Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 328 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
John Lütke Offline




Beiträge: 145

30.07.2003 22:44
Syncronsprecher Zitat · antworten

Hallo,

mir ist da etwas aufgefallen und wüsste gern ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. Und zawr bin ich der Meinug das Heinz Drache in den Filmen "die grosse Sause(oder Bruchpiloten über Paris)" einem englischen Piloten und in "Der Hexentöter von Blackmoor" Christopher Lee seine Stimme geliehen hat. Irre ich mich oder habe ich Recht???

Gruß
John lütke

StefanK Offline



Beiträge: 889

30.07.2003 22:57
#2 RE:Syncronsprecher Zitat · antworten

Bei "Die grosse Sause" bin ich mir ziemlich sicher das du Recht hast und beim Hexentöter relativ sicher (ist schon ein paar Tage her, dass ich den Film gesehen habe).

MfG
Stefan

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

30.07.2003 23:05
#3 RE:Syncronsprecher Zitat · antworten

Hallo,
in Hexentöter spricht Drache Christopher Lee und in dem Film Das Bildnis des Dorian Gray spricht Drache Herbert Lom.

Joachim.

John Lütke Offline




Beiträge: 145

30.07.2003 23:13
#4 RE:Syncronsprecher Zitat · antworten

Und zwar müsste das in "die grosse Sause" der Pilot sein der bei dem malermeister(bourvil) landet.

Danke erstmal an euch beide

John lütke

c.n.-tonfilm Offline




Beiträge: 132

31.07.2003 16:52
#5 RE:Syncronsprecher Zitat · antworten

Heinz Drache war sowohl in der DORIAN-GRAY-Verfilmung von 1945 als auch in der Neuverfilmung von 1969 als Synchronsprecher zu hören. Die 45er Version wurde 1950 von der Synchronabteilung der deutschen MGM in Berlin-Tempelhof bearbeitet. Der blutjunge Drache sprach darin den Dorian Gray, der hier von Hurd Hatfield gespielt wurde. Dies dürfte mit ziemlicher Sicherheit die allererste Synchronarbeit von Drache überhaupt gewesen sein. Den Lord Henry Wotton, der in dieser Verfilmung von George Sanders dargestellt wurde, sprach O.E. Hasse. In der Neuverfilmung, 1970 synchronisiert, spielte Herbert Lom den Henry Wotton und Drache synchronisierte den Part (nicht gerade eine Idealbesetzung für Lom). Das älteste erhaltene Audiodokument von Drache ist übrigens das Kriegsheimkehrer-Hörspiel NUN SINGEN SIE WIEDER von Max Frisch, 1946 vom Berliner Rundfunk produziert, in dem Drache neben Kurt Meisel eine der beiden männlichen Hauptrollen sprach. Drache hierzu: "Das war das erste Mal in meinem Leben, daß ich vor einem Mikrophon gestanden bin..."

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen