Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 87 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Giacco Offline



Beiträge: 1.786

19.07.2019 12:12
Bobby Dodd greift ein (1959) Zitat · antworten

BOBBY DODD GREIFT EIN
BRD (1959) - R: Geza von Cziffra - DE: 27.7.1959 - FSK 12 - V: UFA
Darsteller: Walter Giller, Margit Nünke, Werner Peters, Jan Hendriks, Henri Cogan, Mara Lane, Günther Lüders, Wolfgang Wahl, Inge Meysel, Kurt A. Jung, Karin Baal, Ralf Wolter, Stanislav Ledinek, Reinhard Kolldehoff, Hubert von Meyerinck



Privatdetektiv Bobby Dodd, der wegen mangelnder Aufträge wieder als Artist arbeitete, hat gerade seinen Job verloren. Notgedrungen lässt er sich von dem nicht ganz astreinen Waffenhändler Sydow dazu überreden, als dessen Double aufzutreten, damit Sydow ungestört seine kriminellen Geschäfte abwickeln kann. Doch kurz darauf wird sein Auftraggeber ermordet und der Verdacht fällt natürlich auf den Doppelgänger, zumal geschickt gelegte Spuren auf seine Täterschaft hinweisen. Bobby erkennt, das er in eine Falle gelockt wurde und setzt alles daran, seine Unschuld zu beweisen.

Harmlose kleine Gangsterkomödie, die bis in die kleinsten Nebenrollen mit beliebten Darstellern des Deutschen 50er-Jahre-Kinos bestückt ist. Wer also Freude an einem Wiedersehen mit guten alten Bekannten hat, wird hier bestens bedient.
Walter Giller spielte den Bobby Dodd erstmals 1958 in dem ebenfalls von Kurt Ulrich produzierten Kino-Erfolg "Peter Voss der Millionendieb" und er war auch in der Fortsetzung "Peter Voss der Held des Tages" wieder mit dabei. Zwischen den Filmen entstand dieses Spin-Off, in dem er sogar zum Titelhelden avancierte. Allerdings drehte man diesmal nicht in Farbe sondern nur in Schwarzweiß. Das Gangstertrio, das Bobby den Mord in die Schuhe schieben will, besteht aus Werner Peters, Jan Hendriks und dem französischem Darsteller Henri Cogan, der in fast allen Eddie-Constantine-Filmen mitwirkte. Die weiblichen Hauptrollen sind mit Margit Nünke (Miss Germany 1955, Miss Europa 1956) und Mara Lane besetzt. Die eine ist Sydows Sekretärin, die andere seine Nichte. Karin Baal hat nur eine kleine Nebenrolle als Zirkusartistin. Während Bobby Dodd in den "Peter-Voss-Filmen" als Detektiv nicht sonderlich erfolgreich ist und meist das Nachsehen hat, erweist er sich hier durchaus als clever, schlagkräftig und hart im Nehmen.

"Verkrachter Privatdetektiv gerät in die Falle eines Verbrechertrios. Spielend setzt er seine Gegner matt. Eine streckenweise amüsante Kriminalgroteske." (Filmdienst)

Film-Echo-Note: 3,6 (69 Meldungen)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen