Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 197 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Ray Offline



Beiträge: 732

17.09.2017 20:39
Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

Würde den Schwung des Epigonen-Grand-Prixs gerne mitnehmen und die hiesigen Bond-Fans mal nach ihren Favoriten in verschiedenen Kategorien fragen. Bei einigermaßen repräsentativer Teilnahme kann man die Ergebnisse nach einer Weile ja mal auswerten.

Für den Anfang mal eine Frage, die auch Leute beantworten können sollten, die nicht gerade frisch einen Bond-Marathon hinter sich haben.


Listet bitte hier im Thread die Rangliste eurer Bond-Darsteller auf. Wer will, darf gerne auch ein paar Sätze dazu schreiben, muss aber nicht.


Ich fang mal an:


1.) Roger Moore
2.) Sean Connery
3.) Daniel Craig
4.) George Lazenby
5.) Pierce Brosnan
6.) Timothy Dalton




Platz 1 nimmt nach wie vor Roger Moore ein, auch wenn Connery in meiner Gunst inzwischen fast gleich auf ist. Den dritten Platz sichert sich souverän Daniel Craig. Dann folgt George Lazenby, der einen ganz starken Film gemacht hat, aber mehr Filme hätte machen müssen, um ihn mit den Top 3 vergleichen zu können. Hinten tue ich mich schwer. Die Dalton-Filme gefallen mir im Schnitt deutlich besser als jene mit Pierce Brosnan, aber das liegt nicht unbedingt daran, weil ich Dalton so viel überzeugender finde. Dalton wirkt halt doch ein wenig wie ein Fremdkörper, während Brosnan wenigstens Präsenz hat, aber der Figur nicht wirklich was Neues abgewinnen kann.

patrick Offline




Beiträge: 2.763

17.09.2017 21:19
#2 RE: Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

1. ganz klar Sean Connery.

Er war der erste Bond, den ich kennen lernen durfte und durch den ich zum Fan wurde. Außerdem spielte er die Rolle mit dem nötigen Ernst und der nötigen Härte ohne unnötige Albernheiten. Auch optisch ist er für mich einfach der echte Bond. Natürlich sind auch seine Filme die besten.

2.George Lazenby


der zweifellos besser war als sein Ruf und der vom Typ her optisch ein bisschen in Richtung Connery ging. M.E spielte er die Rolle trotz fehlender Schauspielerfahrung sehr souverän.

3. Der frühe Roger Moore

Ich schreibe ganz bewusst der "frühe", da ich mit dem auch optisch deutlich zu alten Moore der 80er-Jahre nicht mehr viel anfangen kann. Leider brachte Moores Interpretation zu viele von den mir verhassten Albernheiten in's Spiel, weshalb ich ihn ein ganzes Stück weit hinter Connery und Lazenby liste.

4.Daniel Craig.

Rein optisch nach wie vor nicht so wirklich mein Fall. Wirkt ein bisschen wie Putin. Er profitiert deutlich von der gegenüber der Brosnan-Ära deutlich aufgewerteten Qualität der Reihe. Auch wen ich mit ihm nicht überglücklich bin, bringt er den notwendigen Ernst und die angemessene Härte ein, ist aber auch etwas grobklotzig.

5.Pierce Brosnan

Optisch zwar passend, wirkt aber als Darsteller zu Schaufenster-Puppen-haft. Von den großen Bonds da oben ist leider nicht mehr viel übrig.

6.Timothy Dalton

klare Fehlbesetzung. No further comment.

Jan Offline




Beiträge: 1.217

17.09.2017 22:01
#3 RE: Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

Dankenswerterweise habe ich in den letzten Wochen auch einige Bond-Streifen gesehen. Es ist für mich überaus schwer, anhand der je Schauspieler durchaus schwankenden Qualität der Filme hier eine dauerhaft beständige Wertungsreihenfolge zu erstellen. Ein Timothy Dalton ist mir in jedem seiner Filme allemal lieber, als ein Sean Connery in "Diamentenfieber". Dennoch würde ich Dalton in der Gesamtschau hinter Connery einordnen. Dennoch will ich mich auch einmal versuchen:

Platz 1: Roger Moore
Ohne Wenn und Aber und in Kenntnis einiger weniger auch schwächerer Streifen steht Moore mit dem unwiderstehlichen britischen Charme ganz oben. Mit zunehmender Erfahrung ab seinem zweiten Einsatz balancierte kein zweiter Bond-Darsteller so souverän zwischen hart und smart.

Platz 2: Sean Connery
Sicherlich auch eine Idealbesetzung und ein unstrittiger Glücksgriff. Im Gegensatz zu Moore wirkt sein Charme bisweilen leicht blasiert, wenngleich nur selten snobistisch.

Platz 2: George Lazenby
Sein extrem starker Single-Auftritt verhilft Lazenby zu einer mit Connery identischen Platzierung. Ohnehin sind die Unterschiede zwischen den beiden fast marginal. Dass Lazenby durchaus noch etwas ironischer und verletztlicher als Connery agieren durfte, verdankt er dem erstklassigen Buch seinens einmaligen Einsatzes.

Platz 4: Daniel Craig
Die Neuinterpretation der Rolle rettete die Serie. Der Typus Bond, den Craig vertritt, scheint mir deutlich näher an der Flemming-Vorlage als bei den drei Vorplatzierten. Craig ist schon optisch ein harter Charakter, bietet weniger Wohlfühl-Ambiente als der smarte Roger Moore und weniger Aristokratie als Connery, liefert allerdings bislang überaus souveräne Auftritte.

Platz 5: Timothy Dalton
Der Mann mit dem Roy-Black-Charme. Ohne Frage ein ernstzunehmender Darsteller, für Bond aber nur bedingt geeignet. Nicht ihm anzulasten ist die Entstehungszeit seiner beiden Filme - Auswirkungen auf eine eher zurückhaltende, wenig leichtfüßige Verkörperung des Superspions blieben indes dennoch nicht aus.

Platz 6: Pierce Brosnan
Der ewige Prügelknabe: den einen zu soft, den anderen zu aalglatt, noch wieder anderen zu unglaubwürdig. Sicher stimmt all dies fallweise mal mehr und mal weniger. Nicht alle seine Auftritte jedoch gingen vollständig in die Hose. Einen großen Anteil daran, dass Brosnan hier die rote Laterne davonträgt, dürfte zudem auch in bisweilen extrem miesen Büchern zu suchen sein.

Gruß
Jan

Ray Offline



Beiträge: 732

20.09.2017 22:47
#4 RE: Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

Zitat von Jan im Beitrag #3

Platz 6: Pierce Brosnan
Einen großen Anteil daran, dass Brosnan hier die rote Laterne davonträgt, dürfte zudem auch in bisweilen extrem miesen Büchern zu suchen sein.



Das war für mich auch ein Argument, für den guten Pierce nochmal Gnade vor Recht ergehenzu lassen.

Danke für eure ausführlichen Antworten. Wäre schön, wenn wir noch ein paar weitere Meinungen zum Thema einholen könnten. Hier sind doch sicher noch mehr Bond-Fans unter uns. Wer für diese Frage nochmal "in sich gehen" will, bekommt aber natürlich die dafür nötige Zeit. Ist ja vielleicht auch nicht ganz einfach. Ihre Qualitäten haben ja (fast) alle.

Peter Offline




Beiträge: 2.780

21.09.2017 11:10
#5 RE: Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

1. Sean Connery
DER Bond. Nicht einfach nur der Ur-Bond, sondern einer, der die Benchmarks setzte für die Eigenschaften und die Ausstrahlung des Geheimagenten 007. Unter typisch britischer Oberfläche blitzt alles bei Bedarf auf: Bond ist hart und unerbittlich, schlagfertig und fantasievoll, ironisch und gebildet, charmant und verführerisch, hedonistisch und leidenschaftlich. Führt den Zuschauern allzu gern vor, was sie gern mal wären oder hätten - aber nie erreichen können. Weil es diesem Schotten vorbehalten ist, der auch mühelos immer zielgerichtet und unfehlbar agiert....
Connery legte auch den Grundstein für den anscheinend ewig anhaltenden Erfolg der Figur, die sich eisern und erfolgreich gegen langjährige Action-Konkurrenz behauptete. Denn immerhin konnte das Bond-Publikum auch in den ausgedehnten Schwäche-Phasen immer wieder auf die gelungenen Anfänge zurückgreifen. Und die repräsentierte Connery, der zudem natürlich der mit Abstand beste Charakterschauspieler unter allen Bond-Darstellern ist. Das hat Connery in seiner späteren Karriere häufig beweisen, die Bond-Filme gaben in dieser Hinsicht ja nicht so viel her. Sein 'William von Baskerville' in Der Name der Rose jedenfalls ist in vollem Bewusstsein als demütiger und ironischer Abgesang auf die Bond-Rolle angelegt. Und dieser Franziskaner wurde dann tatsächlich Connerys schönste Ermittler-Rolle.

2. Roger Moore
Nun habe ich mich fast selbst ein wenig damit überrascht, Moore vor Craig zu platzieren, obwohl ich Moores Beiträgen im Film-Ranking eine relativ herbe Klatsche verabreicht habe. Aber es sind eben doch zwei Paar Schuhe. Mit dem nötigen Abstand zu den damaligen Kino- und TV-Erlebnissen, die ich natürlich nicht missen möchte, kam ich trotz aller Freundschaft mit dem jugendzeit-prägenden Moore-Bond nur zu dem Eindruck, dass diese Filme zwar nur zu einem kleinen Teil schrottig, aber zum Großteil eben doch auch nur mittelmäßig sind. Gleichwohl hat Moore der Figur viel Eigenständigkeit gegeben, die kaum je von einem anderen Darsteller in dieser Weise hätte verkörpert werden können. Und dabei emanzipierte er seinen Bond ganz bewusst von den durch Connery zementierten Attitüden. Dass Charme und Witz bisweilen nicht mehr in ausgewogenem Verhältnis zu den für einen starken, glaubwürdigen Bond dominierenden Härten stand - und zu häufig ins Alberne abglitt, war mehr den schwachen Büchern als dem sympathischen Darsteller zu verdanken, der seiner persönlichen Bond-Figur trotz aller filmischen Schwächen große, lang anhaltende, weltweite Beliebtheit verschaffte.

3. Daniel Craig
Hart und schnörkellos, bedingungslos körperlich, auch in Momenten des Seelenleids schmerzhaft selbsbeherrscht. Nicht brillant, aber gut genug, den neuen und gleichzeitig alten, zu den Wurzeln findenden Bond glaubwürdig zu verkörpern. Eine unbestrittene Souveränität ohne Schnörkel also, aber eben auch ohne Charme und ohne Facetten. So ist der Figur wie dem Darstellerprofil gleichermaßen geschuldet, dass Craig gegenüber seinen prominenten Gegenspielern schauspielerisch nur schwerlich mithalten kann. Ein Problem, das Connery in vergleichbaren Szenen nie hatte. Craig hat das Glück, dass die qualitätssteigernde Neuausrichtung der Reihe seiner Ära auf absehbare Zeit locker den zweiten Platz im Film-Ranking einbringt. Was die Bedeutung einer gesamten Bond-Ära angeht, so wird nur die besonders starke Connery-Anfangsphase - mit den ersten vier Filmen - wohl immer über allen anderen Bonds thronen. Alternativ zählt man die ersten sechs Filme zusammen und nimmt den hervorragenden Lazenby-Bond damit gleich hinzu.

4. George Lazenby
An Lazenby gibt es nichts auszusetzen. Ein wirklich starker Bond-Darsteller, der zudem das Glück hatte, in einem der besten Bond-Filme überhaupt agieren zu dürfen. Aber es bleibt eben ein Solitär. Und mir ist ein einzelner Auftritt zu wenig, um ihn in der Rangliste vor Leuten zu platzieren, die ihre eigene Ära geprägt haben. Pech. Mehr Durchhaltevermögen wäre besser gewesen. Wobei diese Entscheidung natürlich nicht nur bei Lazenby selbst lag - und "Diamantenfieber" seine Karriere sicherlich auch beendet hätte. Diesen Brutal-Trash-Aussetzer konnte sich nur Connery leisten, wobei diesem danach bekanntermaßen selbst die Lust verging. Verständlich.

5. Pierce Brosnan
Fehlbesetzung Number O-O-One: Es gibt allerdings - neben dem gleich noch genauer betrachteten Dalton selbst - einen guten Grund, warum ich Brosnan eindeutig nicht auf den letzten Platz setze..... Mea culpa. Ich erinnere mich gut, dass ich in der damaligen Bond-Suche-Diskussion vehement für Brosnan eingetreten bin. Warum? Ich fand ihn als "Remington Steele" wirklich cool und habe ihn speziell mit dieser Figur in die passende Bond-Richtung gehen sehen. Außerdem fehlten damals scheinbar wirklich die gescheiten Alternativen. Wie auch immer: das langgezogene Experiment scheiterte dennoch. 'Kleiderständer' Brosnan konnte als Bond nie überzeugen. Aber natürlich hatte Brosnan das Pech, dass seine komplette Ära in die elend lange Phase fiel, in der fast nur Tonnenmist als 'Bond-Film' produziert wurde.

6. Timothy Dalton
Fehlbesetzung Number O-O-Two: Dalton ist mir immer fremd geblieben. Das von @Jan spendierte Attribut "Roy-Black-Charme" hat mir gefallen.
Zwar ist der Vergleich unstreitbar von Äußerlichem befeuert, bringt aber das Kernproblem auf den Punkt. Man nimmt Dalton einen echten Bond nicht ab, es könnte sich hierbei genauso gut um einen beliebigen Action-Heini handeln. Erschwerend - aber für die fehlende Darstellungskraft nicht entscheidend - kommt hinzu, dass auch Dalton das große Pech hatte, dass die Bond-Filme seiner Ära mehr oder weniger komplett zu einem "imPRESSive Date" auf Oddjobs Lieblings-Schrottplatz gehören.

Lord Low Offline




Beiträge: 511

21.09.2017 14:17
#6 RE: Rangliste aller Bond-Darsteller Zitat · antworten

1. Daniel Craig und Sean Connery
Für mich ist Craig der Schauspieler, der einfach konstant die beste schauspielerische Leistung abgeliefert hat. Wenn ich mir den besten Bonddarsteller in einzelnen Filmen aussuchen müsste, dann wäre es jedoch Connery in "Goldfinger" und "Feuerball".
2. Roger Moore
Moore spielt zwar einen komplett anderen Bond als Connery und Craig, aber ihm ist es zu verdanken, dass die Reihe in einer für Bond eigentlich ungünstigen Zeit nicht untergegangen ist.
3. Pierce Brosnan
Brosnan hat zwar kaum eigene Akzente gesezt und fast nur Connery und Moore kopiert. Trotzdem muss man ihm zugute halten, dass er die Reihe nach dem Fall der Mauer wieder auf die Spur gebracht hat.
4. George Lazenby
Lazenby hatte zwar mit seinen Beratern Pech, die ihn dazu überredet haben, als Bond aufzuhören. Gleichzeitig hatte er aber das Glück, mit OHMSS in einem der besten Bondfilme überhaupt die Titelrolle bekommen zu haben.
5. Timothy Dalton
Dalton hat meiner Meinung nach einfach die schlechtesten Filme abbekommen und das wirkt sich leider auch auf seine Wirkung als Bond aus. Und das, obwohl er ansonsten ein sehr guter Schauspieler ist und auch jetzt noch ein sehr guter Bond-Schurke wäre.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen