Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.466 Mitglieder
173.491 Beiträge & 6.602 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Mark Paxton im Beitrag #1
    Ein Sarg aus Hongkong
    (Wahnsinn!! Mit Heinz Drache, darauf freue ich mich enorm!)

    http://www.pidax-film.de/product_info.ph...buca20mt086kcv2

    Zitat von Mark Paxton im Beitrag #5
    Dr. M schlägt zu
    Der inoffizielle siebte Mabuse-Film von Jess Franco (1972) mit Siegfried Lowitz und Friedrich Joloff am 22.8.2014.

    http://www.pidax-film.de/product_info.ph...6asrt8v28idvor3

    Morituri
    D 1948, Regie: Eugen York, Mit Walter Richter, Winnie Markus, Lotte Koch, Josef Sieber, Siegmar Schneider, Carl-Heinz Schroth, Alfred Cogho, Peter Marx, Josef Almas, Ursula Bergmann, Ellinor Saul, Willy Prager, Annemarie Hase, Karl Vibach, Erich Dunskus, Bob Kleinmann, Michael Günther, Katja Görna, Hilde Körber, David Minste und Klaus Kinski

    http://www.pidax-film.de/product_info.ph...6asrt8v28idvor3


    WAHNSINN!!!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder - beim rührigen Digitmovies-Label erscheint demnächst der komplette Originalsoundtrack zu "Das Geheimnis des gelben Grabes" auf CD!

    https://www.digitmovies.com/digitsoundtr...gitItem=CDDM250

    Gruß
    Joe Walker

  • Wallace-SoundsDatum24.03.2014 11:11
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder - auf dem rührigen Digitmovies-Label erscheint demnächst der komplette Originalsoundtrack zur "Das Geheimnis des gelben Grabes" auf CD!

    https://www.digitmovies.com/digitsoundtr...gitItem=CDDM250

    Gruß
    Joe Walker

  • Fehlende Wallace- SoundtracksDatum24.03.2014 11:11
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Es geschehen noch Zeichen und Wunder - auf dem rührigen Digitmovies-Label erscheint demnächst der komplette Originalsoundtrack zur "Das Geheimnis des gelben Grabes" auf CD!

    https://www.digitmovies.com/digitsoundtr...gitItem=CDDM250

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum22.03.2014 10:01
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Habe es jetzt endlich mal geschafft bzgl. "Der Tod im roten Jaguar" nachzuschlagen:

    Zitat von eastmancolor im Beitrag #77
    Die kommende Filmjuwelen-Veröffentlichung von DER TOD IM ROTEN JAGUAR wird erstmals seit ihrer Kinoauswertung wieder uncut sein, inklusive der ungeschnittenen Robert-Fuller-Szene in der Vortitelsequenz, über deren Kürzung sich Joachim Kramp in seinem Buch "Als Jerry Cotton nach Deutschland kam" auslässt. Laut Joachim Kramp war die Szene, sowohl in allen TV-Ausstrahlungen, den VHS-Veröffentlichungen und auf der Holland-DVD gekürzt.

    "[...] Am 10. Juli 1968 gewährte die FSK ohne Schnittauflage bei einer Gesamtlänge von 2502 Metern, etwa 91 Minuten, eine Freigabe ab 16 Jahren. Bedauernswert ist, dass sowohl bei späteren Video- und DVD-Veröffentlichungen, wie auch bei den Fernsehausstrahlungen, Robert Fullers Part gekürzt wurde. In der Originalfassung durfte er nach seiner Überwältigung noch eine Drohung gegen Jerry Cotton äußern. Als Charly (Robert Fuller) von den Polizisten abgeführt wird, sagt er: "Du Schwein, Cotton!". Hier bricht der Dialog ab und es kommt die Großaufnahme von New York mit den Titeln. Im Original antwortet Cotton: "Drei Morde und ein kleiner Bankraub, das genügt doch...". Charly entgegnet: "Nicht so geschwollen mein Junge, du kommst auch noch dran!". Erst jetzt kommt der Schnitt mit dr Überblendung zur Großaufnahme von New York mit den Titeln. [...]"

    Zitiert nach "DIE JERRY-COTTON-FILME - Als Jerry Cotton nach Deutschland kam" (Hrgs.: Joachim Kramp & Gerd Naumann)

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum21.03.2014 13:03
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von brutus im Beitrag #94
    Die zuschnappende Falle fand ich auch mal richtig spannend, erst später kam mir so die Erkenntnis: Lein Mensch benutzt nach der Einführung des Dynamits noch Nitroglyzerin fürs Grobe.

    Das stimmt wohl, noch dazu hatte ich immer das Gefühl, dass der Film im zweiten Drittel (Verhör im U-Bahn-Schacht und die Turnerei auf der Manhattan Bridge) mächtig Tempo rausnimmt. Das ist aber einfach dem Inszenierungsstil Harald Philipps geschuldet - die "Mordnacht in Manhattan" hat (bei der Liquidierung Paul Müllers) dasselbe 'Problem'. Der tolle Vorspann, Horst Frank, Peter Thomas' ballernde Jazzmusik, die vorzügliche Kameraarbeit (es gibt auch hier wieder einfach Einstellungen, die NUR in einem s/w-Film funktionieren können) und einfach die symphatischen Akteure machen bei "Um null Uhr schnappt die Falle zu" auch heute noch Spaß, aber im Gesamteindruck hinkt er anderen Filmen der Serie einfach etwas hinterher.

    Wobei wir das heute immer retrospektiv betrachten - zum Erscheinigungszeitpunkt der jeweiligen Filme war die Wahrnehmung eventuell ganz anders. Alles auch immer Geschmackssache und handwerklich solide gefertigt (mal mehr, mal weniger) sind die acht Filme alle.

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum21.03.2014 12:28
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von StefanK im Beitrag #90
    Von den Farbfilmen gefällt mir "Der Mörderclub von Brooklyn" auch ziemlich gut. Sehr positiv fand ich in dem Zusammenhang die Regie von Werner Jacobs, den man eigentlich nicht als Krimiregisseur auf dem Plan hat.

    Genau das denke ich auch immer wieder und Jacobs hat ja im Grunde auch nur einen einzigen Krimi inszeniert: eben "Der Mörderclub von Brooklyn". Allerdings ein perfektes Beispiel dafür, dass ein - wertfrei betrachtet - exzellenter Regiehandwerker eben rein technisch alle Genres bedienen kann. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass von allen Cotton-Filmen ausgerechnet "Der Mörderclub von Brooklyn" mir bis heute der Liebste geblieben ist - hier verbindet sich der semi-documentary-style der s/w-Filme mit einer publikumswirksamen (Farb-)Inszenierung, der whodunit bleibt bis zum Schluss stabil (was man gerade bei "Der Tod im roten Jaguar" nicht sagen kann) und die Entführungsgeschichte um Phil Decker macht den Film sowieso zum dramatischsten Streifen der Reihe.
    Zitat von Edgar Erpel im Beitrag #91
    Das scheint die am meisten verbreitete Einstiegsdroge gewesen zu sein. Auch bei mir war "Um Null Uhr schnappt die Falle zu" der Beginn meiner Jerry-Cotton-Filmsucht. Und anfangs fand ich den auch richtig gut, inzwischen rangiert er eher im hinteren Mittelfeld, die Farbfilme sind einfach besser.

    "Um null Uhr schnappt die Falle zu" erstand ich als Taurus-Kaufkassette einst für sündige 30,00 DM - das waren Zeiten! Damals begeisterte mich der Film total, er wanderte aber mit der Zeit und je mehr ich die anderen Filme der Reihe sah weiter nach hinten und liegt vom reinen Unterhaltungsfaktor zusammen mit "Schüsse aus dem Geigenkasten" mittlerweile im hinteren Drittel.

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum19.03.2014 10:28
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Marmstorfer im Beitrag #79
    Im Nachhinein bedauere ich es sogar, dass "Der Tod im roten Jaguar" zugleich der erste Film der Reihe war, den ich zu Gesicht bekam. Fortan musste sich jeder andere Serienbeitrag an der "Jaguar-Referenz" messen lassen - und die daran geknüpften hohen Erwartungshaltungen führten nicht selten zu kleinen Enttäuschungen.

    So geht einem das oft mit 'filmischen Erstkontakten'. "Um Null Uhr schnappt die Falle zu" war mein erster Cotton-Film und da funktionierte es genau umgekehrt - (fast) jeder weitere Film war eine Steigerung zum Erstling. Natürlich der bessere Weg, aber wer weiß das schon immer vorher!

    Ändert nichts daran, dass "Der Tod im roten Jaguar" - für mich gleichwertig zu "Todesschüsse am Broadway" - der unterhaltsamste Cotton von Reinl ist und ich die Ausführungen großteils auch so unterschreiben kann!

    Gruß
    Joe Walker

  • Der BND und MR. DYNAMITDatum12.03.2014 10:47
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Sehr interessant - danke für den Hinweis!

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum01.03.2014 15:51
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Mamba91 im Beitrag #75
    Danke! Schade, dass der nur unter "Outtakes" firmiert.

    Im klassischen Sinne 'gelungen' waren die Betitelungen dieser CD eh nicht; die fast 15-minütige "Outtakes Suite" setzt sich ausschließlich aus für "Der Tod im roten Jaguar" komponierten und auch verwendeten Tracks zusammen!

    Gruß
    Joe Walker

  • Die Jerry-Cotton-FilmreiheDatum01.03.2014 14:10
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Mamba91 im Beitrag #73
    Ich höre gerade das fantastische Soundtrackalbum JERRY COTTON - FBI'S TOP MAN von Allscore.

    Zitat von Mamba91 im Beitrag #73
    Weiß jemand, was das für ein Titel ist und ob der auf einem anderen Album enthalten ist?

    Der Track ist in der Tat total dufte - typische Peter-Thomas-Genialität. Betitelung für diesen Track ist nie erfolgt, aber er findet sich in voller Länge als Bestandteil der "Outtakes Suite" (CD 2 / Track 30, ab ca. 8:01 min) auf der Doppel-CD "100% Cotton - The Complete Jerry Cotton Edition" (z.B. bei Amazon zu finden).

    Gruß
    Joe Walker

  • TATORT - Die restlichen 700+Datum13.02.2014 12:24
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Stroheim im Beitrag #26
    [...] Auch wenn die nicht ausblendbaren gelben holländischen Untertitel ein wenig stören - diese Tatort-Box behalte ich in meiner Sammlung. [...]

    Manchmal glaube ich fast, dass von der Box zwei unterschiedliche Auflagen im Umlauf sind; schon oft las ich davon, dass die Untertitel nicht ausblendbar sind. Bei mir hingegen sind sie es - bei allen sechs enthaltenen Folgen.

    Gruß
    Joe Walker

  • TATORT - Die restlichen 700+Datum13.02.2014 11:08
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Stroheim im Beitrag #23
    Beispiele für solch rasante Preisentwicklungen und Spekulationsgeschäfte gibt's in der Tatortgeschichte einige: Beispielsweise wurde im Sommer 2007 in den Filialen vom 2001-Verlag bundesweit eine Batic- / Leitmayr-Box (6 Folgen auf 6 DVDs, deutscher OT, holländische UT) für schlanke 16 Euronen verramscht. Heute bringt diese Box sogar gebraucht einiges mehr:

    Amazon: Tatort München (Batic & Leitmayr)

    In der Tat, gerade diese Box hat sich mittlerweile zum Sammlerobjekt entwickelt. Warscheinlich ist der tolle "Im freien Fall" daran 'schuld'. Allerdings sollte man auch immer bedenken, dass OOP-Ware zwar zu horrenden Preisen angeboten wird, jedoch damit noch nicht garantiert ist, dass sie für diesen Preis dann auch tatsächlich erworben wird.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Als ich den "Gorilla von Soho" (mein erster Wallace-Film) damals zum ersten Mal ohne Gorillamaske sah, war ich auch etwas ... erstaunt!

    Gruß
    Joe Walker

  • Das Mädchen von Hongkong (1972/73)Datum25.12.2013 08:16
    Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Georg im Beitrag #31
    Das Mädchen von Hongkong [...] toller Soundtrack! [...]

    Der Score zum Film kommt anscheinend demnächst auf stilechtem Vinyl erstmals zu Ehren der Veröffentlichung:


    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Der von Francesco de Masi komponierte Soundtrack zum Weinert-Wilton-Film "Der Teppich des Grauens" ist übrigens kürzlich erschienen: http://www.soundtrackcorner.de/il-terror...00a9b54201b3c3b

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Georg im Beitrag #28
    [...] Die Musik wurde von Francesco de Masi, einem Italiener komponiert (im dt. Vorspann wie üblich bei Carcasona-Produktionen eingedeutscht: Franz Demasi) und kann daher dem deutschen Publikum, wie im Hallo-Buch erwähnt, nicht zu "spanisch", sondern allenfalls zu "italienisch" geklungen haben. Ich finde, der Soundtrack ist angemessen. [...]

    Der Soundtrack zum Film ist übrigens kürzlich erschienen: http://www.soundtrackcorner.de/il-terror...00a9b54201b3c3b

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Mamba91 im Beitrag #17
    Kennt jemand Soundtrack zu BOTSCHAFT DER GÖTTER? [...] Absolute Empfehlung für diejenigen die gerne die oben genannten Genres hören!

    Kann ich nur zustimmen und eine Kaufempfehlung aussprechen. Zwar ist der Soundtrack nicht ganz so bahnbrechend wie "Chariots Of The Gods" von 1970/1971, aber abwechslungsreicher und sehr slicker Peter-Thomas-Sound der Endsiebzieger. Einige Stimmungsflächen könnten auch bruchlos in jedem "Derrick" oder "Der Alte" aus der Zeit auftauchen. Gegenüber der zeitgenössischen LP wurde die Spielzeit für die JazzClub-CD fast verdoppelt, erweitert um bisher unveröffentlichte Tracks aus dem Archiv des Komponisten himself.

    Bei dem 'unverschämt' schmalen Preis (http://www.amazon.de/Botschaft-G%C3%B6tt...=I2N4U3EMSAGKIU) sollte man unbedingt zugreifen!

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Zitat von Gubanov im Beitrag #34
    Günstiger gibt es "Der Killer und der Kommissar" im Doppelpack mit "Der Bulle" (1968) in der "Jean Gabin Collection 2", die ebenfalls aus dem Hause Universum kommt. Momentaner Amazon-Preis: 5,97, bei eBay nochmal für über zwei Euro weniger (und ohne Portokosten) erhältlich. [...]

    Wobei "Der Bulle" mittlerweile bei Concorde auf Blu-ray erschienen ist, die "Gabin Collection 2" für mich daher nur noch wenig Sinn machte und der Einzelrelease von "Der Killer und der Kommissar" gerade recht kam.

    Gruß
    Joe Walker

  • Foren-Beitrag von Joe Walker im Thema

    Wundervolle Neuigkeiten - ein echtes Meisterwerk endlich auf DVD!

    Gruß
    Joe Walker

Inhalte des Mitglieds Joe Walker
Beiträge: 744
Geschlecht: männlich
Seite 5 von 37 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 37 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz