Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 251 mal aufgerufen
 Giallo Forum
Janek Offline




Beiträge: 1.852

22.10.2011 16:33
Trauma (Violacion Fatal) 1978 - Leon Klimovsky Zitat · Antworten

Trauma (Violacion Fatal) 1978 - Leon Klimovsky





Dieser Film, ist würde ich sagen unter den Giallo Sehern ziemlich rar geworden und ich war erstaunt ihn auf You Tube endlich gefunden zu haben; hier der Link:

http://www.youtube.com/watch?v=oPTT_9epqng

Der Film folgt den üblichen Giallo Muster:

In einer abgelegenen Pension werden mehrere Gäste auf grausamste Weise umgebracht und mal wieder ist die Frage, wer ist der Killer mit den Schwarzen Handschuhen und dem Rasiermesser ?

Was mich an diesem Film sehr störte, ist die unglaublich nervige und stördende Musik, die so gar nicht zum geschehen passen möchte, man kann die Eingangs Sequenz genau so gut mit Stelvio Cipriani´s Musik Thema, aus der Bestie mit dem feurigen ATem untermalen (Macht das mal!) und der Film hat schon gleich ein Tick mehr Klasse.

Die Kamera Führung (Killer Opfer Perpektive) liefert absolut nicht´s neues und man hat es schon von vielen anderen Regiesseuren viel besser gesehen. Die Gore Effekte sind eigentlich ganz in Ordnung und fallen recht blutig aus. Der Sex Anteil fehlt natürlich auch nicht und es kommt einem Teilweise schon so vor, als ob das Bett die Zweite Hauptrolle in diesem Low - Budget Giallo spielt.

Noch mehr zu bemänglen ist aber das Ambiente, wer hier Bunte Tapeten und die Warme und Trashige 70ziger Jahre einrichtung erwartet liegt hier völlig Falsch. Der Film (wenn er im Haus spielt, was überwiegnd so ist) besitzt Krankenhaus Optik, mit Sperrmüll beschau, so richtig Charme kann der Streifen auch nicht vermitteln und da ich Andrea Bianchis Strip Nunde for Your Killer eigentlich bis jetzt für einen der dreckigsten Genre Vertreter hielt, wurde ihm der Dreck Platz nun streitig gemacht.

Im Gegensatz zu Strip Nude.... besitzt dieser Giallo weder Rotes, Grünes oder Blaues Licht, keine Nachtszenen, kein unheimlich in Szene Gesetzter Mörder, nein rein gar nicht´s was diesen Film sehenswert macht. Außer die ganz nett zu betrachtenden Weiblichen Schauspieler, die alle mal Blank ziehen dürfen, wie es sich gehört.

Noch ein großer Minus Punkt, ist die Kleidung des Mörders, vielen wird schnell klar, wer de Mörder ist zBsp: Jacke.....

Also ein Fazit: Kein Charme, dafür Dreck (Die Staub Optik des Filmes hätte ich fast vergessen), nette Morde, Grottige Musik, ein paar hübsche Frauen, schlechte Kamera Führung, Mittelmässige Darsteller (Noch Untertrieben) und ein: Daraus hätte man mehr machen können...

Meine Wertung:

1,25 von 10 möglichen Punkten.




MfG

Janek

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz