Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 3.864 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Mamba91 Offline



Beiträge: 745

21.07.2010 16:04
#31 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Zitat von wallace-fan

Und zwar haben wir momentan 36 Pro-Stimmen und wollen bei 50 Pro-Stimmen das Ergebnis mehreren Filmlabels zukommen lassen



Na, bei 50 Befürwortern sind ja schonmal 50 Käufer sicher. Die DVD gibt es dann für 9,99 €, vielleicht auch 12,99 € im Handel. Macht, vorausgesetzt die 50 kaufen die DVD auch wirklich, einen Gewinn von ca 500 €, Dann bekommen die Händler davon auch noch was ab. Die Produktionskosten liegen im vierstelligen Bereich. Zusammmen mit der normalen Laufkundschaft wird's sich wohl lohnen.

Ist ja nicht böse gemeint, aber bei 50 Stimmen werden die deine Anfragen sofort löschen.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.620

21.07.2010 16:13
#32 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Zitat von Mamba91

einen Gewinn von ca 500 €



Umsatz, nicht Gewinn.

Außerdem ist die Aussagekraft der Umfrage gleich null, da man mehrmals abstimmen kann. Mir ist das jedenfalls gelungen.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

21.07.2010 16:16
#33 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Man kann aller höchstens 2 mal abstimmen. Einmal so und beim zweiten Mal muss man registriert sein. Irrgendetwas muss man ja versuchen.

Glasauge
LEBEN UND STERBEN LASSEN

Count Villain Offline




Beiträge: 4.620

21.07.2010 16:40
#34 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Ich habe gestern unregistriert abgestimmt und die Stimme wurde gezählt und ich habe heute wieder unregistriert abgestimmt und die Stimme wurde gezählt.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

21.07.2010 16:48
#35 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Dann frag noch einmal wallace-fan

Glasauge
LEBEN UND STERBEN LASSEN

wallace-fan Offline




Beiträge: 895

21.07.2010 18:11
#36 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Hallo!

Das Problem bei dieser Umfrage liegt darin, dass das Forum die IP-Adresse des Umfragen-Teilnehmers nur vorübergehend speichert und dann wieder löscht. Das war im Falle von CountVilain so, dass er am vorigen Tag teilgenommen hat, das Forum die IP-Adresse über Nacht vergessen hat und er am nächsten Tag erneut teilgenmmen hat. Es könnte aber auch sein, dass man mehrmals teilnehmen kann, weil man bei jedem neuem Computerstart mit Internetverbindung eine neue IP-Adresse zugeteilt bekommt. So denkt das Forum, dass man noch nicht teilgenommen hat, obwohl es anders ist. Ich muss zugeben, dass mir diese Sicherheitslücke schon bewusst war und habe versucht habe über Homepagesmodules etwas dagegen zu unternehmen, aber vergebens. Wir werden trotzdem weiter machen, was natürlich heißt, eine bestmögliche Anzahl von Stimmen zu erhalten.
Und jeder, der mehrmals teilgenommen hat, kauft die DVD bei einer möglichen Veröffentlichung selbstverständlich mehrmals!
Und die anderen beiden Koch-Media-DVDs hatten eine UVP von 16,99€, was bei 50 Verkäufen einen Umsatz von genau 849,50€ machen würde.
Und die Produktionskosten für solch eine DVD liegen nicht im hohen vierstelligen Bereich, weil DVD-Veröffentlichungen billiger geworden sind, da das Nachfolgeformat BluRay einmal die DVD komplett ablösen soll. Und 50 4,7 GB DVD-Rohlinge gibts für weniger als 50€, eine DVD zu füllen mit Medieninhalten und zu Bedrucken mit Box kostet in der Herstellung maximal 5€, also ein Umsatz von rund 10€ pro DVD.
Und Neuveröffentlichunge kommen meistens, wie bei den anderen beiden Sanders-Filmen, in Technikmärkte wie Saturn oder MediaMarkt, in denene die DVDs auch von Laufkundschaft gekauft werden, neben Internetshops wie Amazon.

Also, trotzdem weiter abstimmen unter: http://514795.homepagemodules.de/t28f2-U...Fluss-quot.html

MfG,
wallace-fan

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

21.07.2010 18:15
#37 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Die kostspieligen Probleme sind aber die Restauration und die Rechte.

Glasauge
LEBEN UND STERBEN LASSEN

wallace-fan Offline




Beiträge: 895

21.07.2010 18:21
#38 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Und nur diejenigen abstimmen, die bisher noch nicht abgestimmt haben!
http://514795.homepagemodules.de/t28f2-U...Fluss-quot.html

Count Villain Offline




Beiträge: 4.620

21.07.2010 18:24
#39 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Zitat von wallace-fan
also ein Umsatz von rund 10€ pro DVD.



In dem Fall wäre es der Gewinn. Zwar eigentlich auch noch nicht ganz, da ja auch die fixen Kosten (z.B. die besagten Rechte) anteilig abgezogen werden, aber wir wollen ja mal nicht päpstlicher sein als der Papst. Und auch die Zwischenhändler bekommen noch einen Teil ab. Und vergiss nicht die Mehrwertsteuer.

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

21.07.2010 19:04
#40 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Und die FSK

Glasauge
LEBEN UND STERBEN LASSEN

DanielL Offline




Beiträge: 4.156

21.07.2010 22:36
#41 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Du hast keinen blassen Schimmer. Nichts für Ungut, aber du redest Dir da einen Mumpitz zusammen, dass sich die Balken biegen. Die ganze Aktion wäre nicht weiter schlimm - wenn man in alten Beiträgen von mir kramt, findet man bestimmt auch Kellerleichen -, wenn Du nicht versuchen würdest, der Welt deine Meinung aufzubrummen.

DVDs im Home Entertainment Bereich werden erstmal nicht durch Brennen eines DVD-Rohlings hergestellt, sondern bei dieser Auflage durch pressen. Dabei wird zunächst ein Glasmaster hergestellt, welches die Vorlage für die Massenpressung darstellt. Bevor aber irgendetwas in Produktion geht, muss man ja erstmal dafür Sorgen, dass man vernünftige Daten auf das Master bekommt. Hier fällt zuletzt das Encoding an, vorher kannst Du aber bei TODESTROMMELN zunächst mal mit Filmabtastung, Grading, sowie ggf. Schnitt, separate Audiobearbeitung und Restauration rechnen. Auch der Grafiker der Menüanimation will bezahlt werden. Sicherlich kannst Du Dir vorstellen, dass dies alles nicht mit dem Magix Video Maker für 50€ aus'm Media Markt gemacht wird. Nach der Pressung kommen noch der Druck des Covers, Zellophanierung zusammen mit ner Verpackung sowie der Vertrieb hinzu. Ganz zu schweigen natürlich von den Lizenzkosten, wobei Du im schlimmsten Fall den deutschen Ton / Originalton / nochmal separat bezahlen kannst. Wenn Du dir die Filmabtastung sparst, kannst Du separat nochmal den Inhaber des Bildmasters bezahlen. Nichtsdestrotrotz hast du insofern recht, das sich die reinen Werkkosten einer Herstellung pro DVD im Centbereich bewegen.

Ich habe bereits professionelle DVDs produziert bzw. produzieren lassen (bevor nachfragen kommen: Imagefilme für Unternehmen im Rahmen meiner Tätigkeit als Mediengestalter, keine im Home-Entertainment-Bereich) und kann Dir mal soviel sagen, dass die Auflagen wahrscheinlich kleiner waren als die einer etwaigen TODESTROMMELN-Veröffentlichung und zudem Lizenzkosten und das Handling von Zelluloid oder analogen Bildmastern entfielen und doch waren die Nettokosten bereits vierstellig!

Gruß,
Daniel

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.519

22.07.2010 00:53
#42 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Wunderbar dieser Thread. Immer wieder allerbeste Unterhaltung

Joe Walker Offline




Beiträge: 755

22.07.2010 08:46
#43 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Daniel hat mit seinen Ausführungen natürlich recht. Die DVD-Produktion hat sich zwar zugegebenermaßen in den letzten Jahren sowohl aufwands- als auch kostenmäßig vereinfacht, aber so einfach wie wallace-fan sich das vorstellt, ist es nun wahrlich nicht. Ich verstehe seine Intention und bin ja auch für Enthusiasmus, aber halt nur da wo es lohnt und zumindest ErfolgsCHANCEN bestehen - und mit etwas weniger Blauäugigkeit.

Gruß
Joe Walker

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

22.07.2010 11:35
#44 RE: "Problemkind" - "Todestrommeln am großen Fluss" Thread geschlossen

Nach den letzten Beiträge von Daniel, Marmstorfer und Count Villain die im Prinzip alle den "Nagel auf den Kopf treffen" schließe ich nun diesen Thread. Ich ertrage es nicht mehr wieviel Unsinn hier fabriziert wird - einfach unmöglich. Da ich sehr viele Kontakte innerhalb der DVD-Branche besitze und sehr vieles (nicht alles!!) im voraus weiß, ist das eine Art Vertrauen die DVD-Mitarbeiter mir gegenüber haben, dass ich nicht alles direkt weiter erzähle, sondern für viele DVDs auch im Hintergrund Unterstützung gegeben habe.

Also bei allen DVD-Herstellern gibt es intelligente Menschen, die DVDs veröffentlichen. Alle diese DVD-Firmen sind Kaufleute, d.h. durchs Zusetzen gehen sie Pleite. Wenn eine DVD-Veröffentlichung ein Geschäft wird, kann man auch "so nebenbei" einen weniger geschäftsträchtigen Film herausbringen. All dies muß aber marktgerecht sein. Ich erinnere an die vielen hervorragenden DVD-Veröffentlichungen von ems (u.a. Die Schlangengrube und das Pendel) oder Starlight/Labyrinth (u.a. Der Hexentöter von Blackmoor, Die neunschwänzige Katze, Lasst uns töten Companeros) - leider haben die sich zuviel Mühe gegeben denn diese Firmen gibt es nicht meht. Andere Firmen, die einfach "ihren vorhandenen Schrott" bzw. TV-Master veröffentlichen (u.a. Jerry Cotton, Simmel, Morgens um 7, Heintje etc.) leben weiter und ihre DVDs werden prinzipiell gekauft.

Und bei KochMedia sitzen ebenfalls intelligente Menschen. Sie haben ja auch bereits versucht weniger gängige Ware (u.a. Das Vermächtnis des Inka, Der letzte Mohikaner) zu veröffentlichen. Das geht auch nur wenn im Gegensatz Serien und Filme für die breite Masse veröffentlicht werden. Und nun zu TODESTROMMELN AM GROSSEN FLUSS. KochMedia wusste letztendlich von mir dass es sich hier um einen Edgar Wallace-Adaption handelt. (Ich hatte Ihnen ja meine Infos bzw. das Booklet für Sanders grschrieben). Und KochMedia hat schon ausgezeichnete Mitarbeiter die wissen wie man an Lizenzen herankommt - und wenn es wie hier Probleme mit dem Rechteinhaber gibt kennen sie schon Möglichkeiten diese Probleme zu lösen. Und eine DVD-Veröffentlichung kann man nicht übers Knie abbrechen, sondern sie braucht schon eine gewisse Vorlaufzeit - zumal ja auch andere Filme anstehen. Deshalb kann ich hier nur schreiben habt Geduld der Film "Todestrommeln am großen Fluß" wird bestimmt eines Tages auf DVD erscheinen. Wenn nicht 2011 dann eben 2012. Eine Petition macht eine Veröffentlichung nicht schneller!!!

"Todestrommeln am großen Fluß" ist kein Problemkind!!

Und nun lasst dieses Thema endlich ruhen!

Joachim Kramp.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz