Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 931 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

05.01.2023 18:34
Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Hallo in die Runde,

bin neu dabei, aber schon lange ein Fan der Wallace-Filme :)

Kennt ihr alle Wallace-Filmbücher? Wesentlich sind m.E. die Bücher von Pauer, Tses, Kramp und Hohmann. Welches ist das beste?

Pauer war der Wegbereiter, aber spoilert zuviel. Kramp (“Hallo, hier spricht...“) war gründlicher, aber es fehlt die Nähe zu den Schauspielern wie bei Tses, der allerdings einen eigenwilligen Schreibstil zeigt. Hohmann war wohl der Kritischste, hat aber sicher das dickste Wallace-Filmbuch geschrieben.

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

05.01.2023 18:37
#2 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Auffällig ist auch, dass Gruft und Bogenschütze in allen genannten Werken verrissen werden, was ich etwas schade finde.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.760

05.01.2023 20:19
#3 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Absolut und für mich nicht nachvollziehbar.

Gruss
Havi17

Savini Offline



Beiträge: 755

06.01.2023 08:34
#4 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Mich wundert ebenso, dass die "Tür" bei Kramp, Tses und Hohmann gleichermaßen schlecht wegkommt (Pauers Beurteilung habe ich gerade nicht in Erinnerung) - in den letzten Jahren wurde sie im Forum dafür umso besser beurteilt.

Jenseits der Filmbücher waren die Rezensionen der Seite deutscher-tonfilm eine ganz gute Alternative (zumal ich mit diesen in Bezug auf viele Filme deutlich stärker übereinstimme).
Die Seite selbst ist zwar "offiziell" nicht mehr online, aber an die Besprechungen kommt man problemlos noch heran:http://web.archive.org/web/2008033111543.../ewallace1.html

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

06.01.2023 11:40
#5 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Ja, auch bei der Tür sind die gesammelten Verrisse nicht erklärbar (in meinen Wallace Top20). Auch Pauer hat ihn verrissen.

Danke für den Link. Hier bin ich auf den ersten Blick lediglich nicht einverstanden mit den harten Wertungen zur roten Orchidee, zum Verrätertor, zum Hund, zum Gesicht und einmal mehr zur Gruft.

Savini Offline



Beiträge: 755

06.01.2023 12:25
#6 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Zitat von JimmyFlynn im Beitrag #5
Danke für den Link. Hier bin ich auf den ersten Blick lediglich nicht einverstanden mit den harten Wertungen zur roten Orchidee, zum Verrätertor, zum Hund, zum Gesicht und einmal mehr zur Gruft.

Bei der "Orchidee" war ich früher über das schroffe Urteil überrascht; aber als der Film vor ein paar Jahren im Rahmen des Grand Prix wieder an die Reihe kam, muss ich eingestehen, dass mir viele der vorgebrachten Kritikpunkte einleuchteten.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.892

06.01.2023 16:05
#7 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #4
Mich wundert ebenso, dass die "Tür" bei Kramp, Tses und Hohmann gleichermaßen schlecht wegkommt (Pauers Beurteilung habe ich gerade nicht in Erinnerung) - in den letzten Jahren wurde sie im Forum dafür umso besser beurteilt.

Man muss hier aber auch mal ehrlich sein. Die mittlerweile besseren Bewertungen der "Tür" kommen wahrscheinlich einfach daher, weil die Besetzung fantastisch ist und sehr viel an den liebgewordenen Wallace-Klischees vertreten ist. Mit Heinz Drache erstmals in einem Rialto Wallace, Schürenberg mit seinem Sir John-Debüt, außerdem Kinski, Arent, Pinkas Braun, Werner Peters, Gisela Uhlen, Jan Hendriks, Ady Berber... dazu viel Nebel, düstere Kulissen, Peter Thomas-Musik, viele Morde,... Das Alles hat ja auch schon dazu geführt, dass der Film (als einer von insgesamt sechs Teilen der Reihe) über 3 Millionen Kinozuschauer erreichte.
Aber der Film an sich hat dann doch leider viele Rhythmus-Probleme, Vohrers Fokus lag scheinbar mehr auf skurillen Momenten (die auch nicht allesamt zünden wollen) als auf einem nachvollziehbaren Kriminalfall usw.
In meiner Kindheit/Jugend fand ich den Film auch noch toll, das hat sich aber mit jeder Sichtung mehr gelegt... Mag sein, dass ich damit hier allein bin, aber zumindest Kramp und Co schienen es eben auch so zu sehen.
An anderer Stelle hatte ich ja schon erwähnt, dass "Das Verrätertor" für mich zu den absoluten Schlaftabletten der Reihe zählt und die ausnahmsweise einmal "echte britische Atmosphäre" dem Werk in meinen Augen eher schadet. Dem "Bogenschützen" konnte ich auch nie viel abgewinnen. Zuviele Meta-Ebenen-Scherze und die parodistischen Elemente gelangen bei "Das Rätsel der roten Orchidee" weitaus besser, finde ich.

Savini Offline



Beiträge: 755

06.01.2023 23:06
#8 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88 im Beitrag #7
Aber der Film an sich hat dann doch leider viele Rhythmus-Probleme, Vohrers Fokus lag scheinbar mehr auf skurillen Momenten (die auch nicht allesamt zünden wollen) als auf einem nachvollziehbaren Kriminalfall usw.

Über die "Tür" können wir gerne im entsprechenden Thread diskutieren, zumal ich dort vor einiger Zeit ja eine Lobeshymne auf das Drehbuch angestimmt habe.
Nur so viel: "Rhytmus-Probleme" sehe ich bei diesem Film nicht, da ist z. B. das hochgelobte "Gasthaus" über weite Strecken viel gemächlicher, der "Abt" leider auch, die "Bande" im Mittelteil und insgesamt auch der "Fälscher" (der aber stärker von seiner Figurenkonstellation lebt).
Und das mit dem fehlenden "nachvollziehbaren Kriminalfall" sehe ich allenfalls bei den Szenen in Dr. Stalettis Labor, die wie aus einem anderen Film wirken; vorher konzentriert es sich relativ stark auf den "eigentlichen" Fall.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.760

06.01.2023 23:51
#9 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88 im Beitrag #7
An anderer Stelle hatte ich ja schon erwähnt, dass "Das Verrätertor" für mich zu den absoluten Schlaftabletten der Reihe zählt und die ausnahmsweise einmal "echte britische Atmosphäre" dem Werk in meinen Augen eher schadet. Dem "Bogenschützen" konnte ich auch nie viel abgewinnen. Zuviele Meta-Ebenen-Scherze und die parodistischen Elemente gelangen bei "Das Rätsel der roten Orchidee" weitaus besser, finde ich.
Gerade Humor ist ganz besonders Geschmackssache, insbesondere vor dem Hintergrund FSK. Es macht auch keinen Sinn typische Wallace Stilelemente z.B. im Gasthaus als Vorgabekriterien für gute Wallace Romane oder deren buchnahe Verfilmungen zu nehmen, auch wenn man das gerne so hätte.

Gruss
Havi17

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

07.01.2023 13:17
#10 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Vielleicht interessant, welche Wallace-Filme aus Sicht der Filmbuch-Autoren die besten sind. Durchgehend in den genannten vier Büchern gelobt wurden:
- Frosch
- Tote Augen
- Fälscher
- Hexer
- Unheimlicher Mönch
- Blaue Hand
- Banne
- Hund
- Glasauge (mit Abstrichen)

In zumindest drei Büchern gelobt:
- Kreis
- Bande
- Narzissen
- Orchidee
- Gasthaus
- Nonne

In zwei Büchern gelobt:
- Zimmer
- Tuch
- Neues
- Buckliger
- Dreieck
- Peitsche
- Stecknadel

In einem Buch gelobt:
- Rächer
- Gräfin
- Zinker
- Abt
- Verrätertor

Nur Verrisse gab es für:
- Bogenschütze
- Tür
- Gruft
- Gorilla
- Gesicht
- Themse

Nicht auf dem Schirm habe ich Exoten wie die Afrikafilme und den gelben Schlangenfluch...

Savini Offline



Beiträge: 755

07.01.2023 16:17
#11 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Eine interessante Zusammenstellung! Da wird mir wieder bewusst, wie stark meine Überschneidungen mit den Bewertungen bei deutscher-tonfilm waren und wie gering mit denen von Joachim Kramp (ohne seine Verdienste in Sachen Produktionshintergründe zu schmälern).

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

07.01.2023 18:26
#12 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Ja, ich sehe auch nicht viele Übereinstimmungen. Bei den Verrissen stimme ich nur bezüglich Gorilla zu.

tilomagnet Offline



Beiträge: 585

08.01.2023 14:55
#13 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #11
Eine interessante Zusammenstellung! Da wird mir wieder bewusst, wie stark meine Überschneidungen mit den Bewertungen bei deutscher-tonfilm waren und wie gering mit denen von Joachim Kramp (ohne seine Verdienste in Sachen Produktionshintergründe zu schmälern).


Ja, die Deutscher Tonfilm Kritiken waren/sind hervorragend. Die beiden Autoren waren auch eine Zeit lang hier aktiv. Man merkt, dass sie von Fans der Reihe geschrieben wurden, die aber auch eine gesunde Distanz zu den Filmen haben und Stärken und Schwächen klar benennen. Nur die Giallos mögen sie nicht, aber diesen Standpunkt kann man gut verstehen und sorgt seit jeher für Kontroversen bei Fans.

Sonst habe ich nur das Hallo! - Buch von J Kramp. Da ist viel Licht, aber auch sehr viel Schatten. Die Hintergründe zur Produktionsgeschichte sind sehr interessant. Allerdings hört es hier auch auf, weil eine echte Auseinandersetzung mit dem fertigen Produkt findet quasi gar nicht statt. Die Kritiken beschränken sich meist auf 1-2 Sätze und sind auch oft schwer nachvollziehbar und eher streitbar. Und leider ist die Qualität der Veröffentlichung in Bezug auf Grammatik und Rechtschreibung beim besten Willen eine Katastrophe. Man meint, das hat niemand mehr Korrektur gelesen. Sowas hätte ich mich zu Schulzeiten schon nicht getraut abzugeben...Aber als Fan der Reihe sollte man es trotzdem natürlich haben.

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

14.01.2023 16:43
#14 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Hohmanns Wertungen:

Positiv

Frosch
Kreis
Bande
Augen
Narzissen
Fälscher
Rätsel
Hexer
Mönch
Dreieck
Nonne
Hand
Banne
Hund
Glasauge
Stecknadel

Negativ

Rächer
Bogenschütze
Gräfin
Tür
Gasthaus
Fluch
Zimmer
Zinker
Abt
Tuch
Gruft
Verrätertor
Neues
Soho
Peitsche
Gorilla
Gesicht
Themse

JimmyFlynn Offline



Beiträge: 46

14.01.2023 17:01
#15 RE: Wallace-Filmbücher Zitat · Antworten

Die Wertungen von Tses

Positiv

Frosch
Kreis
Bande
Augen
Narzissen
Gräfin
Fälscher
Rätsel
Gasthaus
Tuch
Hexer
Verrätertor
Neues
Mönch
Soho
Hand
Peitsche
Banne
Hund
Glasauge

Negativ
Rächer
Bogenschütze
Tür
Zimmer
Zinker
Abt
Gruft
Dreieck
Nonne
Gorilla
Gesicht
Themse
Stecknadel

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz