Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 3.870 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Seiten 1 | 2
Siegfried Lowitz Offline




Beiträge: 43

12.10.2018 19:14
#16 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Meiner Meinung nach ist Robert Graf einer der besten Schauspieler seiner zeit gewesen wäre er nicht so früh gestorben hätte er sicherlich internationalen Erfolg erlangt.
Ich brauche nur an die filme „Wir Wunderkinder“ oder „Die zwölf Geschworenen“ zu denken in denen man deutlich merkt was für ein fantastischer Schauspieler er ist.
Ich schätze mal viele Mitglieder in diesem Forum kennen ihn nur aus den Film „Der Fälscher von London“ im welchen er zwar solide aber nicht so gut gespielt hat wie in den oben genannten Filmen.
Ich würde denjenigen Mitgliedern dieses Forums empfehlen die sich für Filme die sich mit der Deutschen Geschichte befassen interessieren den Film wir Wunderkinder zu sehen mit Robert Graf , Hansjörg Felmy und Johanna von Koczian.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.044

12.10.2018 20:03
#17 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Mir ist Robert Graf sehr wohl im Fälscher aufgefallen. Sein Talent, sein Augenspiel und
auch seine Bewegungsabläufe sind außergewöhnlich und geben der Handlung beim Fälscher
die wichtige Richtung zum WhoDoneIt. Man stelle sich nur einmal die Handlung ohne Robert
Graf vor.

Gruss
Havi17

Siegfried Lowitz Offline




Beiträge: 43

12.10.2018 20:35
#18 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Ich habe mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt ich meinte damit dass er gut war aber in diversen filmen besser war. Natürlich war er auch im Fälscher von London exzellent wegen seinen Schauspielkünsten darunter natürlich seine Gesichtsausdrücke aber mir hat irgendetwas an den Film von Robert Graf gefehlt nur leider weiß ich selber nicht was.
Gruß Siegfried Lowitz

Havi17 Offline




Beiträge: 3.044

13.10.2018 00:43
#19 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Graf spielt im Fälscher die Rolle eines naiven liebesblinden Verlierers. Wenn ich die beiden
anderen Filme recht in Erinnerung habe, hat er dort deutlich positivere Rollen.

Gruss
Havi17

Ray Offline



Beiträge: 1.089

13.10.2018 00:48
#20 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Zitat von Havi17 im Beitrag #19
Graf spielt im Fälscher die Rolle eines naiven liebesblinden Verlierers. Wenn ich die beiden
anderen Filme recht in Erinnerung habe, hat er dort deutlich positivere Rollen.


Zumindest auf "Wir Wunderkinder" trifft dies definitiv nicht zu:

Wir Wunderkinder (1958)

Georg Offline




Beiträge: 2.969

16.10.2018 17:55
#21 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Robert Grafs große Schauspielkunst manifestierte sich neben dem genannten tollen Auftritt in Kehlmanns "Porträt eines Helden" zum Beispiel auch in Ludwig Cremers "Das Landhaus" von 1965, einem Psychothriller basierend auf einer Novelle von Honoré de Balzac, in dem Graf den Ehemann von Ingrid Andrée spielt und diese töten will. (http://krimiserien.heimat.eu/fernsehspie...daslandhaus.htm)

Ganz großartig war Graf darüber hinaus in dem Spionagezweiteiler "Klaus Fuchs - Geschichte eines Atomverrats" (http://krimiserien.heimat.eu/fernsehspie...-klausfuchs.htm), den ebenfalls Cremer inszenierte, diesmal für Helmut Ringelmann. Darin spielt Graf einen in die Enge getriebenen, zwiegespaltenen dt. Physiker, der für die USA aber dann auch für die Sowjets aktiv ist. Sein genialer Gegenspieler ist Josef Meinrad, an seiner Seite spielen Walter Rilla, Paul Hoffmann, Werner Peters, Alwy Becker und Jürgen Goslar. Ganz großartig, ich kann schon mal verkünden, dass dieser Krimizweiteiler, der im Fahrwasser der "Fünften Kolonne" entstand, bald auf DVD erscheinen wird. Für mich Grafs beste Rolle.

Darüber hinaus darf man großartige Fernsehauftritte wie in "Reisender ohne Gepäck" (1963), "Sansibar" (1961) oder "Unsere kleine Stadt" (1961) nicht vergessen.

Egal wo, Graf war immer eine Bereicherung für jeden Film. Seine Rolle im "Fälscher" spielt er in meinen Augen auch exzellent und genau richtig. Hier hätte man keinen Besseren finden können.

Siegfried Lowitz Offline




Beiträge: 43

17.10.2018 08:29
#22 RE: Robert Graf Zitat · antworten

Zitat von Georg im Beitrag #21
"Unsere kleine Stadt" (1961) nicht vergessen.




Der Film hat mich Wirklich beeindruckt da sie noch nicht einmal Streichhölzer verwendet haben und Trotzdem hat der Zuschauer alles nachvollziehen können und noch beindruckt hat mich Robert Graf der Fantastisch wieder einmal war in diesen Film.
Ich glaube das Robert Graf nur durch Wolfgang Neuss ersetz hätte werden können. Hans Clarin hat mal wieder den verrückten gespielt genauso wie im „Indischen Tuch“ und hat sehr glaubhaft gespielt.
Zu „Porträt eines Helden“ kann ich nur sagen dass ich den Film immer gut fand vor allem wegen Robert Graf und Wolf Ackva (Kriminaloberinspektor Steiner). Habe mir den Film gestern wieder angesehen und war wieder einmal beindruckt.
Ich wollte mich noch einmal bei dir und bei diesen ganzen Forum bedanken für die Empfehlungen von Filmen den so stoße ich auf immer neue filme die unbekannt sind aber trotzdem genial.

Seiten 1 | 2
«« Heinz Drache
Lex Barker »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen