Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 345 mal aufgerufen
 Off-Topic
Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

17.06.2016 14:30
Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Dass viele Mitschreiber hier spielerischen Aktivitäten in Form von Fußball (zumindest vor dem Bildschirm oder auf den Publikumsrängen) nicht abgeneigt sind, merken wir derzeit beim EM-Tippspiel. Mich würde interessieren, ob ihr euch darüber hinaus auch (noch? wieder? nicht?) für Spiele interessiert, die man in geselliger Runde mit Freunden und / oder Familie auspacken kann. Von den Klassikern Skat oder Poker, Schach, Mühle oder Halma bis hin zu thematisch aufwendigen Glücks-, Denk- oder Strategiespielen ist die Palette der Gesellschaftsspiele einfach riesig. Vielleicht wollt ihr hier ein paar eurer Lieblingsspiele eintragen und kurz die Werbetrommel dafür rühren, warum sie euch gefallen. So gibt es für Gleichgesinnte vielleicht auch ein paar spannende Anregungen.

Josh Offline




Beiträge: 7.923

17.06.2016 14:46
#2 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Ich liebe Skat, leider findet man kaum noch Leute, die das spielen können. Ansonsten bin ich eigentlich immer für eine Runde Risiko, die Siedler von Catan, Cluedo oder Monopoly zu haben.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

17.06.2016 14:54
#3 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Früher gerne. Mittlerweile fehlen mir dazu sowohl die Zeit als auch die Gesellschaft. Die ganz großen Klassiker waren immer Monopoly und Kniffel (und Der Schatz der Inka, da musste man in kleinen Kunststoffpyramiden einen Ring finden und bewegte sich mit Himmelsrichtungs-Karten fort, aber das habe ich nicht so gerne gespielt). Etwas später kam dann auch mal eine ganz lange Cluedo-Phase (für einen Krimi-Fan Ehrensache ). Auch gespielt, aber eher seltener wurden bei uns Spiel des Lebens, Scrabble und Rummikub. Später auch mal Siedler von Catan.

Klassische Urlaubsspiele waren Mensch ärgere dich nicht, Mikado und vor allem Sherlock Holmes (englische Variante), eine Art komplexeres "Schwarzer Peter"-Spiel, wo man Verbrecherkarten auf den Händen der Mitspieler aufspüren musste. Das hat immer sehr viel Laune gemacht. Später gab es dann ab und an auch mal eine Partie Skat.

Das wäre so das, woran ich mich spontan erinnern kann.

Auf jeden Fall ein schöner Thread!


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Gubanov Offline




Beiträge: 16.120

17.06.2016 15:18
#4 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #3
Mensch ärgere dich nicht

Eine Erfindung des Teufels!
Zitat von Count Villain im Beitrag #3
vor allem Sherlock Holmes (englische Variante)

Danke für diesen Hinweis. Bei diesem Spiel zuckt bei mir hin und wieder die Maus in Richtung Bestellbutton. Mit einem gräflichen Seal of Approval ist es dann wohl nur eine Frage der Zeit, bis ich es mir zulege. Wie ist die Balance aus Glück und Kombination?
Zitat von Josh im Beitrag #2
Ich liebe Skat, leider findet man kaum noch Leute, die das spielen können.
Zitat von Count Villain im Beitrag #3
ab und an auch mal eine Partie Skat. [...] Mittlerweile fehlen mir dazu sowohl die Zeit als auch die Gesellschaft.

Zwei Skatbrüder haben sich also schonmal gefunden. Wer macht den dritten Mann?

Matze K. Offline



Beiträge: 1.058

17.06.2016 15:33
#5 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Da bin ich ;) Skat mag ich - leider ist kommt meiner Spielgruppe nur noch alle paar Monate zum Spielen. Online hab ich auch mal probiert - aber da gibt immer nur 3 oder 6 Spiele und dann wechseln die Partner - was Feelingmäßig uncool ist ;)

---------------------------------------------------
Immer wenn du lügst, muss Jesus Blut weinen.
(Todd Flanders)
Wie kann Dummheit entscheiden was klug ist
(meine Frau)

brutus Offline




Beiträge: 12.957

17.06.2016 15:43
#6 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Bei den Kartenspielen ist Doppelkopf immer noch mein Favorit, gefolgt von Skat.

Dampfross ist sicherlich das Brettspiel, welches am häufigsten hervorgeholt wird, da hab ich sogar noch eine ganze Reihe von selbstgemachten Landkarten. Aber auch Scotland Yard wird immer noch gerne rausgekramt.

Am Rechner spiele ich auch gerne Railroad Tycoon im Mehrspielermodus.

Peter Offline




Beiträge: 2.845

17.06.2016 17:30
#7 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Im dritten Schuljahr war ich Klassensieger im Mühle-Spiel, davon zehre ich noch heute.
Danach wurde natürlich auf allen Belägen gekämpft und mit allen Waffen quer durchs Beet gezogen. Aber lang ist´s her...:
- Brett (Scotland Yard, Risiko, Trivial Pursuit, Monopoly, Spiel des Lebens, wobei mir Letzteres mir immer als viel Aufwand um nichts vorkam),
- Würfel (Kniffel, Chicago, Mäxchen),
- Karten (Poker, Rommé, Schwimmen, Mau Mau),
- Pöppel (wurden die immer schon so genannt? / Malefiz, Halma, Isola; bei "Mensch ärgere dich nicht" hätte ich mich nie ärgern können. Dieses Spiel war mir einfach immer zu blöd),
- Computer (Vollpalette auf Atari (!) & C-64 (!)),
...bevor ich mich allerdings als 'junger Erwachsener' zum totalen Spielemuffel entwickelte (die einzige Ausnahme war eine Zeitlang das PC-Rennsport-Suchtwerk Trackmania).
Selbst an Tippspielen beteilige ich mich inzwischen normalerweise nie mehr. Aber euch zuliebe natürlich sehr gern....

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

17.06.2016 18:41
#8 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #4
Danke für diesen Hinweis. Bei diesem Spiel zuckt bei mir hin und wieder die Maus in Richtung Bestellbutton. Mit einem gräflichen Seal of Approval ist es dann wohl nur eine Frage der Zeit, bis ich es mir zulege. Wie ist die Balance aus Glück und Kombination?


Da kann ich mich leider nicht mehr dran erinnern. Ist schon ein bis zwei Jahrzehnte her (Gott, bin ich alt!).

Was mir noch eingefallen ist, eine ziemlich lange Zeit habe ich mit meiner Mutter auch regelmäßig Canasta gespielt.

patrick Offline




Beiträge: 3.129

17.06.2016 20:11
#9 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Mir gefällt Strip-Poker (Spass )...Mit herkömmlichen Kartenspielen konnte ich nie wirklich viel anfangen. Als früher langjähriges Mitglied eines Schieß- und auch Bogenschieß-Clubs habe ich Karten höchstens als Zielscheibe benutzt.

Als Kind habe ich herkömmliche Spiele wie Monopoly, DKT und Trivial-Pursuit sehr gerne gespielt. Ganz früher auch Mensch ärgere dich nicht. Habe mich dann aber rasch zum Spiele-Muffel entwickelt und eher sportliche Aktivitäten bevorzugt, was auch heute noch so ist. In geselliger Runde hab ich am liebsten ungezwungene Gespräche mit Gleich- oder Ähnlichgesinnten, Essen und Trinken. Manchmal kommt es vor, dass die Damen irgendwelche Gesellschaftsspiele hervorzaubern, wobei ich dann sehr oft nur halbherzig bei der Sache bin und nach ein paar Drinks am nächsten Tag gar nicht mehr weis, was ich gespielt habe...irgend so ein Brettspiel, das auch schon bei den Seeräubern populär war oder ein Ratespiel, wo man was zeichnen oder durch Mimik beschreiben oder sonst was muss, was mir sogar noch einigermaßen gefällt.

Was ich allerdings sehr gern habe, sind Tarot-Karten. Ich liebe ihre Symbolik. Oft lege ich sie jenen, die neugierig genug sind und schaffe es nicht selten zu verblüffen. Natürlich lasse ich da auch Beobachtung und Menschenkenntnis einfließen.

Auch kleinen Wetten beim Public-Viewing bin ich nicht abgeneigt, wobei diesbezüglich heuer rein wetterbedingt noch nicht so die passende Atmosphäre aufkam.

brutus Offline




Beiträge: 12.957

17.06.2016 21:20
#10 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #7
- Computer (Vollpalette auf Atari (!) & C-64 (!)),


Jau, das erinnert mich an M.U.L.E, das haben wir Tage und Nächte aufm C64 gespielt (meist zu dritt gegen den miesen Computer)
Endete aber meist damit, das die Kolonie in Zelten leben musste.

Lang lang ist's her

Josh Offline




Beiträge: 7.923

18.06.2016 00:53
#11 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Der selige C-64, wie oft habe ich Fugger oder Kaiser gespielt, und mich nachher gefragt, wer denn da draußen das Licht wieder angeknipst hat

Matze K. Offline



Beiträge: 1.058

18.06.2016 08:58
#12 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Ohhh ja - Kaiser war geil... die kleinen coolen Mühlen und die Rangliste... Marktgraf usw... geil... gibts das auch noch aktuell? Fugger hab ich auch gespielt - kann mich nur aktuell nicht daran erinnern...

---------------------------------------------------
Immer wenn du lügst, muss Jesus Blut weinen.
(Todd Flanders)
Wie kann Dummheit entscheiden was klug ist
(meine Frau)

Peter Offline




Beiträge: 2.845

18.06.2016 09:55
#13 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Matze K. im Beitrag #12
Ohhh ja - Kaiser war geil... die kleinen coolen Mühlen und die Rangliste...

Bei Kaiser hatten wir mal einen Mitspieler, der tatsächlich nicht verstanden hat, dass Söldner eben doch teurer als Rekruten sind. Wir versäumten wohl auch, ihn darauf hinzuweisen. Er echauffierte sich dann über die - natürlich nur bei ihm - schier explodierenden Kosten im Verteidigungshaushalt. Herrlich....

Count Villain Offline




Beiträge: 4.255

18.06.2016 11:50
#14 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #11
Der selige C-64, wie oft habe ich Fugger oder Kaiser gespielt, und mich nachher gefragt, wer denn da draußen das Licht wieder angeknipst hat


Oh, die Klassiker kenne ich auch noch! Wobei ich allerdings mit Fugger 2 eingestiegen bin und das dann gesuchtet habe. Mit Hilfe von DOSBox sogar auch mal im neuen Jahrtausend noch.

Zitat von Matze K. im Beitrag #12
Ohhh ja - Kaiser war geil... die kleinen coolen Mühlen und die Rangliste... Marktgraf usw... geil... gibts das auch noch aktuell? Fugger hab ich auch gespielt - kann mich nur aktuell nicht daran erinnern...


Markgraf. Ohne T.

Ich wollte immer mein Land vergrößern, hat aber fast nie so geklappt wie ich mir das vorgestellt hatte.

Josh Offline




Beiträge: 7.923

19.06.2016 18:26
#15 RE: Bretter, Karten, Würfel, Pöppel: Der Gesellschaftsspiele-Thread Zitat · Antworten

Fugger 2 kenne ich auch noch, das habe ich mir damals auch gekauft, und sehr intensiv auf dem PC gezockt. Ich war ja nie der grosse PC-Zocker, Monkey Island, die ersten Command & Conquer, Warcraft 2, Age of Empires und Anstoss dürften die einzigen Spiele sein, die ich sonst noch intensiv am PC gezockt habe.

MM 90 »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz