Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 496 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Daniel86 Offline



Beiträge: 667

16.11.2012 19:21
Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Hat jemand die Dokumentation "Der Filmsammler" gesehen? (Wurde Dienstagabend um 00:40 Uhr im NDR ausgestrahlt.)
Recht interessant ist auch die Internetseite zum Film.
Vielleicht möchte ja jemand von Euch die Sammlung aufkaufen.

Mabuse Offline




Beiträge: 381

18.11.2012 23:44
#2 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Hört sich ja richtig interessant an. Hat die Doku denn jemand gesehen ? Ich habs leider zu spät gelesen.

elvis Offline




Beiträge: 248

20.11.2012 14:24
#3 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Ich habe die DOCU gesehen und mir ist wehmütig ums Herz geworden als ich das alles gesehen habe. Da sieht man, wie endlich alles ist. Diese Sammlung kann wohl niemand ankaufen, wer hat schon den Platz für alle diese Rollen, vieles ist auch schon kaputt, der Rest gehört m.M. nach in ein Archiv wie BA oder die Murnau Stiftung, die die Möglichkeit zur Lagerung haben.

Gruß

Elvis

Mabuse Offline




Beiträge: 381

20.11.2012 16:29
#4 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Danke für die Kurzinfo. Es ist eine Schande, wenn nicht die Möglichkeit einer optimalen Lagerung vorhanden ist und die Filme dadurch möglicherweise beschädigt oder sogar zerstört werden. Das Filmmaterial wird man dann wohl abschreiben können oder in eine Megateure Restaurierung investieren müssen, aber wer macht das schon. Und so ist es dann einfach nicht mehr vorhanden; wie Du schon sagst, auch das Filmmaterial ist "endlich".Dein Hinweis mit den Filmarchiven wäre schon das Optimum.
Vielleicht wird die Doku ja nochmal wiederholt, würde mich schon interessieren.

elvis Offline




Beiträge: 248

20.11.2012 22:17
#5 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

@mabuse

du kannst dir alles ansehen, was auch in der Docu zu sehen war : adresse www.derfilmsammler.com, da ist schon ausführlich über den Film und alles was dazugehört berichtet.

Gruß

Elvis

Mabuse Offline




Beiträge: 381

21.11.2012 23:44
#6 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Hallo Elvis
Habe mir mal alles durchgelesen. Es wäre ja eine echte Schande, wenn die ganzen Filme keinen neuen Abnehmer finden würden, verrotten und für niemand mehr zugänglich wären.
Hätte den Film zu gerne gesehen; vielleicht wird er ja nochmal wiederholt. In der NDR Mediathek ist er leider nicht gelistet. Gruß Mabuse

elvis Offline




Beiträge: 248

22.11.2012 13:35
#7 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Hallo Mabuse,

er wird bestimmt wiederholt, derartige Dokumentationen werden reihum in den dritten Programmen gezeigt. Aber glaube mir, es ist ein sehr trauriger Film, weil man sieht wie es dann im Alter mit dem Hobby und der Sammlung geht. Der Mann war vom Sammeln besessen und hatte die letzten Jahre aufgrund seines Alters völlig den Bezug zu der Sammlung verloren, nicht nur das er nacheinander seine ganze Familie einschlieslich seiner Frau aus dem Haus getrieben hatte. Er ist ganz einsam gestorben, schlimm !!

Gruß

Elvis

Daniel86 Offline



Beiträge: 667

22.11.2012 14:20
#8 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Zitat von elvis im Beitrag #7
er wird bestimmt wiederholt, derartige Dokumentationen werden reihum in den dritten Programmen gezeigt.


Bei wunschliste.de kann man das Programm der nächsten Wochen nach einzelnen Stichworten durchsuchen - leider gibt es erst mal keine Wiederholung.

Zitat
Aber glaube mir, es ist ein sehr trauriger Film, weil man sieht wie es dann im Alter mit dem Hobby und der Sammlung geht. Der Mann war vom Sammeln besessen und hatte die letzten Jahre aufgrund seines Alters völlig den Bezug zu der Sammlung verloren, nicht nur das er nacheinander seine ganze Familie einschlieslich seiner Frau aus dem Haus getrieben hatte. Er ist ganz einsam gestorben, schlimm !!



Wurde in der Doku wirklich erzählt, dass er einsam gestorben ist? Das habe ich so gar nicht in Erinnerung. Wohl aber, dass er zuletzt ganz alleine in dem Haus (bzw. später im Pflegeheim) gewohnt hat - wobei das nicht zwangsläufig heißen muss, dass kein Kontakt zur Familie da war. Was mir an dem Film gefehlt hat, waren mehr Informationen über die Person des Sammlers. Die Kinder haben beschrieben, dass sie bei den regelmäßigen Vorführen immer konzentriert schauen und still sitzen mussten. Und der Sohn erwähnte auch, dass immer viel über Filme gesprochen wurde, aber nicht über die Familie, die sei nicht so wichtig gewesen. Dazu der Hinweis, dass auf den privaten Aufnahmen des Gartens nie Menschen zu sehen sind. Insgesamt entsteht dadurch der Eindruck, dass diese Einsamkeit fast selbstgewählt ist.

Ich persönlich hatte mir erhofft, dass die Filmsammlung umfangreicher vorgestellt und gezeigt wird. Der Film hat bei mir aber eher ein Nachdenken über das Wesen dieses Sammlers ausgelöst. So wie es im Film dargestellt wird, liegt meiner Meinung nach der Verdacht nahe, dass es hier nicht um ein einfaches Sammeln von Filmen ging (zumal das sichere Lagern derselben dem Sammler überhaupt nicht wichtig war.) Das hat schon etwas extremes, vielleicht zwanghaftes. Und es gibt ja durchaus Krankheitsbilder, die das Sammeln von Dingen in extremer Form beinhalten und z.B. auch Schwierigkeiten im Kontakt mit anderen Menschen. (Stichwort "Asperger-Syndrom", wobei das keine Krankheit im eigentlichen Sinn ist.)

Insofern finde ich den Film schon interessant, aber von der Machart her hatte ich mir etwas völlig anderes erwartet. (Auch wenn genau diese von den Kritikern so gelobt wurde.)

Mabuse Offline




Beiträge: 381

27.11.2012 21:55
#9 RE: Doku "Der Filmsammler" Zitat · Antworten

Danke für Eure Infos, das hört sich ja wirklich nicht gut an. Schade das auf die Filmsammlung selbst nicht ausführlicher eingegangen wurde.
Sollte er nochmal wiederholt werden, werde ich ihn mir auf jeden Fall ansehen.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen