Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 257 mal aufgerufen
 Francis Durbridge
Georg Offline




Beiträge: 3.040

25.09.2019 16:52
Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

… und noch eine Ankündigung für alle Durbridge- und Temple-Fans! Ebenfalls etwas für Weihnachten...

Am 6.12.2019 erscheint bei Pidax das Hörbuch Paul Temple und die Schlagzeilenmänner.

Der Kriminalroman "Die Schlagzeilenmänner" ist ein großer Publikumserfolg. Ein besonderer Grund ist, dass niemand die unbekannte Autorin des Stoffs kennt, eine gewisse Andrea Fortune. Als wenig später einige Verbrechen geschehen, finden sich am Tatort stets Visitenkarten mit dem Aufdruck "Die Schlagzeilenmänner". Die mysteriösen Raubüberfälle stehen zweifelsohne mit einer Serie von Entführungen und Morden in Verbindung. Meisterdetektiv Paul Temple ermittelt und steht vor einer Reihe von Fragen. In welchem Zusammenhang stehen die Taten mit dem Roman? Wieso kann sich keines der Entführungsopfer an die Vorgänge vor der Tat erinnern? Welche Rolle spielt der geheimnisvolle Klavierstimmer Goldie? Was hat es mit der Leiche in der Telefonzelle vor Pauls Wohnung auf sich? Und wer von den zahllosen Verdächtigen steht hinter der kriminellen Organisation?


Als Francis Durbridge 1938 seinen Detektiv Paul Temple für die BBC erfand, fuhr er mit dem achteiligen Hörspiel „Send for Paul Temple“ einen Riesenerfolg ein. Tausende von begeisterten Briefen baten die BBC um eine Fortsetzung. Diese lieferte er noch im selben Jahr mit „Paul Temple and the Front Page Men“. Das Hörspiel wurde 1939 zum Roman umgeschrieben, im Gegensatz zu zahlreichen anderen Temple-Stoffen aber nie in Deutschland vertont. Dieses Hörbuch bringt der großen Fangemeinde des Detektivs nun erstmals dieses spannende und frühe Whodunit-Rätsel näher, in dem der Meister der feindosierten Spannung alle Register seines Könnens zieht.


Es handelt sich dabei um eine ungekürzte Lesung des Romans, der in der Temple-Chronologie den 2. Fall des Ermittlers darstellt. Da der erste Fall Send for Paul Temple nie bei uns vertont und auch der darauf basierende Roman nie ins Deutsche übersetzt wurde, handelt es sich bei Paul Temple und die Schlagzeilenmänner um den frühesten auf Deutsch erhältlichen Temple-Stoff.

Nähere Infos zum Sprecher und zur Länge folgen, da das Hörbuch gerade in Produktion ist.
Als Bonus gibt es natürlich auch hier ein Booklet mit vielen Hintergrundinfos.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Wenn sich das Buch gut verkauft, dann steht auch weiteren nie als Hörspiel erschienenen Temple-Stoffen nichts im Wege!


(Covermuster)

Gubanov Offline




Beiträge: 16.060

26.09.2019 16:18
#2 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Schön! Die englischen Hörbücher sind zwar auch prima (habe mir neulich nach der Romanbesprechung von "Front Page Men" noch die ausstehenden Paul-Temple-Audiobooks von Anthony Head nachbestellt), aber als deutsche Auflage ist das natürlich nochmal ein besonderes Zuckerl. Bin auf den Sprecher gespannt und hoffe auf gute Verkäufe, die dann evtl. weitere Titel rechtfertigen.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.544

27.09.2019 10:59
#3 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Ich wundere mich ja noch immer, wieso der WDR sich nicht um eine (ernsthafte) Wiederbelebung der Durbridge-Mehrteiler in Hörspielform bemüht.
So sehr ich Pastewka mag, aber diese "Paul Temple und der Fall Gregory"-Neuinszenierung habe ich, wenn ich mich recht erinnere, trotz der Kürze nicht zu Ende hören können. Kann sein, dass es nur bei der Live-Version so ist, aber diese ständigen Unterbrechungen und Verlagerungen auf die Meta-Ebene um Lacher zu generieren und das Publikum, dass mit Durbridge und Temple noch nie zu tun hatte, zu informieren, gingen mir ordentlich auf den Wecker und aufgrund der Tatsache, dass man bewusst nur Fragmente vertont hat, kommt so etwas wie ein Erzählfluss gar nicht auf.
Viele Leute sind nach Podcasts fast ebenso süchtig wie nach Serien, konsumieren also vermehrt auch wieder Unterhaltung ohne Bilder - man könnte hier Synergien schaffen. Die alten Temple-Hörspiele werden in immer neuen Auflagen noch immer gut verkauft - da findet doch sicher der ein oder andere den Weg in die Mediathek oder zu Spotify um neuen Fällen zu lauschen? Und angesichts des Brexits wäre der Zeitpunkt gut dem Ganzen Chaos ein (zwar schon damals Klischee-behaftetes und falsches, aber) positives Gegenbild von Großbritannien entgegen zu stellen. Die 50s sind hier und da ja sogar wieder "chic".
Was wäre da möglich mit tollen Sprechern (mal ins Blaue geschossen: Frank Glaubrecht als Paul Temple und Martina Gedeck als Steve, Pastewka meinetwegen als Charlie), großer Geräuschkulisse (schon im Fall Curzon wimmelt es ja von Explosionen und Autoszenen) und einem stilvollen Jazz/Swing-Soundtrack? Meinetwegen fängt man auch ganz vorn an und präsentiert Paul und Steve Temple als frisch verheiratetes Paar und besetzt die Rollen mit jungen Theaterschauspielern.
Wenn man sich schon an Stoffe wie die Kutscher-Romane wagt, obwohl es Konkurenz in Form einer opulenten TV-Serie gibt und bis vor ein paar Jahren noch Donna Leon vertont hat, kann man sich doch auch wieder dem ungekrönten "Meister" des Hörspiels widmen?

Und bevor man mich falsch versteht: es geht mir nicht um die Neuvertonung bestehender Fälle. Aber den ein oder anderen Fall gibt es ja noch, der damals nicht mit Deltgen für den Funk umgesetzt wurde, bzw. auch den ein oder anderen Fall, den man leicht auf Paul Temple adaptieren könnte.

Georg Offline




Beiträge: 3.040

27.09.2019 12:19
#4 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Eine derartige Hörspiel-Produktion ist aber wirklich nur von einem Sender/ mit Unterstützung eines Senders zu realisieren.
Natürlich wurde zuerst auch an ein Hörspiel gedacht (beginnend mit dem ersten Fall Send for Paul Temple, ich hatte schon mit der Übersetzung des Skripts begonnen...), aber 8 x 30 Minuten mit ca. 15 Sprechern ... das ist nicht zu machen für ein kleines Label.
Aber ich gebe Fabi88 Recht: Paul Temple ist DER Klassiker unter den Hörspieldetektiven und hätte eine Neuauflage verdient. In England lief das ja einige Zeit ganz gut, aber dann hat die BBC die Produktionen auch für zu teuer befunden.
Wie dem auch sei, sollte sich das Hörbuch extrem gut verkaufen, ist hier alles offen ...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.544

27.09.2019 13:01
#5 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Ich fürchte aber, Hörbuch und Hörspiel sind zwei völlig unterschiedliche Welten. Ich beispielsweise meide Hörbücher prinzipiell und habe nur vor zig Jahren eine Ausnahme bei Rufus Becks Harry Potter-Vertonungen gemacht - auch da aber in sehr homöopathischen Dosen. Entweder lese ich tatsächlich das Buch (Schlagzeilenmänner steht noch als Goldmann-Taschenbuch bei mir im Regal) oder ich höre/sehe mir die szenische Umsetzung an.
Der Kreis der Hörbuchhörer dürfte auch ansonsten wenig Überschneidungen mit den Besuchern des WDR-Hörspielspeichers oder Spotify-Hörern haben, aber hoffen wir das Beste!
Es war meinerseits auch keine versteckte Forderung, dass Pidax das gefälligst als Hörspiel produzieren soll - ich habe mich ja explizit auf den WDR bezogen. Der hat ja auch die Mittel "Herr der Ringe" oder "Die unendliche Geschichte" mit ~50 Sprechern zu produzieren.
Bei "Gregory" stimmte ja durchaus der Aufwand, nur eben die Ausrichtung und Besetzung nicht wirklich.

Georg Offline




Beiträge: 3.040

27.09.2019 13:10
#6 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Zitat von Fabi88 im Beitrag #5

Es war meinerseits auch keine versteckte Forderung, dass Pidax das gefälligst als Hörspiel produzieren soll - ich habe mich ja explizit auf den WDR bezogen.
Das habe ich auch nicht so verstanden!



Zitat von Fabi88 im Beitrag #5

Bei "Gregory" stimmte ja durchaus der Aufwand, nur eben die Ausrichtung und Besetzung nicht wirklich.
Sehe ich auch so.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.060

05.10.2019 07:53
#7 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Als großer Hörbuchfreund finde ich die Herangehensweise von Pidax echt prima. Aber auch Fabis Vorschlag wäre eine ganze Menge abzugewinnen. Allerdings darf man sich wohl fragen, wie groß die Chancen auf ein Durbridge-Revival bei großen Sendern sind, wenn schon nicht einmal der prominentere Edgar Wallace nach dem Auslaufen der Autorenrechte neue TV- oder Radio-Adaptionen generiert. Alles in allem wohl leider nicht mehr als ein Gedankenspiel ohne Umsetzungschance.

schwarzseher Offline



Beiträge: 473

05.10.2019 10:35
#8 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Würde mich auch sehr über neue Hörbücher/Hörspiele freuen ( obwohl ich die alten noch nichtmal ganz durch habe )
Aber......das ganze steht und fällt mit den Sprechern.Wenn die nicht passen kann auch die beste Story nichts retten.ZB. Pastewka und co halte ich für nicht geeignet.Wieviel Nostalgie will man ? oder will man moderner anpassen ?
verliert aber evtl. den typischen Durbridge Flair ?
Bin gespannt und würde sofort zugreifen .

Georg Offline




Beiträge: 3.040

14.10.2019 12:21
#9 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten
Georg Offline




Beiträge: 3.040

15.10.2019 14:51
#10 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Und hier die ersten neun Minuten zum Probehören:
https://youtu.be/EEVmsgQ2X28

schwarzseher Offline



Beiträge: 473

15.10.2019 16:21
#11 RE: Hörbuch: "Paul Temple und die Schlagzeilenmänner" am 6.12.2019 Zitat · Antworten

Das hört sich doch schon mal recht gut an finde ich. Ich hatte den Sprecher O.P. Eftekhari bewusst noch garnicht wahrgenommen, aber nach den ersten 9 Minuten .....gute Wahl.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen