Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 541 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Peter Offline




Beiträge: 2.861

13.07.2014 18:04
Walter Ladengast Zitat · Antworten



Walter Ladengast (* 4. Juli 1899 in Wien; † 3. Juli 1980 in München) war ein österreichischer Schauspieler.
Er nahm Schauspielunterricht in Wien und besuchte die Kunstgewerbeschule in Berlin, bevor er von März 1917 bis November 1918 Kriegsteilnehmer war. Nach Kriegsende gab er an der Neuen Wiener Bühne sein Debüt und spielte 1920 in Warnsdorf.
Ladengast kam lange Zeit nicht über Aufgaben an kleinen österreichischen Provinzbühnen hinaus und arbeitete nebenher als Maler. Da auch die Wiener Sascha-Filmindustrie ihm nur zwei winzige Rollen übertrug, wechselte er in den 1930er Jahren nach Berlin, wo er allmählich häufiger bei der Filmproduktion eingesetzt wurde.
Er war viele Jahre auf unscheinbare, bedeutungslose Randfiguren festgelegt wie Arbeiter, kleine Gauner oder Leidtragende der Verbrechen anderer wie 1951 in dem amerikanischen Kriegsfilm "Entscheidung vor Morgengrauen", wo er von Nazis kurz vor Kriegsende als Deserteur gehängt wird. Ladengast spielte nach 1945 am Wiener Volkstheater und arbeitete für den Rundfunk.
Einen kleinen prägnanten Auftritt hatte er in dem glänzend besetzten und mit Krimi-Spannung aufwartenden Bergdrama "An heiligen Wassern" (1960) als leicht debiler Kaplan Johannes. Seinen einzigen Auftrit bei Edgar Wallace hatte Ladengast als Pförtner des Blindenheims in "Die toten Augen von London" (1961). Der war allerdings unvergesslich:



Erst die Regisseure des Neuen Deutschen Films gaben dem inzwischen über Siebzigjährigen Hauptrollen. In Werner Herzogs "Jeder für sich und Gott gegen alle" (1974) verkörperte er den Professor Georg Friedrich Daumer (s.u.), der sich unerschütterlich um den Findling Kaspar Hauser kümmert, um aus ihm einen zivilisierten Menschen zu machen. In seiner letzten Rolle mimte er in Herzogs "Nosferatu – Phantom der Nacht" (1979) den Vampirjäger van Helsing - alt und resignativ.

Georg Offline




Beiträge: 3.081

13.07.2014 19:52
#2 RE: Walter Ladengast Zitat · Antworten

Walter Ladengast mochte ich besonders als einsamen Nachbarn in der Serie "Jedermannstraße 11", wo er einen erfolglosen Journalisten spielte. Dass er später vom Neuen Deutschen Film so gefragt war, wusste ich gar nicht.

Chinesische Nelke Offline



Beiträge: 136

08.08.2014 22:57
#3 RE: Walter Ladengast Zitat · Antworten

Ich habe ihn neulich in einer der ersten Kommissar Folgen gesehen:
Die Tote im Dornbusch, dort spielt er offenbar einen Pathologen, der schwer verwirrt ist, dass der Ehemann der Ermordeten einen Angestellten
zur Identifizierung schickt.
Eine winzige Rolle die er aber perfekt spielt, das Gesicht passt einfach zu der Leichenhalle.

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.395

08.08.2014 23:03
#4 RE: Walter Ladengast Zitat · Antworten

Zitat von Chinesische Nelke im Beitrag #3
...das Gesicht passt einfach zu der Leichenhalle.


Auch eine schöne Formulierung...
Aber schön, dass dieser hervorragende Schauspieler hier einen Platz im Forum findet.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz