Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 72 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 1.906

19.12.2019 12:45
Eine Kugel im Lauf (1958) Zitat · Antworten

EINE KUGEL IM LAUF (UNE BALLE DANS LE CANON)
Frankreich (1958) - R: Michel Deville, Charles Gerard - DE: 21.7.1959 - FSK 16 - V: Europa
Darsteller: Pierre Vaneck, Roger Hanin, Paul Frankeur, Mijanou Bardot, Jean Rochefort, Colette Duval, Hazel Scott



Als Tony und Dick, zwei Fallschirmjäger, die sich während ihres Einsatzes im Indochina-Krieg angefreundet haben, von Saigon aus zurück nach Frankreich fliegen wollen, vertraut ihnen der Gangster Shivara einen hohen Geldbetrag an, den sie mitnehmen und für ihn aufbewahren sollen. Als Belohnung für diesen Gefallen zahlt er ihnen ein angemessenes Honorar. Wieder in der Heimat warten die beiden vergebens auf eine Nachricht von Shivara. Weil er sich nicht mehr meldet, kaufen sie sich für das ihnen anvertraute Geld den Nachtclub "Tip-Tap" im Pariser Vergnügungsviertel. Doch der Laden macht ihnen mehr Kummer als Freude. Und dann taucht plötzlich Shivara auf und setzt sie unter Druck. Er verlangt sein Geld zurück und gibt ihnen eine Frist von 3 Tagen. Tony und Dick wenden sich an Pepére, den Ex-Besitzer des "Tip-Tap", um den Verkauf rückgängig zu machen. Doch der überredet die beiden jungen Männer zu einem Coup, der ihnen auf die Schnelle das nötige Geld einbringen soll. Die beiden ahnen nicht, dass er damit seine eigenen Pläne verfolgt.

Kleiner französischer Gangsterfilm, der sich an bekannten Vorbildern orientiert, deren Qualität er jedoch nicht erreicht. Dennoch ist er nicht uninteressant und vermag durchaus zu unterhalten, was nicht zuletzt an der gelungenen Inszenierung, dem flotten Tempo und den soliden Darstellerleistungen liegt. Pierre Vaneck und Roger Hanin befinden sich als Tony und Dick in der Bredouille. Paul Frankeur als Pepére will ihnen - nicht ohne Hintergedanken - helfen, das Problem zu lösen. Mijanou Bardot - die Schwester der berühmten Brigitte - gibt hier ihr Leinwand-Debüt in einer eher unbedeutenden Rolle als Tonys Freundin. Jean Rochefort und Colette Duval gehören zum Personal des "Tip-Tap". Michel Deville führt erstmals Regie. Unterstützt wird er dabei von Charles Gerard, den man auch als Schauspieler kennt.

"Nach einem erwartungsvoll stimmenden Auftakt entwickelt sich eine neue Variante des Themas von finsteren und weniger finsteren Gaunern, die sich gegenseitig ins Handwerk pfuschen. Schauplatz ist wieder das Barmilieu von Paris." (Filmdienst)

Frankreich: 628.649 Besucher (Paris: 156.619)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz