Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 741 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
Savini Offline



Beiträge: 618

20.09.2022 18:23
#16 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Lord Low im Beitrag #15
Hat sich Schürenberg nicht trotzdem nachsynchronisiert? Seine Szenen sind ja mit Stewart Granger. Und damals wurde ja noch nichts geixt.

Im direkten Dialog mit Stewart Granger (der von Curt Ackermann synchronisiert wird) hört man einen deutlichen Bruch, der dafür spricht, dass es sich bei Schürenbergs Sätzen um Originalton handelt. Da seine drei Szenen im Studio entstanden und sowieso nur für die deutsche Kinofassung benötigt wurden sprach auch nichts dagegen, ihn "direkt" aufzunehmen.

Jan Offline




Beiträge: 1.729

20.09.2022 19:45
#17 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Schürenberg ist in der Nonne klar im O-Ton aufgenommen. Das macht ihn für mich immer noch ein Stück mehr zu eine Art Fremdkörper in dieser Rolle in diesem Film. Die übrigen Deutschen sprachen im Original ja ihren Text in Englisch, synchronisierten sich dann selbst. Zumindest Brigitte Horney ist meiner Erinnerung nach auch in der englischen Fassung mit ihrer eigenen Stimme zu hören. Bei Eddi Arent weiß ich's grad nicht.

Gruß
Jan

Savini Offline



Beiträge: 618

20.09.2022 22:18
#18 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Jan im Beitrag #17
Zumindest Brigitte Horney ist meiner Erinnerung nach auch in der englischen Fassung mit ihrer eigenen Stimme zu hören. Bei Eddi Arent weiß ich's grad nicht.

In diesem kurzen Ausschnitt kann man beide englisch sprechen hören:https://www.youtube.com/watch?v=xRhoqd7Gi4c

Savini Offline



Beiträge: 618

20.09.2022 22:20
#19 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #14
Allenfalls bei "Zimmer 13" könnte ich nachsehen, ob in der englischen Synchro auch vom "Superintendenten" die Rede ist.

Der Ausdruck fällt dort ebenfalls.

Peter Ross Online



Beiträge: 1.926

21.09.2022 08:38
#20 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #19
Zitat von Savini im Beitrag #14
Allenfalls bei "Zimmer 13" könnte ich nachsehen, ob in der englischen Synchro auch vom "Superintendenten" die Rede ist.

Der Ausdruck fällt dort ebenfalls.

Ich finde, sie sprechen auch auffallend gutes englisch. Bei Brigitte Horney war das ja klar, aber Eddi Arent dürfte ja keine langen Aufenthalte in den USA oder Großbritannien gehabt haben. Ich hätte ihm sogar eher fließend russisch oder natürlich polnisch zugetraut.

Savini Offline



Beiträge: 618

21.09.2022 08:53
#21 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Wer Darsteller aus dem Wallace-Kosmos englisch sprechend erleben möchten, dem empfehle ich die (teilweise deutlich anders geschnittenen) beiden ersten Fu Man Chu-Filme von Harry Alan Towers im Original; die englische Version des "silbernen Dreiecks" dürfte ja schon bekannt genug sein.

Lord Low Offline




Beiträge: 713

21.09.2022 10:55
#22 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #21
die englische Version des "silbernen Dreiecks" dürfte ja schon bekannt genug sein.


Die empfehle ich auch. Die deutsche Synchro ist ja leider nicht so gut.

Jan Offline




Beiträge: 1.729

22.09.2022 22:30
#23 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #18
Zitat von Jan im Beitrag #17
Zumindest Brigitte Horney ist meiner Erinnerung nach auch in der englischen Fassung mit ihrer eigenen Stimme zu hören. Bei Eddi Arent weiß ich's grad nicht.

In diesem kurzen Ausschnitt kann man beide englisch sprechen hören:https://www.youtube.com/watch?v=xRhoqd7Gi4c

Danke für den Link. Tatsächlich spricht auch Arent wirklich gutes Englisch, wenngleich, wohl nicht ganz unbeabsichtigt in der Rolle des "Herrn" Clossen, der typisch deutsche harte Anschlag unverkennbar bleibt. Interessant auch, wie dicht Erich Fiedler stimmlich an Robert Morley dran ist.

Gruß
Jan

Savini Offline



Beiträge: 618

23.09.2022 08:04
#24 RE: Das England der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Jan im Beitrag #23
Tatsächlich spricht auch Arent wirklich gutes Englisch, wenngleich, wohl nicht ganz unbeabsichtigt in der Rolle des "Herrn" Clossen, der typisch deutsche harte Anschlag unverkennbar bleibt.

Ein gewisser Akzent ließ sich natürlich nicht vermeiden, weshalb seine Figur ja auch dem deutschen Sprachraum zugeordnet wurde. Im "Verrätertor" ist er ja auch ein deutscher Tourist und im "silbernen Dreieck" wäre eine ausländische Herkunft bei Zirkusleuten nicht weiter überraschend.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz