Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 607 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Tarzan Offline



Beiträge: 923

22.04.2019 00:39
Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Am 19. April 2019 ist Martin Böttcher im Alter von 91 Jahren gestorben. R.I.P., Herr Böttcher. Mein Herz weint!

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.404

22.04.2019 08:50
#2 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

R.I.P Martin Böttcher





Er hat mit seinen Filmmusiken tatsächlich ein Werk, welches mit keinem anderen in seiner Art vergleichbar ist, geschaffen.

Von allerfrühester Kindheit an, kannte ich seine Melodien und die typischen Böttcher Harmonien haben mich geprägt.

Indirekt habe ich seine typischen Harmonien der Streicher Flächen mein Leben lang in allen anderen Musikbereichen gesucht.



Hier ein 46 Minuten Mix mit einer Auswahl seiner unterschwelligen Backroundthemen, die unauffällig und zurückhaltend die unglaubliche Atmosphäre in seine Filme gezaubert haben
Die leisen Backroundthemen waren niemals Hits und doch unverkennbar. Das ist Böttcher Chill Out! Das ist die Quintessenz.

https://www.youtube.com/watch?v=Nh8JmCffBak

greaves Offline




Beiträge: 517

22.04.2019 09:04
#3 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Wieder ein grosser von uns gegangen..

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.435

22.04.2019 09:15
#4 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Gibt es in der deutschen Filmgeschichte ikonischere musikalische Themen als die Old Shatterhand- und Winnetou-Melodie? Eine rhetorische Frage. Mit seinen Karl-May-Soundtracks wurde Martin Böttcher schon zu Lebzeiten zur Legende - es sind Melodien, die einfach jeder kennt. Dass Böttcher auch im Kriminalfilm der Sechziger Jahre nachhaltig wirkte, dürfte der Allgemeinheit nicht ganz so bekannt sein, aber Arbeiten wie „Das schwarze Schaf“ oder natürlich die fünf Edgar-Wallace-Vertonungen waren absolut stilprägend. Man erkennt eine Böttcher-Komposition sofort - Melodieführung und Instrumentierung sind unverwechselbar. Im Vergleich mit Peter Thomas war Böttcher sicherlich weniger experimentierfreudig und berechenbarer, aber das mindert die Qualität seines Schaffens nicht im Geringsten. Mit 91 Jahren hat er ein schönes Alter erreicht. Er möge in Frieden ruhen.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.404

22.04.2019 11:39
#5 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Zitat von Marmstorfer im Beitrag #4
Im Vergleich mit Peter Thomas war Böttcher sicherlich weniger experimentierfreudig und berechenbarer,



Böttcher geht von daher immer und Peter Thomas, muß ich Lust drauf haben. Böttcher ist einfach immer geschmeidig.

patrick Offline




Beiträge: 3.080

22.04.2019 12:41
#6 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Einerseits sehr schade, andererseits ein Segen, dass Martin Böttcher ein so hohes Alter erreichen durfte.

Würde man mich fragen, welche Filmmusik ich am meisten liebe, würde ich ohne zu überlegen Martin Böttchers Karl-May-Scores nennen, die ich natürlich alle besitze und schon unzählige Male auf und ab gehört habe. Auch in seinen Kriminalfilm-Melodien ist dieser Charakter erkennbar. Selbstverständlich ist sein Fälscher-Thema auch meine Lieblings-Wallace-Melodie. Er mag nicht so experimentierfreudig wie Peter Thomas gewesen sein, was mir aber vollkommen schnuppe ist. Ich finde ihn trotzdem besser. Leider hatte ich nie die Ehre, ihn persönlich kennen zu lernen, obwohl ich durch einen guten Freund, der mit ihm befreundet war, nahe dran war. Irgendwie bin ich in diesen Dingen wohl zu träge und zu wenig initiativ gewesen, außerdem haben wir uns wohl auch zu spät kennen gelernt, dann kommt noch eine beträchtliche räumliche Distanz dazu. Ich lasse eben Dinge gern auf mich zukommen - eine Haltung die sehr oft hilfreich ist, manchmal aber auch nicht. Böttchers Musik wird für mich auf jeden Fall für immer weiterleben.

RIP Martin

tilomagnet Offline



Beiträge: 538

22.04.2019 12:52
#7 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Die Karl-May-Filme wären ohne seine großartigen Melodien undenkbar! Ein ganz Großer!

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.404

22.04.2019 13:28
#8 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Getroffen habe ich ihn nie aber trotzdem war seine Musik immer präsent.
Peter Thomas habe ich mal getroffen.

Was ich sehr schade finde ist, dass Böttcher keine Konzerte gegeben hat. Es wäre ein Traum gewesen ihn mal höchstpersönlich seine berühmten Melodien dirigieren zu sehen. Ich denke, ab den 2000ern hätte es dafür auch ein Publikum gegeben.

TV-1967 Offline



Beiträge: 472

22.04.2019 20:04
#9 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Ein großer Gentleman ist leider gegangen. Die erste Annäherung war im Jahre 1974 mit der tollen Musik und dem "Schatz im Silbersee" im ZDF. Seit 1984 hatten wir ständig Kontakt per Brief (damals gab es das noch) und Telefon. 1992 dann die erste Begegnung im "Trixi"-Tonstudio in München bei den Aufnahmen zu "Air Albatros" und weitere Begegnungen folgten. Für mich, unsere Treffen in Wien in der "Sky-Bar", 1997 in Berlin die Einladung zu den Aufnahmen zu "Winnetous Rückkehr" mit Volker Rippe werden mir unvergessen bleiben! Lieber Martin, du warst ein ganz Großer, als Mensch, Komponist und Freund! Machs gut lieber "Dickie" ciao...

Stephan Offline



Beiträge: 114

22.04.2019 20:27
#10 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Das ist sehr scahde. Er war ein großartiger Musiker! Aber er hat ja wenigestens, wie viele andere Wallace-Komponisten auch, ein gesegnetes Alter erreicht!
Seine brillanten Melodien bleiben für immer!

EdgarWallace24 Offline



Beiträge: 22

23.04.2019 00:38
#11 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Tatsächlich ist es mir fast schon unheimlich mit dieser Nachricht. Erst vor zwei Tagen habe ich mir mal wieder einen Böttcher-Score angehört und daran gedacht, dass er ja auch schon ein richtig stolzes Alter hat und jetzt das. Ich glaube, es erübrigt sich zu sagen, dass Böttcher tatsächlich ein musikalisches Denkmal setzte. Er hatte auch so viele Melodien, die ich sehr gerne auch mal zwischendurch vor mich hinsumme. Das schafften nicht viele. Zudem scheint er auch ein sehr netter Mensch gewesen zu sein. Dadurch stimmt mich die Nachricht noch etwas trauriger. Möge er in Frieden ruhen :(.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.435

23.04.2019 00:51
#12 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Zitat von Stephan im Beitrag #10
Aber er hat ja wenigestens, wie viele andere Wallace-Komponisten auch, ein gesegnetes Alter erreicht!



Stimmt, nahezu alle Wallace-Komponisten wurden überdurchschnittlich alt, bzw. weilen noch unter den Lebenden. Willy Mattes wurde 86 Jahre alt, Riz Ortolani starb mit 87, Böttcher jetzt mit 91, Heinz Funk sogar erst mit 97. Nora Orlandi (85), Ennio Morricone (90) und Peter Thomas (93) haben hoffentlich noch einige schöne Jahre vor sich.

Dr. Oberzohn Offline



Beiträge: 137

23.04.2019 08:38
#13 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Ist schon seltsam, aber ich habe mich vor einigen Tagen mal ein wenig mit Martin Böttcher beschäftigt und seit längerem wieder mal einige CD's gehört (Karl-May-Melodien, Krimi-Filmmusik, sonstige Kompositionen).
Und dann die Nachricht von seinem Tod. Das zeigt doch, dass es keine Zufälle gibt...

Für mich einer der größten Filmkomponisten überhaupt, seine Kompositionen sind einzigartig, mag sein, dass es nahe am Kitsch ist, aber ich find es alles genial.
Sein Beruf war eben auch Berufung, deswegen bestimmt auch das schöne hohe Alter, er hat gemacht, was ihm Spaß brachte.

Möge er in Frieden ruhen.

patrick Offline




Beiträge: 3.080

23.04.2019 19:49
#14 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Der ORF recherchierte da zum Fremdschämen. Er berichtete vom Ableben des 1929 geborenen Manfred Böttcher.

der seltsame Graf Offline




Beiträge: 157

25.04.2019 09:09
#15 RE: Martin Böttcher gestorben Zitat · antworten

Ein prägender Musiker, der in seinen Kompositionen die Zeit überdauert. Erfreulich ist, dass er zumindest ein hohes Alter erreicht hat. Möge er in Frieden ruhen; seine kostbaren Kompositionen höre ich immer sehr gerne.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen