Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.012 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Andreas Offline




Beiträge: 349

21.12.2005 13:04
Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Dieser Film gehört zu den besten der TV-Serie. Besonders sehenswert durch den dominanten Part von Eddi Arent. Ich möchte behaupten, er spielt hier eine seiner besten Wallace-Rollen, nicht nur als Komiker, sondern durchaus emotional. Eddi Arent mit Tränen in den Augen, das berührt! Die Story ist spannender als beim Vorgänger, die Auflösung und das Finale sind auch spannend inszeniert. Natürlich gibts auch hier wieder eine Menge Gags und Witze, die irgendwie nie zünden wollen, und damit eher unfreiwillige aber unterhaltsame Lacher. Ich gebe 3,5 / 5 Punkten.

Wolliss Offline



Beiträge: 13

20.02.2006 10:07
#2 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Der Film ist ganz nett, nur an einigen Stellen nimmt er sich wirklich zu ernst. 3 / 5 Punkten.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

21.02.2006 16:08
#3 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Grauenhaft. Ich konnt da gar nicht lachen. 1 Punkt.

Gez.:
H.

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

01.03.2006 13:10
#4 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Ich habe mir den Film am Wochenende angesehen. Ich muss sagen, er gehört wirklich zu den besseren der TV-Filme. Ein Fehler ist allerdings im Vorspann aufgetreten. Udo Schenk steht mit dran, spielt aber gar nicht mit. Er spielte in "Die unheimlichen Briefe". Ansonsten wäre noch zu sagen, dass auch Lars Rudolf hier eine Rolle spielt. Er wirkte auch in der Wallace-Parodie "Der Wixxer" als Smeerlap mit. 3,5 / 5 Punkten.

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

22.12.2007 17:36
#5 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Für mich klar einer der besten Filme der TV-Produktionen! In diesem Film gibt es endlich mal wieder genügend Verdächtige, eine halbwegs schlüssige Handlung und ab und zu auch einmal Spannung. Ebenfalls enthält der Film einige Witze, die ich sehr lustig finde. Daher 3,5 / 5 Punkten.

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

05.08.2009 13:39
#6 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Gestern als ersten TV-Film (abgesehen von "Karussell" und "Whiteface" vor viiiielen Jahren) gesehen. Eine doch relativ gute Handlung, einige gute Darsteller (am besten Eddi Arent). Der Chief Inspector wirkt allerdings sehr schleimig und unsympathisch ... Die Musik dümpelt auch etwas dahin. Im Großen und Ganzen gebe ich mal 3 / 5 Punkten ... und bin sehr auf die anderen Teile der Serie gespannt!

Melodie des Todes Offline



Beiträge: 8

06.08.2009 15:45
#7 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Eindeutig einer der gelungeneren TV-Filme - Arent spielt richtig gut und ist nicht nur albern wie in den anderen TV-Wallaces. Auch die Story wirkt etwas dichter (allerdings kein Vergleich zu den Kinofilmen).

Miss Poirot Offline




Beiträge: 25

11.03.2014 03:14
#8 RE: Bewertet: "Die vier Gerechten" (1997/98, TV 7) Zitat · antworten

Wie hier schon erwähnt, hat der Film seine unfreiwillig komischen Momente. Aber auch so ist er recht witzig gemacht - des Weiteren stimme ich zu, dass Arent hervorragend spielt. Spannung ist auch okay, obwohl ich recht früh wusste ...

... dass Helen die Anführerin der Vier ist. Und mein Mann hatte noch früher den Verdacht, dass die Vier ausschließlich aus Frauen bestehen.

Abgesehen davon finde ich es etwas schade, dass die ursprünglichen Vier (und später dann Drei) nicht wirklich eine Rolle spielten. Ich bekam von meinem Vater zu meinem 10. Geburtstag einige Bücher über "Das silberne Dreieck" geschenkt, eine Art Jugendausgabe von Edgar Wallace-Krimis (meine Eltern waren glühende Krimi-Fans, das hat sich vererbt ). Und meine Vorstellung von den Dreien (die Vier kenne ich erst, seit ich die "erwachsenen" EW-Bücher dazu kenne), war deutlich anders. Der frauenheldische Detektiv, der Technik-Versierte und der "Handfeste" hatte ich halt fest im Kopf. Aber als Fan der Filme ist man ja gewöhnt, alles nicht (buch-)genau zu nehmen. Außerdem sollte ja alles modernisiert werden - und ich habe mich sehr gefreut, mal wieder Inge Wolffberg zu sehen! Von daher ... guter Film.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen