Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 253 Antworten
und wurde 7.446 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
brutus Offline




Beiträge: 12.798

13.09.2017 19:40
#196 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von Jan im Beitrag #195

Ansonsten wäre das "Testament" durchaus auch noch so ein Kandidat für die Top Ten gewesen, wenngleich eher knapp. Zähneknirschend mag ich Platz 16 goutieren, hätte mir jedoch noch ein wenig mehr gewünscht.

Gruß
Jan



Während unsere Meinungen über das Wirtshaus doch leicht voneinander abweichen, stimme ich Dir beim "Testament" voll zu. Meine armen Zähne

patrick Offline




Beiträge: 2.749

13.09.2017 21:30
#197 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

"Hotel der toten Gäste" habe ich mal ganz vorsichtig auf Youtube oder Dailymotion geschaut, was sich als weise erwiesen hat. Die Besetzung ist zweifelsohne ok, aber die Inszenierung.... ein lahmer, grauer Film im Fernseh-Kammerfilmstil. Damit ist er für mich ziemlich uninteressant und wohl auch abgehakt. Ganz anders ging's mir dagegen mit "Nur tote Zeugen schweigen", den ich ebenfalls über Youtube über den Bildschirm flimmern ließ. Ein wirklich spannender und fesselnder Film. Da bin ich über die Wertungsergebnisse schon recht enttäuscht. M.E eindeutig ein Top 10-Material, der sich auch einen Platz auf meinem Regal verdienen wird. "Verfluchtes Amsterdam" hat wohl seine einzige Schwäche im Epigonen-Faktor, worauf ich ohnehin nicht soviel Wert lege. Den würde ich sogar in die Top-5 einreihen. Eigentlich hat er mich immer an's "Gasthaus an der Themse" erinnert. Auch "Geheimnis im blauen Schloss" sehe ich deutlich unter dem Wert verkauft. "Wartezimmer" und "Er kann's nicht lassen", sind reine Mittelklasse-Filme, deren Abschneiden mich kalt lässt.

Gar nicht gern sehe ich ferner, dass nun auch "Blutige Seide" und "Die unsichtbaren Krallen" gefallen sind. Da sollte eine Top-10-Platzierung eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Bei Letzterem dürften wohl Berührungsängste mit den Sci-Fi-Elementen bestanden haben, wenn ich mir die sehr mittelmäßige Drehbuchwertung so ansehe. Ich würde ihn sogar auf's Podest stellen. "Katze" und "7.Opfer" hätten dagegen ruhig früher stolpern dürfen. Die hab ich beide immer als recht langatmig empfunden."Testament" hat mich dagegen immer gut unterhalten. Auch der hat sich zu früh vertschüsst.

Ray Online



Beiträge: 696

13.09.2017 23:04
#198 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Okay, wenn du Kammerspiele grundsätzlich nicht magst, kann ich nachvollziehen, wenn dir "Hotel der toten Gäste" nicht gefällt. Dass einem die Schlager nicht behagen, lasse ich im Übrigen auch gelten, weil ich selbst Schlager nicht sonderlich schätze. Wobei man diese hier - wenn freilich auch mit Hintergedanken - sinnvoll in die Handlung eingebaut hat.

Zu den heutigen Platzierungen: Finde auch schade, dass das "7. Opfer" nicht besser abgeschnitten hat. In meinen Augen der beste Gottlieb-Krimi überhaupt und der zweitbeste SW-BEW hinter dem "Würger von Schloss Blackmoor". Wäre bei mir auch Anwärter auf die Top 5, hier hatte ich zumindest auf eine Top 10-Platzierung gehofft.

Auch "Testament" hätte ruhig was besser abschneiden können. "Katze" hätte ich gerne weiter hinten gesehen, habe aber mit einem derartigen Abschneiden gerechnet. Schwierig ist die Sache natürlich mit "Unter Ausschluss der Öffentlichkeit". Schätze den Film inzwischen sehr, halte ihn aber ebenfals für nur sehr bedingt "stilverwandt", also geht die Platzierung in Ordnung.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.304

14.09.2017 00:46
#199 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Weitgehend stimmige Platzierungen in den letzten Runden. Das "Hotel" halte ich für genau richtig platziert. Mir geht es da ähnlich wie Patrick; die Machart ist einfach zu bieder, um nachdrücklich zu beeindrucken. Klar - die Besetzung ist absolut hochwertig (vier Darstellerpunkte habe ich auch verteilt); dennoch hatten die meisten Akteure, insbesondere Uhlen und Ewert, in den "echten" Wallace-Filmen bessere und interessantere Auftritte. "Das Testament des Dr. Mabuse" ist für mich kein Top-10-Kandidat; ein solider Film, dem es aber an der nötigen Raffinesse fehlt - und Werner Klingler war einfach kein begnadeter Krimi-Regisseur.

Für "Das 7. Opfer" konnte ich mich früher nicht so recht erwärmen; beim Wiedersehen habe ich nun Frieden mit dem Film geschlossen, und denke, dass er auf Platz 13 korrekt platziert ist. Mit den "Krallen" (Platz 10) und der "Katze" (Platz 9) haben sich meine ersten Top-10-Tipps verabschiedet. Ich nehme mal an, dass "Blutspur im Park" der Film ist, den kein Tipper in den Top 10 gesehen hat, und der es dennoch geschafft hat. Verdient wäre es allemal.

patrick Offline




Beiträge: 2.749

14.09.2017 07:56
#200 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von Ray im Beitrag #198
Dass einem die Schlager nicht behagen, lasse ich im Übrigen auch gelten, weil ich selbst Schlager nicht sonderlich schätze. Wobei man diese hier - wenn freilich auch mit Hintergedanken - sinnvoll in die Handlung eingebaut hat.




Ich bin in der Tat kein großer Fan des Schlagers. Das erinnert mich zu sehr an die deutschen "Wald-und-Wiesen-Filme" der 50er-Jahre, womit ich wenig anfangen kann. Ich muss aber trotzdem gestehen, dass ich diese Art Musik zumindest manchmal, wenn dann aber auch nur im Hintergrund, gar nicht mal so ungern höre. In diesem Film halten sich die Schlager aber doch recht zurück, sodass ich diesbezüglich noch bereit gewesen wäre ein Auge zuzudrücken. Da stören mich die atmosphärischen Schwächen schon sehr viel mehr. Ich denke aber auch, dass eine Atmosphäre, wie ich sie gerne sehe, wohl nicht mit Schlagern zusammenpasst. Eine Sichtung der mir unbekannten "grünen Spinne" ist dann wohl auch nach meinem Bauchgefühl kein großes Thema.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.747

14.09.2017 13:21
#201 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Immer noch beim „Hotel“? Diese Wunde muss aber tief sitzen.

In der gestern ausgeschiedenen Gruppe fielen gleich drei Gialli kurz vor der Top-10 aus dem Rennen. Im Fall von „Vier Fliegen“ und „Blutiger Seide“ finde ich das durchaus passend; „Die neunschwänzige Katze“ hätte höher platziert sein müssen. Gerade dieser Film gibt nicht nur (argento-typisch) optisch etwas her, sondern ist auch als Krimi von der Handlung, der Wahl der Verdächtigen, der Ermittler und der Spannungssteigerung absolut top. Ich erinnere mich noch, als wär’s gestern gewesen – da hat der Film im Epigonen-Grandprix 2007 einen fünften Platz belegt. In dieser Höhe sehe ich ihn auch viel eher als auf Platz 14. Eine gewisse Genugtuung bietet das Musik-Ergebnis, mit dem Morricone auf Platz 2 einfährt. „Handschuhe“ auf Platz 1 wäre da eigentlich eine logische Konsequenz.

Das „Wirtshaus“ kam 2007 auf Platz 2 – in diesem Punkt gefällt mir wiederum die jetzige Liste besser, denn obwohl eine gewisse Atmosphäre für den Film spricht, ist er letztlich doch nicht mit den handwerklich deutlich solideren Spitzenfilmen zu vergleichen. Das gilt für mein Dafürhalten ebenfalls für „Mabuses Testament“ – ein wacklig-unsicher inszeniertes Klingler-Filmchen ohne nennenswerte Höhepunkte. Welcher der 15 vor dem „Testament“ platzierten Filme schlechter sein soll, sodass das „Testament“ eine bessere Wertung verdient hätte, erschließt sich mir nicht. Die Ehrenpunkte, die der Film für das Drehbuch erhielt (+9 Plätze), dürfen wohl auch zwiespältig gesehen werden, da sie ja eigentlich nicht dem 1962er-Remake zustehen. Dann müssten wir im Wallace-GP auch dem „Gorilla“ die gleiche Drehbuch-Punktzahl geben wie den „Augen“.

Die Platzierung des „7. Opfers“ geht in Ordnung, finde ich. Es hätte auch gut ein unterer Top-10-Platz sein können; das wäre auch okay gewesen. Auf jeden Fall Gottliebs bester Krimi, was mich aber eher dazu verleitet, zu sagen, dass „Das Geheimnis der schwarzen Witwe“ überschätzt worden ist.

patrick Offline




Beiträge: 2.749

14.09.2017 13:41
#202 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #201


Zitat
In der gestern ausgeschiedenen Gruppe fielen gleich drei Gialli kurz vor der Top-10 aus dem Rennen. Im Fall von „Vier Fliegen“ und „Blutiger Seide“ finde ich das durchaus passend; „Die neunschwänzige Katze“ hätte höher platziert sein müssen. Gerade dieser Film gibt nicht nur (argento-typisch) optisch etwas her, sondern ist auch als Krimi von der Handlung, der Wahl der Verdächtigen, der Ermittler und der Spannungssteigerung absolut top. „Handschuhe“ auf Platz 1 wäre da eigentlich eine logische Konsequenz.


Nun ja, ich seh's gerade umgekehrt, zumindest auf "Blutige Seide" bezogen. Besonders spannend habe ich die Katze nie gefunden, sondern eher immer den Eindruck gehabt, der Suspense versickert ziemlich schnell. Außerdem ist der Film zu sehr in die Länge gezogen und hat dramaturgische Schwächen, vor allem beim schlampig umgesetzten Geschehen um die Entführung des Mädchens.

Ich hoffe, dass das mit den Handschuhen kein Wink ist...

Zitat
... Das gilt für mein Dafürhalten ebenfalls für „Mabuses Testament“ – ein wacklig-unsicher inszeniertes Klingler-Filmchen ohne nennenswerte Höhepunkte. Welcher der 15 vor dem „Testament“ platzierten Filme schlechter sein soll, sodass das „Testament“ eine bessere Wertung verdient hätte, erschließt sich mir nicht...




Also mir fallen da einige ein.

Zitat
...was mich aber eher dazu verleitet, zu sagen, dass „Das Geheimnis der schwarzen Witwe“ überschätzt worden ist

.




vom mir wohl sicher nicht.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.747

14.09.2017 13:49
#203 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von patrick im Beitrag #202
vom mir wohl sicher nicht.

Interessant. Ich hätte ja fast nicht gedacht, dass es so etwas gibt, aber bei diesem Film sind wir uns ja wirklich erstaunlich einig. In keiner Kategorie haben wir bei der "Witwe" mehr als 0,5 Punkte Abweichung voneinander.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.832

14.09.2017 14:01
#204 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #203
Interessant. Ich hätte ja fast nicht gedacht, dass es so etwas gibt, aber bei diesem Film sind wir uns ja wirklich erstaunlich einig. In keiner Kategorie haben wir bei der "Witwe" mehr als 0,5 Punkte Abweichung voneinander.


Dafür habt ihr dann beide bei der Witwe eine große Abweichung zu mir.

Zitat
Die Ehrenpunkte, die der Film für das Drehbuch erhielt (+9 Plätze), dürfen wohl auch zwiespältig gesehen werden, da sie ja eigentlich nicht dem 1962er-Remake zustehen. Dann müssten wir im Wallace-GP auch dem „Gorilla“ die gleiche Drehbuch-Punktzahl geben wie den „Augen“.



Die Geschichte ist für mich tatsächlich noch mit das Beste beim Gorilla und eine der wenigen Kategorien, in denen ich bei diesem Film etwas spendabler bepunkten würde.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.747

14.09.2017 16:40
#205 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten



Heute brechen wir die Top-10 an. Und ich bin zuversichtlich, diesmal selbst den abgeklärtesten Kommentatoren einen kleinen Schreckmoment zu verpassen.

Platz 12 (4,11 Punkte): Das Phantom von Soho

zugrundeliegende Wertungen: 17 von 17 (17x „gut bekannt“, 0x „länger her“)
Top-10-Tipps: 0 von 8
Auswahlrunde: vorqualifiziert (Bryan-Edgar-Wallace-Film)


mit 4,09 Pkt. Platz 22 in der Kategorie Schauspieler (– 10)
mit 3,97 Pkt. Platz 20 in der Kategorie Inszenierung / Spannung (– 8)
mit 3,94 Pkt. Platz 09 in der Kategorie Drehbuch / Logik (+ 3)
mit 3,79 Pkt. Platz 24 in der Kategorie Ausstattung / Wertigkeit (– 12)
mit 4,18 Pkt. Platz 08 in der Kategorie Musik (+ 4)
mit 4,76 Pkt. Platz 06 in der Kategorie Epigonenfaktor (+ 6)
mit 4,00 Pkt. Platz 17 in der Kategorie freie Wertung (– 5)

Platz 11 (4,17 Punkte): Das Geheimnis der schwarzen Witwe
zugrundeliegende Wertungen: 16 von 17 (14x „gut bekannt“, 2x „länger her“)
Top-10-Tipps: 5 von 8 (höchster Tipp: 1x Platz 4)
Auswahlrunde: vorqualifiziert (Louis-Weinert-Wilton-Film)


mit 4,32 Pkt. Platz 12 in der Kategorie Schauspieler (– 1)
mit 4,00 Pkt. Platz 18 in der Kategorie Inszenierung / Spannung (– 7)
mit 3,92 Pkt. Platz 11 in der Kategorie Drehbuch / Logik (~ 0)
mit 4,10 Pkt. Platz 17 in der Kategorie Ausstattung / Wertigkeit (– 6)
mit 3,95 Pkt. Platz 16 in der Kategorie Musik (– 5)
mit 4,78 Pkt. Platz 05 in der Kategorie Epigonenfaktor (+ 6)
mit 4,10 Pkt. Platz 16 in der Kategorie freie Wertung (– 5)

Platz 10 (4,18 Punkte): Der Würger von Schloss Blackmoor
zugrundeliegende Wertungen: 16 von 17 (16x „gut bekannt“, 0x „länger her“)
Top-10-Tipps: 7 von 8 (höchster Tipp: 5x Platz 1)
Auswahlrunde: vorqualifiziert (Bryan-Edgar-Wallace-Film)


mit 4,19 Pkt. Platz 17 in der Kategorie Schauspieler (– 7)
mit 4,47 Pkt. Platz 07 in der Kategorie Inszenierung / Spannung (+ 3)
mit 3,94 Pkt. Platz 10 in der Kategorie Drehbuch / Logik (~ 0)
mit 4,16 Pkt. Platz 12 in der Kategorie Ausstattung / Wertigkeit (– 2)
mit 3,50 Pkt. Platz 29 in der Kategorie Musik (– 19)
mit 4,88 Pkt. Platz 02 in der Kategorie Epigonenfaktor (+ 8)
mit 4,16 Pkt. Platz 12 in der Kategorie freie Wertung (– 2)

Platz 09 (4,19 Punkte): Der Henker von London
zugrundeliegende Wertungen: 16 von 17 (15x „gut bekannt“, 1x „länger her“)
Top-10-Tipps: 8 von 8 (höchster Tipp: 2x Platz 3)
Auswahlrunde: vorqualifiziert (Bryan-Edgar-Wallace-Film)


mit 4,18 Pkt. Platz 18 in der Kategorie Schauspieler (– 9)
mit 4,23 Pkt. Platz 13 in der Kategorie Inszenierung / Spannung (– 4)
mit 3,84 Pkt. Platz 15 in der Kategorie Drehbuch / Logik (– 6)
mit 4,18 Pkt. Platz 11 in der Kategorie Ausstattung / Wertigkeit (– 2)
mit 3,94 Pkt. Platz 17 in der Kategorie Musik (– 8)
mit 4,81 Pkt. Platz 04 in der Kategorie Epigonenfaktor (+ 5)
mit 4,18 Pkt. Platz 11 in der Kategorie freie Wertung (– 2)

Jan Offline




Beiträge: 1.212

14.09.2017 16:59
#206 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Oh ja, da kann man schon erstaunt sein. Dass der Henker - mutmaßlicherweise (auch) nicht zuletzt durch Deine Wertung - hier abgestraft wird, damit war zu rechnen. In meinen Augen glasklar ein Film für das Podium.

Was aber mit dem "Würger" passiert ist, wissen wohl nur die Wertungs-Götter... Mithin ein Film, dem ich jetzt mehr zugetraut hätte.


Gruß
Jan

Count Villain Offline



Beiträge: 3.832

14.09.2017 17:25
#207 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Zitat von Jan im Beitrag #206
Was aber mit dem "Würger" passiert ist, wissen wohl nur die Wertungs-Götter... Mithin ein Film, dem ich jetzt mehr zugetraut hätte.


Oskar Sala polarisiert eben.

Ich hätte Henker und Würger beide noch höher vermutet. Wirtshaus höher erhofft. Phantom ist okay, da sehen viele Szenen wirklich nur nach enger Kulisse aus.

brutus Offline




Beiträge: 12.798

14.09.2017 17:41
#208 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

"Phantom" verpasst Stammplatz 11 ganz knapp (trotz höheren Punkteschnitts).
"Henker" und "Würger" sind schlechter platziert als ich dachte, retten sich aber noch in die Top 10 (ich weiß gar nicht mehr wohin ich die getippt habe)

Große Sieger sind jetzt schon "Blutspur" und "Mörderspiel", beide völlig unerwartet in den Top 8, die ansonsten von den üblichen Verdächtigen aufgefüllt werden.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.304

14.09.2017 18:36
#209 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Dass der "Würger" nur auf Platz 10 gelandet ist, muss sicherlich als kleine Überraschung bezeichnet werden. Tatsächlich gehörte ich auch zu denjenigen, die ihn auf Platz 1 getippt hatten, wobei ich mir aber alles andere als sicher war. Und etwas Abwechslung an der Spitze ist doch auch nicht schlecht. Den "Henker" habe ich ungefähr dort erwartet, persönlich würde ich ihn etwas höher einordnen. Dass Gottlieb die Top 10 auch mit "Phantom" und "Witwe" denkbar knapp verpasst, geht voll in Ordnung.

"Mörderspiel" habe ich tatsächlich auf Platz 6 getippt; ein vom zweifachen Oscar-Preisträger Sven Nyquist brillant fotografiertes Krimimeisterstück mit formidablen Darstellern, insbesondere Harry Meyen, Götz George und Hanne Wieder. Wenn man bedenkt, dass der Epigonenfaktor eher gering ausfällt, müssen die anderen Werte exorbitant gut sein. Schön: Die "Handschuhe" gewinnen zurecht den inoffiziellen BEW-Wettbewerb.

Ray Online



Beiträge: 696

14.09.2017 18:41
#210 RE: Edgar-Wallace-Epigonen-Grandprix 2017: Ergebnisse Zitat · antworten

Der "Würger" scheint mir ein Opfer der Grabenkämpfe zwischen "Traditionalisten" und "Aufgeschlossenen" bzw. einiger Werter geworden zu sein, die den "Würger" gerne stürzen sehen wollten, möglicherweise liegt es auch am Teilnehmerfeld. Die Musik von Oskar Sala war schon immer umstritten, aber die erreichten Werte bei "Schauspieler" und "freie Wertung" sind nicht nachvollziehbar. Hätte Fuchsberger mitgespielt, wäre der Film bei Schauspielern vermutlich in der Kategorie unter den Top 5. Den speziellen Charme Harry Riebauers in der Rolle des Inspektors erkennen offenbar die wenigsten. Aber auch davon abgesehen ist der Film vor allem in der Breite absolut erstklassig besetzt. In der freien Wertung und insgesamt muss der "Würger" in einem Edgar Wallace-Epigonen-Grand Prix zwingend unter den ersten 5 landen. Es gibt wohl keine Epigone, die so nah an die Vorbilder herankommt, nicht zuletzt wurde ja schon des Öfteren gesagt, er sei quasi ein "echter" Wallace. Dass er dann hinter Filmen landet, die beim Epiogonen-Faktor gefühlt im Minus-Bereich landen müssten (vor allem "Blutspur im Park", aber auch "Mörderspiel" oder "Ein Alibi zerbricht"), ist kaum zu rechtfertigen. Für mich ist und bleibt "Der Würger von Schloss Blackmoor" die unangefochtene Nummer 1.

"Phantom" ist mir einen Ticken zu hoch, vor allem da "Das 7. Opfer" dahinter gelandet ist, die Platzierung des "Henkers" geht so in Ordnung, "Witwe" hätte die Top 10 tendeziell auch verdient gehabt.

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen