Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 86 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 1.786

27.05.2019 12:33
Eddie wieder Colt-richtig (1963) Zitat · antworten

EDDIE WIEDER COLT-RICHTIG (DES FRISSONS PARTOUT)

Frankreich/Italien (1963) - R: Raoul André - DE: 13.12.1963 - FSK 16 - V: Pallas
Darsteller: Eddie Constantine, Perette Pradier, Daphne Dayle, Sophie Hardy, Clement Harari, Jean Galland, Daniel Emilfork, Victor Beaumont, Nando Gazzolo, Henri Lambert, Janine Vila, Patricia Viterbo, Sabine Sun



Bei einem spektakulären Raubüberfall wurden Diamanten im Wert von einer halben Million erbeutet. Gangsterboss Gregori gelingt es, mit dem Schmuck unterzutauchen. FBI-Agent Jeff Gordon und die Versicherungs-Detektivin Liza sind hinter ihm her. Die Spur führt in das Sanatorium von Dr. Mercier, der inoffiziell auch kosmetische Operationen an Personen durchführt, die ihr Gesicht und ihre Fingerabdrücke ändern möchten. Jeff und Liza verschaffen sich inkognito Zutritt zur Klinik, werden aber enttarnt. Man will sie gerade beseitigen, als der Angriff einer rivalisierenden Bande, die es ebenfalls auf die wertvollen Klunker abgesehen hat, ihnen einen Aufschub verschafft.

Ein weiteres Abenteuer von Eddie Constantine als FBI-Agent Jeff Gordon, das sich als harmlose, aber unterhaltsame Gangsterkomödie mit dem üblichen "Hau drauf Eddie-Charme" erweist. Diesmal gibt es auch ein paar Vohrer-typische Wallace-Zutaten, wie z.B. ein Skelett hinter der Tür oder eine Schlange, die heimlich ins Zimmer geschmuggelt wird. Das Ganze endet wie so oft in einer Massenschlägerei, nach der die Polizei die Gangster nur noch einsammeln muss. Eddies Partnerin ist diesmal Perette Pradier, die als Privatdetektivin im Auftrag der Versicherung hinter den Edelsteinen her ist. Als Gegenspieler empfehlen sich Nando Gazzolo als Dr. Mercier, Daphne Dayle als dessen Frau und Victor Beaumont als Gangster Gregori. Sexy-Blondine Sophie Hardy ist als Gangsterliebchen und Lockvogel wie immer nett anzusehen, während Daniel Emilfork mit seiner auffallenden Physiognomie als "Yanakos, der Grieche", der mit Gregori Geschäfte machen will, durch die Handlung stolpert. Janine Vila spielt eine Schlafwandlerin, die Eddie beisteht, wenn er mal Hilfe braucht.
In Frankreich kam der Film später als bei uns, nämlich erst am 11.3.1964 in die Kinos.

Auf der Jagd nach Juwelenräubern und ihrer Millionenbeute kämpft Eddie hier zur Rampe hin mit offenem Visier als FBI-Agent und spielt als lachender Dritter zwei rivalisierenden Banden mit den üblichen Faxen und Finten übel mit. Dass bei allen Parteien ein Flor wohlgestalteter Weiblichkeit für Augenweide sorgt und ein gutes Dutzend schwerer Jungs als dankbare Zielscheibe für die Boxkünste unseres Tausendsassas dient, ist selbstverständlich. Zum Schluss weitet sich die handfeste Keilerei in eine zünftige Knallerei aus. Jedoch spielt unser Held sämtliche Ganoven der Polizei lebend in die Hände. Ein echtes Eddie-Constantine-Abenteuer." (Film-Echo)

Film-Echo-Note: 3,0 (33 Meldungen) / Erstnote: 2,7
Frankreich: 1.230.600 Besucher
Spanien: 629.401 Besucher

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen