Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 2.571 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Havi17 Offline




Beiträge: 3.471

19.01.2021 23:54
#31 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #30
Bin kein Freund von Mediatheken, ... man hat den Film nicht auf DVD im Regal stehen, falls man ein Filmfan ( wie ich ) ist!!!.

Eine Film bei Google Play, Amazon Prime leihen oder kaufen, bedeutet trotz der Worttäuschung oder Fake, daß der Film einem nicht gehört, denn man kommt an diesen aufgrund einer Verschlüsselung nicht dran. Man hat diesen nicht in seinem Besitz, man könnte diese "Verkaufstaktik" auch boshaft Enteignung nennen, da trotz Kauf nicht sein eigen, wenn der Film nicht mehr abgespielt werden darf/kann.

Gruss
Havi17

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.499

20.01.2021 07:51
#32 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Wie ist das eigentlich, wenn ich einen Film bei Prime "gekauft" habe und irgendwann mein Abo kündige. Kann ich diesen "gekauften" Film dann trotzdem noch ansehen? Oder ist das lebenslange Abo dann die Vorausetzung dafür?

Havi17 Offline




Beiträge: 3.471

20.01.2021 10:47
#33 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Das ist eine gute Frage, doch ich kann diese leider nicht beantworten. Gekauft heißt, wenn auch downgeloaded,
daß diese Filme verschlüsselt auf dem Gerät abliegen. Da es sich hier um ein rechtliches Thema handelt, fällt
mir leider nur ein kann sich die Vertragsbedingungen anzusehen, mit einer Verbraucherberatung zu sprechen, oder zu googeln.

Gruss
Havi17

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

20.01.2021 13:57
#34 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Havi17 im Beitrag #31
Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #30
Bin kein Freund von Mediatheken, ... man hat den Film nicht auf DVD im Regal stehen, falls man ein Filmfan ( wie ich ) ist!!!.

Eine Film bei Google Play, Amazon Prime leihen oder kaufen, bedeutet trotz der Worttäuschung oder Fake, daß der Film einem nicht gehört, denn man kommt an diesen aufgrund einer Verschlüsselung nicht dran. Man hat diesen nicht in seinem Besitz, man könnte diese "Verkaufstaktik" auch boshaft Enteignung nennen, da trotz Kauf nicht sein eigen, wenn der Film nicht mehr abgespielt werden darf/kann.


Aha, dass klingt ja interessant!!!.

Ray Offline



Beiträge: 1.754

20.01.2021 23:15
#35 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Edgar007 im Beitrag #32
Wie ist das eigentlich, wenn ich einen Film bei Prime "gekauft" habe und irgendwann mein Abo kündige. Kann ich diesen "gekauften" Film dann trotzdem noch ansehen? Oder ist das lebenslange Abo dann die Vorausetzung dafür?


Hab kein Prime-Abo und hatte auch noch nie eines, habe aber mal vor etwas mehr als zwei Jahren den Bogart-Film "Entscheidung in der Sierra" im Rahmen einer Sparaktion bei Amazon für 0,97 € "gekauft", weil die DVD vergriffen ist und er auch noch nicht auf Blu-Ray erschienen ist. Den kann ich auch heute übers Laptop oder den Smart-TV (auch als Nicht-Prime-Kunde über die Amazon Prime-App) gucken. Das scheint also unabhängig vom Prime-Abo zu laufen. Ist halt nur was irreführend, weil es ja trotzdem "Amazon Prime Video" heißt.

Ray Offline



Beiträge: 1.754

02.02.2021 09:31
#36 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Wem die "Maigret"-Ausstrahlung gestern auf Arte zu spät war, hat bis zum 07.02. die Gelegenheit, den Film in der Mediathek abzurufen.

https://www.arte.tv/de/videos/092952-000...es-mannes-kopf/

Außerdem gibt es den langen verschollen geglaubten Film "Das Korallenriff" mit Jean Gabin und Michèle Morgan, dem Traumpaar aus "Hafen im Nebel"...

https://www.arte.tv/de/videos/100154-000-A/das-korallenriff/


Darüber hinaus Dokus über Omar Sharif und Tony Curtis:

https://www.arte.tv/de/videos/080501-000-A/omar-sharif/

https://www.arte.tv/de/videos/055944-000...-aus-der-bronx/

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

02.02.2021 13:34
#37 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Ray im Beitrag #36
Wem die "Maigret"-Ausstrahlung gestern auf Arte zu spät war, hat bis zum 07.02. die Gelegenheit, den Film in der Mediathek abzurufen.

https://www.arte.tv/de/videos/092952-000...es-mannes-kopf/

Außerdem gibt es den langen verschollen geglaubten Film "Das Korallenriff" mit Jean Gabin und Michèle Morgan, dem Traumpaar aus "Hafen im Nebel"...

https://www.arte.tv/de/videos/100154-000-A/das-korallenriff/


Darüber hinaus Dokus über Omar Sharif und Tony Curtis:

https://www.arte.tv/de/videos/080501-000-A/omar-sharif/

https://www.arte.tv/de/videos/055944-000...-aus-der-bronx/


Tolle Tipps...danke!!!.

brutus Offline




Beiträge: 12.998

02.02.2021 14:06
#38 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Da kann ich nur nochmal auf das Tool MediathekView hinweisen, das alle ÖR-Mediatheken durchsucht, und einem die Möglichkeit gibt gelistete Sendungen entweder sofort anzuschauen oder auf den Rechner runterzuladen:

MediathekView: Aufzeichnen von ÖR-Sendungen

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.772

02.02.2021 14:14
#39 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Havi17 im Beitrag #31
Zitat von Der Mönch mit der Peitsche im Beitrag #30
Bin kein Freund von Mediatheken, ... man hat den Film nicht auf DVD im Regal stehen, falls man ein Filmfan ( wie ich ) ist!!!.

Eine Film bei Google Play, Amazon Prime leihen oder kaufen, bedeutet trotz der Worttäuschung oder Fake, daß der Film einem nicht gehört, denn man kommt an diesen aufgrund einer Verschlüsselung nicht dran. Man hat diesen nicht in seinem Besitz, man könnte diese "Verkaufstaktik" auch boshaft Enteignung nennen, da trotz Kauf nicht sein eigen, wenn der Film nicht mehr abgespielt werden darf/kann.

Man kauft halt nicht den Film, sondern ein digitales Ticket. Ich wüsste auch nicht, dass mir die vielen Filme, die ich mir bisher in meinem Leben im Kino angeschaut habe, gehören.
Im Grunde zahlt man dafür sich den Film einmal online anzuschauen. Dass man noch länger darauf Zugriff hat und den Film öfter schauen kann, ist ein netter Bonus.
Man darf gern den Vergleich zur Warner Archive Collection ziehen. Dort kann (oder konnte?) man Filme kaufen, die sich anscheinend nicht als Großauflage mit regulärem Vertrieb lohnen. Die Master sind oft Klasse, teilweise neu abgetastet, der Preis jedoch mal eben ~20 Euro und man erhielt dafür eine gebrannte DVD. Als Erinnerung: gebrannte DVDs haben eine Lebenszeit von 10-30 Jahren, bei den von Warner verwendeten Rohlingen wohl deutlich näher an den 10 als den 30 Jahren.
Ob ich nun also Angst habe, dass die digitale Kopie eines gekauften Films in 12 Jahren nicht mehr auf dem Server des Anbieters liegt oder mir meine um ein 4-5faches teurere gebrannte Kauf-DVD nach 10 Jahren auseinander fällt, gibt sich nicht viel.
Da finde ich die Pay-per-view oder Pay-on-demand-Variante auch im Hinblick auf Nachhaltigkeit vernünftiger und schonender für mein Portmonaie.
Und auch bei der gepressten DVD, Blu-Ray oder UHD-BD gehört mir nie der Film, sondern nur besagte Kopie. Eine teure, miese DVD nützt mir ja auch nicht mehr viel, wenn 5 Jahre später ein fantastisches 4K-Master auftaucht - mir gehört dann nur das miese Master. Beim Streaming besteht immerhin auch die Chance, dass das Master auf dem Server irgendwann ausgetauscht wird und ich ohne Mehrkosten Zugriff auf die bessere Fassung bekomme.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.471

02.02.2021 15:51
#40 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Ich mag die miesen Bitraten beim Streaming nicht, da bietet mir eine Scheibe eine ganz andere Qualität. Sowie Full HD als Blueary und HD zum streamen.

Gruss
Havi17

Der Mönch mit der Peitsche Offline



Beiträge: 476

02.02.2021 16:34
#41 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Ich möchte den Film auf Scheibe bei mir haben, egal, was Streaming für Vorteile hat ( wenn überhaupt )!!!.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.499

02.02.2021 21:22
#42 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88 im Beitrag #39
Ob ich nun also Angst habe, dass die digitale Kopie eines gekauften Films in 12 Jahren nicht mehr auf dem Server des Anbieters liegt oder mir meine um ein 4-5faches teurere gebrannte Kauf-DVD nach 10 Jahren auseinander fällt, gibt sich nicht viel.

Schon mal was von Sicherungskopie auf Festplatte gehört? MakeMKV oder DVDShrink?

Havi17 Offline




Beiträge: 3.471

02.02.2021 23:34
#43 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Sorry, ich finde dieses Argumnet ist einfach nur "an den Haaren beigezogen". Festplatte oder gar SSD ist die Lösung, wenn es nur um ein nahezu unbegrentes lagern geht. Dazu gab es mal einen sehr interessanten TV-Beitrag dessen Titel mir momentan nicht einfällt. Dort stellte sich heraus, daß wenn es nur um reine Sicherung also 1x schreiben, nur lesen geht eine SSD nahezu unverwüstlich ist.

Gruss
Havi17

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.499

03.02.2021 07:43
#44 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Havi17 im Beitrag #43
Festplatte oder gar SSD ist die Lösung, wenn es nur um ein nahezu unbegrentes lagern geht.

Ja, genau am das geht's ja hier! Fabi hat die begrenzte Haltbarkeit einer (gebrannten) DVD bemängelt. Und genau dieses Problem kann er mit einer Kopie auf eine Festplatte lösen. Und es gibt eben keine Lösung dafür, wenn ein Film aus der Mediathek oder einem kostenpflichtigem Anbieter (Prime, Netflix usw.) verschiwindet. Dann ist der Film weg!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.772

03.02.2021 19:14
#45 RE: Aktuell in den Mediatheken Zitat · Antworten

Zitat von Edgar007 im Beitrag #44
Zitat von Havi17 im Beitrag #43
Festplatte oder gar SSD ist die Lösung, wenn es nur um ein nahezu unbegrentes lagern geht.

Ja, genau am das geht's ja hier! Fabi hat die begrenzte Haltbarkeit einer (gebrannten) DVD bemängelt. Und genau dieses Problem kann er mit einer Kopie auf eine Festplatte lösen. Und es gibt eben keine Lösung dafür, wenn ein Film aus der Mediathek oder einem kostenpflichtigem Anbieter (Prime, Netflix usw.) verschiwindet. Dann ist der Film weg!

Dann sprechen wir aneinander vorbei. Mir geht es darum, dass man 20 Euro ausgibt für eine physische Kopie, die in Punkto Langlebigkeit kaum Vorteile hat. Die wenigsten, die solche Angebote nutzen sind in der Lage sich Backups auf HDDs oder SSDs anzulegen. Zudem sind bei vielen ja die Gründe eher, dass man eben einen Film in einer schmucken Hülle im Regal stehen haben will.
Und wir sprechen hier ja nicht vom regulären Streaming-Angebot, sondern explizit von Pay-on-demand-Angeboten, bei denen man wirklich "kauft" und nicht innerhalb eines Abos zufällig mal Titel XY dabei hat.
Weiß jemand konkret, was passiert, wenn die Lizenz eines Filmes bei Amazon oder iTunes ausläuft? Wird der Film vom Server gelöscht oder für die bisherigen Käufer trotzdem verfügbar gehalten?

Allgemein: Wenn beispielsweise Warner Videodateien verschickt und der Preis geringer ist oder man selbst einen Server schafft, für den man für einzelne Titel Zugriffsrechte erkaufen kann, sind meine Bedingungen in Punkto Nachhaltigkeit ja erfüllt.
Dahin geht der Weg ja ohnehin - Disney macht es vor, Warner selbst zieht ja mit HBO Max nun auch nach. Ich vermute, dass zumindest auch die anderen Majors in den USA irgendwann eigene Streaming-Dienste schaffen um ihren Backkatalog auszuwerten. Dass dort Titel aus dem Angebot verschwinden, dürfte dann ausgeschlossen sein.

Sicherungen auf HDD habe ich selbst auch en Masse. Vor allem TV-Filme, bei denen ich nochmalige Sichtungen wahrscheinlich halte, sichere ich aus den Mediatheken in bestmöglicher Qualität.

Bei vielen Filmen, die den Kern dieses Forums darstellen, erleben wir gerade die letzte kommerzielle Auswertung.
Mosfilm beispielsweise stellt mittlerweile quasi den gesamten Backkatalog bei YouTube ein - zum Teil übrigens sogar mit deutschen, meist aber zumindest englischen Untertiteln.
Auch deutsche Lizenzinhaber, die ihre Filme wertschätzen, werden sicher irgendwann dazu übergehen, Filme bei denen sie für Exklusivlizenzen kein Geld mehr erhalten, irgendwo bereit zu stellen.
Das dürfte natürlich nur Filme betreffen, deren kreative Köpfe über 75 Jahre tot sind, aber ebenso, wie die ARD mittlerweile ihre Archive öffnet, tun dies vielleicht Murnau-Stiftung und Co auch irgendwann.

Wenn ich daran denke, dass sich Jean-Luc Godard und Co für Studienzwecke 16mm-Kopien von Hitchcockfilmen am Schneidetisch anschauen mussten oder ich mir drittklassige EuroSpy-Vertreter auf VHS-Kopien der 6. Generation aus England schicken lassen musste, leben wir im Schlaraffenland!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz