Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.423 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Seiten 1 | 2
Peter Offline




Beiträge: 2.861

14.08.2015 09:53
#16 RE: Filmklassiker aus Osteuropa Zitat · Antworten

Auf jeden Fall zu ergänzen:

Das höhere Prinzip (CSR 1960, Regie: Jirí Krejcík)

Ein Plädoyer für die Menschenwürde, bis 1965 hierzulande wegen "Deutschlandfeindlichkeit" verboten. Solche ist im Film aber nicht enthalten. Man stellt sich vielmehr in fairer Darstellung gegen die berechnende Kaltblütigkeit des menschenverachtenden Regimes.

-- Inhalt enthält Spoiler --
Text: Moviepilot
"Protektorat Böhmen und Mähren 1942: SS-Obergruppenführer Reinhard Heydrich, stellvertretender Reichsprotektor, fällt in Prag einem Attentat von tschechischen Nazigegnern zum Opfer. Wahllos erschießt die SS tagelang unschuldige Menschen, die angeblich das Attentat gebilligt haben. Die fürchterliche Rache macht auch vor Kostelec, einer böhmischen Kleinstadt, nicht halt. Dort bereiten sich die Schüler eines humanistischen Gymnasiums auf das Abitur vor. Ein Klassenkamerad denunziert seine Mitschüler Vlastimil Rysánek, Frantisek Havelka und Karel Moucka, einer von ihnen hat ein Zeitungsfoto von Heydrich mit einem Schnurrbart versehen. Kurz darauf werden die Jungen während ihres schriftlichen Lateinabiturs von der Gestapo verhaftet und standrechtlich zum Tode verurteilt, das Soll an Erschießungen muss stimmen. Ihre Mitschülerin Jana fleht ihren Vater, den Rechtsanwalt Dr. Skála , an, etwas zu unternehmen, doch der bleibt vor Angst untätig. Ganz anders Prof. Málek , der Lateinlehrer. Seine Schüler nennen ihn “Das höhere Prinzip”, weil er fest an das von antiken Philosophen hergeleitete Prinzip der Sittlichkeit glaubt, an die klassischen Ideale des Rechts und der Menschenwürde. Er lehnt sich als Einziger gegen die Verhaftung auf, geht zu Obersturmbannführer Worliczek, dem Gestapo-Chef der Stadt, und bittet um Gnade. Sein Gegenüber ist sogar ein wenig gerührt von dem alten Mann und bereit, die Jungen zu verschonen. Doch die Maschinerie läuft bereits, Worliczek greift nicht ein. Die Schüler werden erschossen und die Namen der Hingerichteten per Lautsprecher im Städtchen verkündet. Die Reaktionen im Kollegium sind sehr verschieden, ein Kollege schreibt eine Loyalitätsbekundung gegenüber den Deutschen. Doch Professor Málek tritt vor seine Klasse, protestiert gegen den Mord und fordert seine Schüler zum Kampf gegen die Tyrannei auf."

Peter Offline




Beiträge: 2.861

12.09.2015 15:50
#17 RE: Filmklassiker aus Osteuropa Zitat · Antworten

Klopka – Die Falle
(Serbien / Deutschland / Ungarn 2007, Regie: Srđan Golubović. Mit Nebojša Glogovac, Nataša Ninković, Anica Dobra)

Anfangs ist es noch ein ganz gewöhnliches Leben in der Mittelschicht, das Bauingenieur Mladen führt. Zusammen mit seiner Frau Marija und dem gemeinsamen Sohn Nemanja gelingt es ihm, im nachkriegszeitlichen Belgrad über die Runden zu kommen. Wie fragil das vordergründig sichere Familienglück tatsächlich aber ist, zeigt sich, als bei Nemanja eine lebensbedrohliche Herzkrankheit diagnostiziert wird, die eine kostenreiche Operation im Ausland erfordert. Sämtliche Versuche, die notwendigen 26.000 Euro aufzutreiben scheitern - bis ein ominöser Fremder an den verzweifelten Vater herantritt und ihm die erforderliche Summe anbietet. Als Gegenleistung soll Mladen einen Mann töten, einen skrupellosen Geschäftsmann, dessen Tod das Leben seines unschuldigen Kindes retten könnte. Zunächst sträubt er sich gegen das unmoralische Angebot, doch als Nemanja einen beinah tödlichen Anfall erleidet, beginnt Mladen sich des Auftrags anzunehmen......



Klopka – Die Falle zählt zu den erfolgreichsten Filmen in seinem Entstehungsland Serbien. Angereichert mit sozialer Kritik erzählt das spannende Psychodrama von einem unbescholtenen Bürger, der sich aus Not und Verzweiflung in die Rolle eines Mörder treiben lassen muss.

Stroheim Offline




Beiträge: 166

13.05.2016 15:06
#18 Filmklassiker aus Osteuropa Zitat · Antworten

´
Unten Eisenstein, Tarkowski, Paradjanov, Miklos Jancso und Frantisek Vlacil auf DVD |addpics|7mg-3-9c07.jpg|/addpics|

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz