Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.622 Mitglieder
180.223 Beiträge & 7.051 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • neue Wallace-DVD´s?Datum10.10.2019 21:47
    Foren-Beitrag von Andreas im Thema neue Wallace-DVD´s?

    Bei ROSSMANN gibt es derzeit Wallace Filme auf DVD. Allerdings keine Rialto-Filme sondern mir unbekannte Produktionen wie zB "Das mysteriöse Schiff". Kennt hier jemand die Filme und wenn ja: Lohnt sich ein Kauf?

  • Zitat von patrick im Beitrag #49
    [quote=Andreas|p7397327] Rechtsradikale, Verschwörer, Reichsbürger werden willkürlich in einen Topf geschmnissen, was eine Haltung demonstriert, die einer gesunden Diskussion die Grundlage entzieht.


    Ich werfe sie nicht willkürlich in einen Topf sondern ganz bewusst. Ob sich Rechtsradikale von Reichsbürgern abgrenzen oder umgekehrt ist mir egal, da sie vielmehr gemeinsam haben als sie voneinander trennt (sie trennt vielleicht der Ausweis). Von daher ist auch eine Grenzziehung egal, da es entweder die Grenze nicht gibt oder Reichsbürger und Rechtsradikale gemeinsam an der Grenz stehen.

    "Verschwörer" sind meiner Meinung nach ziemlich gefährdet in dieses Lager abzudriften, da sie einerseits einfachen kausalen Erklärungen zugeneigt sind und diese zumeist monokausalen Erklärungen auch für rechtsradikale Weltbilder verwendet werden bzw. dieses Weltbild darauf begründet wird.

    Insofern werfe ich nicht Verschwörer mit Rechtsradikalen in einen Topf.

  • Zur Klarstellung:
    1. Ich halte es verrückt eine Partei zu wählen, deren Repräsentanten entweder offen rechtsradikal sind oder verklemmt rechtsradikal, indem absichtlich provokante Aussagen immer missverständlich ausgedrückt werden (oder wenn man von der Tastatur abrutscht etc)
    2. Eine demokratisch gewählte Partei ist nicht automatisch eine demokratische Partei.
    3. Verschwörungstheorien sind keine Meinungen sondern Verschwörungstheorien.
    4. Die AfD ist keine normale Partei. Sie ist ein Sammelbecken von offen oder verdeckt rechtsradikalen Personen, gescheiterten Verschwörungstheoretikers, spiessigen Hängengebliebenen, Reichsbürgerlichen etc.
    5. Auch aus diesen Gründen ist verrückt die Partei "nur aus Protest und um die Anderen zu ärgern" zu wählen.

  • Lieber Fabi,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Tut irgendwie gut.
    !!!
    Andreas

  • Zitat von patrick im Beitrag #22
    Laut Umweltbundesamt stammen nur 1,2 % des Co2-Ausstoßes aus dem Verbrennen fossiler Brennstoffe und 2 % schlicht und einfach aus der Atemluft. Die restlichen ca.97 % stammen aus der Natur (Wasserdampf, Vulkane,etc.).


    Eine weitere Tatsache ist, dass die Bevölkerung weiterhin zunimmt wogegen die Fairness am Arbeitsmarkt steil abnimmt. Noch vor ca. einem Jahrzehnt gab es praktisch für (fast) jeden irgendwo eine Nische, sowohl für die Tüchtigeren als auch für die weniger Tüchtigen - es sind eben von Natur aus nicht alle gleich und müssen es auch nicht sein. Heute gibt es Burnouts bei Postboten, Finanzbeamten, etc., was vor gar nicht allzu langer Zeit völlig undenkbar war. Nach dem Motte "Speed kills" ist die Tendenz stark im Steigen, aus jedem das letzte rauszupressen. Mehr Bevölkerungsdichte, weniger Berufsmöglichkeiten wegen Automatisierung, höhere Anforderungen - was die Globalstrategen hier vorhaben dürften möchte ich jetzt aber lieber nicht an die Wand malen, denn das dies bewusst so gestaltet ist, steht für mich völlig außer Zweifel. Natürlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Bargeld ganz verschwindet. Schweden spiel diesbezüglich eine unrühmliche Vorreiterrolle. Wenn sich mal Kryptowährung oder ähnliches Zeugs durchgesetzt hat und Bargeld, Gold, Silber, etc.verboten wird, sind wir dem Bankensystem endgültig auf Gedeih und Verderben ausgeliefert und werden von dem Negativ-Zinssystem das de facto ohnehin schon existier geschluckt wie von einem schwarzen Loch.




    Der Klimawandel-Leugnung kann ich nicht zustimmen. Welche Studie des Umweltbundesamtes soll das denn sein?

    Der zweiten Analyse zur Fairness am Arbeitsmarkt stimme ich zu!

  • Die fünf schlechtesten Wallace Filme Datum29.09.2019 19:02

    Zitat von DerHexer im Beitrag #172


    Die beiden Sprösslinge der Adelsfamilie "von Soho" sind bunte Knallbonbons, die mir großen Spaß machen. Alfred Vohrer dreht hier schön auf, ohne Rücksicht auf Verluste, Ernsthaftigkeit oder vermeintlich guten Geschmack.



    Dem stimme ich zu. Beide Soho-Bonbons machen Spaß und sind in Sachen Unterhaltung vielen sw-Filmen deutlich überlegen. Nur hier im Forum werden die beiden Filme seit Jahren unterschätzt und landen bei jedem Ranking weit hinten.

  • Die fünf schlechtesten Wallace Filme Datum22.09.2019 18:26

    Die fünf schlechtesten Filme sind leicht ermittelt:

    1. Der Teufel kam aus Akasava
    2. Fluch der gelben Schlange
    3. Das Gesicht im Dunkeln
    4. Das Verrätertor
    5. Neues vom Hexer

  • Bartsch hat mit Leni Riefenstahl in ihrer Hochzeit der Propagandafilme für die NSDAP zusammengearbeitet, wie übrigens Harald Reinl auch. Die drei haben unter anderem im Jahr 1944 das Drehbuch zum Film "Die roten Teufel" verfasst, der jedoch dann nicht mehr gedreht wurde.

  • Starke Analyse@ Fabi!
    So habe ich die Filme noch nie betrachtet, aber ich glaube, du hast da vollkommen recht. Ich werde bei den nächsten Sichtungen noch mehr auf die gesellschaftspolitische Dimension achten.

    Die undemokratisch Einlassungen haben mich ebenfalls sprachlos gemacht.

  • Wallace & Blu-rayDatum07.09.2019 19:29
    Foren-Beitrag von Andreas im Thema Wallace & Blu-ray

    Stark. Auf den digitalisierten 🦍 freue ich mich jetzt schon. :)

  • Danke Hexer, ich dachte schon ich wäre hier völlig verlassen.

  • Liebe Wallace-Fans, das sind hier ziemlich krasse "Coming out's". Ich bin - vorsichtig ausgedrückt - platt ob der hohen Alu-Hut-Quote in diesem Forum, indem ich seit 15 Jahren angemeldet bin.

  • Mich befremdet die AfD Semantik hier enorm. Ich fühle mich im liberalen linksgrünen Spektrum wohl. Terror gibt es hier nicht. Hier gibt es Respekt, Demokratie, Freiheit, Umweltschutz, ein soziales Miteinander. Das Leben ist hier schön.

  • Ich habe leglich geschrieben, das Deutschland ein föderaler Staat ist, kein Nationalstaat. Das hat doch nichts mit dem Reichbürgerschwachsinn zu tun, die Deutschland fuer eine GmbH halten usw. Diesen Vorwurf weise ich hiermit in aller Form zurück.

    Als kleine aber grundlegende Ergänzung: Wenn eine Partei in einem demokratischen Verfahren gewählt wird, dann macht sie das nicht automatisch zu einer demokratischen Partei. Vor gut 90 Jahren gab es auch schonmal eine Partei, die demokratisch gewählt wurde. Der Rest ist Geschichte.

  • Ich finde es erschreckend, dass ziemlich auf den Tag genau 80 Jahre nach dem Beginn des zweiten Weltkrieges eine politische Strömung in Teilen des Landes mehr als 50Prozent Zustimmung erhält, deren Sprache, Personal und Weltbild den Braunhemden (Volker Kutscher) folgt. Das wollte ich im Off Topic loswerden. Das ist weder eine Wahlanalyse, noch Parteipolitik. Und trotzdem finde ich es erschreckend, da man aus der Geschichte nichts gelernt hat. Verharmlosung, Desinteresse und Totschweigen ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Ich bin schon etwas enttäuscht, weil ich dachte, das es hier zumindest soetwas wie einen demokratischen Grundkonsens gibt. Stattdessen werden verhöhnende Zitate gepostet.

  • Liebe Leute, es ist historisch ja wohl unstrittig, dass Deutschland ein republikanischer und föderaler Staat ist. Deswegen auch BRD. Das ist Schulwissen. Da genügt ein Blick ins Grundgesetz. Das hat nichts mit Politik oder parteipolitischer Diskussion zu tun, das ist allenfalls Staatsrecht. Frankreich ist bspw ein Nationalstaat. Aber Deutschland ist keiner.
    Ursache für die Diskussion war übrigens die Kritik an den Wallace Filmen, die ich zurückgewiesen habe.

  • Deutschland ist seit 1945 kein Nationalstaat mehr. Insofern ist die Kritik Unsinn.

  • Thema von Andreas im Forum Off-Topic

    Die gestrigen Wahlergebnisse beschäftigen mich ziemlich stark. Ich finde die Entwicklung beängstigend. Es gibt Wahlkreise, da hat eine Aue Partei über 50 Prozent der Stimmen erhalten. Sind so viele Menschen so kurzsichtig? Oder darf man schon sagen dumm?

  • Mit dem blinden Jack auf Platz 1 kann ich gut leben.

  • Mir fällt gerade auf, dass ich gar nicht mitgemacht habe. Insofern muss ich mich über das eine oder andere Ergebniss nicht wundern. Nächstes Mal wird alles anders und vieles besser. :)

    In jeden Fall DANKE für die Organisation dieser lustigen Veranstaltung.

Inhalte des Mitglieds Andreas
Beiträge: 435
Ort: Potsdam
Geschlecht: männlich
Seite 1 von 21 « Seite 1 2 3 4 5 6 21 Seite »
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz