Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 100 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Giacco Offline



Beiträge: 1.673

31.12.2018 14:24
Kommissar X - Jagd auf Unbekannt (1966) Zitat · antworten

Kommissar X - Jagd auf Unbekannt
Ein Film der Parnass (München) in Zusammenarbeit mit Avala (Belgrad) und Metheus (Rom)
Produziert von Hans A. Pflüger & Theo M. Werner
Regie: Franco Parolini - DE: 11.3.1966 - FSK 16 - Verleih: Gloria
Darsteller: Tony Kendall, Brand Harris, Maria Perschy, Christa Linder, Pino Mattei, Nikola Popovic, Jacques Bezard, Ingrid Lotarius



Von einer ebenso attraktiven wie geheimnisvollen Frau, die ihm nur ihren Vornamen verrät, erhält Jo Walker den Auftrag, nach einem verschwundenen Atomphysiker zu suchen. Bei seinen Ermittlungen kommt er seinem Freund Captain Rowland in die Quere, der eine mysteriöse Mordserie aufzuklären hat. Schnell stellen die beiden fest, dass es einen Zusammenhang zwischen ihren Fällen geben muss. Getreu ihrer Devise "Getrennt marschieren, vereint schlagen", gelingt es ihnen, die verbrecherischen Pläne eines größenwahnsinnigen Gangsters zu vereiteln.



Am 17.11.1965 begannen in Jugoslawien die Dreharbeiten zum ersten Kommissar-X-Film. Der damalige Staatschef Tito stellte seine Villa bei Dubrovnik für die Aufnahmen zur Verfügung und ließ dem Team auch sonst jede Unterstützung zuteil werden. Die Regie übernahm Gianfranco Parolini (Pseudonym: Frank Kramer), der bereits 1964 die international erfolgreiche Hartwig-Produktion "Diamantenhölle am Mekong" inszeniert hatte.
Maria Perschy ist Jo Walkers undurchsichtige Auftraggeberin und Christa Linder eine Admiralstochter, die sich an die Fersen der beiden Helden heftet. Den sinistren Gangsterboss, der in seinem unterirdischen Hauptquartier Unmengen von Gold hortet, das er von einer Armee blonder Killer-Ladies bewachen lässt, spielt der bereits 1967 verstorbene Serbe Nikola Popoviv. Pino Mattei ist sein Chef-Handlanger.

"Die beiden Gesetzeshüter der "Kommissar-X-Hefte", Titelheld Jo Louis Walker und sein ebenso schlagfertiger Genosse US-Polizei-Captain Rowland, haben Filmgestalt angenommen und mit "007" nicht nur Durchschlagskraft und Kombinationsgabe gemeinsam, sondern wirken auch auf die Damenwelt ebenso unwiderstehlich. Bei der Aufmachung der imponierenden Unterwelt des Gangsterquartiers aus Tunnelanlagen, Super-Banksafes und Computer-Zentralen haben sich Architekten und Farbkamera selbst übertroffen und der ameisengleiche Aufmarsch der Leibwächterinnen inmitten der riesenhaften technischen Anlagen erinnert ein wenig an Langs "Metropolis". Boxhiebe und Schnitte passen nahtlos ineinander. Brad Harris, der bullige Darsteller des Capt. Rowland, zeichnet für die Action-Choreographie verantwortlich. Tony Kendall nimmt man ohne weiteres die Rolle des Gangster- und Ladykillers ab. Nikola Popovic ist ihm ein ebenbürtiger Gegenspieler."
(Film-Echo, März 1966)

Film-Echo-Note: 3,3 (41 Meldungen) / Erstnote: 2,7
Frankreich: 796.559 Besucher
Spanien: 1.357.617 Besucher

patrick Offline




Beiträge: 2.980

31.12.2018 15:07
#2 RE: Kommissar X - Jagd auf Unbekannt (1966) Zitat · antworten

Die guten alten K-X-Filme. Lang ist's her, als ich sie gesehen habe. Schade, dass sie nur zu exorbitanten Preisen gehandelt werden.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen