Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 109 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 1.902

12.05.2020 14:02
Operation Taifun (1967) Zitat · Antworten

OPERATION TAIFUN - (CON LA MUERTE A LA ESPALDA)
Spanien/Frankreich/Italien (1967) - R: Alfonso Balcazar - DE: 12.7.67 - FSK 12 - V: Alpha
Produktion: Balcazar (Barcelona), CFFP (Paris), West-Film (Rom) in Zusammenarbeit mit
International Germania Film (Köln)
Darsteller: George Martin, Vivi Bach, Klausjürgen Wussow, Rosalba Neri, Daniele Vargas, Michel Montfort, Hansi Waldherr, Lorenzo Robledo



Das Gangstersyndikat "Electra" ist im Besitz einer neuartigen "Wahnsinns"-Droge. Professor Roland hat ein Gegenmittel entwickelt, das er einigen Geheimdienstmitarbeitern bei einem Treffen in einem Hamburger Hotel präsentieren soll. Doch dort wird er kurz vorher ermordet. Seiner Assistentin Monica gelingt es, den Aktenkoffer mit der Formel an sich zu bringen und damit zu flüchten. Juwelendieb Gary, der eigentlich nur bei einer im Hotel stattfindenden Schmuckmesse seinem Handwerk nachgehen wollte, wird zufällig Zeuge des Vorfalls und hilft ihr, den Electra-Killern zu entkommen. Bald schon stellen beide fest, dass außer den Gangstern auch noch Agenten verschiedener Geheimdienste hinter ihnen her sind.



Abweichend vom üblichen Schema der Eurospy-Filme ist der Held diesmal kein hartgesottener Agent mit der Lizenz zum Töten, sonder ein "harmloser" Juwelendieb, der allerdings allen Gefahren trotzt und seine Gegner scharenweise aufs Kreuz legt. Die Story als solche ist natürlich völlig nebensächlich und soll nur Anlass für turbulente Verfolgungsjagden, rasante Action und zahlreiche Stunts bieten. Das alles wird dann auch eher leichtfüßig und mit augenzwinkerndem Charme serviert. Held der Geschichte ist George Martin als verhinderte Schmuckräuber, der zum Beschützer einer verfolgten Unschuld (Vivi Bach) wird. Die Rolle bietet dem spanischen Schauspieler, der vor seiner Leinwandkarriere ein erfolgreicher Sportler war, ausreichend Gelegenheit, seine akrobatischen Fähigkeiten zu präsentieren. Klausjürgen Wussow, Rosalba Neri und Hansi Waldherr gehören zu Electra, dessen Chef von Daniele Vargas dargestellt wird. Der Film wurde im Herbst 1966 überwiegend in Hamburg gedreht und die Kamera fing viele Ansichten der norddeutschen Metropole ein. Das actionreiche und ballerfreudige Finale findet allerdings in den Schweizer Alpen statt, wo sich das Hauptquartier der Gangsterbande befindet.

"Operation Taifun" war der erste Film im damals neuen "Hi-Fi-Stereo 70"-Aufnahmeverfahren. Er wurde in Deutschland zunächst von der Hi-Fi-Stereo-70-Filmvertriebs KG in den Kinos ausgewertet, in denen ein geeignetes Wiedergabeverfahren möglich war. Den regulären Kinovertrieb übernahm anschließend der Alpha-Verleih.
Im Film-Echo heißt es dazu: Da das 70mm 3-D-Verfahren als visuelle Attraktion vorerst noch auf wenige Theater beschränkt bleiben wird, wurde bei der Entwicklung Wert darauf gelegt, dass auch eine normale zweidimensionale Projektion möglich ist.

"Der Film erzählt sein Gewirr von Geschehnissen mit einer gewissen Leichtigkeit und nach all den Wendungen und Intrigen muss man am Ende zugestehen: Er hat Spaß gemacht." (Dizionario del cinema italiano)

Spanien: 762.690 Zuschauer

Havi17 Online




Beiträge: 3.227

12.05.2020 16:56
#2 RE: Operation Taifun (1967) Zitat · Antworten

Gruss
Havi17

Giacco Offline



Beiträge: 1.902

12.05.2020 19:59
#3 RE: Operation Taifun (1967) Zitat · Antworten

HI-FI STEREO 70
Filmtheater Werbung :

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz