Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 523 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

18.02.2008 12:58
Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Von welchen Schauspielern/Regisseuren usw. würdet Ihr Euch gerne ein Filmsachbuch (Biografie) wünschen.

Kann in Verbindung mit Wallace/May oder anderen Filmen sein.

Meine Wünsche:


Schauspieler:

Guy Madison
Günther Stoll
James Franciscus
Josefin Kipper
Gardy Granass
Renate Ewert
Sabina Sesselmann
Maria Perschy
Siegfried Breuer jr.


Regisseure:

Alfred Vohrer
Harald Philipp
Franz Cap
Ladislao Vajda
Harald Reinl


Und bei Euch?

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

19.02.2008 03:33
#2 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Schauspieler:

Robert Patrick
Julian Sands
Günther Stoll
Lil Dagover
Robert Englund



Regisseure:

Ken Russel
Lucio Fulci
David Cronenberg
We Craven
Alfred Vohrer
Harald Reinl
William Blake Herron

Gubanov Offline




Beiträge: 16.328

19.02.2008 07:38
#3 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten
Vohrer, Ewert, Alder, Mell (gab es da nicht schon etwas?), aber auch gern von Frau Dor!

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
Wallace Wilton Offline



Beiträge: 260

19.02.2008 08:37
#4 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Also mich würde interessieren, ob es bereits ein Buch/eine Bio über Heinz Drache gibt!
Auch Erik Ode und die Kommissar-Reihe wäre interessant.

LG,
Wallace Wilton
**************
Filmfan Autor Buchfan Entdecker Literat Humorist Alternativ Freigeist Tiefsinnig
**************

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

19.02.2008 14:10
#5 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Wallace Wilton Offline



Beiträge: 260

19.02.2008 14:32
#6 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Ja danke - super!!!!

LG,
Wallace Wilton
**************
Filmfan Autor Buchfan Entdecker Literat Humorist Alternativ Freigeist Tiefsinnig
**************

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

21.02.2008 20:06
#7 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Ich hätte gerne ein Buch über die Straßenfeger der Sechziger Jahre ( Francis Durbridge, Stahlnetz ).

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

21.02.2008 20:07
#8 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten
Man könnte es natürlich auch um andere deutsche Krimireihen ( Sherlock Holmes mit Erich Schellow, Funkstreife Isar 12 ) erweitern.
Wallace Wilton Offline



Beiträge: 260

21.02.2008 22:48
#9 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten
Gab es nicht bereits ein Buch über die Straßenfeger/Stahlnetz oder Fernsehkrimis?
Ich habe da dunkel etwas in Erinnerung...

Ich will meinen es war das hier -> ISBN-13: 978-3476018038

LG,
Wallace Wilton
**************
Filmfan Autor Buchfan Entdecker Literat Humorist Alternativ Freigeist Tiefsinnig
**************

Tom Offline



Beiträge: 739

22.02.2008 09:13
#10 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Regie: Alfred Vohrer - ganz klar


Schauspieler: Brigitte Grothum


Serien: Sherlock Holmes oder Agatha Christie-Verfilmungen

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.444

22.02.2008 11:53
#11 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

@JoachimKramp
Ich hätte ein gerne ein Buch über KARIN DOR!

Kleine Offline




Beiträge: 77

22.02.2008 13:28
#12 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Ein Buch über Günther Stoll würde mich reizen, weil ich gerne wissen möchte ob ich mit meiner langen Vermutung recht habe oder nicht.

Sei der, der du selbst glaubst zu sein. Allerdings ist übersinnliches keinswegs unheimlich sondern normal...... Jedenfalls für mich.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

23.02.2008 15:09
#13 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten
@ Wallace Wilton

Tatsächlich !

Der deutsche Fernsehkrimi
Eine Programm- und Produktionsgeschichte von den Anfängen bis heute

von Ingrid Brück, Andrea Guder, Reinhold Viehoff u.a.
370 Seiten, mit 82 Abbildungen, Metzler-Verlag ca. 41 Euro

INHALTSVERZEICHNIS :

Vorwort ............................................................................V
I. Einleitung
1. Eine Geschichte des Krimis im deutschen Fernsehen .........................2
1.1 Fernsehen als politisches Machtinstrument ........................................3
1.2 Fernsehen als Kulturgut ...................................................................4
1.3 Fernsehen als Ware ..........................................................................6
1.4 Die Faszination des Fernsehkrimis –
für die Zuschauer und die Wissenschaft ...........................................9
II. Der Krimi im Staatsfernsehen der DDR
1. Rahmenbedingungen der Krimiproduktion
und -distribution in der DDR ........................................................15
1.1 Langeweile des Programms ............................................................17
1.2 Der Krimi und das Staatsfernsehen der DDR ................................19
1.3 Der Fernsehkrimi und das Verbrechen im Sozialismus .....................21
1.4 Zuschauerforschung für die Planung des Programms ......................24
2. Die ersten Krimireihen in den 50er Jahren ......................................26
2.1 Kriminalfernsehspiele ....................................................................27
2.2 Pitavalgeschichten ..........................................................................28
2.3 Blaulicht .......................................................................................32
3. Kurze Krimireihen der 60er und 70er Jahre ...................................42
3.1 Kriminalfälle ohne Beispiel ............................................................42
3.2 Drei von der K ..............................................................................43
3.3 Zollfahndung ................................................................................45
3.4 Täter unbekannt ............................................................................47
4. Der Staatsanwalt hat das Wort .......................................................49
4.1 Kriminalitätsbekämpfung mit künstlerischen Mitteln ........................50
4.2 Gesellschaftlicher Partner: Staatsanwalt Przybylski .........................54
4.3 Schädigung sozialistischen Eigentums und andere Verfehlungen ......55
4.4 Von Egoismus und Bereicherungssucht ...........................................59
4.5 Der Konfliktfall „Risiko“ ...............................................................62
X
5. Polizeiruf 110................................................................................64
5.1 Entstehung des Sozialistischen Kriminalfilms ..................................66
5.2 Ermittler-Kollektiv als zentrale Fahndungsgruppe ...........................70
5.3 Verdeckte versus Offene Täterführung ............................................73
5.4 Gewaltverbrecher mit ideologisch-moralischen Defiziten ..................74
5.5 Alkoholmissbrauch und kleinbürgerliche Positionen.........................77
5.6 Produktionsabläufe ........................................................................79
5.7 Gesellschaftlicher Partner: Ministerium des Inneren ........................81
III. Der Fernsehkrimi im öffentlich-rechtlichen
Rundfunksystem bis 1984
1. Rahmenbedingungen der Krimiproduktion und -distribution ...........94
1.1 Etablierung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens ............................94
1.2 Was ist Fernsehen? ........................................................................95
1.3 Sendestart des ZDF......................................................................99
1.4 Film im Fernsehen .......................................................................101
1.5 Fernsehspiel ................................................................................102
1.6 Serien .........................................................................................106
2. Fernsehkrimis in den 50er Jahren ..................................................107
2.1 Ansätze zu serieller Präsentation ..................................................107
2.2 Stahlnetz .....................................................................................110
2.3 Dubridge-Mehrteiler ....................................................................121
3. Die ersten Krimireihen des ZDF .................................................128
3.1 Krimis in den 60er Jahren ............................................................129
3.2 Das Kriminalmuseum ..................................................................133
3.3 Die Fünfte Kolonne.....................................................................141
4. Die erste Krimiserie .....................................................................148
4.1 Der Kommissar ...........................................................................148
5. Etablierung der ‘Dauerbrenner’ ...................................................158
5.1 Tatort ..........................................................................................159
5.2 Derrick .......................................................................................171
5.3 Der Alte .....................................................................................181
6. Aufbruch zu neuen Ufern ............................................................188
6.1 Schimanski und seine Vorgänger ..................................................188
6.2 Ein Fall für Zwei .........................................................................193
6.3 Schwarz Rot Gold ......................................................................197
Inhaltsverzeichnis
XI
IV. Der Fernsehkrimi im Dualen Rundfunksystem
1. Rahmenbedingungen der Krimiproduktion und -distribution .........202
1.1 Vom öffentlich-rechtlichen Monopol zur Marktkonkurrenz .............202
1.2 An Zuschauerpräferenzen orientierte Programmplanung ...............203
1.3 Zunahme an Unterhaltungsproduktionen .....................................204
1.4 Formatierung der Programme .......................................................206
1.5 Anforderungen an Fernsehkrimis ..................................................208
2. Vorbereitung auf die Konkurrenz..................................................211
2.1 Eurocops .....................................................................................211
2.2 Die Harmonisierung des ARD-Vorabend-Programms ..................212
2.3 Peter Strohm ...............................................................................214
2.4 Neue Frauentypen: TATORT-Kommissarin Lena Odenthal ...........215
2.5 Reflexion der deutschen Wiedervereinigung ..................................216
2.6 Einführung von Wiederholungssendeplätzen .................................217
2.7 Interaktive Experimente ...............................................................218
3. Die ostdeutsche Krimitradition:
Vom Sozialismus in die Marktwirtschaft .......................................219
3.1 Die DDR-Krimi-Reihen
zwischen Herbst 1989 und Ende 1991 ........................................220
3.2 Polizeiruf 110 gesamtdeutsch: 1993 bis heute ...............................239
3.3 Die Tatorte vom MDR ................................................................253
4. Die frühen Fernsehkrimis bei den Privaten ....................................260
4.1 SAT.1 ........................................................................................260
4.2 Off-Air-Promotion bei Fernsehkrimis ...........................................267
4.3 RTL...........................................................................................268
4.4 Pro Sieben ..................................................................................270
4.5 ARD-Gemeinschaftsredaktion für das Hauptabendprogramm.......275
4.6 Ausbau des Sonntagabend in der ARD zum Krimi-Sonntag ........275
4.7 Der „Samstagskrimi” des ZDF ...................................................277
4.8 Fernsehkrimis und neue Werbeformen...........................................280
5. Programmierungsstrategien bei Fernsehkrimis ...............................282
5.1 Programmierung fehlgeschlagen ...................................................284
5.2 Amerikanische Vorbilder..............................................................286
5.3 Jugendorientierung .......................................................................289
5.4 Werbepausen und Übergänge ......................................................291
5.5 Vorabendserien der Öffentlich-Rechtlichen ...................................294
5.6 Action ........................................................................................295
Inhaltsverzeichnis
XII
5.7 Cross Promotion ..........................................................................299
5.8 Die Straßen von Berlin ................................................................301
5.9 Der Spagat um Persönlichkeitsrechte ............................................304
5.10 Neue Abspielkanäle ....................................................................307
5.11 Neue Finanzierungsmodelle bei der Produktion ............................308
5.12 Product Placement ......................................................................309
5.13 Erneuerung des ZDF-Freitagskrimis ............................................310
5.14 Export von Fernsehkrimis .............................................................313
5.15 Berlin als Krimihauptstadt ...........................................................314
5.16 Die Helicops ...............................................................................317
5.17 Paranormale Phänomene .............................................................320
5.18 Spin-Offs ....................................................................................321
5.19 Sättigung und Marktbereinigung ..................................................321
6. Tendenzen der Genreentwicklung der 90er Jahre ..........................323
V. Anhang
1. Literatur .....................................................................................330
2. Aktenbestand Deutsches Rundfunkarchiv .....................................349
3. Interviewpartner ..........................................................................355
4. Seriographie ................................................................................357
5. Register der Serien, Reihen und Mehrteiler ..................................361
6. Namensregister ............................................................................363
7. Bildquellen ..................................................................................369

( Auszug aus den Angaben bei "Buchkatalog.net" )
MichiM Offline



Beiträge: 2

25.02.2008 14:18
#14 RE: Filmbücher (Biografie) - Wünsche Zitat · Antworten

Hallo Rainbow,
es gibt eine Biografie von Lil Dagover "Ich war die Dame".
Solche Bücher findet man mittlerweile bei Amazon oder sehr gut (früher nur) bei http://www.ZVAB.de (Zentral Verband Antquarischer Buchhändler).
Habe ich schon viele Biografien geordert, funktioniert prima, Preise o.k..
Gruß!
Michael M

Buchtipp »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz