetzen, Handkantenschläge verteilen und von der Schusswaffen Gebrauch machen, doch obwohl ihm das überzeugend gelingt, wirkt er nie so richtig heldenhaft, sondern immer etwas unscheinbar, was ihn irgendwie aber auch sympathisch macht. Unter den weiteren Mitwirkenden findet man fünf Darsteller, die damals bereits Bond-Erfahrung besaßen: Bernard Lee und Lois Maxwell spielen als Geheimdienstchef und dessen Mitarbeiterin ähnliche Rollen wie in den 007-Filmen. Adolfo Celi und Anthony Dawson können als die zwei mächtigsten Männer bei "Thanatos" erneut zeigen, dass sie als Schurken und Bösewichte bestens einsetzbar sind. Auch Daniela Bianchi gehört zum Syndikat, wechselt aber rechtzeitig die Seiten und unterstützt den Agenten Connery tatkräftig im Kampf gegen das Böse. Den passenden musikalischen Klangteppich bastelten Ennio Morricone und Bruno Nicolai. Look, Ausstattung und Schauplätze des Films können sich ebenfalls sehen lassen.

"James Bond erhielt einen Rivalen. Neil Connery tritt in die Fußstapfen seines berühmten Bruders! Agententhriller oder gepfefferte 007-Persiflage? Das ist bei dieser "Operation" mit Stars aus früheren Bond-Filmen die Frage ... (United Artists-Ankündigung)

Ein Chirurg, der "kleine Bruder" von James Bond, in erfolgreichem Kampf gegen ein Verbrechersyndikat, das sich internationaler Goldvorräte bedienen will. Aufwändige, betont harte Agentenunterhaltung nach bekanntem Muster." (Filmdienst)

Film-Echo-Note: 5,2 (22 Meldungen)
Spanien: 916.811 Besucher

Markus Offline



Beiträge: 659

08.07.2020 17:53
#2 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Wann ist denn der Film zum letzten Mal auf deutsch gelaufen? Und wer spricht Neil Connery? Doch nicht etwa GGH?

Gruß
Markus

Joe Walker Offline




Beiträge: 751

08.07.2020 18:46
#3 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Zitat von Markus im Beitrag #2
Wann ist denn der Film zum letzten Mal auf deutsch gelaufen? Und wer spricht Neil Connery? Doch nicht etwa GGH?

https://www.synchronkartei.de/film/31154

Giacco Offline



Beiträge: 1.987

08.07.2020 19:18
#4 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Wie der Link von "Joe Walker" belegt, wurde er nicht von GGH synchronisiert. Das wäre wohl auch des Guten zuviel gewesen.
Der Film soll zuletzt bei "Premiere" gelaufen sein. Ist also schon einige Jahre her.

StefanK Offline



Beiträge: 925

08.07.2020 22:50
#5 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Ich habe den Film auch mal bei Premiere - ich glaube es war sogar der MGM Kanal - gesehen. Mal abgesehen davon, dass Bruder Connvery nicht wirklich schauspielern konnte, war der Film eigentlich ganz nett. Die Präsentation damals aber eher frustrierend, da nach dem Vorspann in 2,35:1 auf Vollbild aufgezoomt wurde.

Das Titellied von Maestro Morricone rockt jedenfalls ziemlich https://www.youtube.com/watch?v=zfXEL6bVFQI

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.675

10.07.2020 13:59
#6 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Zitat von Giacco im Beitrag #1




Woher stammen deine Screenshots denn? Hast du da etwas zurechtgecroppt oder gibt es mittlerweile tatsächlich eine 2,35:1-Quelle?

Giacco Offline



Beiträge: 1.987

11.07.2020 11:34
#7 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88 im Beitrag #6

Woher stammen deine Screenshots denn?

Das sind Screenshots der englischsprachigen Fassung "Operation Kid Brother".

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.675

11.07.2020 12:17
#8 RE: Operation "Kleiner Bruder" (1967) Zitat · Antworten

Zitat von Giacco im Beitrag #7
Zitat von Fabi88 im Beitrag #6

Woher stammen deine Screenshots denn?

Das sind Screenshots der englischsprachigen Fassung "Operation Kid Brother".


Wo gibt es diese denn zu kaufen/sehen? Ich habe die RAI-TV-Ausstrahlung, mit leider beschnittenem Bild und würde den Film gern endlich mal in 2,35:1 genießen können.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz