Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 746 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
brutus Offline




Beiträge: 12.968

11.06.2015 14:34
Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Musste ich gerade in Guardian (dem Schundblatt ohne Auflage) lesen:

"Sir Christopher Lee starb im Alter von 93 Jahren"



Dieser Juni entpuppt sich als ganz schlechter Monat

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.447

11.06.2015 16:21
#2 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Tatsächlich - beinahe jeden Tag stirbt eine Ikone - erst Pierre Brice, dann James Last und jetzt auch noch Christopher Lee, der - das darf man bei aller Trauer nicht vergessen - altersmäßig im Methusalem-Bereich angekommen war. Kaum jemand konnte der Filmlandschaft über einen derart langen Zeitraum seinen Stempel aufdrücken. RIP Dracula, Scaramanga, Count Dooku, Dr. Fu Man Chu, Saruman & Ling Chu

Peter Offline




Beiträge: 2.846

11.06.2015 18:02
#3 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Ein Gigant ist gegangen.

RIP Christopher Lee.

Gubanov Online




Beiträge: 16.171

11.06.2015 18:10
#4 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Eine wirklich sehr traurige Nachricht. Lee machte immer einen "unsterblichen" Eindruck. Sein Mitwirken wertete die Wallace-Filme vom internationalen Standpunkt wahrscheinlich am meisten auf.

R.I.P., Christopher Lee.

Josh Offline




Beiträge: 7.927

11.06.2015 18:24
#5 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Die Nachricht muss ich erst einmal verdauen. Christopher Lee, der Gigant, ist von uns gegangen. Hinterlassen hat er uns weit über 200 Filme, die dafür sorgen werden, dass es nie vergessen wird. Ruhe in Frieden, alter Knabe, ich hätte gerne einen anderen Anlass gehabt, Dracula noch einmal in den Player zu schieben.

brutus Offline




Beiträge: 12.968

11.06.2015 18:37
#6 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #5
Die Nachricht muss ich erst einmal verdauen. Christopher Lee, der Gigant, ist von uns gegangen. Hinterlassen hat er uns weit über 200 Filme, die dafür sorgen werden, dass es nie vergessen wird. Ruhe in Frieden, alter Knabe, ich hätte gerne einen anderen Anlass gehabt, Dracula noch einmal in den Player zu schieben.

Mein Sohn hat sich für Der rote Korsar entschieden.

Peter Offline




Beiträge: 2.846

11.06.2015 18:47
#7 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Zitat von brutus im Beitrag #6
Zitat von Josh im Beitrag #5
..... Dracula noch einmal in den Player zu schieben....
....Mein Sohn hat sich für Der rote Korsar entschieden...

In diesem Umfeld und diesem Zusammenhang können heute Abend für mich eigentlich nur die "Narzissen" entgeheimnist werden. Zumal Christopher Lee dort seine exorbitanten Sprachkenntnisse andeutet....

patrick Online




Beiträge: 3.161

11.06.2015 18:50
#8 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Für mich als großer Fan seiner Filme eine besonders schmerzliche Nachricht. Ich kann ruhigen Gewissens sagen, dass er für mich einer der besten und gerngesehensten Schauspieler überhaupt war. Das Repertoire seines Schaffens war schier unerschöpflich. Von Dracula über sämtliche weitere Hammer-Filme sah man ihn bei Edgar Wallace, in "Vampire gegen Herkules", James Bond, Fu Man Chu, Herr der Ringe, Der Hobbit, und, und, und...Kaum ein Darsteller hat es geschafft derart international in so vielen verschiedenen Filmen und Generes über so lange Zeit tätig zu sein. Von 1947 bis jetzt sind das fast 70 Jahre des Filmschaffens.

Es ist wirklich traurig mitanzusehen, wie die letzten großen Giganten des klassischen Kinos beinahe täglich wegsterben, andererseits allerdings ein Trost, dass sie ein derart hohes Alter erreichen durften und damit die liebgewonnenen Genres bis in die Gegenwart am Leben erhielten.

Natürlich wird die nächste Besprechung im Hammer-Film-Thread "In Memoriam Christopher Lee" sein. Leider zwingen mich die vielen unerfreulichen Nachrichten dazu, mich mit meinen Beiträgen zeitlich Richtung Decke zu strecken. Kann also alles noch etwas dauern.

RIP Christopher Lee

Tarzan Offline



Beiträge: 944

11.06.2015 19:13
#9 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

RIP, Mr. Lee. Unvergesslich! Auch in DIE SCHLANGENGRUBE UND DAS PENDEL oder NACHTS WENN DRACULA ERWACHT.

Der 11. Juni scheint ein Todestag von "Film-Giganten" zu sein. Heute vor 36 Jahren starb an diesem Jahrestag auch John Wayne.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.447

11.06.2015 19:28
#10 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Lee ist allerdings nicht heute gestorben, sondern bereits am vergangenen Sonntag.

Der Nachruf von Spiegel Online: http://www.spiegel.de/kultur/kino/christ...-a-1038384.html

brutus Offline




Beiträge: 12.968

12.06.2015 09:54
#11 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #7
Zitat von brutus im Beitrag #6
Zitat von Josh im Beitrag #5
..... Dracula noch einmal in den Player zu schieben....
....Mein Sohn hat sich für Der rote Korsar entschieden...

In diesem Umfeld und diesem Zusammenhang können heute Abend für mich eigentlich nur die "Narzissen" entgeheimnist werden. Zumal Christopher Lee dort seine exorbitanten Sprachkenntnisse andeutet....

Dankenswerterweise wird ja demnächst (vielleicht ja noch dieses Jahr) Paul Temple und der Fall Marquis erscheinen, so das wir Christopher Lee noch ein weiteres mal geniessen dürfen.

TV-1967 Offline



Beiträge: 492

12.06.2015 10:51
#12 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Eine traurige Woche!!! Trotz des hohen Alters war er doch irgendwie unsterblich...!!! Große Verneigung für sein Filmschaffen!!!

Georg Offline




Beiträge: 3.053

12.06.2015 22:36
#13 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Christopher Lee wird sehr fehlen, und das dank seiner Aktivität bis zum Schluss, nicht nur der Dracula-Generation, sondern vielen weiteren.

Für uns Krimifans ist er ja auch unausweichlich gewesen (Gott sei Dank): Edgar Wallace, Francis Durbridge (sein Paul-Temple-Auftritt erscheint übrigens im Herbst), Sir Arthur Conan Doyle. Alle Großen der engl. Kriminalliteratur, daneben noch Dr. Fu Man Chu.

Erst kürzlich sah ich ihn auch noch in Die purpurnen Flüsse oder Nachtzug nach Lissabon wieder. Sehr wandlungsfähig, sehr glaubhaft. Sehr schade um ihn.

Mr. Igle Offline




Beiträge: 96

17.06.2015 14:12
#14 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Oh ja, ein großer Darsteller ist da von uns gegangen! Enorm vielseitig und wandelbar. Und Christopher Lee hatte etwas, dass nur wenige Schauspieler haben: Präsenz, Charisma und Stimme! Besonders bei Herr der Ringe kann ich jedem nur die Originalfassung ans Herz legen. Lees Aritkulation ist hier von einer unheimlich-durchdringenden Perfektion, die ihresgleichen sucht. In der Regel wird Sir Christopher Lee ja auf seine beeindruckende Zahl an Grusel- und Schurkenrollen reduziert, die sich in der Summe auch wirklich wie ein Who-is-who des Schreckens lesen lässt: Frankensteins Monster, die Mumie, Count Dracula, Rasputin, Dr. Fu Manchu, Lord Summerisle, Count de Rochefort, der Mann mit dem Goldenen Colt, Darth Tyranus, Saruman. Wie hier schon erwähnt, fand auch ich seine Interpretationen von Conan Doyle-Figuren immer sehr ansprechend. Ob als Mycroft Holmes, Sir Henry in dem Klassiker Der Hund von Baskerville (1959) an der Seite seines besten Freund Peter Cushing oder als der Meisterdetektiv höchselbst. Hier finde ich den Film Sherlock Holmes und das Halsband des Todes besonders bemerkenswert. Mag der Film trotz involvierter Kreativer wie Terence Fisher und Curt Siodmak und toller Darsteller eher mittelmäßig und durchwachsen wirken, so fand ich Lees Holmes-Darstellung hier immer als erfrischend erstklassig. Ruhe in Frieden Sir Christopher Frank Carandini Lee!

"Entspannen Sie sich, durch Hochspannung!"

Gubanov Online




Beiträge: 16.171

17.06.2015 17:27
#15 RE: Christopher Lee verstorben Zitat · Antworten

Zitat von Mr. Igle im Beitrag #14
Wie hier schon erwähnt, fand auch ich seine Interpretationen von Conan Doyle-Figuren immer sehr ansprechend. Ob als Mycroft Holmes, Sir Henry in dem Klassiker Der Hund von Baskerville (1959) an der Seite seines besten Freund Peter Cushing oder als der Meisterdetektiv höchselbst. Hier finde ich den Film Sherlock Holmes und das Halsband des Todes besonders bemerkenswert. Mag der Film trotz involvierter Kreativer wie Terence Fisher und Curt Siodmak und toller Darsteller eher mittelmäßig und durchwachsen wirken, so fand ich Lees Holmes-Darstellung hier immer als erfrischend erstklassig.

"Halsband des Todes" ist ja tatsächlich nicht besonders beliebt. Auch fand ich Lee dort tatsächlich erstaunlich blass als Sherlock Holmes, was sich aber ziemlich nahtlos in die gesamte Atmosphäre der Produktion einfügt. Mich würde interessieren, ob dir - oder einem anderen Mitleser - Lees andere Auftritte als Holmes bekannt sind, in den TV-Produktionen "The Leading Lady" und "Incident at Victoria Falls".

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz