Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.466 Mitglieder
173.499 Beiträge & 6.603 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • TV-Termine im Oktorber 2013Datum08.10.2013 22:49
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Edgar007 im Beitrag #3
    [...] Fehlen dann nur noch Drillinge an Bord + Vater, Mutter und 9 Kinder + mein absoluter Liebling Natürich die Autofahrer!

    Für Deinen 'Liebling' ist mittlerweile eine Ankündigung raus: http://www.amazon.de/Heinz-Erhardt-Nat%C...=I1K23CWGWW2FJ1

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    @ Prisma: +1

    Wieder mal zeigt sich, wie höchst subjektiv die Beurteilung von Filmen und deren Veröffentlichungen ist. Ich habe die Screens gerade noch mal mit meiner alten DVD-R (von einer Taurus-VHS aus den 80ern gezogen) verglichen und denke mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit, es ist dasselbe Master verwendet worden. Da die DVD schärfer und weniger steil kontrastiert ist, ist für mich persönlich ein Update aber obligatorisch.

    Was bei den Simmel-Filmen nun das absolut korrekte Format ist (1,33:1 open matte oder 1,66:1) wird sich wohl nicht mehr 100%ig herausfinden lassen, jedoch wirken auf mich seit jeher die Vollbild-Fassungen nicht ungewöhnlich und ich bin damit sehr zufrieden. Allerdings begünstigt der visuelle Stil der Simmel-Filme auch meine Warnehmung: denn wenn die Filme eines nicht sind, dann statisch - kaum EInstellungen, wo man anhand von Ensembleszenen mit 'halben Menschen' am Bildrand stutzig werden könnte.

    Natürlich hat die Scheibe keine Referenzqualität und viele hier würden sich warscheinlich in ihren Träumen von jedem der im Thread benannten Filme eine 4K-HD-Abtastung von Kameranegativ wünschen, aber das ist und bleibt ein Wunschtraum.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #257
    [...] Gerade am ersten und letzten Bild sieht man, dass es sich hierbei um ein auf Vollbild beschnittenes 1.66:1-Format handelt. [...]

    Anhand des zweiten und dritten Bildes würde ich nicht auf den Gedanken kommen.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Rady Mehl im Beitrag #48
    Damit ist diese Box ja schlechter als die alte Kinowelt-Box, da waren ja noch die Diamanten mit drin, der Rest ist ja gleich.

    Das stimmt. Hier haben wir es wohl wieder mal mit der 'Reinl-Erben-Problematik' zu tun, wobei ich mich schon bei der alten Kinowelt-Box damals wunderte, dass "Dynamit in grüner Seide" überhaupt mit an Bord war.

    Mal sehen, ob Fernsehjuwelen/Filmjuwelen bzgl. "Der Tod im roten Jaguar" und "Todesschüsse am Broadway" bei den Verhandlungen Erfolg hat.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #76
    Filmjuwelen hat für den 14. März 2014 "Alle Menschen werden Brüder" und "Bis zur bitteren Neige" angekündigt. Also ist die komplette Simmel-Sause doch absehbar. [Link 1] [Link 2]

    News of the day! Complete 70ies Simmel-Entertainment incomming! Sehr schön!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Edgar007 im Beitrag #44
    Vielleicht nimmt sich ja mal ein TV-Sender dieser Filme an, um sie in HD senden zu können (nicht nur skaliert), wie es bereits mit ein paar Heinz Erhardt-Filmen passiert ist. Da die Cotton-Filme ja "nur" in 1:1,66 gedreht wurden, wäre hier dann eine Abtastung im Originalformat sehr wahrscheinlich. Bei echten Scope-Filme würde ich eher die Gefahr sehen, daß für's TV nur mit 1:1,85 abgetastet wird. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt...

    Wünschenswert wäre das ohne Zweifel - allein mir fehlt der Glaube. Was die Abtastung von Scope-Filmen angeht, scheint die schlimmste Zeit allerdings überstanden zu sein (1980er Jahre in Deutschland, 1990er Jahre im amerikanischen TV). Heute muss man eher fürchten, dass TV-Sender 4:3-Filme auf Biegen und Brechen in 16:9 maskieren (z.B. "Musik ist Trumpf - Die Hazy Osterwald-Story" fällt mir da spontan ein).

    @ Gubanov: Wie Du selbst sagst - mir lag nichts an Gleichmacherei. Es diente lediglich zur Veranschaulichung, dass eine pauschale Bewertung - wie sie auch hier öfter mal gebraucht wird - á la 'Label XYZ haut generell nur Mist/nur gute Sachen raus!' eben weder so noch anders herum greift.

    Zitat von Gubanov im Beitrag #45
    [...] Natürlich ist es ärgerlich für die Fans der Reihe, dass Super-Transfers wohl hierzulande nicht mehr erscheinen werden - und ich bin der letzte, der das gutheißt (siehe die jüngste Diskussion zu "Piccadilly 0 Uhr zwölf") -, aber letztlich sind es doch wohl recht trashige Billigproduktionen, d.h. an anderen Filmen wäre bei schlechten VÖs mehr verloren.

    Ich respektiere Deine Meinung, aber natürlich liegt es für den Endverbraucher am persönlichen Geschmack ob ein Film gut oder schlecht ist. Die Jerry Cotton-Filme mögen objektiv durchaus etwas trashig sein, sind aber für mich von massivem Unterhaltungswert und deshalb einer guten VÖ würdig. Anderen wiederum wird der Referenz-Transfer bei einem anspruchsvollen und technisch hoch professionellen Film wie "Ben Hur" völlig überflüssig erscheinen, weil sie halt den Film an sich nicht für unterhaltsam oder 'gut' halten.

    Die 'seriöse' Filmkritik hat 'unsere' hier im Forum besprochenen Lieblinge zu 80% abgewatscht, trotzdem sind diese Filme für uns 'gut - sehr gut'. Wie oft denke ich in Foren/DVD-Shops über den Aufwand/finanzielle Investition etc. bei Veröffentlichungen von Filmen nach, die für mich subjektiv völliger Nonsens und Zelluloidverschwendung en gros darstellen!

    ... and now for something completely different! ;-)

    Gruß
    Joe Walker

  • Edgar-Wallace-SchauplätzeDatum09.09.2013 10:05
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Clifton Morris im Beitrag #179
    [...] Es wäre toll, wenn vielleicht auch mal in Sachen Edgar Wallace bzw. Mabuse & Krimi-Epigonen ein Buch/eine Broschüre mit Erläuterungen zu den Drehorten und Wegbeschreibungen in Angriff genommen würde.

    Ein sehr guter Gedanke. Dadurch, dass viele Drehorte aber bereits hier dokumentiert sind und somit verfügbar für die Fans, dürfte sich der Markt für so ein Buch nicht unbedingt vergrößern. Wenn selbst bei Wikipedia schon Drehorte genannt sind (z.B. Mabuse-Filme), wird es noch schwieriger da einen Mehrwert zu generieren. Aber die Idee als solche finde ich gut und würde bei Erscheinen eines solchen Buches natürlich umgehend zugreifen!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von StefanK im Beitrag #40
    [...] Dann gibt's aber auch Totalflops wie "Die Herren mit der weißen Weste".

    Pidax ist für mich ein Label, dass seine Meriten speziell im TV-Bereich hat. Kinofilme sind durchwachsener (in einem anderen Thread hatten wir eine ähnliche Diskussion schon mal) und sehr abhängig vom Material des Lizensgebers. Pidax hat bswp. schon 'geschafft', was Fernseh-/Filmjuwelen noch nicht 'geschafft' hat: einen Scope-Film ("Axel Munthe - Der Arzt von San Michele") im falschen Format zu veröffentlichen. Bei "Die Herren mit der weissen Weste" hatte ich - in meinen kühnen Träumen - auf einen guten Scan gehofft, da es eine Rialto-Produktion war und dahingehend gute Hoffnungen durch Wallace-/May-Filme bestanden. Aber leider wurde es dann eine TV-MAZ á la "Der Killer und der Kommissar" ... und gerade bei den "Herren mit der weissen Weste" hat mich das geärgert - eine meiner Lieblingsfilme. C'est la vie!

    Dessen ungeachtet sollte man nicht verallgemeinern - in keinem Fall:
    - Kinowelt hat gute Releases vorgelegt (4 Wallace-DVDs) und TV-Master ("Der Rächer")
    - Filmjuwelen hat Top-Scheiben produziert (Lex Barker-DVDs) und tlw. nur TV-Master aufgehübscht ("Der rote Rausch")
    - Pidax hat schöne Veröffentlichungen gebracht ("Ein Toter sucht seinen Mörder") und manchen 'Ausfall' verbucht ("Feuer frei auf Frankie")

    Man sieht: alles Gute ist nie beisammen.

    In allen Fällen wären die zuständigen Produktmanager sicher die Ersten, die ausschließlich 4K-Abtastungen vom OCN machen lassen würden, wenn der Markt das honorieren würde. Manchmal hängen TV-Sender oder Filmförderungs-/erhaltungsfinanzierungen mit drin, die einen neuen Scan rechtfertigen - aber die meisten Filme die uns hier interessieren waren/sind Gebrauchsfilme mit Hintergrund innerhalb der Trivialliteratur. Da winken TV-Sender oder Ministerien einfach ab und sagen "Das ist Trash - sowas ist nicht erhaltenswert". Bedauerlich und etwas übertrieben, aber ein bisschen Wahrheit dürfte da schon hinter sein.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Edgar007 im Beitrag #34
    Ich denke mal, daß diese Filme, sollten sie von Filmjuwelen kommen, neu abgetastet werden. Bis dato sind ja m.W. bei Filmjuwelen noch keine Filme im falschen Format oder schlechter Qualität erschienen.

    Naja, die Beispiele von Gubanov sprechen leider dagegen. "Der rote Rausch" fällt mir dazu auch noch ein. Hierbei handelt es sich um die alten, etwas aufgehübschten Master, die über die sog. 'Kirch-Breite' verfügten (d.h. ca 1,50:1 für Filme in 1,66:1). Der Verlust der Bildinformationen ist natürlich längst nicht so gravierend wie bei Scope-Filmen (die hat m.W. Filmjuwelen alle neu abtasten lassen bzw. sich Mastern im richtigen Format bedient), aber das falsche Format im Wortsinne bleibt es trotzdem.
    Zitat von Gubanov im Beitrag #37
    Sind die Filme in Scope-Format gedreht worden? Das erhöht auf jeden Fall die Chancen auf eine ordentliche Restaurierung. [...]

    Nein, die Jerry-Cotton-Filme sind alle in 1,66:1 gedreht worden, daher tippe ich am Ehesten - siehe meine o.g. Argumentation - dass Filmjuwelen die bestehenden Studiocanal-Master nutzt, die so auch für die Holland-Boxen verwendet wurden. Schaumermal!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von eastmancolor im Beitrag #24
    Bei der „Jerry Cotton Collection“ wird es keine Neuabtastungen geben.
    Die sparen sich das Geld ... ich mir auch. War zwar fast zu erwarten, aber schade ist es trotzdem!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Rady Mehl im Beitrag #228
    Äh, wo ist denn jetzt der Unterschied zwischen deinem letzten Beitrag und #224 ?
    Spontan ist mir auch kein Unterschied aufgefallen - vielleicht wollte man die Liste einfach nur noch mal auf die nächste Seite bringen, damit sie nicht untergeht.

    Gruß
    Joe Walker

  • Porträt eines HeldenDatum21.08.2013 11:56
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Peter im Beitrag #9
    Klares JA, genau von diesem - in der Tat völlig neuen und erfreulichen - Umstand sprechen wir hier. [...]

    Habe mal analog zu Deiner Vorgehensweise dort angefragt.
    Zitat von Peter im Beitrag RE: Robert Graf
    [...] "Geliebt in Rom" kenne ich auch nur als alte Fernsehaufzeichnung. Das Ende, soviel sei gesagt, erschüttert und begleitet den Zuschauer noch sehr lange. [...]

    Ist Dir bekannt, ob dieser Film auf gleiche Weise mittlerweile 'zugänglich' sein könte?

    Gruß
    Joe Walker

  • Porträt eines HeldenDatum20.08.2013 22:51
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    @Peter: vielen Dank für die Kontaktdaten.

    Zitat von Marmstorfer im Beitrag #7
    Oder du hast einen bestimmten Film (Stichwort: Menschenaffe) einfach nicht häufig genug gesehen.
    Diesen - im Wortsinne - "affigen" Film kann man gar nicht oft genug sehen!

    Gruß
    Joe Walker

  • Porträt eines HeldenDatum20.08.2013 16:44
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Peter im Beitrag #1
    [...] Das ist die spannende Ausgangslage in dem endlich (und zwar direkt beim BR) greifbaren Fernsehfilm "Porträt eines Helden", [...]
    Ich nehme mal an, dass es sich um den Mitschnittservice des BR handelt. Hast Du da evtl. eine Kontaktadresse bzw. wie ist da der Ablauf?

    Gruß
    Joe Walker

  • German Grusel - Die Edgar Wallace SerieDatum10.08.2013 13:10
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von SignorRossi im Beitrag #128
    Bei jpc.de gibt es die DVD für 12,99 Euro. Wer bis zum 11. August bestellt, bekommt sie zudem versandkostenfrei (kein Mindestbestellwert). Habe soeben zugeschlagen.
    Dito - danke für den Tip!

    Gruß
    Joe Walker

  • Hamburger Reeperbahn-FilmklassikerDatum26.07.2013 21:55
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Gerade frisch auf DVD erschienen - Rolf Olsens "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins" von 1969:

    "Auf der Reeperbahn nachts um halb eins"

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zufällig entdeckt:



    Gruß
    Joe Walker

  • Drehorte: Heinz-Erhardt-FilmeDatum26.06.2013 13:26
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Count Villain im Beitrag #7
    Das Haus wird wohl öfter für Aufnahmen verwendet. Ich meine, es wäre auch in einem Jerry-Cotton-Film und einem der Fernseh-Wallace benutzt worden. [...]
    Ja, in dem Jerry-Cotton-Film Nr. 7 "Der Tod im roten Jaguar" taucht die Villa für Innenaufnahmen auf, in "Sie tötete in Ekstase" und "Einer von uns beiden" ist sie m.E.n. auch zu sehen. Aber wo das gute Stück steht bzw. ob es überhaupt noch steht? Der Fernseh-Wallace ist ja produktionstechnisch auch schon ein bisschen her.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #5
    Ich habe die beiden Threads einmal zusammengebracht. [...]


    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Interessant - kenne bisher nur den tollen Soundtrack (auf dieser auch sonst sehr empfehlenswerten Veröffentlichung erhältlich: http://www.allscore.de/sites/ASM_025_DE.htm). Wird auf jeden Fall vorgemerkt!

    Gruß
    Joe Walker

Inhalte des Mitglieds Joe Walker
Beiträge: 744
Geschlecht: männlich
Seite 6 von 37 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 37 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz