Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.428 Mitglieder
170.082 Beiträge & 6.381 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Besondere FilmvorführungenDatum16.10.2018 14:57
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Wird jemand von euch dort sein?


    Zitat
    DER HENKER VON LONDON

    Besonders Wertlos Festival präsentiert:
    16mm-Filmvorführung am Do 01.11.18 um 15.00 Uhr
    Spielort: Lichtspiele Kalk

    Die Metropole London ist in Aufruhr. Im Untergrund tagt ein mysteriöses Femegericht in Gespensterkostümen. Sie entführen zu Unrecht freigesprochene Verbrecher und rollen die Fälle neu auf, wobei die Prozesse jedesmal mit einem Todesurteil enden. Dieses vollstreckt der „Henker von London“ mit einer historischen Galgenschlinge, die er jedesmal aus dem Kriminalmuseum des Scotland Yard stiehlt.
    Doch dies ist nicht die einzige Sorge der Stadt an der Themse, denn ganz im Geiste Jack the Rippers dreht ein neuer Frauenmörder seine Runde, der seine Opfer erbarmungslos köpft...

    Nach den sensationellen Erfolgen der Edgar Wallace-Verfilmungen der Rialto wollten auch andere Produktionen ein Stück vom britischen Gruselkrimi-Kuchen ab haben, alle voran der findige Arthur „Atze“ Brauner. Er sicherte sich die Rechte an den Romanen von Bryan Edgar Wallace, dem Sohn von Edgar, und war so in der Lage, eine eigene Wallace-Serie zu starten. Und nach dem Prinzip „Höher, schneller, weiter!“ legte er mit dem HENKER noch einge Schippen drauf.
    Unglaublich die Szenen, wenn der Henker mit seinem Ku-Klux-Klan-ähnlich gewandeten Lynchmob mit einem pferdegezogenen Leichenwagen auf der Jagd nach Opfern durch die Nacht rast. Und als ob das noch nicht genug wäre, springt auf einmal noch ein Mad Scientist in die Handlung, der eine neue Methode der Kopftransplantation testet.
    Gebündelter Sixties-Irrsinn in gloriosem Schwarzweiß auf 16mm-Film!

    Die Filmprogramme vom "Besonders Wertlos Festival" finden mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln statt!



    (https://www.lichtspiele-kalk.de/filme/der-henker-von-london)

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema
  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Leider wurde das Video schon wieder gelöscht. Schade dass der Vorspann nicht wenigstens als Extra auf die DVD gepackt wurde. Passiert leider viel zu selten, obwohl es doch kaum Aufwand sein sollte.

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum13.09.2018 18:45
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Eine gute Übersicht findet man auch immer hier:
    https://www.fernsehserien.de/edgar-wallace/sendetermine


    Bzgl. der erwähnten alternativen ORF-Fassung recherchiere ich nochmal...

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum01.08.2018 20:12
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Lief nicht im ORF vor einiger Zeit mal einer der Filme mit alternativem Anfang? "Die seltsame Gräfin" mit Edgar Wallace-Schüssen o.ä., ich weiß nicht mehr genau...? Behält jemand die Ausstrahlungen jetzt im Auge? Vielleicht gibt es so etwas nochmal...

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Auf der Produktseite werden u.a. empfohlen:

    https://www.amazon.de/Edgar-Wallace-pr%C...HRJX7HAESE593JG

    https://www.amazon.de/Edgar-Wallace-pr%C...HRJX7HAESE593JG

    Was für ein Trend geht denn da los?

  • Wallace & Blu-rayDatum07.02.2018 13:47
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Die Boxen 2, 3 und 4 sind bei der aktuellen Amazon-Aktion "3 für 2 - TV Serien" dabei. Macht am Ende 74,98, also 24,99 pro Box. Guter Preis oder? Oder meint ihr es geht noch günstiger?

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum19.12.2017 19:02
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Ich habe Zugriff auf alle Ausgaben der Hörzu von 1995. Die Daten herauszusuchen, wird aber eine Zeit lang dauern. Am besten erinnerst du mich nochmal Mitte Januar per PN, jetzt habe ich erstmal Urlaub.

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum10.10.2017 13:17
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Nein, davor lief wohl ein Farbfilm:
    15:55 König der Freibeuter
    18:10 Nachrichten
    18:20 Der Bucklige von Soho
    20:15 Castaway - Die Insel

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum09.10.2017 18:23
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Erinnerst du denn, dass die beiden Filme direkt hintereinander ausgestrahlt wurden? Ich glaube das gab es damals bei Kabel 1 nicht... Oder meinst du zwei Wochen in Folge?

    Ich arbeite ja u.a. für wunschliste.de... Leider geht unser elektronischer Datenbestand erst 1998 los. Frühere Sendetermine müssten wir von Hand aus TV-Zeitschriften übertragen, was wir leider noch nicht in solchem Umfang leisten können.

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Toll, danke für den Hinweis!

  • Edgar Wallace AusstrahlungenDatum28.08.2017 23:57
    Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Zitat von Georg im Beitrag #429
    Zitat von Gubanov im Beitrag #427
    Hast du davon eine Aufnahme gemacht?

    Nein, leider nicht.


    Für solche Fälle ist der Online TV Recorder eine Hilfe!
    Danke für den Hinweis, sehr interessant! Auch wegen der kurzen Einführung vor dem Film. Gibt es das zu jedem in der aktuellen Ausstrahlung?

  • Thema von Daniel86 im Forum Edgar-Wallace-Forum

    Von euch hat sich doch bestimmt jemand die genannte VÖ geholt!? Ist bei der Vinyl-LP ein Code zum MP3-Download o.ä. dabei?

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    (Hoffe das Foto wird allen richtig angezeigt, habe hier noch nie eins hochgeladen.)

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Bei Facebook wurde inzwischen ein Foto aus dem Vorspann veröffentlicht:|addpics|euy-1-8862.jpg|/addpics|

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Diese Kopie kam wohl direkt von Rialto. Vor dem Film wurde erklärt, dass sie sich zwischen Zinker, unheimlichem Mönch und weißer Nonne entscheiden wollten/mussten und dann diese Zinker-Kopie von Rialto als besterhaltene empfohlen wurde. Bei Facebook schrieben sie dazu:

    Zitat
    Wir haben keine Anmerkung zur Kopie erhalten, aber auch wir gehen davon aus, daß es sich um eine DDR-Kopie handelt. Ein anwesender Filmrestaurator sieht diese Theorie auch durch den Zustand und sehr spezifische Abnutzungserscheinungen an der Kopie erhärtet, die für Kopien aus Ost-Deutschland der 60er Jahre charakteristisch sind.



    Die Schrift fand ich unpassend für den Film. Ich musste irgendwie an "Das Spukschloss im Spessart" denken, wobei ich gerade den Vorspann geschaut habe und da eigentlich nur der unmittelbare Filmtitel ähnelt, der Rest nicht. Aber zu so einem "Geister-Film" hätte es gepasst. Am Anfang gab es die Schüsse, ich glaube dazu nur vier "Flecken" im Film, "Edgar Wallace" wurde nicht eingeblendet, und "Der Zinker" sah dann so ähnlich aus wie "Das Spukschloss im Spessart". Leicht zitternd mit Silhouette um die Buchstaben. Geht ihr anderen mit? Oder hättet ihr bessere Vergleiche?
    Ob man mal beim Filmclub anfragt, ob die den Vorspann irgendwie "sichern" dürfen? Wahrscheinlich nicht... Aber wäre Rialto offen dafür, sowas bei YouTube einzustellen?

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Der Tipp kam leider zu spät, hat nicht geklappt... 😂 Aber es war trotzdem ein schöner Abend und das Interview mit Peter Thomas wirklich sehr sehenswert. Überraschung des Abends war für mich aber ein alternativer Zinker-Vorspann. Vielleicht eine DDR-Variante? Leider hatte ich das Handy nicht schnell genug parat, um mitfilmen zu können. Bei YouTube konnte ich auch kein Video zum Vergleich finden. Wenn Rialto diese Kopie als besterhaltene für solche Vorführungen anbietet und damit griffbereit hat, ist es aber wirklich sehr schade, dass sowas nicht als Bonusmaterial für DVDs herangezogen wird.

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Wie ist denn das Erkennungszeichen? 😂

  • Foren-Beitrag von Daniel86 im Thema

    Zitat von DanielL im Beitrag #2
    Habe lange in Köln gelebt und ab und zu den Filmclub 813 besucht und bin dort in den Genuss einiger EW, BEW, usw. gekommen.


    Ah, interessant! Ich habe leider jetzt erst davon erfahren. Aber vielleicht bekomme ich ja in Zukunft noch den einen oder anderen Wallace da zu sehen. Vermutlich werde ich morgen jedenfalls doch dort sein und meinen ersten Wallace auf der Leinwand sehen.

  • Thema von Daniel86 im Forum Edgar-Wallace-Forum

    Besonders Wertlos 2017 - 19. Festival des deutschen psychotronischen Films:

    Zitat
    HALLO… HIER SPRICHT PETER THOMAS!
    Welt-Uraufführung!

    Regie: Oliver Schwehm
    Deutschland 2012, ca. 45 Min., digital
    Mit Peter Thomas u.a.

    Zu Gast: Regisseur Oliver Schwehm

    (29.03.17) Peter Thomas‘ Frau ist verstorben, weshalb er seine Teilnahme absagen musste. Unser herzliches Beileid geht an den größten Komponisten des deutschen Films. Herr Thomas hat angeboten, sich nach der Dokumentation HALLO… HIER SPRICHT PETER THOMAS! via einer Liveschaltung bei unserem Publikum zu melden. Wir testen gerade, wie das am besten funktioniert.

    Peter Thomas ist nicht nur einer der erfolg- sondern auch einflussreichsten Komponisten in der Geschichte des deutschen Films. Die bizarren Klänge, mit denen er jahrzehntelang die „Edgar Wallace“-Filmreihe untermalte, schöpften gleichermaßen aus den Gattungen des Jazz, der Avantgarde und der aufkeimenden elektronischen Musik einerseits, wie aus dem Easy Listening und dem Pop andererseits. Diese experimentelle, akustische Melange wurde zu einem der stilprägenden Aushängeschilder der Reihe und veränderte die Art, Filme zu untermalen, für immer.
    In HALLO… HIER SPRICHT PETER THOMAS besucht Oliver Schwehm (CINEMA PERVERSO) den legendären Komponisten und führt mit ihm ein faszinierendes Werkgespräch zu seinen Soundtrackarbeiten, in dessen Rahmen sich Thomas nicht nur zu seinen Kompositionen äußert, sondern auch unglaublich faszinierende Einblicke hinter die Kulissen der deutschen Filmproduktion der 60er und 70er Jahre liefert. Untermalt von zahlreichen Filmausschnitten lassen Thomas und Schwehm eine der fruchtbarsten Perioden deutschen Filmschaffens gemeinsam mit ihren Protagonisten wie Produzent Horst Wendlandt, Regisseur Alfred Vohrer und Darstellern wie Karin Dor und Klaus Kinski wieder lebendig werden.

    Regisseur Oliver Schwehm ist anwesend und steht nach der Vorstellung für ein Publikumsgespräch zur Verfügung. Wir planen via Liveschaltung auch mit Peter Thomas zu sprechen (s.o.).

    Samstag, 08. April – 20:30 Uhr

    Double Feature HALLO… HIER SPRICHT PETER THOMAS und DER ZINKER
    Eintritt 10,- € / erm. 9,- €

    Im Anschluss präsentieren wir mit DER ZINKER (ca. 22 Uhr) einen der größten Erfolge von Peter Thomas aus der „Edgar Wallace“-Serie der Rialto endlich wieder auf der großen Leinwand!

    Mit der musikalischen Komödie VERSUCHUNG IM SOMMERWIND (Sonntag, 15 Uhr) haben wir als Gegengewicht auch noch ein unbekannteres Werk des Thomas’schen Korpus ausgegraben, welches seit Jahrzehnten nicht mehr im Kino zu sehen waren.


    DER ZINKER

    Regie: Alfred Vohrer
    s/w, BR Deutschland 1963, ca. 85 Min., 35mm, FSK 16
    Mit Heinz Drache, Barbara Rütting, Klaus Kinski

    Zu Gast: Musiker und Komponist Peter Thomas

    Unter den zahlreichen Verfilmungen der Kriminalromane von Edgar Wallace sind die Produktionen der Rialto wohl die populärsten, und unter diesen ist wiederum DER ZINKER einer der unangefochtenen Höhepunkte!
    Alfred Vohrers traumwandlerisch sichere Inszenierung hält perfekt die Balance zwischen den „Gangster-“ und den „Grusel-Wallaces“, oszilliert ausgewogen zwischen dem hunorvollen Charme und dem spannungsgeladenen britischen Gruselflair, für das wir Wallace so lieben.
    Heinz Drache und Eddi Arent, die Londoner Unterwelt in den Docklands der Themse, die exzentrische High Society in einer herschaftlichen Villa, die Asse des Scotland Yard, Geheimgänge und ein maskierter Bösewicht, der mit einer Dr. Mabuses würdigen Geheimwaffe als schwarze Mamba getarnt mordend durch den Londoner Nebel schleicht, und – last but not least – Klaus Kinski als irrer Tierwächter Krischna, der unter seinen bissigen Lieblingen lebt und von Physis, Gestik und Mimik selbst an ein unberechenbares Raubtier gemahnt: DER ZINKER hat alles, was den Edgar Wallace-Filme seit mehr als einem halben Jahrhundert ihren legendären Ruhm beschert.

    Samstag, 08. April – ca. 22 Uhr




    Gibt es hier eigentlich noch andere Kölner? Leider hab ich am Samstag schon was vor, aber falls sich das ändert, werde ich mir die beiden Filme sicher ansehen! (Filmclub 813 e.V., Hahnenstraße 6, 50667 Köln) Wie traurig, dass Peter Thomas' Frau nun verstorben ist.

Inhalte des Mitglieds Daniel86
Beiträge: 663
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 32 « Seite 1 2 3 4 5 6 32 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen