Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.798 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
Havi17 Offline




Beiträge: 2.955

07.09.2008 21:09
#16 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Zitat von DanielL im Beitrag #14
Ich hoffe, dass die DVD fleißig gekauft wird von all den Filmfreunden hier. Es handelt sich wirklich um ein "Must Have"!

Stimmt der Film ist gut, hatte ihn mal bei Premiere aufgezeichnet.

Gruß
Havi17

DanielL Offline




Beiträge: 3.699

19.09.2008 19:50
#17 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Schade, dass hier so wenig Feedback zu der DVD kommt! Ich finde nicht nur die DVD, sondern auch den Film für Hofbauer'sche Verhältnisse überaus gelungen. Kein Vergleich zu Filmen wie DIE JUNGEN TIGER VON HONGKONG. Spannend bleibt er bis zum Schluss.

Gruß,
Daniel

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

19.09.2008 20:54
#18 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Ich finde es durchaus begrüßenswert, dass sich e-m-s um diese Produktion gekümmert hat. In der Tat ist er wesentlich besser als "Die jungen Tiger von Hongkong". Diese Positionen sind dann aber (zumindest für mich) die beiden einzigen positiven Argumente.

Sowohl "Tim Frazer jagt den geheimnisvollen Mr. X" als auch "Die schwarzen Adler von Santa Fé" hat Hofbauer mit wesentlich mehr Enthusiasmus inszieniert. Das mag zwar an den chaotischen Produktionsverhältnissen gelegen haben, aber allein schon das Drehbuch von Werner P. Zibaso ist äußerst schwach. Auch von allen Stewart-Granger-Filmen, die er während seiner Old-Surehand-Zeit noch so nebenbei in der BRD gedreht hat, ist dies sein schwächster Film, selbst die beiden Lisa- / Intercontinntal-Produktionen von Karl Spiehs haben mehr Esprit als dieser Film. Ganz zu schweigen von dem einmalig gelungenen (in BRD leider etwas gekürzten) DER CHEF SCHICKT SEINEN BESTEN MANN. Zu guter Letzt ist auch die Musik von Riz Ortolanie eine einzige Katastrophe, wenn man bedenkt, dass er erstklassige Musik zu Filmen wie "Mondo Cane", "Old Shatterhand", "Kampf um Rom" oder "Das Rätsel des silbernen Halbmonds" komponiert hat.

Ich will damit letztendlich ausdrücken, dass e-m-s tolle Arbeit, aber in meinen Augen am falschen Projekt geleistet hat. Es gibt wichtigere und auch wesentlich bessere Filme als DAS GEHEIMNIS DER DREI DSCHUNKEN. Dennoch hoffe ich, dass e-m-s weiterhin seltene Filme restaurien und veröffentlichen wird.

Joachim.

P.S.: Nachdem ich von diesem Film eine vernünftige Premiere-Fassung besitze, würde mich an dem Kauf der e-m-s-DVD ausschließlich reizen, dass ich den O-Trailer bekäme, aber nicht für den momentanen Preis, das wäre nämlich für einen Trailer zuviel, aber unter € 10,00 würde ich zuschlagen.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

19.09.2008 21:41
#19 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp im Beitrag #18
Ich will damit letztendlich ausdrücken, dass e-m-s tolle Arbeit, aber in meinen Augen am falschen Projekt geleistet hat. Es gibt wichtigere und auch wesentlich bessere Filme als DAS GEHEIMNIS DER DREI DSCHUNKEN. Dennoch hoffe ich, dass e-m-s weiterhin seltene Filme restaurien und veröffentlichen wird.

Danke, endlich sagt es jemand. Auch wenn ich sowieso mit Eurotrash-Filmen nichts anfangen kann, so denke ich doch, dass auch eine große Anzahl anderer Filmfans es befürworten würde, wenn e-m-s seinen Aufwand auf "bessere Filme" konzentrieren würde.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

19.09.2008 21:53
#20 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Natürlich ist das nicht von der Hand zu weisen, aber viele der "besseren Filme" sind schlichtweg schon bei anderen Labels, zu teuer oder gar nicht zu bekommen. Und Filme wie der vorliegende sind oftmals Teil eines Pakets oder eben günstig zu bekommen. Ich finde, solche Filme unter größtem Aufwand zu veröffentlichen ist besser, als sie gar nicht oder lieblos zu veröffentlichen.

Und außerdem ist "Das Geheimnis der drei Dschunken" meines Erachtens ein sehr netter Euro-Spy-Trasher und macht durchaus Spaß und das - da bin ich mir sicher - bestimmt noch mehr in Cinemascope auf der Leinwand, wie ich ihn bald endlich ansehen kann.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

19.09.2008 23:12
#21 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Es ist ja auch nicht so, dass ich dir (und anderen) dieses Vergnügen nicht gönne ...

StefanK Offline



Beiträge: 897

21.09.2008 11:46
#22 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Mittlerweile habe ich mir die DVD auch angeschaut. Ich kann mich den positiven Kommentaren nur anschließen. Der Film mag zwar kein Meisterwerk der Euroagentenfilmwelle sein und ist auch hier und da etwas lahm inszeniert, vermag aber durchaus gut zu unterhalten. Die DVD ist ebenfalls sehr empfehlenswert und zeigt, wie derartige Filme präsentiert werden können. Dass es so gelaufen ist, ist hier sicherlich der Idealfall (und wie man den Produktionsnotizen der DVD entnehmen kann, auch vielen glücklichen Umständen zu verdanken), aber leider kein Standard. Daher ist es (denke ich) auch wichtig, dass die e-m-s entsprechend positives Feedback (= gute Verkaufszahlen) bekommt, um bei anderen Titeln eventuell die gleiche Energie aufwenden zu können.

Interessant fand ich auch, dass der Film (den ich nicht sooo positiv in Erinnerung hatte) in einer top Bildqualität gleich viel hochwertiger wirkt.

Erschreckend hingegen fand ich, wie Horst Frank in dem Interview (welches man in schriftlicher Form vor Jahren in der "Splatting Image" finden konnte) schon aussah, er war da ja gerade mal 69 Jahre alt.

Also kaufen, kaufen, kaufen. Denn wenn selbst wir "Freaks" hier, die mit diesen Filmen etwas anfangen können, derartige VÖs nicht unterstützen, werden wir uns in Zukunft wohl eher mit lieblos auf den Markt geschmissenen Ramsch-VÖs begnügen müssen. Der Markt für solche DVDs ist halt sehr überschaubar und es kommt quasi auf jede verkaufte DVD an.

Zitat von Fabi88 im Beitrag #20
Natürlich ist das nicht von der Hand zu weisen, aber viele der "besseren Filme" sind schlichtweg schon bei anderen Labels, zu teuer oder gar nicht zu bekommen. Und Filme wie der vorliegende sind oftmals Teil eines Pakets oder eben günstig zu bekommen. Ich finde, solche Filme unter größtem Aufwand zu veröffentlichen ist besser, als sie gar nicht oder lieblos zu veröffentlichen.

Und außerdem ist "Das Geheimnis der drei Dschunken" meines Erachtens ein sehr netter Euro-Spy-Trasher und macht durchaus Spaß und das - da bin ich mir sicher - bestimmt noch mehr in Cinemascope auf der Leinwand, wie ich ihn bald endlich ansehen kann.

Auch dem kann ich nur zustimmen. Zumal die Frage, was ein "besserer" Film ist, ohnehin im Auge des jeweiligen Betrachters liegen dürfte. Dass ich spontan zig andere Filme hätte nennen können, denen ich eine ähnlich aufwändige DVD wünschen würde (und über die ich mich auch mehr gefreut hätte als über die Dschunken-DVD), ist allerdings auch keine Frage.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

28.09.2008 00:30
#23 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Bei DVD-forum.at kann man nun auch einen DVD-Review nachlesen.

http://www.dvd-forum.at/medium-details/2...-drei-dschunken

Mich lässt allerdings der Deppenapostroph im Hauptmenü erschaudern. Muss das sein?

http://www.dvd-forum.at/img/uploaded/scr...29180966500.jpg

Mabuse Offline




Beiträge: 381

12.03.2009 12:04
#24 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Zur Zeit bei Weltbild für nur 8,99 Euro im Angebot. Ich habe mir den Film soeben bestellt.

DanielL Offline




Beiträge: 3.699

12.03.2009 12:37
#25 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Immer noch im Schuber? Bei den E-M-S-Titeln wird ja später meist der Schuber ausgespart, wenn die Titel im Nice-Price-Segment landen ...

Gruß,
Daniel

Mabuse Offline




Beiträge: 381

18.03.2009 21:20
#26 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Hallo Daniel,

heute habe ich die DVD in meinem Weltbild-Shop für 8,99 € abgeholt: im Pappschuber und mit Booklet + Bonusmaterial (37 minütiges Interview mit Horst Frank).

StefanK Offline



Beiträge: 897

17.08.2009 23:02
#27 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Zitat von DanielL im Beitrag #14
Ich hoffe, dass die DVD fleißig gekauft wird von all den Filmfreunden hier. Es handelt sich wirklich um ein "Must Have"!

Angeblich wurden von der DVD gerade mal etwas über 500 Stück verkauft. Schade, dass es nur so wenige Fans dieser Art Filme zu geben scheint bzw. Filmfreunde, die eine ordentliche VÖ zu schätzen wissen. Der Erstverkaufpreis von 12,99 EUR war m.E. mehr als fair.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.345

18.08.2009 10:00
#28 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Naja, der User, der die 500 Stück erwähnt hat, erzählt viel, wenn der Tag lang ist. Wobei es durchaus stimmen könnte. Leider!

Jan Offline




Beiträge: 1.219

18.08.2009 10:48
#29 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Zitat von StefanK im Beitrag #27
Angeblich wurden von der DVD gerade mal etwas über 500 Stück verkauft. Schade, dass es nur so wenige Fans dieser Art Filme zu geben scheint bzw. Filmfreunde, die eine ordentliche VÖ zu schätzen wissen. Der Erstverkaufpreis von 12,99 EUR war m.E. mehr als fair.

Na, mal ehrlich: Die anspruchsvolle Veröffentlichung ist ja die eine Sache und sicher redlich. Warum aber sollte man sich die DVD eines Filmes zulegen, der einfach schlecht ist? Ich habe eine alte Pro7-Video-Aufnahme und die reicht mir - trotz Stewart Granger - bis in alle Ewigkeit. Nie käme ich auf die Idee, für eine Ernst-Hofbauer-Gurke über zehn Euro auszugeben und kann auch die Bestrebungen, solch' einen Film aufwendig herauszubringen, nur als vergebene Liebesmüh' ansehen!

Gruß
Jan

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

18.08.2009 18:52
#30 RE: Das Geheimnis der drei Dschunken (1965) Zitat · antworten

Ob ein Film gefällt oder nicht, ist Geschmackssache. Ich besitze die DVD und muss sagen, dass ich den Film gar nicht so schlecht finde. Sicher nicht der Oberknaller, aber so schlecht ist er meines Erachtens auch nicht. Ich habe Leute in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, die noch nicht mal fünf Euro für eine Edgar-Wallace-Edition ausgeben würden, da ihnen die Filme nicht gefallen.

Ich finde es schade, dass sich die DVD so schlecht verkaufen lässt. E-m-s hat mit den drei Dschunken eine super Arbeit abgeliefert. Vor allem das Interview mit Horst Frank ist toll.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen