Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 220 mal aufgerufen
 Francis Durbridge
Georg Offline




Beiträge: 3.097

31.01.2020 08:06
Paul Temple Comic Collection (3 Fälle) - im Mai von Pidax Zitat · Antworten

Zwischen 1950 und 1971 erschien in der London Evening News (fast) täglich eine Episode des Paul-Temple-Comics. Die Geschichten hatten zwischen 60 und 90 Fortsetzungen und brachten es insgesamt auf 93 Fälle in 21 Jahren. Bei all dem Erfolg, den Durbridge mit seinen sonstigen Werken hatte, waren die Comics für ihn persönlich die lukrativste Einnahmequelle.

Drei Fälle erscheinen im Mai bei Pidax nun in einem Sammelband:



Der schreibende Detektiv Paul Temple geht in drei spannenden Fällen, unterstützt von seiner Frau Steve, von Sir Graham und Inspektor Vosper, auf Verbrecherjagd.

Enthält die Geschichten:
PAUL TEMPLE TRIFFT SEINEN DOPPELGÄNGER – Als Paul Temple in ein Londoner Taxi steigt, glaubt er seinen Augen nicht. Der Fahrer sieht ihm zum Verwechseln ähnlich! Diesen Umstand nützt Scotland Yard aus, als es darum geht, Temple undercover in eine gefährliche Verbrecherbande einzuschleusen. Die Spur führt zu einem dubiosen Priester ...

PAUL TEMPLE SPIELT MIT DEM FEUER – Durch Zufall kommen Paul und Steve eines Abends bei einem Großbrand vorbei. Von Inspektor Vosper erfahren sie, dass es bereits eine ganze Reihe von Fällen gibt, in denen ein Brand gelegt wurde, um wertvolle Juwelen zu stehlen. Bald ist Temple klar, dass sich der unbekannte Täter bei der Brandlöschung stets unter die Feuerwehrmänner mischt, um seine Beute mitzunehmen ...

PAUL TEMPLE UND DER ERPRESSTE BRÄUTIGAM – Bei einer Hochzeit macht der Bräutigam einen ziemlich unglücklichen Eindruck. Als die Braut Steve später davon berichtet, dass der Ehemann die Hälfte ihrer Ersparnisse abgehoben hat, wird Paul Temple hellhörig. Er vermutet richtig, dass es sich um einen Fall von Erpressung handelt. Temple will helfen, landet aber dabei selbst unter Mordanklage in Gefängnis ...

Hintergrundinformationen:
Francis Durbridge erschuf die Figur des ermittelnden Schriftstellers 1938 für den Hörfunk. Paul Temple war so erfolgreich, dass er bald in Romanen, Filmen, einem Theaterstück, einer eigenen TV-Serie und als Comicfigur auftrat. Die Londoner Evening News brachte zwischen dem 11.12.1950 und dem 01.05.1971 fast durchgehend täglich den beliebten Comicstrip. Die jeweils abgeschlossenen Geschichten wurden in Fortsetzungen publiziert, die etwa 60 bis 90 Teile hatten. Insgesamt erschienen in den 21 Jahren 93 Paul-Temple-Geschichten. 1964 wurden zehn der beliebtesten Comics als Paperbacks in der Reihe „The Paul Temple Library“ publiziert. Drei davon wurden auch ins Deutsche übersetzt. Diese unter Sammlern vielgesuchten Raritäten befinden sich in diesem Sammelband.

Erste Auflage 2020
Paperback, Softcover
Format: 17 x 24 cm
Umfang: 100 Seiten



https://www.pidax-film.de/SONSTIGES/Fran...Buch::1786.html

Old Rascal Offline



Beiträge: 55

04.02.2020 14:42
#2 RE: Paul Temple Comic Collection (3 Fälle) - im Mai von Pidax Zitat · Antworten

An diese Zeitungs-Comics kann ich mich noch sehr gut erinnern. Hab das immer gern gelesen. Auch Rip Kirby und Prinz Valliant gehörten zu meinen Favoriten.

Dr. Oberzohn Offline



Beiträge: 368

13.04.2020 21:18
#3 RE: Paul Temple Comic Collection (3 Fälle) - im Mai von Pidax Zitat · Antworten

Hab mir das Comic-Buch mal besorgt und studiert. Ich finde die Zeichnungen erstaunlich hochwertig. Ursprünglich Ende der Fünfziger entworfen, wurden sie das erste Mal 1964 auf Deutsch veröffentlicht. Irritierenderweise werden Preise hier immer in "Mark" angegeben, man dachte wohl, dass die Leser mit "Pfund Sterling" nichts anfangen konnten.
Paul Temple ist hier noch ein recht junger und gut aussehender Bursche mit einer attraktiven Partnerin Steve. Die ist ziemlich zupackend und nicht so eine Hut-Nerverin wie in den Hörspielen.
Es gibt drei Fälle zu jeweils gut dreißig Seiten. Die erste ist eine Geschichte, wie Temple durch einen ihm ähnlich sehenden Taxifahrer in eine organisierte Raubüberfall-Bande mit einem scheinheiligen Pfarrer an der Spitze aufgenommen wird. Die existiert dann nicht lange mehr, gute Durchschnittskost. Die zweite Story hat mir am besten gefallen, hier begeht ein als Feuerwehrmann getarnter Versicherungsdetektiv Einbrüche und Schmuckdiebstähle. Hat das Zeug zu einem richtig guten Krimi, ist hier in der Kürze der Zeit natürlich nur arg gerafft dargestellt, aber vielleicht gibt es die Geschichte ja auch als Roman ?... Der dritte Fall ist wohl der schwächste, ein Erpresser, der von seiner Frau umgebracht wird, während er mit Temple kämpft welcher dann unter Mordverdacht gerät - irgendwie etwas unausgegoren.
Die Typen sind überzeugend, der berechnende Gangster-Priester, der kriminelle Mann im gruseligen Feuerwehr-Kostüm oder der schmierige Erpresser. Daneben die ehrlichen britischen Scotland-Yard-Beamten.
Natürlich sollte man keine Höhepunkte der Kriminalistik erwarten, es sind halt nur auf action getrimmte Comics, mit nostalgischem Hintergrund.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz