Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 175 mal aufgerufen
 Giallo Forum
Georg Offline




Beiträge: 3.031

31.08.2019 21:49
Filmmuseum Wien: Giallo-Ausstellung Zitat · Antworten

https://orf.at/stories/3135245/
https://www.filmmuseum.at/jart/prj3/film...d=1559699427447

Leider zu spät gesehen: heute wurde "Chi l'ha vista morire" in Anwesenheit des Regisseurs Aldo Lado gezeigt …

Aber auch sonst stehen einige Filme auf dem Programm:

4 mosche di velluto grigio (Vier Fliegen auf grauem Samt) (1971)
Anima Persa (Verlorene Seele) (1977)
Chi l'ha vista morire? (The Child – Die Stadt wird zum Alptraum) (1972)
Cortocircuito (Kurzschluss) (1943)
Cosa avete fatto a Solange? (Das Geheimnis der grünen Stecknadel) (1972)
Deliria / Stage Fright (1987)
E tanta paura (Magnum 45) (1976)
Giallo (1933)
Giallo & Cortocircuito (Kurzschluss) [Double feature] (1933 & 1943)
Il gatto a nove code (Die neunschwänzige Katze) (1971)
Il mulino delle donne di pietra (Die Mühle der versteinerten Frauen) (1960)
Il profumo della signora in nero (Das Parfüm der Dame in Schwarz) (1974)
Il rossetto (Unschuld im Kreuzverhör) (1960)
L'occhio nel labirinto (Das Auge im Labyrinth) (1972)
L'uccello dalle piume di cristallo (Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe) (1970)
La casa dalle finestre che ridono (Das Haus der lachenden Fenster) (1976)
La coda dello scorpione (Der Schwanz des Skorpions) (1971)
La corta notte delle bambole di vetro/Malastrana (1971)
La donna del lago (Die Frau vom See) (1965)
La donna della domenica (Die Sonntagsfrau) (1975)
La morte ha fatto l'uovo (Die Falle) (1968)
La polizia chiede aiuto / Der Tod trägt schwarzes Leder (1974)
La ragazza che sapeva troppo (Das Mädchen, das zuviel wusste) (1963)
La tarantola dal ventre nero (Der schwarze Leib der Tarantel) (1971)
Le foto proibite di una signora per bene (Frauen bis zum Wahnsinn gequält) (1970)
Lo spettro (Der Geist) (1963)
Lo squartatore di New York / New York Ripper (1982)
Lo strangolatore di Vienna / Der Würger kommt auf leisen Socken (1971)
Lo strano vizio della signora Wardh / Der Killer von Wien (1971)
Macchie solari (Sonnenflecken) (1975)
Mio caro assassino (Mein lieber Mörder) (1972)
Murder Obsession / Follia omicida (1981)
Nelle pieghe della carne (In den Falten des Fleischs) (1970)
Non si sevizia un paperino (Quäle nie ein Kind zum Scherz) (1972)
Nude per l'assassino (Der geheimnisvolle Killer) (1975)
Opera (1987)
Phenomena (1985)
Profondo rosso (Rosso – Farbe des Todes) (1975)
Reazione a catena (Im Blutrausch des Satans) (1971)
Sei donne per l'assassino (Blutige Seide) (1964)
Tenebre (Tenebre – Der kalte Hauch des Todes) (1982)
Un gatto nel cervello (Nightmare Concert) (1990)
Un maledetto imbroglio (Unter glatter Haut) (1959)
Un tranquillo posto di campagna (Das verfluchte Haus) (1968)
Vortrag Andreas Ehrenreich – Giallo und Filmwirtschaft
Vortrag Roberto Curti – Giallo: Vom Buch zum Film

Georg Offline




Beiträge: 3.031

31.08.2019 21:51
#2 RE: Filmmuseum Wien: Giallo-Ausstellung Zitat · Antworten

Am Sonntag dem 15. und am Mo. dem 30.9. läuft zum Beispiel auch "unsere" Stecknadel:

https://www.filmmuseum.at/jart/prj3/film...015396&anzeige=

Gubanov Offline




Beiträge: 16.042

01.09.2019 19:38
#3 RE: Filmmuseum Wien: Giallo-Ausstellung Zitat · Antworten

Danke für den Tipp. Der ORF-Artikel wurde mir gestern auch im Newsstream angezeigt. Hätte ich nicht schon zwei andere Reiseziele für die Herbstferien, wäre ich bei dieser Gelegenheit sicher zum ersten Mal nach Wien gekommen.

Es wäre sehr spannend, wenn jemand anderer berichten könnte.

Daniel86 Offline



Beiträge: 667

07.09.2019 17:28
#4 RE: Filmmuseum Wien: Giallo-Ausstellung Zitat · Antworten

Besonders interessant finde ich ja auch die Aufführung von "Giallo". Den hätte ich schon sehr gerne gesehen. Hat jemand eine Ahnung, ob es den Film inzwischen irgendwo auf DVD gibt?

Gubanov Offline




Beiträge: 16.042

08.09.2019 09:58
#5 RE: Filmmuseum Wien: Giallo-Ausstellung Zitat · Antworten

Jetzt ist der Stein bei mir gefallen: Diese frühe Edgar-Wallace-Verfilmung habe ich zunächst gar nicht bemerkt, weil ich mit dem Titel "Giallo" immer als erstes Dario Argentos Film von 2009 assoziiere. Der 1934er-Streifen ist meines Wissens noch immer für eine VÖ ausständig, auch in Italien. Die IMDb zählt auch nur magere 25 Bewerter-Stimmen. Dass der Wallace-"Giallo" von 1934 überhaupt im Rahmen dieser Retrospektive gezeigt werden wird, ist aber auch eine kuriose Sache, die wohl zuallererst auf den Titel zurückzuführen ist, denn wenn es den Machern der Ausstellung konkret um den Giallo all'italiana der 60er und 70er Jahre geht, dann ist dieser Film da natürlich ziemlich deplatziert.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen