Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 134 Antworten
und wurde 12.804 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
Giacco Offline



Beiträge: 1.822

20.07.2018 12:58
#106 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

International Germania Film GmbH - Folge 7

Für Constantin-Film stellte die IGF 1966 erstmals einen Film in Portugal her:

6 PISTOLEN JAGEN PROFESSOR Z. - (COMANDO DE ASASINOS)
D/Sp (1966) - Regie: Julio Coll - Deut.Erstauff.: 29.7.1966 - Verleih: Constantin
Prod.: IGF/Hispamer (in Zusammenarbeit mit AV-Film, Portugal)
Prod.Ltg.: Franz Thierry - Gesamt-Ltg.: Dr. Alfons Carcasona
Darsteller: Leticia Roman, Peter van Eyck, Klausjürgen Wussow, Corny Collins


Es geht um eine bahnbrechende Erfindung, einen entführten Professor und um Killer und Agenten verschiedener Nationen, die sich gegenseitig ins Jenseits befördern. - Die erste Eurospy-Produktion der IGF erwies sich als bescheidenes Mittelgeschäft.
Film-Echo-Note: 4,4 (30 Meldungen) - Besucher in Spanien: 490.699

Im Sommer 1966 begannen die Aufnahmen zu einem weiteren Agenten-Abenteuer, dessen Handlung u.a. auch in Hamburg spielt:

OPERATION TAIFUN - (CON LA MUERTE EN LA ESPALDA)
Sp/I/F/D (1967) - Regie: Alfonso Balcazar - Deut. Erstauff.: 12.7.1967 - Verleih: Alpha
Prod.: Balcazar/West/Comptoir/IGF
Darsteller: George Martin, Vivi Bach, Klausjürgen Wussow, Rosalba Neri, Hansi Waldherr

"Operation Taifun" wurde in einem neuartigen 3-D-System ("Hi-Fi-Stereo 70") hergestellt und wurde in Deutschland von der "Hi-Fi-Stereo 70-Filmvertriebs.KG" zunächst in den Theatern ausgewertet, die über ein geeignets Wiedergabeverfahren verfügten. Den weiteren Kinoverleih übernahm die "Alpha Film GmbH"
Besucher in Spanien: 762.690

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

21.07.2018 12:42
#107 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

International Germania Film GmbH - Letzte Folge

1966 nutzte die IGF das Angebot der spanischen Balcazar, sich an der Produktion eines Westerns zu beteiligen:

TAL DER HOFFNUNG / AT: EIN MANN KOMMT ZURÜCK - (CLINT EL SOLITARIO)
SP/I/D (1967) - Regie: Alfonso Balcazar - Prod.: Balcazar (50%)/Lux(30%)/IGF (20%)
Prod.-Assistent: Horst Backwinkel - Prod.-Ltg.: Franz Thierry
Darsteller: George Martin, Marianne Koch, Walter Barnes, Pinkas Braun, Gerhard Riedmann

Wieder einmal gelang es nicht, den Film bei einem Verleih unterzubringen. Erst 1990 wurde er im TV (PRO7) uraufgeführt.
Spanien: 1.454.307 Besucher

Im Anschluss daran folgte eine neue Eurospy-Produktion. Ob ein Auftrag oder eine Zusage von Constantin vorlag, ist nicht bekannt.

FEUER FREI AUF FRANKIE - (MISION EN GINEBRA)
Sp/I/D (1967) - Regie: José Antonio de la Loma - Verleih: Constantin
Deutsche Erstaufführung: 11.8.1967 - Prod.: Tito´s (40%)/ Associate (30%)/ IGF (30%)
Prod.Ltg: Horst Backwinkel - Herst.-Ltg.: Franz Thierry - Gesamtltg.: Alfons Carcasona
Darsteller: Joachim Fuchsberger, Erika Blanc, Rik Battaglia, Rosalba Neri, Eddi Arent, Karin Field, Walter Barnes

"Der Freund des harten und dennoch gepflegten Agentenfilms kommt voll auf seine Kosten." (Film-Echo). Nach einem guten Start entwickelte sich der Film zu einem nicht gerade glänzenden Durchschnittsgeschäft.
Film-Echo-Note: 4,5 (38) /Spanien: 549.240 Besucher.

Nach den überwiegend guten Ergebnissen in den Jahren 1962-1965 blieben danach weitere große Erfolge aus, so dass die IGF in finanzielle Schwierigkeiten geriet und Konkurs anmelden musste.
Die letzte Meldung im Film-Echo (Oktober 1968):
"In dem Anschlusskonkursverfahren über das Vermögen der International Germania hat das Amtsgericht eine Gläubigerversammlung anberaumt. Sie findet am 6.11.1968 im Amtsgericht Köln statt."

Gubanov Offline




Beiträge: 16.093

21.07.2018 18:40
#108 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Danke für die interessante Reihe.

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

22.07.2018 09:36
#109 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #108
Danke für die interessante Reihe.

Danke für´s Feedback.

Georg Online




Beiträge: 3.044

22.07.2018 09:50
#110 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Ich fand's auch sehr interessant! Eine Lücke dt. Filmgeschichte, die Du da geschlossen hast! Danke.

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

22.07.2018 11:13
#111 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Vielen Dank, Georg.
Ich bin zufällig durch die Konkursmeldung darauf gestoßen und habe die Sache dann mal zurückverfolgt. Hätte gern noch ein paar nähere Informationen zu Alfons Carcasona beigesteuert, hab aber leider nichts gefunden.

Prisma Offline




Beiträge: 7.549

04.08.2018 16:57
#112 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Auch ich habe für diesen sehr interessanten Exkurs zu danken, Giacco!
Gerade bei solchen Informationen rund um Filmgesellschaften werde ich stets hellhörig, zumal man in der Regel ja kaum etwas Besonderes dazu weiß.
Gerne weiter so!

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

10.08.2018 15:14
#113 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

AUGUST 1968 - Notizen aus dem Film-Echo:

Nach zweijähriger Pause hat Artur Brauners CCC-Film das Winnetou-Thema wieder aufgegriffen, um zu Weihnachten wieder ein Stück aus dem Reich der deutschen Wildwest-Romantik bereithalten zu können: WINNETOU UND SHATTERHAND IM TAL DER TOTEN
Da die Aufnahmen wieder in Jugoslawien entstehen, hat sich der CCC-Chef der Zusammenarbeit mit der Karl-May-trainierten jugoslawischen "Jadran-Film" versichert. Es inszeniert Winnetou-Spezialist Dr. Harald Reinl. Verleih: Constantin

Im Düsseldorfer "Atelier" konnte der 25.000ste Besucher zu "Engelchen oder Die Jungfrau von Bamberg" verzeichnet werden, dem vom Theaterleiter ein "Fresskorb" überreicht wurde. Hauptdarstellerin Gila von Weitershausen kam zu diesem Anlass eigens in die rheinische Landeshauptstadt.

Die in München tätigen "Vereinigten Verlagsgesellschaften Franke & Co. KG" haben die Absicht, in absehbarer Zeit die Herausgabe der Filmprogramme "Illustrierte Film Bühne" und "Illustrierter Film Kurier" einzustellen. In den vergangenen 3-4 Jahren hat der Verleger mehrere hunderttausend DM an Verlusten für das stetig abwärts gehende Filmprogrammgeschäft ausgleichen müssen. Alle Unternehmungen in Richtung Einsparungen und Rationalisierung sind nunmehr erschöpft. Appelle an die Filmtheaterbesitzer, den Verkauf der Programme zu intensivieren, wurden ignoriert. (Das Filmprogramm, ein wichtiges Werbemittel und zugleich die noch einzig verbliebene Publikation zugunsten des einzelnen Films, wurde zum Jahresende 1968 eingestellt.)

Rolf Eden, Berliner Bar-Besitzer und Filmdarsteller, kann sein erstes Hollywood-Angebot melden. Die Jack O`Diamonds Productions haben dem Tausendsassa eine Rolle in "The Star-Maker" angeboten. (Der Film wurde in Berlin gedreht und Rolf Eden spielte unter der Regie von John Carr einen "German Playboy". Allerdings gibt es kaum Informationen über diese Produktion, die in Deutschland nicht in die Kinos kam. Ob und wo der Film überhaupt veröffentlicht wurde, war nicht in Erfahrung zu bringen.)

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

02.01.2019 14:11
#114 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

DIE ERFOLGREICHSTEN DEUTSCHEN FILME 1969
Ermittelt nach den Statistiken des Film-Echo und der notariell beglaubigten Kino-Hitliste der Hörzu.

Hurra, die Schule brennt - 1,8 (69 Meld.) - GL -- P: Seitz/Terra - R: Werner Jacobs - V: Constantin
Oswalt Kolle: Zum Beispiel Ehebruch - 2,0 (59) -GL-- Arca/Winston - Alexis Neve - Constantin
Heintje - ein Herz geht auf Reisen - 2,1 (51) - GL - Terra/Allianz - Werner Jacobs - Constantin
Pepe, der Paukerschreck - 2,2 (43)- Seitz/Terra - Harald Reinl - Constantin
Pippi Langstrumpf (D/Schw) - 2,2 (42) - GL-- Beta/Nord Art - Olle Hellbom - Constantin
Hilfe, ich liebe Zwillinge - 2,3 (50)- Lisa/Divina - Peter Weck - Gloria
Oswalt Kolle: Deine Frau, das unbekannte Wesen - 2,3 (47) - GL- Arca/Winston - A. Neve - Inter
Unser Doktor ist der Beste - 2,3 (43)- Lisa/Divina - Harald Vock - Gloria
Klassenkeile - 2,3 (39)- Rialto - F.J. Gottlieb - Constantin
Technik der körperlichen Liebe - 2,3 (37) - Gemini - Dietrich Krausser - Gloria
Die Engel von St.Pauli - 3,3 (50) - Studio Hamburg(Gyula Trebitsch) - Jürgen Roland - Inter
Die Nichten der Frau Oberst II (D/I)- 2,8 (37) - Urania/Associate - Michael Thomas - Avis

Das Interesse an sexueller Aufklärung hält weiterhin an und sorgt für volle Kinosäle. Auch Paukerfilme sind nach wie vor gefragt. Das hat auch die "Rialto" erkannt und bringt mit "Klassenkeile" einen erfolgreichen Vertreter dieser Gattung in die Kinos, während die Edgar-Wallace-Serie zunächst auf dem Abstellgleis landet. Roy Black, Uschi Glas und Kinderstar Heintje sind die neuen Leinwandlieblinge. Das Familienpublikum erfreut sich an den lustigen Streichen von Pippi Langstrumpf, während sich für die Freunde härterer Kost in Jürgen Rolands St.Pauli-Krimi die Zuhälter zoffen. Die Nichten der Frau Oberst locken mit schlüpfriger Erotik ein weiteres Mal die vorwiegend männlichen Besucher an und fast hätte es auch "Graf Porno" aus dem Hause Alois Brummer in die Bestenliste geschafft.

patrick Offline




Beiträge: 3.115

02.01.2019 20:35
#115 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Oje, das war`s dann wohl auch mit der Blütezeit des deutschen Films. Wenigstens gab's im Fernsehen den Lederstrumpf.

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

03.01.2019 12:56
#116 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #115
Oje, das war`s dann wohl auch mit der Blütezeit des deutschen Films.

Natürlich gab es auch 1969 noch ein paar interessantere deutsche Filme, als die hier genannten. Teilweise liefen sie sogar noch mit ordentlichem Erfolg, waren aber keine Kassenschlager mehr. Bei einigen reichte es nicht mal mehr zum Mittelgeschäft.
Dazu demnächst mehr ...

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

04.01.2019 15:50
#117 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

1969: Die erfolgreichsten internationalen Filme in den deutschen Kinos.
Ermittelt nach den Statistiken des Film-Echo und der wöchentlichen Kino-Hitliste der Hörzu.



Ein toller Käfer (The Love Bug) - (US) - 1,4 (80) - GL - R:Robert Stevenson -V: MGM
In der Hauptrolle: Ein VW-Käfer namens Herbie. Diese Produktion aus dem Hause Disney ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich. Den Titelsong nahm Stella Mooney, die 1970 den Schauspieler Carl Schell heiratete, in Deutsch auf. Eine Chart-Notierung blieb jedoch aus.

Easy Rider - (US) - 1,9 (57) - R: Dennis Hopper - V: Columbia
Zwei junge Hippies donnern auf ihren chromblitzenden Harley-Maschinen quer durch die USA, bis die Lynchjustiz bigotter Provinzler dem Trip ein blutiges Ende setzt. In den Hauptrollen: Peter Fonda, Dennis Hopper und Jack Nicholson.

Spiel mir das Lied vom Tod - (It) - 2,1 (95) - Sergio Leone - Paramount
Sergio Leones Meisterwerk. Charles Bronson, Claudia Cardinale und Henry Fonda spielen die Hauptrollen in diesem 164-Minuten-Western. Ennio Morricones Mundharmonika-Thema sorgt für Gänsehaut-Feeling. 1984 gab es eine "Goldene Leinwand" mit Stern für 6 Mio. Besucher.

Luftschlacht um England (Battle of Britain) (GB) - 2,3 (41) - Guy Hamilton - United Artists
Eine Harry-Saltzman-Produktion, inszeniert von Bond-Regisseur Guy Hamilton. Das technisch brillante Epos um Krieg, Leid und Liebe glänzt mit einem großen Staraufgebot und kostete satte 18 Mio. Dollar.

James Bond 007: Im Geheimdienst Ihrer Majestät - (GB) - 2,4 (77) - Peter Hunt - United Artists
George Lazenby gibt als "neuer" James Bond nur ein einmaliges Gastspiel. Als Partnerin stellte man ihm die als "Emma Peel" berühmte Diana Rigg zur Seite. Die auch aus Wallace-Filmen bekannte Ilse Steppat hatte hier ihren letzten Leinwandauftritt. Sie starb im Dezember 1969.

Die Jungfrau von 18 Karat - (Dä) - 2,8 (39) - Annelise Meineche - Topas
Anne Grete in einem frechen Liebesreigen aus Skandinavien. Die Verfilmung eines Bestseller-Romans konnte in den Kinos wochenlange Laufzeiten verzeichnen.

Der Hexenjäger - (GB) - - Michael Reeves - Alpha
Harter britischer Sado-Schocker, der eine Welle thematisch ähnlicher Produktionen nach sich zog. Vincent Price in der Titelrolle, Rupert Davies als Pfarrer. Regisseur Reeves nahm sich nach den Dreharbeiten das Leben.

MacKennas Gold - (US) - J.Lee Thompson - Columbia
Dieser Western mit Starbesetzung (Omar Sharif, Telly Savalas) erlebte seine Welt-Uraufführun g am 18.3.1969 im Münchener Mathäser Palast. "Wo der weite Wind des großen Abenteuers weht - liegt MacKennas Gold."


Weitere Erfolgsfilme:

Der Himmel drückt ein Auge zu (Schwedische Sex-Burleske)
Gott vergibt - Django nie ( Erster Western mit dem Duo Spencer/Hill - FSK:18)
Die Keusche (F/Bel) (Delikat fotografierter Sexfilm)
If (GB) (Erfolgreicher Außenseiter, Goldene Palme von Cannes)
Variationen der Liebe (Aufklärungsfilm aus Schweden)

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

09.01.2019 13:57
#118 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

1969: Deutsche Filme, die keine Top-Platzierungen erreichten:

Dr. med Fabian - Lachen ist die beste Medizin - 3,2 (36 Meldungen)
Regie: Harald Reinl - Produktion: Rialto

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins - 3,4 (38)
R: Rolf Olsen - Pr.: Allianz/Terra - Olsen inszeniert ein weiteres Mal Curd Jürgens

Himmelfahrtskommando El Alamein (D/I) - 3,5 (35)
Pr.: CCC (Artur Brauner) - D: Joachim Fuchsberger, Götz George

Herzblatt oder Wie sag ich´s meiner Tochter - 3,7 (40)
Pr: Roxy - Alfred Vohrer nimmt den damaligen Aufklärungsrummel auf die Schippe

Wenn süß das Mondlicht auf den Hügel schläft - 3,8 (43)
R: Wolfgang Liebeneiner - P:Independent - Fortsetzung der Gaylord-Story

Jerry Cotton - Todesschüsse am Broadway - 3,8 (30)
R: Harald Reinl - Pr.: Allianz/Terra - Letzter Film der Cotton-Reihe

Kommissar X - Drei goldene Schlangen (D/I) - 3,9 (28)
R: Roberto Mauri - P: Parnass/Terra - KX-Film Nr.6

Besessen - Das Loch in der Wand (D/NL) - 3,9 (26)
R: Pim de la Parra - P: Dieter Geissler - D: D. Geissler, Alexandra Stewart

7 Tage Frist - 4,0 (30)
R: Alfred Vohrer - P: Roxy - D: Joachim Fuchsberger, Horst Tappert, Konrad Georg

Die Hochzeitsreise (D/I) - 4,2 (29)
R: Ralf Gregan - P: CCC (Artur Brauner) - D: Liselotte Pulver, Dieter Hallervorden

Die Folterkammer des Dr. Fu Man Chu (D/Sp/It) - 4,4 (21)
R: Jess Franco - P: Terra - Letzter und schwächster Teil der Serie

Schreie in der Nacht (D/I) - 5,1 (11)
R: Antonio Margheriti - P: CCC - D: J.Fuchsberger, Marianne Koch, Helga Anders

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

16.01.2019 15:00
#119 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

WALLACE 1969

Der Mann mit dem Glasauge
"Der 28. Rialto-Krimi mit dem Wallace-Siegel"
Drehbeginn war Anfang November 1968. Erneut führte Alfred Vohrer Regie und Horst Tappert ermittelte zum zweiten Mal als Inspektor Perkins. Als Sergeant Pepper war diesmal Stefan Behrens dabei, da Uwe Friedrichsen wegen TV-Verpflichtungen unabkömmlich war.
Kino-Start war am 21.2.1969
Zur festlichen Premiere im Münchener Mathäser-Palast waren Horst Tappert, Christiane Krüger, Stefan Behrens und Hubert von Meyerinck anwesend, die dem Publikum von Petra Schürmann vorgestellt wurden.
Film-Echo-Note: 3,3 (30 Meldungen)

Das Gesicht im Dunkeln
"Das Psychospiel mit Schock! Ein echter Wallace-Krimi ... dennoch mit besonderer Note."
Da sinkende Besucherzahlen, Kinoschließungen und die Sexwelle auch den Wallace-Filmen zu schaffen machten, sah man sich bei Rialto veranlasst, neue Wege zu beschreiten. Im Hinblick auf den Weltmarkt wurde diesmal international produziert. Noch bevor "Der Mann mit dem Glasauge" in die Kinos kam, begann Rialto bereits Ende Januar mit den Dreharbeiten zum "Gesicht". Der Kino-Start war ursprünglich für den 13.Juni geplant, wurde aber auf den 4. Juli verschoben. Regie führte diesmal Riccardo Freda.
Film-Echo-Note: 4,3 (35 Meldungen)
Wegen der mäßigen Ergebnisse beschloß man, eine Pause einzulegen. Die Vorbereitungen zu der bereits fest eingeplanten und angekündigten Produktion "Engel des Schreckens" wurden gestoppt.

Giacco Offline



Beiträge: 1.822

07.02.2019 14:03
#120 RE: Vor 50 Jahren - Die deutsche Film- und Kinoszene Zitat · Antworten

FEBRUAR 1969 - Notizen aus dem "Film-Echo":

In Plön in Holstein begannen die Dreharbeiten zu dem Kriminalfilm "Sieben Tage Frist", den Alfred Vohrer für Luggi Waldleitners Roxy-Film inszeniert. Weitere Szenen werden in St.Peter Ording und anderen Orten in Schleswig-Holstein gedreht. Die Atlieraufnahmen entstehen im Filmstudio Bendestorf.

Heiner Braun, Inhaber der kleinen Münchener Verleihfirma "neue filmform" schied im Alter von nur 42 Jahren freiwillig aus dem Leben. Als Verleiher kümmerte er sich besonders um künstlerische und anspruchsvolle Filme wie z.B. Pasolinis "Teorema" oder Kurt Hoffmanns "Haus in der Karpfengasse", mit denen er fast ausschließlich Arthouse-Kinos belieferte. 1966 konnte er mit dem japanischen Schocker "Onibaba - Die Töterinnen" einen kommerziellen Überraschungserfolg verzeichnen.

Den Ernst-Lubitsch-Preis" erhielt 1969 Ulrich Schamoni für seinen Film "Quartett im Bett", in dem "Insterburg & Co" sowie die "Jacob Sisters" die Hauptrollen spielten. Stärkster Konkurrent war "Zur Sache Schätzchen", den sein Bruder Peter Schamoni produziert hatte.

Der Verleih "United Artists" lud 10 Repräsentanten namhafter deutscher Kino-Theaterbetriebe zu einem Besuch der Dreharbeiten des James-Bond-Films "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" nach Grindelwald in den Schweizer Bergen ein. Mit einem großen Abendessen im dortigen Regina-Hotel endete die Promo-Aktion.

Rudolf Platte, ("Herrenpartie", "Die Herren mit der weißen Weste") bekam zu seinem 65.Geburtstag das Bundesverdienstkreuz erster Klasse überreicht. "In Anerkennung seiner künstlerischen Leistungen in Film, Fernsehen und Theater". Die gleiche Auszeichnung erhielt auch Ilse Kubaschewski, seit fast 20 Jahren Chefin des Gloria-Verleihs, wegen ihrer Verdienste um die deutsche Filmproduktion in wirtschaftlicher, kultureller und künstlerischer Form.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz