Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 902 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

26.03.2009 19:19
Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

in diesem thread könnt ihr eure erlebnisse zu bestimmten edgar wallace filmen erzählen. oder besonders lustige sachen in bezug auf edgar wallace.
ich werde euch mal die story zum ersten edgar walalce film den ich je gesehen habe erzählen.
also:
mein bester freund und ich waren mit meinem vater wandern und auf der rückfahrt sprachen die beiden (mein paps und mein bester freund) über die edgar wallace filme. sie sprachen über den hexer, mein vater warf den schwarzen abt ein und auch das indische tuch fiel. mein bester freund sagte, dass dies sein lieblingswallacefilm sei. ich war neugierig geworden und er sagte, dass im moment die serie bei kabel 1 läuft. als wunschfilm sozusagen. wir kamen zu hause an und ich kam mit der fernseh zeitung in mein zimmer. mein bester freund saß auf einem stulh und als ich vorließ, dass für heute abend die filme "die tote aus der themse" und "das indische tuch" zur auswahl standen, sprang mein freund fast an die decke. ich werde sein gesicht ni vergesen!
wir wasren abendas alleine bei mir zu hause (ich war damnals 9 0der 10 jahre alt) und wir schauten das indische tuch. was habe ich mich damals gegruselt. der film hat mich total gefesselt und er ist b is heute mein leiblingsfilm geblieben!

jetzt seid ihr dran!

punk's not dead

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

26.03.2009 19:28
#2 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten
Ich war damals 9, 10, 11 Jahre, als auf Kabel 1 montags (oder irgendwann, jedenfalls Wochentags) mal vormittags
"DIE BLAUE HAND" lief.
Ich war alleine zu Hause, als ich den Film sah. Ich fand ihn unheimlich gruselig. Und jedesmal wenn die "blaue Hand" auftrat, habe ich sofort umgeschalten...

Der Film gehört aber auch heute noch zu meinen Lieblingsfilmen...!
ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

26.03.2009 20:06
#3 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Mein 12 Jahre älterer Bruder (fritz_k, der ist auch hier im Forum angemeldet) ist viel früher zum Fan der Wallace-Serie geworden. Er hatte damals (als ich ca. 8 Jahre alt war) unter anderem "Das indische Tuch" aufgenommen.
Ziemlich verärgert war er, als er sich den Film dann anschauen wollte und feststellen musste, dass ich die Szene der Ermordung von Klaus Kinski mit der Sesamstraße überspielt habe. Das war ein Ärger!

Gruß, Ewok

Havi17 Offline




Beiträge: 2.948

26.03.2009 23:11
#4 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Es war ich glaube 1974. Ich kannte keine Wallace-Filme zumal diese Abends spät liefen
und so konnte ich diese nicht sehen. Damals gab es jedoch, über eine selbstgebaute
VHF1-Antenne, die Möglichkeit das Vormittagsprogramm zu empfangen. Bitte nicht
verwechseln mit dem späteren "tatsächlichen" Vormittagsprogramm, denn dies kam von
Bayern 1 (VHF Kanal 3). Eines Vormittags lief dort "Das Verrätertor" und später dort
"Das indische Tuch". Das Bild war sehr verrauscht (kein Nebel) und Edgar
Wallace hat mich in seinen Bann gezogen

Gruss
Havi17

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 417

27.03.2009 14:08
#5 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Meine ersten TV-Erlebnisse mit Wallace-Filmen muss ich Ende der 70er Jahre gehabt haben. Ich erinnere mich jedenfalls, als Knirps einige Ausschnitte der Filme aufgeschnappt zu haben.
Meine ersten beiden Wallace-Filme, die ich in voller Länge gesehen habe, waren "Der grüne Bogenschütze" und "Der Frosch mit der Maske". Anfang der 80er war ich jedenfalls schon totaler Wallace-Fan. Mitte der 80er veranstaltete das ZDF am Samstagabend den "Wunschfilm".
Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich mit meinem etwas jüngeren Neffen draußen Frisbee gespielt habe und meine Mutter uns dann reinrief, weil "Der Frosch mit der Maske" an dem Abend das Rennen des Wunschfilms gemacht hatte. Ich hatte meiner Mutter vorher extra Bescheid gesagt, dass sie uns bitte rufen möge, wenn der Film gewinnt. Am Abend saßen wir dann alle wie gebannt vor dem Fernseher und haben "den Frosch" geguckt. Für mich eine sehr schöne Erinnerung, an die ich ímmer gerne zurückdenke, wenn ich mir den Film mal wieder ansehe. Ich glaube, es wird mal wieder Zeit

Havi17 Offline




Beiträge: 2.948

27.03.2009 16:37
#6 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Ein schöner Thread "Blinder Jack"

Gruss
Havi17

lasher1965 Offline




Beiträge: 382

27.03.2009 17:20
#7 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Mein erster Wallace war "Der schwarze Abt". Gesehen habe ich ihn - wenn ich mich nicht irre - im August 1977 oder 1978, ob ARD oder ZDF weiß ich nicht mehr, aber andere Sender scheiden aus. ;-) Damals lief eine Wallace-Reihe spät am Samstagabend und ich habe mich mit meinen 12 oder 13 Jahren köstlich gegruselt - und wollte natürlich danach jeden weiteren Wallace sehen. Jeden Monat wurde ein weiterer gesendet, im September "Die toten Augen von London", im Oktober "Das Gasthaus an der Themse", im November "Die seltsame Gräfin" und im Dezember "Der Fälscher von London" (so habe ich es jedenfalls in Erinnerung). Im Januar kam dann der große Schock: Der nächste Wallace-Film, "Der grüne Bogenschütze", glaube ich, sollte Freitagnacht laufen! War das ein Kampf mit meinen Eltern, denn Samstags war damals natürlich noch Schule! Mit viel Quengelei habe ich auch diesen Film sehen dürfen und war danach ein ziemlicher Held in meiner Klasse, weil die anderen das nicht gedurft hatten (wir waren damals noch so einige in der Klasse, die Wallace sahen und lasen, es war innerhalb weniger Monate eine regelrechte Mode geworden). Im Februar folgte dann "Das Verrätertor", ebenfalls Freitags, und dann war die Reihe zu Ende. Es hat viele Jahre gedauert, bis ich wieder einen Wallace-Film zu sehen bekam.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

27.03.2009 18:20
#8 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Zitat von lasher1965
Mein erster Wallace war "Der schwarze Abt". Gesehen habe ich ihn - wenn ich mich nicht irre - im August 1977 oder 1978, ob ARD oder ZDF weiß ich nicht mehr, aber andere Sender scheiden aus. ;-) Damals lief eine Wallace-Reihe spät am Samstagabend und ich habe mich mit meinen 12 oder 13 Jahren köstlich gegruselt - und wollte natürlich danach jeden weiteren Wallace sehen. Jeden Monat wurde ein weiterer gesendet, im September "Die toten Augen von London", im Oktober "Das Gasthaus an der Themse", im November "Die seltsame Gräfin" und im Dezember "Der Fälscher von London" (so habe ich es jedenfalls in Erinnerung). Im Januar kam dann der große Schock: Der nächste Wallace-Film, "Der grüne Bogenschütze", glaube ich, sollte Freitagnacht laufen! War das ein Kampf mit meinen Eltern, denn Samstags war damals natürlich noch Schule! Mit viel Quengelei habe ich auch diesen Film sehen dürfen und war danach ein ziemlicher Held in meiner Klasse, weil die anderen das nicht gedurft hatten (wir waren damals noch so einige in der Klasse, die Wallace sahen und lasen, es war innerhalb weniger Monate eine regelrechte Mode geworden). Im Februar folgte dann "Das Verrätertor", ebenfalls Freitags, und dann war die Reihe zu Ende. Es hat viele Jahre gedauert, bis ich wieder einen Wallace-Film zu sehen bekam.

Der schwarze Abt war am 13.August 1977 im ZDF - dort liefen nämlich bis ca 1987 die s/w-Wallace-Filme plus "Der Hund von Blackwood Castle" & "Die Tote aus der Themse".

Joachim.
P.S.: Schöne Anekdoten!!

Prisma Offline




Beiträge: 7.468

28.03.2009 23:49
#9 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Vor ein paar Jahren wars...Jedenfalls kam mich eine Arbeitskollegin besuchen und ich war mir gerade "Das Gasthaus an der Themse" am anschauen. Obwohl sie sich für derartige Filme überhaupt nicht interessiert schaute sie sich wie gebannt die Szene zwischen Elisabeth Flickenschildt und Heinz Engelmann an, als Mrs. Oaks sagte: "Ne halbe Million...Gnck, das könnt ich ganz gut gebrauchen!" Dann habe ich den Film ausgeschaltet. Keine Reaktion.
Sie wühlte in ihrer Handtasche, nahm etwas heraus, sah mich an und sagte: "Eine Rauchen...Gnck, das könnt ich ganz gut gebrauchen!"
Wir haben auf dem Boden gelegen vor Lachen und dieser Spruch ist, wenn wir uns heute sehen immer noch topaktuell

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

29.03.2009 10:39
#10 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

ich will mich für eure rege beteiligung an diesem thread bedanken und macht spaß eure erlebnisse bezüglich edgar wallace zu lesen!
danke sehr und bitte noch weitere anekdoten!

punk's not dead

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.275

29.03.2009 10:48
#11 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

An "meinen" ersten Wallace-Film kann ich mich nicht mehr genau erinnern. Ich weiß nur, daß damals Ende der 70er Jahre (ich ging noch zur Grundschule) einige Filme im Fernsehen (lt. Joachim weiß ich jetzt, daß es das ZDF war) liefen. U.a. kann ich mich noch an den Frosch mit der Maske erinnern. Den ersten Film, den ich auf Video aufzeichnete war DER HEXER. Seitdem eienr meiner Lieblingsfilme. Mein erster Wallace-Roma war DER UNHEIMLICHE MÖNCH (1983 oder 1984 gekauft)

horatio Offline




Beiträge: 577

29.03.2009 17:06
#12 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

meinen ersten film (der schwarze abt)hab ich mit 13 oder 14 gesehen.damals unglaublich gruslig...allerdings hab
ich mich erst mit 17 so richtig für wallace interessiert.damals hab ich einen freund beim umzug geholfen,und dabei fiel mir eine kiste mit büchern in die hände,die mein freund wegwerfen wollte.ich war damals schon eine r richtige leseratte und fragte,ob ich sie haben könnte...unter diesen büchern befand sich der hexer
das waren meine ersten begegnungen mit edgar wallace und die begeisterung hält bis heute an.
eine sehr schöne idee von dir,blinde jack

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

29.03.2009 18:08
#13 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Zitat von horatio
eine sehr schöne idee von dir,blinde jack


oh viele lieben dank!

punk's not dead

lasher1965 Offline




Beiträge: 382

29.03.2009 22:17
#14 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp

Der schwarze Abt war am 13.August 1977 im ZDF - dort liefen nämlich bis ca 1987 die s/w-Wallace-Filme plus "Der Hund von Blackwood Castle" & "Die Tote aus der Themse".


Joachim, hast Du vielleicht auch noch die exakten Daten der anderen Wallace-Ausstrahlungen der Jahre 1977/1978?

Ich bin mir aber sehr sicher, dass nach Februar 1978 erst mal eine relativ lange Pause eintrat.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.783

29.03.2009 22:36
#15 RE: Anekdoten zu euren Wallace Filmerlebnissen Zitat · antworten
Daten zu den Wallace-Ausstrahlungen vor 2007 erhältst du auf dieser Seite: http://freenet-homepage.de/mordsarchiv/Einschaltquote1.htm.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen