Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 455 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
sir hilary ( Gast )
Beiträge:

29.03.2005 22:32
orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten
heute las ich auf ZDF text, das man orlando bloom als james bond verpflichten will . die geschichte soll in den 30'er jahren angesiedelt werden, lange bevor er zum 00 agenten wurde. ich persöhnlich wünsche mir schon lange eine verfilmung von bonds " jugendleben",seinen ersten abenteuern, seiner zeit bei der marine, die abwerbung durch den MI6 und die ersten aufträge. ABER ich hätte es mir als aufwändige fernsehserie gewünscht. und unabhängig davon weitere bond kinofilme wie wir sie gewohnt sind ( am liebsten mit brosnan ). wie wärs den zweigleisig zu fahren ? geld hat Eon doch genug. sollen sie den mit bloom ( oder einem anderen jungen ) machen. und doch noch ein oder zwei mit brosnan. aber momentan sieht das wohl nach wunschdenken aus. im übrigen, als jungen bond finde ich bloom eine gute wahl. gruß sir hilary

Tom Offline



Beiträge: 739

30.03.2005 07:20
#2 RE:orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten

Die Idee ala Indiana Jones in jungen Jahren mit einem James Bond in jungen Jahren finde ich auch nicht schlecht. So als Einstieg in den Hauptfilm. Aber als eigene Serie kann ich mir das jetzt nicht vorstellen. Das wer doch etwas zuviel des Guten und würde mit Sicherheit auch der Serie nicht gut tun.
Aber ich glaube das größte Problem das man bei der Produktionsfirma im Moment hat ist nen "alten" James Bond zu finden. Wenn Pierce Brosnan das ganze wirklich nicht mehr machen will, denke ich mir wird man ein Problem bekommen.

sir hilary ( Gast )
Beiträge:

30.03.2005 07:42
#3 RE:orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten
ja, aber ein selbst verschuldetes problem. so geht man mit einem verdienten bond darsteller einfach nicht um ! ich hab die hoffnung noch nicht aufgegeben das ers noch mal macht, denken wir nur mal an die worte von connery nach seinen ausstiegen. aber wie gesagt als aufwendige fernsehserie würde ich mir bond jr. wünschen. wenns unbedingt ein kinofilm sein soll bitte, aber die haben wirklich genug kies um auch an der alten serie fest zu halten gruß sir hilary

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.561

30.03.2005 11:43
#4 RE:orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten

Aber dann sollte dieser Bondfilm als eine Art "Bond Junior" ins Kino kommen und so eine Art eigene Serie begründen. So ein zeitlicher Sprung in der Filmserie wird irgendwann von vielen als übel wahrgenommen. Da sollte man den Film lieber etwas auskoppeln...
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

01.04.2005 00:27
#5 RE:orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten

Warum Bloom? Für nen Früh-Bond wäre Colin Farrell besser.
Bloom halt ich für fehlbesetzt, er ist keiner der glaubwürdig jeden Bösewicht "eiskalt töten kann", zumindest nicht im Alleingang (im Team in "Herr der Ringe" hat er es ja recht erfolgreich und sehr gut getan ).

Bond war damals zwar noch kein Agent aber zumindest war er trotzdem Bond und weißt somit dieselben grundlegenden Eigenschaften auf wie der spätere Agent.

sir hilary ( Gast )
Beiträge:

01.04.2005 16:45
#6 RE:orlando bloom als junger bond in den 30' jahren Zitat · Antworten
oh, ich halte bloom durchaus für einen so guten schauspieler, das er das meistern kann. gruß sir hilary

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz