Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.514 Mitglieder
176.022 Beiträge & 6.777 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Zitat von DanielL im Beitrag #106
    Die vergleichsweise überbordende Propaganda war in dem Fall ja v.a. der Begeisterung von "Eastmancolor" geschuldet, der jede kleine Neuigkeit hier mitgeteilt hat. Ist mir aber lieber so: Leute tragen Infos begeistert zusammen als das man nichts hört oder nur dann, wenn es was zu meckern gibt. Wer die einschlägigen Filmveröffentlichungen schon länger beobachtet wird feststellen, dass "Eastmancolor" bei der EMS-VÖ oder gar beim etwas schläfrigen Kostümdrama Caroline Chérie ebenso begeistert war. Im nächsten Jahr ist ja noch die ein odere andere vermutlich auch sehr gute Blu-ray Premiere zu erwarten, bei der Frau Dor eine Rolle spielt, da bin ich gespannt ob es da dann ähnlich läuft ;)




    Ach die Schlangengrube Veröffentlichung hat auch ohne mich ihre Wogen gezogen. Ich hätte nie geglaubt dass sich die preislich hohe Limited Edition so schnell ausverkauft. Schlangengrube ist mittlerweile schon ein kleiner Kultfilm und auch im Ausland bei Klassiker Fans recht beliebt.
    Das hängt sicherlich mit Christopher Lee aber auch mit der wilden Mixtur aus Hammer, Bava, Corman zusammen.

  • Teppich des Grauens SoundtrackDatum29.11.2020 23:58
    Thema von eastmancolor im Forum Edgar-Wallace-Forum

    Gerade habe ich auf Youtube den vollständigen Soundtrack zu "Teppich des Grauens" entdeckt. Gabs den bisher auch schon?

    https://www.youtube.com/watch?v=q1XoBfE3gxg

  • Wallace & Blu-rayDatum29.11.2020 03:07
    Foren-Beitrag von eastmancolor im Thema Wallace & Blu-ray

    Betrifft die Filmjuwelen Blu-ray von "Das Rätsel des silbernen Dreieck".

    Hier gibt es ja Spezialisten, die mir vielleicht meine Fragen beantworten können?

    1. Auf der Filmjuwelen Blu-ray steht als Titel "Dreiecks" und auf der Kinowelt sowie den damaligen Werbematerialien steht "Dreieck".
    Im Kinotrailer steht wieder "Dreiecks". Was ist nun richtig?

    2. Gerade habe ich die alte Kinowelt DVD eingelegt. Kann es sein, dass darauf eine gekürzte englische Filmfassung ist? Die läuft bei der Kinowelt DVD nur 82 Minuten und die Blu-ray immerhin 91 Minuten. Das wären knapp 9 Minuten.

    3. Der Kinotrailer ist bei der Kinowelt DVD Letterbox aber in guter Qualität. Auf der Filmjuwelen Blu-ray ist der Trailer etwas milchig aber könnte eine Neuabtastung sein. Handelt es sich hier um eine neue HD Abtastung des Trailers?

    4.Scheinbar wurde bei der deutschen Tonfassung, bis auf die Titelsequenz, keine Musik des Originals ersetzt, sondern ruhigere Passagen lediglich mit deutscher Filmmusik etwas aufgefüllt aber grundsätzlich scheint fast der komplette Originalsoundtrack in der deutschen Tonfassung erhalten geblieben zu sein. Hat das schon mal jemand genauer verglichen oder täusche ich mich?

    5."Das Rätsel des silbernen Dreiecks ist ja keine Rialto Produktion und somit kein "echter" Wallace aus der Serie. Weiß jemand, warum dann im Film trotzdem der blutige Wallace Schriftzug mit den Schüssen und der Stimme "Hallo hier spricht Edgar Wallace" enthalten ist? Ich dachte immer, dass das ein reines Rialto Markenzeichen wäre? Weiß jemand, warum die Harry Allan Towers Produktion das verwenden durfte?



    Ärgerlich finde ich, dass Filmjuwelen Blu-ray nicht die Untertitel fürs Original, von der Kinowelt DVD übernommen hat. Vermutlich haben sie es nicht gemacht, weil sie dann eigenständig die fehlenden 9 Minuten hätten untertiteln müssen. Sorry aber das finde ich echt übel von dem Label.

    Ich bin übrigens echt froh, dass beim Dreieck die deutsche Tonfassung recht gut mit der englischen Filmfassung harmonisiert, im Bezug auf die Filmmusik. Gottseidank auf im Bezug auf die Filmmusik. Hier kann man wirklich froh sein.
    In Farbe wirkt der Film viel besser und das HD Bild ist wirklich Top.


    Wenn ich an die miese Blu-ray von "Pagode zum fünften Schrecken" denke, kommt mir immer noch das Grausen.
    Da passt die deutsche Tonspur überhaupt nicht zur Originalfassung und das ständige Hin und Her der Filmmusik ist nicht auszuhalten. Den Film kann man wirklich nur noch in Englisch genießen. Hier hätte Filmjuwelen untertiteln müssen.

  • Zitat von Havi17 im Beitrag #100
    Der 100te Beitrag zu diesem einen Film, ist das nun Kult?!


    Gratulation!

  • Der Schlangengrube Kult geht weiter. Hier eine Metal Version der Filmmusik mit 13. Jungfrauen Text und Carl Lange Lache.

    https://www.youtube.com/watch?v=XIUZyCqKv4M

  • Zitat von patrick im Beitrag #96
    Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #93
    @patrick

    Das sehe ich auch so!!!.

    Gruß

    -Der Mönch mit der Peitsche alias "Patrick" also auch Namensvetter-


    Richtig, gut dass du dich anders nennst. Noch ein nachträgliches Willkommen. Wir haben ja einen recht jungen Namen in unseren Breiten. Einer Ex ist einmal aufgefallen, dass in unserer Gegend alle anderen, die diesen Namen tragen, jünger sind als ich.

    zurück zur Schlangengrube: Fehler, die ich mit der Lupe suchen muss, sind mir so richtig entspannend egal. Bin kein Detailfetischist und habe nicht die Absicht jemals einer zu werden. Habe das Mediabook dort, wo es im Moment ist, zwar noch nicht abgeholt, bin mir aber jetzt schon sicher, dass mich ein Bild, das nicht einmal 5 % gestreckt wurde, sicher nicht stört.





    Mir wäre das nicht mal aufgefallen und ich habe den Film 100 mal gesehen. Es ist aber sehr löblich, wie das Label regiert hat.

  • Zitat von patrick im Beitrag #96
    Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #93
    @patrick

    Das sehe ich auch so!!!.

    Gruß

    -Der Mönch mit der Peitsche alias "Patrick" also auch Namensvetter-


    Richtig, gut dass du dich anders nennst. Noch ein nachträgliches Willkommen. Wir haben ja einen recht jungen Namen in unseren Breiten. Einer Ex ist einmal aufgefallen, dass in unserer Gegend alle anderen, die diesen Namen tragen, jünger sind als ich.

    zurück zur Schlangengrube: Fehler, die ich mit der Lupe suchen muss, sind mir so richtig entspannend egal. Bin kein Detailfetischist und habe nicht die Absicht jemals einer zu werden. Habe das Mediabook dort, wo es im Moment ist, zwar noch nicht abgeholt, bin mir aber jetzt schon sicher, dass mich ein Bild, das nicht einmal 5 % gestreckt wurde, sicher nicht stört.





    Mir wäre das nicht mal aufgefallen und ich habe den Film 100 mal gesehen. Es ist aber sehr löblich, wie das Label regiert hat.

  • Zitat von Edgar007 im Beitrag #85
    Bei Amazon ist die 4er-Box jetzt wieder lieferbar. Ich dachte, sie sei ausverkauft? Ist jetzt bei der neuen Charge evtl. die korrekte BluRay dabei?



    Ist nun nicht mehr lieferbar. Vermutlich waren da noch ein paar Restexemplare.

  • Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #83
    Ein sehr guter Film, mit einer wundervollen Karin Dor und einem sehr überzeugend bösen Christopher Lee!!!.

    Einer, der seltenen deutschen Ausflüge ins Horror-Segment, wenn man von "Hexen-Bis auf´s Blut gequält", "Magdalena, vom Teufel besessen", "Lady Dracula", "Der Fluch der grünen Augen", etc., mal von absieht!!!.

    Habe die normale Box von "e.m.s" zu Hause, werde aber die überarbeitete 4 er "DVD-Box" von "Die Schlangengrube und das Pendel" auf jeden Fall, Ende November 2020, holen, alleine schon wegen der genialen gleichnamigen "Soundtrack"-CD von Peter Thomas ( habe schon sehr viele CD´s, neben Martin Böttcher, Gert Wilden, Raimund Rosenberger etc., von ihm )!!!.



    Beeile dich damit, weil das gute Stück beim Hersteller ausverkauft ist und die korrigierte Disc beim Label bis zum 18.11 per Mail mit Beleg, angemeldet werden muss. Wie das geht, steht hier im Thread. Die günstigen Mediabooks werden aber die korrigierte Disc enthalten.

    Ja Schlangengrube ist wirklich etwas ganz Feines!
    Ein kleines Meisterwerk, mit einer wunderbaren, unheimlichen Atomsphäre, einer tollen Ausstattung, streckenweise mit einer künstlich, surrealen Anmutung. Eine Inszenierung mit tollen Schauspielern und gänzlich ohne Längen. Man sollte den Film, als das nehmen, was er ist und zwar eine richtig gelungene Geisterbahnfahrt.

  • Zitat von Edgar007 im Beitrag #39
    Zitat von Georg im Beitrag #35
    Übrigens gibt es bei Pidax (wie bei jedem anderen Label wohl sicher auch) eine Endabnahme: das heißt, da gibt es extra Angestellte, die den ganzen Tag nichts anderes tun, als das Endmaterial zu sichten, bevor es in die Pressung geht und wenn ein Fehler (Ton/ Bild) auftaucht, geht es wieder zurück und wird überarbeitet.

    Anscheinend nicht bei jedem Label, sonst wäre der Fehler bei der hochgelobten Schlangengrube-BluRay ja nicht passiert...


    Die Schlangengrube wurde genauestens gecheckt und überprüft und alles hat gestimmt. Das bringt aber dann alles nichts, wenn die falsche Datei versendet wird. Genau das ist geschehen.
    Das hat man nun ja zur Zufriedenheit aller gelöst und ein Gutes hat der Austausch und zwar, dass man dann auch noch gleich die korrekte Constantin Verleihmarke angelegt hat. Nun kann man Schlangengrube in einer Qualität sehen, die so gut ist, wie man sie noch nie sehen konnte, bzw. höchstens 1967 im Kino mit ganz frischen Erstauführungskopien.

  • Zitat von TV-1967 im Beitrag #77
    Also ich hab sie und bin froh darüber!!! Was meinst Du mit REINL-Sache??? Interessant das Interview mit Karin Dor, worin Sie erzählt, daß Sie 197O nach Amerika möchte um neue Filmangebote zu bekommen, weil Ihr hierzulande die "Fernsehangebote" finanziell nicht zusagen. Witzigerweise drehte Frau Dor drüben dann ja leider nur Serien im B-Picture Format. Da ging wohl damals die Rechnung leider nicht ganz auf. Was hätte Sie hier für tolle Fernsehfilme (z.B. bei RINGELMANN) drehen können....! Sehr schade! Leider ist dieses "Audiointerview" (vermute mal das war von Ralf Waldau im Jahre 2OOO/2OOO) schon sehr unterirdisch. Frau Dor erinnerte sich auch nicht daran, daß Blacky 1965 sogar mit Ihr in "Ich habe Sie gut gekannt" mitspielte. Auch waren die Fragen manchmal etwas dämlich...! Leider!



    Karin Dor hat in den Jahren 69/70 ausschließlich in USA gearbeitet, weil aus Deutschland nur noch billige Sexklamotten Angebote kamen.
    Es gibt keinen einzigen europäischen Film, den sie in dieser Zeit gedreht hat. Beim Drehscheibe Interview war sie gerade aus USA zurückgekommen und der Hitchcock Film war gerade angelaufen. Da saß sie noch auf ihrem "Star Thron",
    allerdings erwischte die Kinoflaute auch die USA, weswegen sie Ende 1970 wieder nach Deutschland kam.
    Sie hat in den USA, in Serien wie IRONSIDE, IT TAKES A THIEF, THE F.B.I mitgewirkt, das waren gewiss KEINE "B Picture Format Serien", sondern sehr erfolgreiche und bekannte Namen. Für die Episoden hat sie mehr Geld als, für ihre deutschen Kinofilme bekommen.

    In den 70ern war in Deutschland das Kinosterben angesagt, der Markt hatte sich aber auch weltweit verändert und fast nichts, was in den 60ern noch cool und angesagt war, konnte sich auf dem ehemaligen Level in die 70er retten aber das ist ein Thema für sich.

    Im Drehscheibe Interview war sie wegen dieser Situation recht angezickt, nach dem Motto, dann bleibe ich halt in USA. In dieser Zeit haben es viele deutsche Schauspieler dann im Ausland versucht, was ein allgemeines Thema war. Die deutsche Presse hat das dann auch noch schön aufgebauscht, nicht nur im Bezug auf Karin Dor.


    1969 und 1970 hat sie keinen europäischen Film gedreht, nicht mal den spanischen Film "Dracula jagt Frankenstein", denn der wurde bereits 1968 abgedreht und kam dann 1970 ins Kino.
    Dass sie sich nicht an Fuchsberger in ICH HABE SIE GUT GEKANNT erinnert ist ganz klar, weil sie keine einzige Szene mit ihm hatte.
    Das Audiointerview ist aus dem Jahre 2001 und war nie zur Veröffentlichung gedacht. Das war einfach eine Diktiergerät Aufnahme für den damaligen Redakteur. Deswegen die schlechte Qualität.

  • Zitat von Edgar007 im Beitrag #76
    Mir ist die Box zu teuer. Von den 4 Scheiben interessieren mich nur 2. Die DVD mit dem Film und die Soundtrack-CD interessieren mich überhaupt nicht. Und dann müsste ich auch noch die defekte BluRay austauschen...Aber anscheinend gab's trotzdem genügend Käufer, sonst wäre die Box ja nich ausverkauft.



    Am 27.11. kommt ja das Mediabook für 19,99, welches dann die korrigierte Disc erhält.

  • Die Limited Edition ist beim Label ausverkauft, bzw. noch bei ein paar Händler erhältlich.
    Wer die korrigierte Blu-ray haben möchte kann noch bis zum 18.10 eine Mail an das Label schicken und bekommt eine fehlerbereinigte Disc.
    Alles wissenswerte zum Umtausch steht hier im Thread.

    Das kommende Mediabook wird bereits die korrigierte Blu-ray enthalten.

  • Zitat von Edgar007 im Beitrag #72
    Der Film soll angeblich im falschen Format sein. Ist an diesem Gerücht etwas dran?
    Beim Amazon sol die 4er-Box ab 08.11. wieder lieferbar sein, aktuell ja nicht. Kommt die Box dann mit der korrigierten Disc?


    Hallo Edgar,

    im Bild gab es eine minimale Verzerrung, die 95% der Käufer nicht aufgefallen ist und mir auch nicht.
    Trotzdem bin ich froh, dass nun eine korrekte Disc nachgeschoben wird.
    Desweiteren wurde nun die im Format korrekte Constantin Verleihmarke angefügt und der Schwarzwert richtig eingestellt.

    Die kommenden Mediabooks werden ganz sicher, die korrigierte Disc enthalten.

    Die Limited Edition ist beim Hersteller ausverkauft und Händler können nicht mehr nachordern.
    Zumindest habe ich das so mitgekriegt.
    Falls dir die Soundtrack CD und der Bonus wichtig sind, würde ich die Limited Edition einfach bestellen, wo sie noch lieferbar ist und "sofort" bis zum 18.10 eine Nachricht an die angegebene E-Mail Adresse, mit der Bitte um Austausch und der Quittung schicken.
    Ich habe meine Zweifel, dass die Discs in den restlichen Limited Editions ausgetauscht werden, von daher empfehle ich dir den sofortigen Kauf und dann und die "sofortige" Email ans Label.



    Hier nochmal alles zum Umtausch.
    Zitat Joachim Keinl (UCM) aus dem Movieside Forum:

    Wie hier im Forum schon angemerkt wurde, ist das Format bei der Blu-Ray des Films leider in der DELUXE EDITION verrutscht. Unsere Überprüfungen diesbezüglich haben ergeben, dass die Abnahme-Blu-Rays zwar richtig waren, zum Presswerk dann aber eine etwas andere Version gesendet wurde. Aus diesem Grund hatte es auch vorher niemand bemerkt. Dies ist nicht nur für Käufer ärgerlich, sondern auch für alle, die an diesem Produkt mitgearbeitet haben. Dafür möchten wir uns ausdrücklich entschuldigen!

    Wir bieten jedem aus dem Forum movieside an, die Blu-Ray aus der DELUXE EDITION gegen eine neue Blu-Ray mit richtigem Format auszutauschen. Damit wir planen können (und die nötige Stückzahl auch im Büro haben), bitten wir darum, uns im Fall eines Austauschwunsches bis einschließlich 18.11.2020 eine E-Mail an schlangengrube@ucm.one mit Versandadresse und Kaufbeleg im Anhang zuzusenden. Ab 23. November würden wir dann die Austausch-Discs versenden.

  • So wie ich heute vernommen habe, ist die Limited Edition ausverkauft beim "Label" und die Händler können nicht mehr nachbestellen.
    Nun habe ich gerade nachgesehen. Zum Beispiel bei OFDB ist die Edition nicht mehr bestellbar. Falls die Limited Edition noch jemand haben will, gibt es aber sicherlich noch genügend Händler, die das gute Stück vorrätig haben.

    Ich wiederhole mich ganz bewusst, nur dass sich im Nachhinein keiner von Euch ärgert, dass es eine Austasuchaktion (noch bis zum 18.11.) der Blu-ray gibt, bei der Fehler korrigiert wurden. Wo Ihr austauschen könnt, könnt Ihr diesem Thread entnehmen.
    Bei der Infrmationsfülle heutzutage kann solch eine Info schon mal überlesen werden, deswegen weise ich nochmal darauf hin.


    Wichtig: Das kommende Mediabook für 19,99 € wird die korrigierte Blu-ray enthalten.

  • Agent 505 - Todesfalle BeirutDatum02.11.2020 20:16
    Foren-Beitrag von eastmancolor im Thema Agent 505 - Todesfalle Beirut

    Kommissar X dürfte bei Filmjuwelen zumindest auf dem Plan stehen. Ich habe schon meinen guten Grund warum ich das annehme.
    Es wäre aber interessant zu wissen, ob damals bei den Anolis DVDs in HD abgetastet wurde?
    Eigentlich hat man in dieser Zeit doch nur noch in HD abgetastet oder?
    Wenn es HD Master gibt, dann werden die auch von Filmjuwelen veröffentlicht. Wenn nicht, dann halt DVDs. Über die Marktchancen sollten wir hier gar nicht spekulieren, weil es sonst einen großen Teil der Filmjuwelen Blu-rays und Boxen aus den letzten zwei Jahren gar nicht geben dürfte.
    Ich denke, da werden Maßstäbe und Überlegungen angelegt, die wir überhaupt nicht nachvollziehen können.

  • Zitat von DanielL im Beitrag #66
    Nachdem ich mir die Edition ins Büro schicken ließ und doch ein paar Tage früher als erwartet wieder 100% aus dem Home Office arbeite, musste ich bis gestern warten, bis mein Paket endlich weitergeleitet war. Es handelt sich wirklich um eine außergewöhnliche Veröffentlichung, die mir heute als Matineé diente (Blu-ray mit Audiokommentar angesehen).

    Die VÖ ist wirklich, wirklich gut. Aber - gemessen an den ganzen Vorschusslorbeeren und dem euphorischen Kommentaren von Ewu - "nur" gut, aber keine 1,0 mit Sternchen bei 50,- UVP. Ich würde jederzeit wieder zuschlagen, will aber auch kurz ein paar Dinge relativieren.

    + Tolles Seherlebnis. Einfach eine ganz andere Wirkung des Filmes, ihn in solch prachtvollem HD mal zu sehen.
    + Sehr gelungenes, kompetentes und professionell aufgenommenes Audiokommentar. Wirklich interessant, gute Mischung gefunden aus szenenunabhängiger Besprechung und Eingehen auf Szenen. Das Trio würde ich gerne öfter hören. Übrigens schön, das Joachim Kramp als Reinl-Experte kurz Erwähnung fand.
    + Tolle Verpackung mit den herausgestellten Artworks im Innenteil und dem sehr wertigen Booklet. Da geht einem wirklich das Herz auf.
    + Vermutlich ist der Soundtrack ein weiterer großer Pluspunkt. Ich habe vor einiger Zeit meinen CD Player in den Keller verbannt und bin was Musik angeht komplett digital unterwegs. Ich kann die CD also aktuell nicht abspielen. Falls jemand seine Disc in MP3s in guter Datenrate umwandelt, würde ich mich freuen, wenn man mir die zur Verfügung stellen könnte. Ich würde mit einem eindeutig mir zuzuordnenden Bild nachweisen, dass ich die CD besitze und es sich somit um eine legale Privatkopie für mich handelt.

    - Es haben sich leider ein paar technische Macken eingeschlichen. Die "dümmste" davon ist eine minimale Bildverzerrung auf der BR, die zwar längst nicht so gravierend ist, wie sie im Movieside Forum dargestellt wird, wo man sich nun mit Lupen bewaffnet darauf "eingeschossen" hat. Mir wäre das garnicht aufgefallen, ärgerlich finde ich nur, dass es sich um einen absolut unnötigen Fehler handelt, der durch strengere Qualitätskontrolle total vermeidbar gewesen wäre. Manch einer kritisiert Schwarzwerte und Tonhöhe der englischen Tonspur - liegt auch irgendwie außerhalb meines persönlichen "Messbereichs". Absolute Kleinigkeit aber auch total vermeidbar: Die Constantin Fanfare in Cinemascope vor den Film schneiden.
    - Das meiste Bonusmaterial wie die S8-Fassungen, das Karin Dor Audiointerview, das TV Interview von 1970 und die meisten Drehberichte kannte ich schon durch andere DVD-Veröffentlichungen. Gut, das kann man ehrlicherweise der VÖ nicht ankreiden. Aber dadurch hatte ich z.B. auf etwas Neues bei der "Drehortsuche in Rothenburg" gehofft. Da findet man jetzt idR. auch keine High End Produktionen bei solch einem Bonus sondern vielleicht Slideshows oder wenn ambitionierter, ein paar schön gedrehte Vergleichsaufnahmen. Das sich dieser Bonuspunkt dann aber als YouTube-Amateurvideo entpuppt, das so auch schon seit langem auf YouTube zu finden ist, fand ich ein bisschen Schade. Das bricht ein bisschen mit dem hohen Anspruch, den man beim Auspacken des Sets spürt. Im Übrigen gibt es in Rothenburg unmittelbar an den Schauplätzen ein Kriminalmuseum, dass ähnliche echte historische Folterinstrumente ausstellt, wie im Film in den Sets zu sehen gibt. Diese gegebene Brücke hätte man wunderbar Nutzen können um noch ein wirklich exklusives Bonusmaterial aus Rothenburg herzustellen mit noch mal einer anderen Einordnung und Perspektive. Und solche Drehs lassen sich heutzutage mit wirklich ganz kleinem Besteck professionell inszenieren, ohne das wahnsinnige Kosten entstehen. Wie ja z.B. auch manch gut aufgenommenes Bonus-Interview - sowas war ja auch durchaus schon möglich. Man muss natürlich sagen dass man mit der ganzen Ausstattung auch "viel zu besprechen" hat, was bei einer 0815 VÖ überhaupt nicht da wäre und daher auch nicht kritisiert werden könnte. Insofern nochmal: Tolle Veröffentlichung, leider nicht 100% fehlerfrei.


    Es riecht zumindest nach Austausch Disc.

  • Zitat von DanielL im Beitrag #67
    Ach, noch was vergessen: Am Anfang des Films wird im Audiokommentar über Reinls Cameo auf dem Marktplatz gesprochen. Ich erkenne Reinl in der Gruppe stehend mit einem grauen, großen Hut. Die Kommentatoren beziehen sich aber auf den Mann am Pferd in der Nahaufnahme. Ist das wirklich auch Reinl, oder nur ein Mann, der ihm ähnlich sieht? Ich kenne Reinl ja von verschiednen Fotos und Drehberichten, aber Einstellung und Winkel sind so, dass ich nicht ganz sicher bin...



    Gleiches ging mir auch durch den Kopf.

  • Die VEröffentlichungspolitik von Pidax im BEzug auf Bryan Edgar Wallace verstehe ich sowieso nicht.
    Auf meine Anfrage, warum nur DVDs, bekam ich die Antwort das die neuen Master nicht oder noch nicht vorliegen. Nun bringt man "remasterte" DVDs von den alten Mastern? Merkwürdig. Diese Filme besitzt wirklich jeder auf DVD, der sich nur ein bisschen für das Thema interessiert. Wenn, dann Blu-rays auf die viele Fans warten.
    Pidax ist ein merkwürdiges Label.

  • Ich habe es nur im Movieside Forum gehört aber angeblich soll Müller die Limited Edition für 39,99 anbieten und mit Rossmann 5 Euro Gutschein, dann nur noch 34,99 kosten. Das wäre ein Megapreis für dieses Set mit Bonus DVD und Filmmusik CD!


    Zitat Movieside:
    Kleiner Tipp: Im Müller steht die Edition aktuell für 39,99€ im Regal. Mit Rossmann Gutschein also 34,99€.

Inhalte des Mitglieds eastmancolor
Beiträge: 2517
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz