Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.638 Mitglieder
181.187 Beiträge & 7.118 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Wallace & Blu-rayDatum16.09.2021 12:56
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Wallace & Blu-ray

    Die BD-Gesamtbox wird nicht nur DIE SCHLANGE enthalten, sondern auch eine DVD mit Bonusmaterial und eine CD mit Original-Musiken aus den Wallace-Filmen.
    Wahrscheinlich wird, wenn man die Anzahl der Discs (33 BDs + 1 DVD + 1 CD) in Betracht zieht, auch DAS WARTEZIMMER ZUM JENSEITS enthalten sein.

  • Wallace & Blu-rayDatum02.07.2020 09:11
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Wallace & Blu-ray

    Der Gruft-Vorspann auf der BD ist endlich IN FARBE vorhanden

  • Wallace & Blu-rayDatum01.07.2020 17:21
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Wallace & Blu-ray

    Also ich habe nichts an der Farbgebung von DAS GEHEIMNIS DER WEISSEN NONNE zu bemängeln.
    Hier und da gibt es leichte Abweichungen in der Farbsättigung und Bildschärfe aber sonst ist der 4K-Scan hervorragend.
    Auch die beiden s/w Filme heben sich von der Bildqualität sehr deutlich von den DVDs ab.
    Der deutsche Ton ist bei allen Filmen sauber aufgespielt und nicht totgefiltert da z. T. ein leichtes Rauschen hörbar ist.
    P. S.: Einige Folgen von SCHIRM CHARME UND MELONE-BDs haben meiner Meinung nach zu viel Farbe abbekommen.
    Ich bin mit der Blu-ray Edition 8 sehr zufrieden.

  • Wallace & Blu-rayDatum17.12.2017 10:55
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Wallace & Blu-ray

    Alle 3 Filme sowie die beiden Fassungen von DIE BANDE DES SCHRECKENS liegen in einer fantastischen Bildqualität vor.
    Die 4:3 Fassung gab´s ja schon auf der DVD...
    Es gibt auch KEINE abgeschnittenen Köpfe in der Kinoversion (1:66).
    Alles sieht sehr schön und stimmig aus...
    Man hat nie das Gefühl, das was "fehlen" könnte...
    Beim INDISCHEN TUCH ist ein leichtes Hintergrundrauschen bei der ansonsten guten und kraftvollen Tonspur zu hören...
    Das stört mich persönlich recht wenig.
    Hier wurde erfreulicherweise nichts kaputtgefiltert.
    Bin sehr zufrieden mit dieser Veröffentlichung und hoffe, das es auch im nächsten Jahr so zügig mit den kommenden Wallace-Boxen weitergehen wird...

  • Bewertet: Plüschkrimis (WDR 1971-1979)Datum11.11.2014 11:44

    Zitat von Jomei2810 im Beitrag #17

    Zitat von Percy Lister
    SPOILER zu "Der rote Schal":
    Die Gerüchte um den Selbstmord des Darstellers Fred Haltiner verleihen dem Dreiteiler eine melancholische Note. ...Die Tatsache, dass sein Selbstmord erst Monate nach Abschluss der Dreharbeiten stattfand, mag gar nichts bedeuten. Unglückliche Lieben beschäftigen die Menschen länger als es Außenstehende wahrhaben möchten. Besonders, wenn ein starkes Gefühl nicht erwidert wird oder dennoch ein loser Kontakt zwischen den Betreffenden besteht, zieht die Hoffnung, die immer noch anhält, den endgültigen Bruch hinaus. Es wäre in dieser Hinsicht interessant, die Meinung von Frau Schwiers zu diesem Thema zu hören, doch vermutlich hat man sie nie dazu befragt.


    Als Herr Haltiner am 7. Dezember 1973 verstarb, lag der letzte Drehtag zu DER ROTE SCHAL bereits mehr als ein Jahr zurück. Sollte er wirklich tiefere Gefühle für Ellen Schwiers gehabt haben wußte er sehr wohl, das diese von Frau Schwiers nicht erwidert werden. Auch war ihm klar, das Frau Schwiers zu diesem Zeitpunkt sehr glücklich mit Peter Jacob verheiratet und stolze Mutter von zwei Kindern war...
    Im letzten Jahr seines Lebens war Herr Haltiner beruflich sehr ausgelastet.
    Für einen losen Kontakt zu Frau Schwiers (den ich bezweifle) wäre wohl kaum Zeit gewesen u. a. weil auch Frau Schwiers etlichen Verpflichtungen nachkommen mußte.



    Hier muß ich neinen damaligen Post korrigieren...

    Walter Matthias Diggelmann, der Halbbruder von Fred Haltiner, hat am 3. September 1973 folgenden Brief an Fred geschrieben (hier nur Auzüge zum Thema):

    "... Ellen hat mich gestern aus Zürich angerufen... durfte ich aus Ellens Erzählungen heraushören, auch wenn sie sich hütete, allzu direkt davon zu sprechen, dass sie eine sehr tiefe und echte Liebe für Dich empfindet, und zwar eine totale...
    Ellen, so glaube ich es wenigstens sagen zu dürfen, liebt dich nicht nur sondern akzeptiert dich total, ohne Erwartungen zu stellen...
    Hoffentlich geschieht nun wieder nicht das Unglück, dass dir mit anderen Frauen widerfahren ist: Das Du zurückschrickst, Dich vor einem umfassenden menschlichen Engagement fürchtest..."

    Laut Klara Obermüller, der Witwe von Walter Matthias Diggelmann, wolle Fred Haltiner Ellen Schwiers zu Beginn des Jahres 1974 heiraten.

    Quelle:
    Walter Matthias Diggelmann
    DA, DAS BIN ICH
    Selbstzeugnisse und Briefe
    Werkausgabe Band 6 aus der edition 8

  • Staffel 1 bis 3 können ohnehin nicht in HD ausgewertet werden, da diese nicht auf 35 mm Filmaterial gedreht worden sind.
    Von der ersten Season mit Ian Hendry sind leider auch nur noch 2 Folgen verfügbar...

  • Thomas AlderDatum11.11.2014 11:04
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Thomas Alder

    In beiden STEWARDESSEN-Folgen (u. a. derzeit auch auf YOU TUBE zu sehen) spielt er die Rolle des Bauingenieurs Dieter, der Dagmar (Johanna von Kocian) nach vielen Jahren während eines Fluges nach Hongkong wieder begegnet...
    Sein letzter Auftritt in DER FILMSTAR dauert gerade mal ca. 30 Sekunden!

  • Da die Stadt seinen gesamten Nachlaß bekam (immerhin soll es sich um eine sechsstellige Summe gehandelt haben) hätte diese auch eine dauerhafte Grabpflege veranlassen können.
    Wir hatten in den 50ger und 60ger Jahren eine Menge toller Schauspieler, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt haben und es ist schön, das wir z. B. dank DVD auch heute noch ihre facettenreichen Darstellungen bewundern können.
    Jan Hendriks war einer diesr Schauspieler und es freut mich sehr, das "Barnaby" sich um das Grab kümmert solange es noch machbar ist.

  • Wallace & Blu-rayDatum24.07.2013 22:41
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Wallace & Blu-ray

    Leider wurde bei der Abtastung von DER UNHEIMLICHE MÖNCH seitens von UNIVERSUM geschlampt.
    Störende Heligkeitsschwankungen bzw. Flackern trüben durchgehend den Filmgenuss auf DVD.
    Obwohl DER MÖNCH einer meiner größten Wallace-Fovoriten ist, mag ich die fehlerhafte DVD-Umsetzung gar nicht mehr anschauen...
    Meine Lieblings Wallace Fime würde ich sofort auf Blu-ray updaten!

  • Thomas AlderDatum21.05.2013 22:29
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Thomas Alder

    Das Fragment wurde nach Alders Tod von Zero Zoxx beendet (siehe Post 5)

  • Thomas AlderDatum21.05.2013 19:16
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Thomas Alder

    Zitat von guenter19650 im Beitrag #23
    ...Er war ja auch Drehbuchautor und schrieb das Buch zu dem Franz Antel-Kriminalfilm "Frühstück mit dem Tod".

    Bis vor kurzem dachte ich auch, das Thomas Alder das Drehbuch geschrieben hat aber es war der Schriftsteller Ralf Kalmuczak (1938 - 2007), der unter mehr als 100 (Hundert!) Pseudonymen (u.a. auch als Claus Alden und Thomas Alden) Drehbücher verfasste.

  • "Frühstück mit dem Tod" (1964)Datum21.05.2013 19:11
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema "Frühstück mit dem Tod" (1964)

    Bis vor kurzen dachte ich auch, das der 1968 verstorbene Schauspieler Thomas Alder das Drehbuch geschrieben hat aber es war der
    Schriftsteller Rolf Kalmuczak (1938 - 2007) der unter mehr als 100 (Hundert!) Pseudonymen (u. a. als Claus Alden als auch Thomas Alden) Drehbucher verfasste.

  • Fred HaltinerDatum09.05.2013 23:07
    Thema von Jomei2810 im Forum Schauspieler/-innen

    Der Schweizer Schauspieler Fred Haltiner (15. Dezember 1936 - 7. Dezember 1973) trat nur einmal in einem Edgar Wallace-Film auf.
    In DIE BLAUE HAND (1967) verkörperte er den Wärter Reynolds, der für Dr. Mangrove (Carl Lange) die Drecksarbeit erledigt.

    Fred (bürgerlich Alfred) Haltiner war in den 60ger und 70ger Jahren ein vielbeschäftigter Film- und TV-Schauspieler.
    Außerdem wirkte er in etlichen Hörspiel- und Theaterproduktionen mit und war Lektor, Übersetzer und Autor für Hörfunk und Theater.

    Er sprach fließend Englisch, Französisch, Italienisch und etwas Spanisch.

    Sportliche Fähigkeiten: Reiten, Skifahren.

    1966 Schauspielunterricht im Actor´s Studio bei Lee Strasberg in New York.

    Unter der Regie von Lukas Ammann (GRAF YOSTER) hatte er in HAST NOCH DER SÖHNE JA...? seinen ersten Filmauftritt.
    In HOCHSTAPLER FÜR DREI TAGE (1960) und WILHELM TELL (1961) übernahm er weitere kleine Rollen.
    Haltiner war 1961/62 Inspizient und Schauspieler am Stadttheater Chur, 1961 auf Tournee mit der "Schauspieltruppe Zürich",
    1963/64 Schauspieler an den Stadtischen Bühnen Freiburg im Breisgau, 1964/65 an der freien Volksbühne Berlin,
    1965/66 am Düsseldorfer Schauspielhaus und zwischen 1966 bis 1969 erneut auf Tourneen mit der "Schauspieltruppe Zürich".
    Haltiner verfasste die Komödie CHINCHILLA, die 1970 im Theater im Kornhaus unter seiner Regie uraufgeführt wurde.
    Nachdem er 1967 in dem Edgar Wallace-Film DIE BLAUE HAND aufgetreten war, arbeitete Haltiner überwiegend für das deutsche Fernsehen.
    Er wurde in zahlreichen populären TV-Serien wie DAS KRIMINALMUSEUM, SONDERDEZERNAT K1, PATER BROWN, DER KOMMISSAR und
    OKAY S.I.R. als auch in internationalen Großproduktionen wie HANNIBAL BROOKS (1969) und LE MANS (1971) eingesetzt und war
    neben Schauspielgrößen wie Steve McQueen, Oliver Reed, Lili Palmer, Johannes Heesters, Marianne Hoppe, Josef Meinrad, Ellen Schwiers,
    Heinz Rühmann, Klaus Kinski, Horst Frank und Erik Ode zu sehen.
    Unvergessen ist eine Darstellung des Ozias Midwinter in dem TV-Dreiteiler DER ROTE SCHAL von 1973.
    Seine letzte Rolle verkörperte er in 13 Folgen von DIE ÜBERLEBENDEN DER MARY JANE, die 1974 fertiggestellt und erst ab 1975 in der
    ARD ausgestrahlt wurde.

    Am 7. Dezember 1973 erhängte sich Fred Haltiner in seiner Züricher Wohnung.

    Er kam "leider nicht mit seinem Leben zurecht" (Anne Marie Haltiner 2012)

    Fred litt seit Jahren unter starken Depressionen.

    J. Meisetschläger

  • Thomas AlderDatum08.05.2013 13:02
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Thomas Alder

    Am 6. Mai 2013 jährte sich der Todestag von Thomas Alder zum 45. Mal.
    In den Medien ist anscheinend seit Jahrzehnten nichts mehr über diesen Schauspieler berichtet worden.
    Habe seinerszeit zum 20., 30., als auch 40. Todestag nichts über ihn finden können...

    @guenther19650
    Es gab damals einige Berichte in Film- oder Fernsehzeitschriften über Thomas.
    U. a. war Thomas der "Star von Heute" in einer BRAVO-Ausgabe von 1965.
    Seinerzeit wurden die BRAVO-Leser noch Woche für Woche überwiegend mit den "neuesten" Infos aus der Welt der Film- und TV-Stars versorgt.

    Hier noch einige Infos über Thomas, die in diesem Thread noch nicht oder vage eerwähnt worden sind...

    Geboren am 1. Januar 1932 in Murnau
    Größe: 1,86 m
    Augen: Blau
    Haare: Mittelblond
    verheiratet seit 1960
    Kinder: Sohn Mischa, geboren 1961
    War bayrischer Jugendmeister im Hochsprung

    Sein Vater war Volksschullehrer in einem Dorf bei Murnau, dann in Rosenheim.
    Thomas besuchte die Voksschule, dann das Gymnasium.
    Danach begann er eine kaufmännische Ausbildung in einem Rosenheimer Gerschäft.
    Thomas spiele Geige, Akkordeon, Klavier und später den Schlagbass und gründete mit meheren Freunden die Band VIOLETTA.
    Am den Wochenenden war die Band in den Tanzcafes um Rosenheim gut im Geschäft.
    Er las Theaterstücke, lernte Rollen auswendig und entschloss sich in der Münchner Falckenbergschule vorzusprechen.
    Mit Erfolg.
    Nach Abschluß der Schauspielschule bekam Thomas ein Engagement am Theater in Tübingen.
    Dort sah ihn eine Managerin, die Thomas zu Probeaufnahmen nach München einlud.

    Der BRAVO-Artikel endet folgendermaßen:

    ... Als er vor Lampenfieber zitternd im Münchner Atelier antrat, zitterte eine hellblonde Dänin gemeinsam mit ihm.
    Es war Vivi Bach (mit der er später in mehreren Schlagerfilmen zu sehen sein wird)
    Nun. Der Test ging für beide Zitterer gut aus.
    Thomas bekam Rollen. Wie Vivi.
    Zum harten Mann Rolf Torring wurde er in DER FLUCH DES SCHWARZEN RUBINS.
    Und jetzt stehen vor allem die harten Männer-Rollen seinem Herzen nahe.
    Klar, bei einem der im Schatten des Edelweiß´ aufwuchs.

    Leider kam alles anders:

    Nach FLUCH DES ROTEN RUBINS wurden Thomas nur Rollen in Schlager-Filmen wie LASS DIE FINGER VON DER PUPPE und DAS SÜNDIGE DORF angeboten, die er zuvor schon häufig gespielt hatte.

    Seine Autogrammadresse war 1965:
    Thomas Alder
    Georgenstraße 2
    München

  • Laut WIKIPEDIA befand sich ihre Asche noch Jahre nach ihrem Tod bei einem Beerdigungsinstitut in Aufbewahrung, da niemand sie abholte.

  • Thomas AlderDatum16.04.2013 14:47
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Thomas Alder

    1969 wurden die 6 Folgen von STEWARDESSEN im Fernsehen ausgestrahlt.
    Da Thomas Alder laut IMDb in 2 Folgen dabei war, müssen die Dreharbeiten 1967/68 stattgefunden haben.

  • Zum ersten Mal wurde ich auf Helga Anders in der Serie FERIEN IN LIPIZZA aufmerksam und ich muß gestehen das ich mich als kleiner Bub gleich in sie "verschossen" habe. So ein Mädchen wie sie wollte ich seinerzeit als Freundin/Spielgefähtin haben. Mir hat sie als unbeschwerte Julia so gut gefallen, das ich diese Serie in all den Jahren nie vergessen habe. Dank Internet und DVD wird uns wieder vieles aus der Kindheit zugänglich gemacht und ich freue mich, das FERIEN AUF LIPIZZA demnächst und nach langenm Warten endlich auf DVD veröffentlicht wird.

    Wir hatten damals tolle Schauspieler/innen, die wirklich noch was von ihrem Handwerk verstanden haben. Wer weiß, mit welchen Rollen uns Helga in den 90ger Jahren bis heute überrascht hätte wenn sie nicht so früh von uns gegangen wäre ... Helga und Christiane Schröder gehören für mich zu den Schauspielerinnen die nicht nur mit außerordentlichem Talent ausgestattet waren. Auch privat waren sie faszinierende Persönlichkeiten, die ihre Ziele auf ihre Weise verwirklichen und sich dabei nicht verbiegen lassen wollten. Sie waren ihrer Zeit, in der sie aufgewachen sind, um Jahre voraus...

  • Thema von Jomei2810 im Forum Film- und Fernsehklass...

    PIDAX wird diese Serie demnächst auf DVD veröffentlichen.
    Ein genauer Erscheinungstermin ist noch nicht bekannt.
    Von den 26 Folgen wurden hierzulande nur 13 eingekauft und 1967 erstmals ausgestrahlt.
    Eine letzte Wiederholung gab es 1970.
    In dieser raren TV-Serie (1955/56) wird die Besiedlung des amerikanischen Westens erstmals aus der Sicht der Indianer gezeigt.
    In den Hauptrollen:
    Keith Larson, Kim Winona und Bert Wheeler
    Regie: Paul Landres

  • Bewertung der Edgar Wallace DVD'sDatum12.02.2012 20:01
    Foren-Beitrag von Jomei2810 im Thema Bewertung der Edgar Wallace DVD's

    Hab mir gestern nach längerer Zeit wieder den UNHEIMLICHEN MÖNCH auf DVD angeschaut.
    Habe zwar die DVD, wo der Tonfehler (Leipnitz und Schürenberg lesen den Text vom Zettel) behoben wurde aber das streckenweise üble Flackern im Bild (laut Torsten Kaiser von TLEFilm handelt es sich hier um eine fehlerhafte Abtastung) trübt den Filmgenuß schon ein wenig.
    Hatte dieses Flackern nicht mehr so extrem in Erinnerung...

  • ACHTUNG SPOILER!


    Regiefehler in GESUCHT: REISEBEGLEITER



    Leider ist Regisseur Helmuth Ashley in dieser Folge ein gravierender Fehler unterlaufen.

    Man achte auf das Zigarettenetui von Dahlke, das ein wichtiger Beweis für Draegers Unschuld ist...
    Im ersten Bild ist Dahlke zum ersten Mal in Draegers Zimmer.
    Auf dem zweiten Bild (Verhör im Polizeirevier) dürfte Dahlke dieses Etui gar nicht haben weil:
    Im dritten Bild finden auf wundersame Weise zwei Polizeibeamte in Draegers Zimmer das von Dahlke (beim seinem ersten Besuch) vergessene Zigarettenetui mit verdächtigem Inhalt...

Inhalte des Mitglieds Jomei2810
Beiträge: 49
Seite 1 von 3 « Seite 1 2 3 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz