Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Georg Offline




Beiträge: 2.773

19.06.2016 10:59
Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt (Krimikomödie, 1958) Zitat · antworten

Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt
Krimikomödie, BRD 1958, s/w

Mit Ann Smyrner, Adrian Hoven, Werner Peters, Claude Farell, Friedrich Joloff, Rudolf Platte, Siegfried Schürenberg, Udo Jürgens, Tilo von Berlepsch, Stanislav Ledinek u. v. a.

Buch: Louis Martin & Claude Desailly
Musik: Michael Jary
Kamera: Kurt Grigoleit
Schnitt: Walter Boos
Produzent: Gero Wecker
Regie: Hermann Leitner

Die attraktive Berliner Journalistin Lilli (Ann Smyrner) reist auf einem Schiff nach Neapel. Während der Überfahrt lernt sie Albrecht (Siegfried Schürenberg) kennen. Wenig später findet sie diesen ermordet in seiner Kabine. Für Lilli hat er ein Etui mit der Bitte hinterlassen, es für sie aufzubewahren. Noch in der gleichen Nacht wird Lilli in ihrer Kabine überfallen und narkotisiert. Was suchte der Eindringling? In Neapel angekommen, kommt es bald zu einem zweiten Mord. Lilli stellt fest, dass es sich um Falschgeld dreht. Wer ist der große Boss? Die kecke Journalistin, die allen Männern den Kopf verdreht, stellt Nachforschungen an.

Hermann Leitners charmante Krimikomödie ist ein nettes Filmchen mit 50er-Jahre-Flair und dementsprechendem Sound: Michael Jary komponierte einen Schlager-Ohrwurmsoundtrack, es gibt mehrere Gesangsnummern, unter anderem von Udo Jürgens, der einen Matrosen spielt, der Lilli in der finalen Szene zu Hilfe eilt. Krimifans der 60er kommen natürlich ganz auf ihre Kosten, sind doch mit Werner Peters, Friedrich Joloff, Siegfried Schürenberg, Adrian Hoven, Stanislav Ledinek und Tilo von Berlepsch lauter bekannte Wallace-Gesichter mit an Bord. Die Frage nach dem großen Chef erfreut zudem Whodunit-Freunde (auch wenn geübte Kriminalisten nicht all zu große Schwierigkeiten haben dürften, den großen Unbekannten unter den Figuren auszumachen). Rudolf Platte und Günther Lüders sind als komödiantische Ergänzung mit an Bord.
Ann Symrner selbst spielt die kecke Journalisten ganz nett, ihre Figur ist wohl an einer bekannten (?) Comicserie der 50er inspiriert. Leitners Regie ist gut, die Balance zwischen Komödie und Krimi gelingt ihm allerdings nicht immer. So startet der Film wie eine typischer 50er-Komödie, ehe er dann doch nach 12 Minuten mit der ersten Leiche etwas überrascht.
Insgesamt ist "Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt" aber in jedem Falle eine nette Entdeckung und ein beschwingter Film, der keine Zeitverschwendung ist. Natürlich kein großes Meisterwerk. Aber charmant.

Giacco Offline



Beiträge: 1.450

19.06.2016 14:18
#2 RE: Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt (Krimikomödie, 1958) Zitat · antworten

Die "Lilli", um die es hier geht, war eine damals sehr bekannte Cartoon-Figur, die man täglich in der BILD-Zeitung bewundern konnte. Sie war eine sexy Blondine mit Pferdeschwanz-Frisur. Es gab sie auch als Puppe und in Buchform zu kaufen.
Für den Film fand ein Casting statt, bei dem man eine Darstellerin suchte, die optisch dem Typ der BILD-Lilli entsprach. Die Dänin Ann Smyrner, die zuvor schon in einem deutschen Film mitgespielt hatte, machte das Rennen.

Matze K. Offline



Beiträge: 1.009

19.06.2016 22:17
#3 RE: Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt (Krimikomödie, 1958) Zitat · antworten

Der Film hört bzw. liest sich schön an :) Also für mich wäre der was

---------------------------------------------------
Immer wenn du lügst, muss Jesus Blut weinen.
(Todd Flanders)
Wie kann Dummheit entscheiden was klug ist
(meine Frau)

Schmutzig Offline



Beiträge: 1

17.03.2017 12:33
#4 RE: Lilli - Ein Mädchen aus der Großstadt (Krimikomödie, 1958) Zitat · antworten

Ich bin froh im Internet endlich mal etwas handfestes zu dem Film gefunden zu haben, neben einem kurzen Wikipedia-Eintrag und ein paar Daten aus der OFDB findet man nicht sehr viel.
Weiß irgendjemand von euch, wo man sich diesen Film anschauen könnte? Laut der OFDB gibt es keine DVD geschweige denn eine Bluray und die letzte Fernsehausstrahlung liegt schon 12 Jahre in der Vergangenheit, langsam bin ich mit meinem Latein am Ende

Vielen Dank im Vorraus!

Gruß (vom neuen User)
Schmutzig

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen