Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 116 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 2.488

30.09.2021 12:35
Schmutziges Geld (1961) Zitat · Antworten

SCHMUTZIGES GELD (PAYROLL)
GB (1961) - R: Sidney Hayers - DE: 9.3.1962 - FSK 18 - V: Rank
Darsteller: Michael Craig, Francoise Prevost, Billie Whitelaw, William Lucas, Tom Bell, Kenneth Griffin, Barry Keegan,





Gemeinsam mit drei Freunden plant Johnny Mellors den Überfall auf einen Geldtransporter. Die nötigen Informationen erhalten sie von Dennis Pearson, einem Mitarbeiter der Firma, um dessen Lohngelder es sich handelt. Doch der sorgfältig vorbereitete Raubüberfall verläuft anders als geplant. Der Fahrer des Transporters wird erschossen und auch einer der Gangster wird tödlich verwundet. Trotz allem können die anderen drei Männer mit der Beute entkommen. Doch die Witwe des Fahrers ist fest entschlossen, sich an den Mördern ihres Mannes zu rächen. Sie findet heraus, dass die Täter ihr Insiderwissen Dennis Pearson verdankten und schickt ihm anonyme Drohbriefe. Und auch Pearsons Frau ahnt die Zusammenhänge. Um an die Beute zu kommen, lässt sie sich mit Johnny ein. Das alles führt dazu, dass es unter den Gangstern zu Spannungen kommt. Jeder misstraut jedem und jeder will das Geld für sich.

Exzellenter kleiner Gangsterfilm aus Großbritannien, der nicht wie üblich in London spielt, sondern in Newcastle, einer Stadt im Nordosten von England. Dort wurden auch viele Szenen vor Ort gedreht, was für eine realistische Atmosphäre sorgt. Zu Beginn wird die akribische Vorbereitung des Überfalls gezeigt. Die Tat selbst, bei der die Gangster mit unvorhergesehenen Schwierigkeiten konfrontiert werden, ist äußerst spannend inszeniert. Auch danach gibt es immer wieder überraschende Wendungen, die die Handlung vorantreiben. Gute Darstellerleistungen runden das Ganze ab. Als Bandenchef, dessen einzige Schwäche die Frauen sind, überzeugt Michael Craig. Für Francoise Prevost als Femme Fatale stehen ihre eigenen Interessen im Vordergrund, doch am Ende gehört auch sie zu den Betrogenen. Kalt und entschlossen zeigt sich Billie Whitelaw als Racheengel. Gnadenlos rechnet sie mit den Mördern ihres Mannes ab.

"Regisseur Sidney Hayers meistert die Überfallsequenzen sehr gut. Der ganze Film ist typisch für die britischen Thriller jener Jahre. Nichts besonderes, aber ein echt gut gemachter Film in Widescreen-Optik und Schwarz-Weiß. Michael Craig spielt den psychotischen Johnny Mellors eher zurückhaltend, so dass sein späterer Gewaltausbruch wie ein Schock wirkt. Die weiteren Darsteller leisten gute Unterstützung." (noirfilms-livejournal)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz