Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 104 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Giacco Offline



Beiträge: 1.607

13.03.2018 14:21
Endstation Schafott (1973) Zitat · antworten

ENDSTATION SCHAFOTT (Deux Hommes Dans La Ville)
(Frankreich/Italien 1973) - Regie: José Giovanni - Deutsche Erstaufführung: 8.3.1974 - Verleih: Adria
Darsteller: Jean Gabin, Alain Delon, Michel Bouquet, Mimsy Farmer, Victor Lanoux, Gerard Depardieu



Der pensionierte Polizist Cazeneuve, der mittlerweile als Sozialarbeiter tätig ist, sorgt dafür, dass der ehemalige Bankräuber Gino nach 10 Jahren Haft auf Bewährung freigelassen wird. Gino, der mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen hat, sagt sich von seinen einstigen Komplizen, die schon bald bei ihm anklopfen, los und baut sich eine neue Existenz auf. Mit Cazeneuve und dessen Familie bleibt er freundschaftlich verbunden. Doch dann trifft er auf den Oberinspektor Goitreau, der ihn einst verhaftete. Dieser glaubt nicht an Ginos Wandlung, sondern verdächtigt ihn, mit seinen Kumpels von früher einen neuen Coup zu planen. Er beschattet Gino und fängt an, ihn zu schikanieren. Dabei schreckt er nicht vor Verleumdungen, Unterstellungen und einer willkürlichen Verhaftung zurück. Bald ist die Katastrophe nicht mehr aufzuhalten.

José Giovanni, der auch das Drehbuch schrieb, übt mit seinem Film Kritik an der französischen Justiz, vor allem an der Todesstrafe, die in Frankreich erst 1981 abgeschafft wurde. Unterstützt wird er dabei von zwei Spitzenkräften des französischen Films: Jean Gabin und Alain Delon. Gabin spielt den Ex-Polizisten und Bewährungshelfer Cazeneuve, der sich am Ende verbittert zurückzieht, weil er den Glauben an die Gerechtigkeit endgültig verloren hat. Alain Delon zeigt als Gino die ganze Palette menschlicher Gefühle und wurde von der Kritik mit Lob überschüttet. Aber auch Michel Bouquet als besessener Inspektor zeigt eine großartige schauspielerische Leistung. Unter den Nebendarstellern kann man den damals noch jungen Gerard Depardieu entdecken, der einen kleinen Gangster spielt.



"Endstation Schafott" ist ein bewegendes Drama, straff und geradlinig inszeniert, mit einem bedrückenden Ende. In Frankreich war der Film mit 2,4 Mio. Besuchern (mehr als 500.000 allein in Paris) ein großer Publikumserfolg. In Italien konnte er sich unter den 50 erfolgreichsten Filmen der Saison behaupten.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen