Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 Giallo Forum
kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

24.09.2008 13:51
Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Nachdem mir Bidos Blutiger Schatten sehr gut gefallen hatte wollte ich auch seinen anderen Giallo "Il Gatto dagli occhi di giada" sehen und hoffte auf einen ähnlich guten Film ....

Cast : Corrado Pani ,Paola Tedesco ,Franco Citti ,Fernando Cerulli
Giuseppe Addobbati ,Gianfranco Bullo ,Jill Pratt ,Bianca Toccafondi
Inna Alexeievna ,Paolo Malco ,Cristina Piras ,Roberto Antonelli



Eine Tänzerin wird Zeugin eines Mordes an einem Apoteker macht aber keine Aussage bei der Polizei . Danach wird sie fast selbst zum Opfer des Killers.
Sie zieht zu einem Freund Luca weil sie Angst hat alleine zu sein .Dessen Nachbar Botzi bekommt Drohanrufe auf denen alle möglichen Geräusche und Stimmen zu hören sind . Der wendet sich ebenfalls nich an die Polizei sondern an Luca der Toningenieur ist . Eine Freundin von Botzi wird ermodet - Luca ermittelt das alle Opfer Geschwohrene eines Prozesses wahren .... Doch die Lösung scheint noch komplizierter zu sein als Luca zuerst dachte !


Warum dieser Giallo in der Regel recht gut bewertet wird ist mir ein Rätzel .
Alle Personen verhalten sich total unlogisch , die Polizei scheint überhaut nicht zu ermitteln - die kommen hier nicht mal auf die falsche Fährte sonder lassen den Mörder in aller Ruhe weitermorden.

Der Zufall das die Tänzerinn die den Ersten Mord beobachtet hat bei einem Freund einzieht dessen Nachbar vom Mörder bedroht wird und Luca um Hilfe bittet ....

Ein weiteres Problem ist , das man das Gefühl hat -obwohl die Story in 2 Stadten spielt!-
giebt es nur einen Kreis von vieleicht 8 Menschen die immerwider aufeinander Treffen
Ist Italien so klein ?
Der Mörder ist somit leicht zu erraten es ist die Person die bisher im Film aufgetaucht ist und am Ende noch übrigbleibt ...

Die Ganze Inszenierung wikt trashig - besonder die immer wider eingeblendeten Tieraugen

Die Kameraführung wikt wenig durchdacht , der Schnitt ebenfalls

Der Score hat wiklich gute Momente aber auch Stellen wo übertrieben wird - er baut immerhin selbst in Schlechtgefilmten Szenen Spannung auf

Die Darsteller sind mir alle furchbar unsympatisch - besonders unsere Helden und ihre deutschen Stimmen geben ihnen den Rest

Die Syncho ist absolut nicht gelungen und die Dialoge zum teil nur doof - Achtet mal darauf keine Frage bekommt einen passende Antwort .
In dem Moment in dem Mara auf den Tonbandaufnahmen Lucas die Stimme des Killers erkennt bittet sie ihn es nochmal abzuspielen - er spuhlt und spielt ein Stück ab auf dem nur Hundegebell zu höhren ist !

Für mich ist der Film eine einzige Enttäuschung - hatte ihn vor über einem Jahr angesehen
und ganz weit nach hinten im Regal verbannt nun dachte ich vieleicht braucht er einfach eine 2 Chance aber das hat ihn in meiner Beurteilung nicht gehoben

Ein langahtmiger , unspannender , irgentwie unprofessionell wikender Giallo mit anti Cast

vieleicht noch 1,5 von 5 Punketen ( für den Score und die erdrosselung Botzis)

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

argento92 Offline



Beiträge: 80

11.06.2009 14:58
#2 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Ich hab mir den Film erst bestellt und er ist noch nicht da.
Aber ist der echt so schlecht?

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

11.06.2009 15:31
#3 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Ist sicher Geschmackssache - mir hat er nicht gefallen ...

Wenn du ihn gesehen hast kannst du ja deine Meinung dazu Posten - bin gespannt was du davon denkst

Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

argento92 Offline



Beiträge: 80

11.06.2009 15:39
#4 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Ja meine Meinung werd ich mal dazu Posten.

Mit welchen Giallo kann man denn den Film vergleichen?
So mit "Das Geheimnis der blutigen Lilie" oder "Die Bestie mit dem feurigem Atem" ?

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

11.06.2009 21:22
#5 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Eher mit der Bestie - der ist auch ziemlich stümperhaft , unlogisch un wirr ....


Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Joe Walker Offline




Beiträge: 743

11.06.2009 22:14
#6 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Zitat von kaeuflin
Eher mit der Bestie - der ist auch ziemlich stümperhaft , unlogisch un wirr ....

Ein Freda frei Schnauze, würd' ich sagen . Was der gute Riccardo hier kurbelt ist zwar wirklich grenzwertig, aber dennoch für Freunde des Genres mordsunterhaltend ... und außerdem hat der Streifen einen geschmeidigen Soundtrack von Stelvio Cipriani.

Gruß
Joe Walker

argento92 Offline



Beiträge: 80

11.06.2009 23:02
#7 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Ich fand den Freda Film " Die Bestie mit dem feurigem Atem" ziemlich blutig und nur der (kurze) Anfang und der Schluss haben mich richtig überzeugt.
Ansonsten eher unterer Durchschnitt, insgesamt gesehen aber noch ok.

argento92 Offline



Beiträge: 80

13.06.2009 14:41
#8 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Stimme des Todes

Also der Film ist nach meiner Meinung nach sicherlich nicht schlecht.
Die Musik erinnert sehr stark an Goblin, wobei sie auch teilweise an deren Qualitäten herankommt.
Vorallem in den Mordszenen kommt das sehr stark zur Geltung.
Der Morricone kommt nur zeitweise durch, wie gesagt erinnert alles sehr an Goblin. So nun weg von der Musik.

Die Handlung ist eher auf niedrigen Niveau anzusiedeln. Die Qualität ist auch sehr mager ausgefallen, wär da niemals drauf gekommen das Antonio Bido den Film "Blutiger Schatten" auch gedreht hat. Ich finde auch "Blutiger Schatten" besser.

Bewertung:
6,5/10

Janek Offline




Beiträge: 1.852

27.01.2011 23:59
#9 RE: Antonio Bido : Stimme des Todes 1977 Zitat · antworten

Aber der Mord in der Badewnne ist mal was anderes, jetzt erwürgt mit Duschkopf und mal kein Weibliches Opfer !

MfG

Janek

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen