Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.463 Mitglieder
173.416 Beiträge & 6.596 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Bewertet: "Der Alte"Datum06.01.2018 01:43
    Foren-Beitrag von meyerinck im Thema

    Hallo zusammen,
    bin auch relativ neu im Forum, aber habe im großen DVD Regal sehr sehr viel von allem, worüber hier so geredet wird. Wallace, Epigonen, Mabuse, Stahlnetz, Straßenfeger, deutsche Krimiserien, Europsy, alles da. Leider hab ich Trottl die Panther von Rantana DVD verdaddelt, und das, wo es die ja wohl nicht mehr gibt. Ich rätsel bis heute, wieso die verschwunden ist.
    So, zum Thema, zumal ich derzeit die Lowitz-Alten noch mal schaue und ca. bei Folge 50 bin:
    Ich finde Lowitz klasse, für mich ein astreiner Schauspieler, häufig unterschätzt. Ich mag seinen Alten, weil der sperrig ist, bssig manchmal, dann melancholisch, mürrisch, väterlich, halt viele Facetten. Ich finde, die Serie verliert dann mit Rolf Schimpf enorm, wurde immer biederer und blasser.
    Im Vergleich zu Derrick finde ich die Lowitz-Folgen schon auf Augenhöhe, die ersten 100 Derricks gefallen mir auch, danach wurde es für mich immer schwächer, weil mir die Musik und schlimmer noch Reineckers philosophischer Ansatz mit dem eweigen Der Mensch ist dem Menschen Wolf-Ansatz viel zu sehr im Vordergrund steht, es fehlt jeder HUmor und jedes Augenzwinkern, zudem versteinert Tappert in der Rolle, was ich bei Lowitz nicht feststellen kann.
    Wenn ich wählen muss, dann steht bei mir allerdings Der Kommissar immer noch an 1.
    Wesentlicher Faktor für den Genuss der Lowitz-Folgen sind dann allerdings auch die Auftritte von zahlreichen Kino-Größen der 60er.
    Ach ja, und der großartige Henning Schlüter erinnert mit seinem Millinger doch immer ein bisschen an Sir John, oder nicht?

  • Foren-Beitrag von meyerinck im Thema

    Horst Frank, Peter Pasetti, Sieghard Rupp hätte ich alle gerne gesehen.

  • Hubert von MeyerinckDatum04.12.2016 20:18
    Foren-Beitrag von meyerinck im Thema

    Mit Blick auf meinen Benutzernamen: Ich muss wohl nichts sagen, wie klasse ich Hubsi finde. Sein Problem war bei Wallace, dass er Siegfried Schürenberg ersetzen musste, den alle geliebt haben und mit Recht toll fanden. Trotzdem finde ich, dass er um Unheimlichen seine Sache großartig gemacht hat. Und wieso er im Buckligen unglaubwürdiger sein soll als Eddi Arent, kann ich nicht so ganz nach vollziehen.

  • Heinz DracheDatum22.10.2016 16:26
    Foren-Beitrag von meyerinck im Thema

    Ich habe vor 25 Jahren meine Ausbildung bei einer Tageszeitung in Westdeutschland begonnen, damals hatte die noch eine eigene TV-Seite. Als junger Volontär, der erzählt hatte, dass er Wallace-Fan ist, sagte der damalige Ressortleiter: Machen Sie doch mal ne Geschichte nach dem Motto "Was macht eigentlich..." mit einem der Darsteller. Suchen Sie sich einen aus. Ich habe mich dann aus persönlicher Neigung sofort für Heinz Drache entschieden und, obwohl damals im Ressort umlief, er sei kein einfacher Mensch, auf gut Glück in Berlin angerufen.
    Das alles ist, wie gesagt, 25 Jahre her und ich kann mich an das Gespräch natürlich nicht mehr genau erinnern, aber was ich behalten habe: diese sagenhafte und so gut geschulte Stimme und die Aussage über die Wallace-Filme, er könne Kollgen nicht verstehen, die nicht mehr zu ihrer Arbeit in den 60ern stehen würden, das alles sei doch "herrlicher Kintopp" gewesen.
    Und, was mich beeindruckt hat: Er bat mich, in die Lokalredaktion rüber zu gehen und den (inzwischen leider auch längst verstorbenen) Kulturredakteur zu grüßen, den er vom Theater her kannte. Er sagte, "Grüßen Sie bitte meinen alten Freund XX von mir."
    Für mich ergab sich daraus das Bild, dass Heinz Drache im Beruf sicherlich anspruchsvoll und damit nicht unbedingt einfach gewesen sein mag, aber fairen Umgang zu würdigen wusste.
    Und letztlich mag ich ihn bis heute als Schausspieler und sehe ihn einfach total gerne. Danke dafür!

  • Was für ein Wallace-Fan bin ich???Datum22.10.2016 15:49
    Foren-Beitrag von meyerinck im Thema

    Hallo zusammen,
    ich lese seit langem mit, hab mich jetzt auch mal angemeldet. Ich bin am ehesten in Gruppe 1 aufgehoben. Ich kann mit den 30er Jahre Filmen nicht so viel anfangen, habe auch noch nie einen Schauplatz besucht, obwohl ich das faszinierend finde, wie sehr die Zeit Dinge und Orte verändert, da bin ich mit meinen 52 Jahren Nostalgiker. Die Bücher finde ich nun ehrlich eher schwach, aber ich lese (sehr selten) immer wieder mal eins. Sie mögen für ihre Zeit gut gewesen sein, heute sind sie doch aus der Zeit gefallen, sehr holzschnittartige Zeichnungen von Menschen. Aber egal. Bin also klassisch die Generation, die über die Filme süchtig geworden ist. In meinem DVD-Regal stehen aber meterweise die Wallce-filme, die Brauner-Epigonen, die Abenteuer-Schinken um Fuchsberger, Drache und Barker, die in Hongkong etc spielen, die Eurospy-Filme wie Kommissar X, das zieht sich bis zu Jürgen Rolands St-Pauli-Filmen. Plus TV-Serien vom Kriminalmuseum über die Hamburger Serien (Hafenpolizei und Co) und und und. Ich bilde mir zwar ein, durchaus die ganzen Schwächen zu erkennen, aber ich kann nicht aus meiner Haut: Ich liebe dieses ganze Sujet! Bin also wohl Gruppe 1.

Inhalte des Mitglieds meyerinck
Beiträge: 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz