Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.691 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

29.08.2006 22:47
"Hexer 3": ? Zitat · Antworten


Ich weiss, dass das Thema schonmal aufkam, finde es aber nicht wieder:

Gibt es irgendwelche Infos über die Story des geplanten (und auch geschriebenen?) 3. Hexerfilms?

Danke.


ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

30.08.2006 08:19
#2 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten
Da es keine direkte Romanvorlage gibt wird wahrscheinlich nur Herbert Reinecker die Frage beantworten können.
Vielleicht hat er bereits angefangen gehabt, das Drehbuch zu schreiben.
Geplant war auf jeden Fall der dritte Hexer-Teil (wird auch durch den letzten Satz von Heinz Drache in Neues vom Hexer belegt). Aber aufgrund des mäßigen Erfolges von Neues vom Hexer hat man die Pläne doch verändert.

Gruß, Ewok

tomo297 Offline



Beiträge: 115

30.08.2006 09:14
#3 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

Die Frage ist, wie weit Planungen (insbesondere Plot oder weiter Drehbuch) zum Zeitpunkt der Drache-Szene schon gediehen waren. Soweit Joachim Kramp in seinem Buch äußert, soll der Anfangserfolg des "Neues vom Hexer" schnell abgeebbt haben, so dass wohl die insgesamt mäßige Resonanz auf "Neues vom H." eine "angedachte" Fortsetzung in weite Ferne rutschen ließ.

Vielleicht weiß Joachim Kramp etwas dazu.

Joachim, bitte melden?

Gruß Thomas

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.591

30.08.2006 09:15
#4 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

Angebeblich wurde das bereits vorhandene Drehbuch später umgearbeitet in DER BUCKLIGE VON SOHO.

tomo297 Offline



Beiträge: 115

30.08.2006 10:51
#5 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

Dann existiert(e) wirklich ein Hexer 3 Drehbuch?

Joachim, bitte melden!

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

30.08.2006 12:02
#6 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

Hallo,
nachdem am Ende von NEUES VOM HEXER quasi die Fortsetzung angekündigt wurde hatte man tatsächlich die Absicht ihn auch zu realisieren.
Feststeht, dass Anfang 1965 dieser Film in der Fachzeitschrift Filmecho angekündigt wurde. Dort steht u.a. dass Alfred Vohrer Regie führt, Joachim Fuchberger mitspielt und diesmal in Farbe und CinemaScope gedreht wird.
Danach wurde, zumindest öffentlich nicht mehr über das Projekt gesprochen. Vermutlich wurde, was üblich ist, zunächst ein Treatment geschrieben, was keinen der Beteiligten zusagte. Ein weiteres Problem könnte auch René Deltgen gewesen sein, dass er entweder zeitlich nicht zur Verfügung stand, oder zuviel Gage verlangte. vielleicht, vielleicht, vielleicht... alles nur Spekulationen, entweder weil die Beteiligten tot sind oder es keine genauen Infornationen gab. Wallace-Filme waren meistens "Zangengeburten, ich denke hier z.B. an Der Frosch mit der Maske, Das indische Tuch, Das Verrätertor Der Gorilla von Soho oder Das Geheimnis der weißen Nonne. Von den gen.Filmen bzw. gibt es zumindest Ansatzweise irgendwelche Unterlagen bzw. Hinweise, aber nicht zum dritten Hexer-Film.
So gehört auch dieses Kapitel zu den immer noch bestehenden Rätsel um Wallace-Verfilmungen.

Joachim.

athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

30.08.2006 14:19
#7 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

Vielen Dank, Herr Kramp,

vielleicht taucht ja irgendwann ein vorläufiges Drehbuch auf.

Ich fände eine Romanreihe, die auf der Figur des Hexers basiert, sehr reizvoll. James Bond z.B. taucht ja auch in neuen, teilweise guten, teilweise sogar mitlerweile verfilmten Romanen verschiedener Autoren auf.


katzenkreis Offline



Beiträge: 254

30.08.2006 18:06
#8 RE: "Hexer 3": ? Zitat · Antworten

In Antwort auf:
James Bond z.B. taucht ja auch in neuen, teilweise guten, teilweise sogar mitlerweile verfilmten Romanen verschiedener Autoren auf.


Das wäre mir neu, dass für die Filme auf Romanvorlagen anderer Autoren zugefriffen wurde. John Gardner hatte eigentlich einige gute Romane geschrieben, die man durchaus hätte verfilmen können. Aber die Romane auf die du dich beziehst, dürfte nicht als Grundlage für die Filme gedient haben, sondern sind (wie so oft bei Filmen) auf Basis des vorher entstandenen Drehbuchs geschrieben worden. Was dann oft dazu führt, dass das Buch Szenen aufführt, die im Film nicht zu finden sind (fand ich bei den Büchern zu Star Trek 2+3 ganz interessant).


http://007soundtracks.michaelfuhrer.de

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz