Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.463 Mitglieder
173.417 Beiträge & 6.596 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Einmal in der Sammlung reicht

    Gefallen - na es ist nen Erlebnis auf das man Lust haben muss - Aber wenn man weiß auf was man sich einlässt, bekommt man genau das geboten

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Wenn du Askava + Todesrächer magst und ein wenig Frankenstein mit Mabuse in der Jess Franco Mixer wirfst,
    den Orlof obendrauf packst, dann hast du den Level von Dr.M.

    Dilettantisch aber spaßig und dabei fast schon langweilig hypnotisch wie nur Franco das hin bekommt Ich freu mich das der auf DVD kam

  • Agatha Christie-DVD-WünscheDatum19.08.2017 18:30
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Das klingt doch vielversprechend, Danke für die Info !

  • Agatha Christie-DVD-WünscheDatum17.08.2017 21:10
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Denken der beruht auf dem gleichen Stück wie Das Spinngewebe oder?

    Ist das auch eher ne Krimi Komödie oder eine ernsthaftere Version des Stoffs ?
    Finde Spontan zu dieser Verfilmung nix

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Da freue ich mich drauf. So ab und zu tauchen doch noch Schätze auf.

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Interessant fände ich mal eine der früheren Folgen die noch ein anderes Ermittler Team hatten - Man begann ja mit den
    synchoniesierten Folgen mit dem Schauspieler Wechsel

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Soll sein vs. ist Geworden passt aber recht Gut zu der gesamten Serie....

    Die Idee ist interessant die Umsetzung erinnert mich an die RTL Wallace aus den 90ern...
    Man kann seinen Spass dran haben, insbesondere dann wenn der Ermittler nicht im Bild ist...
    leider die Unsympahtischste Person im Cast. Ernsthafte Christie Unterhaltung ist es aber nicht.

  • Das Haus der tödlichen Sünden (1972)Datum02.05.2017 22:02
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Den hab ich vor Ewigkeiten unter dem Titel Amuck! auf ner mieserablen DVD gesehen und irgenwie wieder verdrängt,
    war recht wirr und trashig aber dabei auch irgenwie langweilig trotz der hübschen Frauen
    Wobei die bei brauchbarer Bildqualität vielleicht zum ankucken wieder interessanter werden ;-)

    Farley Granger hat sein Talent leider gerne mal an seltsame Filme verschwendet und Neri war sich für offenherzige Szenen selten zu schade.

  • Sammelthread "Film Noir"Datum16.04.2017 23:20
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Im Vergleich zu "Cause for Alarm!" sollte immerhin eine vernünftige Syncho vorliegen - Kino Einsatz 1957 - ich hab die DVD nicht selbst - Englische Tonspur ist nicht
    Angegeben, aber wohl vorhanden als Auswahl Option ohne Umschaltmöglichkeit während des Film - Ich kenne jemand der die Disc hat, wenn ich sie Leihweise in die Finger
    bekomme kann ich genaueres schreiben - ich hab die "VCI Entertainment" DVD und hab für den aktuellen Preis nicht vor zu die deutsche dazu zu stellen

  • Sammelthread "Film Noir"Datum12.04.2017 22:39
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Vielleicht für den einen oder anderen Interessant :
    Beinahe Unbemerkt ist bei SchröderMedia "Dem Satan singt man keine Lieder / The Prowler 1951" von Joseph Losey erschienen -
    zu Qualität der DVD kann ich nix sagen ,der Film selbst ist Top

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Ich rede von den deutlichen Infos wo man Filme Kostenlos auf YouTube kucken kann - also nicht unbedingt Links ich
    glaube die hattest du auch entfernt sondern die Info und zum Teil den Suchbegriff.

    Ich hab nicht einzelne Konkrete im Kopf ich bin nur immer mal wieder über sowas gestolpert ...

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Ist ja etwas was ich generell versuche gerade bei meinen Noir Besprechungen die dann ja auch ein wenig ausladender werden.
    Ach Ray oder JAck The Ripper bringen ja solche Punkte mit rein.
    Noch besser machen das Leute wie Gubanov , Prisma oder Percy Lister - Leider bekommt man nicht so die Rückmeldung ob überhaupt Interesse an sowas vorhanden ist von
    dem her ist es schön zu lesen das der eine oder andere sich das wünscht oder es vermisst.

  • Sammelthread "Film Noir"Datum05.03.2017 13:12
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Ja die "Weihnachts-Edition" Verpackung der Disk ist beinahe schon nen böser Witz, den "Christmas Holiday" finde ich sehr düster, sehr Hoffnungslos
    und von dem her einfach das Komplette Gegenteil von dem was das Cover vermittelt
    Der Film selbst gehört für mich zu den stärksten Robert Siodmak Noirs, aber kann jeden verstehen den die Story ein wenig unbefriedigt zurück lässt.
    Es ist alles sehr reduziert und zugespitzt

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Zitat von Ray im Beitrag #10


    Ansonsten ist es ja jedem selbst überlassen, ob er einen Film kauft und auf welchem Format. Ebenso wird keiner gezwungen, sich derlei Beiträge durchzulesen. Aber gerade wenn das Thema im Dunstkreis der Wallace-Filme daherkommt, hat es m.E. durchaus seine Berechtigung. Nur sollte es - und da stimme ich zu - gegenüber inhaltlichen Diskussionen zu Filmen selbst nicht auf Dauer die Überhand gewinnen.


    Klar ist es jedem selbst überlassen was er liest - ich sag auch nicht das die Hinweise auf Qualität und die Aufforderung an Labels diese zu liefern Grundsätzlich falsch sind.
    Ich wollte den Einen oder Anderen einfach auch ein wenig Wachrütteln und dran erinnern, um was es uns als Film Fans eigentlich gehen sollte...

    Das hier ist nicht nen Forum für Mainstream Filme und Blockbaster - wir hier sind die, die nach den besonderen Filmen suchen - die denen es um den Film geht,
    nicht um den größten CGI Effekt geht. Das ist der Grund warum ich bald 10 Jahre hier in diesem Forum bin ...

  • Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #5
    Ich finde es auch schade, dass in den letzten Monaten das Pixelzählen immer mehr in Mode gekommen ist, während gleichzeitig bebilderte Filmbesprechungen, wie sie eigentlich zum Standard des Forums gehören, mit unnötig strikten Urheberrechtsauslegungen behindert werden. Durchaus eine Entwicklung, die mich ein wenig das Interesse verlieren bzw. nach einer Alternative umsehen lässt.


    Vollkommen richtig, da verliert man die Lust noch groß irgendwas zu schreiben - ich hab zwar kaum Bilder eingebunden einfach weil es nen großer Aufwand
    ist, aber mich immer gefreut diese Schön Gestalteten Besprechungen zu lesen und auch Respekt vor den Leuten gehabt die sich diese Mühe machen...

    Es scheint zur zeit ja irgendwo ne welle Losgetreten worden zu sein Wahrscheinlich von irgendwelchen Klage wütigen Anwälten - ich beobachte es auch in Kunst
    und Zeichengruppen allerdings sehe ich der Form selbst erstellter Screenshots öffentlich zugänglichem Material solange die Quelle klar angegeben ist keine
    Urheberrechtsprobleme... Da würde ich eher das Verbreiten von Infos wo ich was Kostenlos ankucken kann unterbinden aber bin ja nicht der Forenbetreiber -
    ich denke Daniel wird seine Gründe haben und sich was dabei denken schade ist es Trotzdem...

  • Thema von kaeuflin im Forum Off-Topic

    Mir ist jetzt in Mehreren Bereichen etwas Aufgefallen -
    Die Diskussion um Bild Qualität greift um sich, Leuten die sich vor 15 Jahren noch über ne VHS gefreut haben ist ne Standart Blu-Ray zu schlecht - doch verbessert ne Super
    Hohe Auflösung immer und Allgemein den Filmgenuss? Ist es so, dass wir nix anderes mehr sehen können ?


    Nicht Falsch verstehen - Ich freu mich über Jede tolle neue Veröffentlichung und kaufe auch durchaus Filme die ich auf DVD hab nochmal nach in Besserer Qualität,
    aber in Ersterlinie möchte ich den Film sehen ... bevor ich ihn nie sehen kann, weil das Ausgangsmaterial nicht meinem Qualitätsanspruch genügt nehme ich die Best mögliche Quelle,erfreu mich am Film und hoffe das jemand irgendwann vielleicht über besseres Filmmaterial oder die Möglichkeit einer besseren Restauration etwas stolpert.

    Es ist für mich irgendwo eine Absurde Welt - da wird ne Box mit 5 Filme für 30 Euro als zu teuer in Grund und Boden geredet, man schaut sich Filme die auf DVD bzw Blu-Ray erhältlich sind lieber Youtube an, Streamt über Amazon oder Netflix auf nen Tablett oder nen Laptop und sagen dann, ne also so nen alter Film der ist ja nichtmal HD wenn ich mich 2 cm vor den TV setz kann ich Klötzchen zählen ...
    Leute sind wir denn so weit das wir keine Filme älter als 10 Jahre ansehen weil wir so ignorant geworden sind die Auflösung und die Optik
    allgemein über den Inhalt des Films zu stellen ... Traurig

    Und genau das was die Wirtschaft will: Neue Geräte verkaufen, neue Datenträger verkaufen und nur ankucken was grad aktuell neu Produziert wurde - dann fällt einem auch nicht
    mehr auf das es das 100ste Remake ist oder vergleicht es auch nicht mit älteren Filmen.

    Ihr Könnt mich in der Luft zerreißen aber mir gehts um den Film ... Ich bin immer dafür von Fortschritten zu Profitieren ich lehne sie nicht ab ich
    besitze seit Jahren Blu - Ray aber ich werde auf keinen Film verzichten der mich interessiert weil es ihn eben nicht auf Blu-Ray gibt.
    Lasst euch nicht von der Filmindustrie und nicht vom TV und sonst Jemandem vorschreiben was ihr schaut und glaub nicht das ein Besseres Bild automatisch ein
    Grösseres Film Kuck Erlebniß bringt - dazu gehört viel viel mehr ...

  • Sammelthread "Film Noir"Datum20.02.2017 17:33
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Die Disc gibt es schon eine ganze Weile - leider gehört sie zu denen die auf meinem Code-Free Player immer ein wenig Zicken

  • Sammelthread "Film Noir"Datum16.02.2017 15:54
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    Zitat von Stroheim im Beitrag #389
    [quote=Peter|p7388349]


    Noch etwas besser als 'The Third Man' gefällt mir Carol Reeds in Irland spielendes Frühwerk 'Odd Man Out' von 1947 - mit extrem stimmungsvollen Nachtaufnahmen.
    Eine Meinung, die übrigens auch Roman Polanski vertritt. Er zählt 'Odd Man Out' zu seinen absoluten Lieblingsfilmen:

    https://www.criterion.com/films/28173-odd-man-out


    ´


    Kann ich nur zustimmen, definitiv einer der Besten Britischen Noirs die ich bisher gesehen habe - In Deutschland bei KochMedia als ´"Ausgestoßen" auf DVD erschienen

  • Sammelthread "Film Noir"Datum15.02.2017 23:19
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    La Città Si Difende / Jagd Ohne Gnade /Bis zum bitteren Ende /Four Ways Out

    Herstellungsland: IT
    Erscheinungsjahr: 1951
    Drehbuch: Federico Fellini, Tullio Pinelli, Pietro Germi, Giuseppe Mangione
    Kamera : Carlo Montuori
    Schnitt: Rolando Benedetti
    Musik: Carlo Rustichelli, Franco Ferrara
    Länge: ca. 76 Minuten
    Regie: Pietro Germi
    Cast: Gina Lollobrigida, Renato Baldini, Cosetta Greco, Paul Muller,Fausto Tozzi,Enzo Maggio
    Tamara Lees,Emma Baron, Patrizia Manca,Giuseppe Chinnici,Vincenzo Tocci,Amedeo Trilli

    Heute auf dem Programm: Exoten -Seltenes Aus Italien

    Inhalt :

    Drei Männer rauben während eines Fussballspiels die Kassen aus. Die Tat wirkt schlecht vorbereitet,
    die mitgebrachten Koffer reichen nicht für das vorhandene Bargeld, die Räuber wirken unentschlossen, kennen die Wege nicht gut.
    Beim Rückzug wird ein Mann niedergeschlagen um eine Vorzeitige Entdeckung zu verhindern.
    Trotzdem ist die Polizei bereits am anrücken als das Trio den Fluchtwagen samt wartendem Fahrer erreicht.

    Wie durch ein Wunder können alle entkommen doch merkt man schnell das der ganze Plan nicht durchdacht war und so hat die Polizei bald eine Heise Spur,
    die sie von einen zum anderen führt....



    Kommentar :

    Man glaubt es kaum in Italien gab es durchaus bereits bevor die ersten Gialli in Mode kamen eine vom Noir und dem eigenen Sozialkritischen
    Kino (Neorealismus) inspirierte Thriller Tradition, so war Ossessione 1943 eine frühe Verfilmung von Cains "The Postman Always Rings Twice"
    doch zurück zu Jagd Ohne Gnade...

    Der Film Punktet mit einem extrem realen und realistischen Feeling - ärmliche Bezirke Roms verzweifelte Menschen und eine beinahe Gesichtlose,
    zumindest aber Gefühllose Polizei die die Täter vor sich her treibt - Ohne Gnade wie es der Film Titel verspricht.

    Die Schauspieler sind Passend in ihren rollen erwecken eine Art von Mitleid besonders wenn man erahnen kann das nur schwerlich mit einem Happy End zu rechnen ist
    Besonder möchte ich hier den Schweizer Paul Muller hervorheben den viele nur als ein Teil unzähliger Jess Franco Filme kennen und der hier ähnlich
    wie in Bavas "Vampir von Notre Dame 1957" zeigen kann das er ein viel besserer Schauspieler ist als seine späteren Rollen vermuten lassen.
    Ebenfalls Cosetta Greco die ihre Rolle sehr viel Emotionen gibt aber nie übertrieben wirkt und dafür sorgt das man mit ihrer Familie hofft und mitleidet.

    Stilecht in schönem S/W eingefangen und sogar mit einem Voiceover versehen kommt der Film daher allerdings hat er meiner Meinung nach leichte Struktur Probleme
    Zuerst einmal gibt es eine Gliederung in 2 Akte, was aus meiner Sicht wenig Sinn macht, denn man hat es eigentlich mit 4 Phasen zutun - Dem Überfall selbst und
    3 Schicksale, die nach dem Überfall Spielen und in denen Teilweise auch auf die Vergangenheit der Beteiligten eingegangen wird.
    Zudem ist die Geschichte, die mich am meisten berührt hat jene, die mit als erstes Zuende erzählt ist. Und das ohne sich noch einmal mit dem anderen Storybereich zu überscheiden,
    was bedeutet das Figuren über 20-25 Minuten verschwinden um dann Plötzlich wieder eine Hauptrolle zu bekommen und andere die scheinbar eine Hauptrolle spielen
    nach der Hälfte des Films aus dem Spiel genommen werden - dadurch wirkt alles ein wenig arg Episodenhaft und schlecht ineinander verwoben.

    Insgesamt finde ich den Film durchaus sehenswert ein Einblick in Italiens 50er wirklich gut gespielt , realistisch und Hoffnungslos
    4 von 5 von mir nicht Perfekt aber Kuck Empfehlung für Noir Fans die mal was anderes sehen wollen

    Womit wir beim Nächsten wären - Gesehen von einer Italienischen DVD von RHV, die sowohl die Englische als auch die italienische Tonspur
    beinhalten - leider nur italienische UT so das ich den Film auf englisch schauen musste - die Syncho ist allerdings durchaus ok -
    ich vermute das es sich um die Italienische Fassung handelt - die IMDb listet einen Extra Cutter für die US Version allerdings
    hatte ich wenige Kurze stellen die rein Italienisch waren und absurder weise dann Italienisch Untertitelt ...
    Die Bildqualität ist gut, der englische Ton ein wenig schwankend aber noch gut verständlich

  • Sammelthread "Film Noir"Datum15.02.2017 15:06
    Foren-Beitrag von kaeuflin im Thema

    The Big Combo oder Geheimring 99 wie er bei uns heißt ist wirklich sehr sehenswert
    Ich denke nur wer den Film durchaus mehrfach sehen mag, sollte vielleicht auch die Paar Euro in die DVD investieren ...
    Nicht falsch verstehen, alles schön und Gut zum antesten irgendwo im netzt kucken - aber wenn wir Film Fans für Filme die wir Gut finden schon nicht
    bereit sind, ne DVD anzuschaffen, wie können wir uns beschweren, dass Film XY immer noch nicht erschienen ist...

    Und nein um so einen Film richtig zu sehen genügt Youtube im Normalfall nicht ...

Inhalte des Mitglieds kaeuflin
Beiträge: 1259
Ort: Grenzach - Wyhlen
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz