Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 3.894 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

05.03.2014 22:42
Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Wie momentan durch die Medien geht, nimmt sich nach der Beendigung der "Poirot"-Serie mit David Suchet, die von ITV produziert wurde, nun die BBC den Stoffen Agatha Christies an. Jackpot, möchte man rufen. Das hat auch einen Grund: Im kommenden Jahr steht das 125-jährige Jubiläum des Christie-Geburtstags an. Die Autorin wurde am 15. September 1890 in Torquay geboren. Anlässlich dieser Schnapszahl wagt sich die BBC an Verfilmungen von "And Then There Were None" und "Partners in Crime". Es handelt sich um berühmte Erzählungen ohne Poirot oder Miss Marple, die zuletzt eben bei ITV ermittelt hatten.

Gerade das Projekt der "Zehn kleinen Negerlein" ist überaus interessant. Man hört, dass es ein Dreiteiler werden soll, was in Anbetracht der superspannenden Geschichte, die inklusive der Vorgeschichten der einzelnen Charaktere die Spielzeit locker füllen kann, ein vernünftiges Maß sein dürfte. Als Drehbuchautorin wird Sarah Phelps benannt. Da das Buch und nicht das Theaterstück als Vorlage dienen wird, darf man davon ausgehen, endlich wieder einmal das originale Ende gezeigt zu bekommen.

Detaillierte Infos:
http://www.bbc.com/news/entertainment-arts-26366447
http://www.tvforen.de/read.php?1,1360392

Georg Offline




Beiträge: 2.762

06.03.2014 16:51
#2 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Die x-te Neuauflage von "And Then There Were None" ist ja sicherlich schön, aber wie kann da über drei Abende die Spannung gehalten werden, wo doch jeder 08/15-Krimifan die Auflösung kennt? Es sei denn, man ändert das Finale, was Puristen wieder nicht zufrieden stellen dürfte (dass Roman und Theaterstück darin divergieren, ist mir bekannt...).

"Partners in Crime" - soll das eine Serie werden? Die 80er-Serie mit Francesca Annis mag ich ganz gerne und ich habe gerade dieser Tage wieder daran gedacht, dass die mal wieder in den Player müsste. Die DVD-Rechte (der alten Serie) sind übrigens soviel ich weiß bei Studio Hamburg, die sitzen aber leider seit Jahren auf allzu vielem, sodass man nicht absehen kann, wann diese Serie auf DVD kommt.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

07.03.2014 12:47
#3 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Warum denn so skeptisch? Dass der Stoff von den "Zehn kleinen Negerlein" bekannt ist, heißt doch nicht, dass man ihn nicht nochmal gut verfilmen kann. Mit der "richtigen Lösung" gibt es bisher nur eine Adaption, die so gut wie niemandem im englischen oder deutschen Sprachraum bekannt ist - die sowjetische aus den Achtzigerjahren. Wer also den Christie-Roman nicht gelesen hat, kennt die radikale Variante vielleicht gar nicht. Und davon abgesehen: Nach deiner Argumentation dürfte das Publikum auch an dem lang und breit ausgewälzten Zweikampf zwischen Sherlock und Moriarty in der aktuellen BBC-Serie keine große Spannung empfunden haben, weil da ebenfalls klar ist, wie's letztlich ausgeht. Nein, eine gute Vorlage bleibt eine gute Vorlage und die letzte Verfilmung von "ATTWN" liegt schon lang genug in der Vergangenheit.

Wie "Partners in Crime" aufgebaut werden soll, steht in den verlinkten Artikeln: eine sechsteilige Serie, die im Prinzip aus zwei Dreiteilern ("The Secret Adversary" und "N or M?") besteht. Auch auf dieses Projekt bin ich gespannt, denn es könnte mich an die angesprochenen früheren Verfilmungen mit Annis und Warwick heranführen, die ich bisher bei mehrfachem kurzem Antesten immer als zu harmlos und lapidar empfand.

Georg Offline




Beiträge: 2.762

07.03.2014 17:25
#4 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Ich möchte ja niemand die Freude an der Neuverfilmung nehmen, das wird sicherlich eine sehr gute Produktion! Bei bekannten Stoffen läuft man halt Gefahr, dass man sehr viel an Spannung einbüßt, wenn man das Ende kennt. Das ist ja gerade bei einem Krimi nicht besonders förderlich. Der Vergleich mit Sherlock hinkt hier meiner Meinung nach, da es bei der "Auseinandersetzung" zwischen Moriaty und Holmes um kein Whodunit geht.

TasseKaffee Offline



Beiträge: 128

09.03.2014 01:31
#5 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Nach "Mindhunters" gibt es immer noch sogar Hollywood-Filme, die lose auf "And Then There Were None" basieren wie "Sabotage" mit Arnold Schwarzzeneger.
http://en.wikipedia.org/wiki/Sabotage_(2014_film)

Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

20.09.2014 13:45
#6 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Das Magazin Digital Spy hat ein erstes Foto des neuen Tommy-und-Tuppence-Duos, dargestellt von David Walliams und Jessica Raine, veröffentlicht. Die Produktion geht also mit großen Schritten voran.
http://www.digitalspy.co.uk/tv/news/a597...tie-series.html

Matze K. Offline



Beiträge: 999

20.09.2014 18:29
#7 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

hey das hört sich gut an. Der Mann sieht zwar nicht soooo Tommy-mäßig aus - aber schaun wir mal. Muss die alten auch mal von Video auf DVD bringen. Habe gehofft, das sie auch mal auf DVD rauskommen....

---------------------------------------------------
Immer wenn du lügst, muss Jesus Blut weinen.
(Todd Flanders)

Billyboy03 Offline




Beiträge: 692

21.10.2014 19:26
#8 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Möchte alle Christie-Fans noch auf einen neuen Hercule-Poirot-Roman hinweisen, der von der britischen Autorin Sophie Hannah stammt. Das Hörbuch läuft gerade bei mir im Auto.

Die Monogramm-Morde - Ein neuer Fall für Hercule Poirot

Info lt. Amazon: Eine Sensation! Hercule Poirot ermittelt wieder. 1920 erschien der erste Kriminalroman von AgathaChristie. Seither haben sich ihre Bücher weltweit mehr als zwei Milliarden Mal verkauft. Jetzt haben die Erben von Agatha Christie erstmals der Veröffentlichung eines neuen Romans zugestimmt, der die beliebteste Figur der Schriftstellerin wieder zum Leben erweckt. Die Bestsellerautorin Sophie Hannah ist seit ihrem dreizehnten Lebensjahr ein großer Fan von Agatha Christie: »Es ist Hercule Poirot und Miss Marple zu verdanken, dass ich Krimiautorin geworden bin. Ich fühle mich unendlich geehrt, dass man mir dieses wunderbare Projekt anvertraut hat.«

Zur Auflösung kann ich noch nichts sagen, Poirot an sich scheint gut getroffen in seiner Exzentrik. Der Sprachstil der Autorin ist etwas gewöhnungsbedürftig.

BillyBoy03

Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

21.10.2014 21:21
#9 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Ich bin skeptisch. Allein schon der Umstand, dass man bei allen Toten einen Manschettenknopf im Mund findet, erinnert eher an moderne Krimipsychopathen- und -Profiler-Spielchen als an die klassische Agatha-Christie-Stimmung. Hätte Christie so nie geschrieben. Eine Einschätzung vom Betreiber des deutschen Agatha-Christie-Forums liest sich auch ... wenig begeistert, um es vorsichtig auszudrücken. Ich gebe sie hier einmal zitatweise wieder:

Zitat von Christian-Kirsch.de
So, ich habe das Machwerk (Monogram Murders) heute zu Ende gelesen. Der Plot ist total konstruiert. Die Story hat mich kein bisschen gefesselt, die Handlung wird umständlich und langatmig erzählt. Die "Lösung" des Rätsels, die Hannah zum Schluss bietet, ist noch unwahrscheinlicher als die, die eine der Verdächtigen in Kapitel 19 "The truth at last" (was schon eine Täuschung des Lesers ist) Poirot auftischt. Um Sophie Hannahs eigene Worte zu verwenden: "For who would think to invent such a fabrication?". Darüber hinaus sind die Figuren in sich nicht stimmig. Als Bibliothekar ist mir z.B. noch kein Nutzer untergekommen, der "if he failed to return a book to a library when it was due to be returned, he would suffer agonies of remorse". Poirots Verhörmethoden sind anders als sonst, oft ist er direkt brüsk. Der ermittelnde Detektiv Catchpool dagegen ist eine Mimose. Wie J. K. Rowling ("A casual vacancy") scheint auch Hannah dörfliche Gemeinden für einen Hort an Spießertum und Scheinheiligkeit zu halten. Die Geschichte (aus der die Morde resultieren) um das Pfarrerehepaar, das von üblen Gerüchten im Dorf in den Tod getrieben wird, steckt voller Klischees. Während Christie durch ihre Schlichtheit Leser aller Bildungsschichten anspricht. gefällt sich Sophie Hannah darin, seltene und hochsprachliche Wörter einzustreuen. Ein überflüssiges Buch (wenigstens bekam ich es geschenkt), das eindrucksvoll die Überlegenheit von Christies meisterlichem Talent unter Beweis stellt.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.788

22.10.2014 20:18
#10 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Nach allem, was ich bisher über das Buch gelesen habe, werde ich es mir nicht anschaffen. Da lese ich doch lieber noch mal meine eigene Christie-Hommage "Fortuna ist blind".

-----

Ein Toter im Beichtstuhl und Bibelverse, die weitere Morde androhen ...

Lady Bedfort und der Racheengel im Herbst vom Hörplanet

Billyboy03 Offline




Beiträge: 692

25.10.2014 16:58
#11 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Da es sich bei dem Hörbuch um die vollständige Fasung (gut 11h) handelt, bin ich noch immer nicht durch. Es haut mich bislang auch nicht vom Hocker. Stimme der Kritik des Christie-Fans insgesamt zu. Sehr langatmige und umständliche Ausführungen, sehr dialoglastig und ein inzwischen oft sehr uncharmanter Poirot sind schon auffällige Unterschiede zum Original. Auch ich hab das Hörbuch geschenkt bekommen, die 20 Euro hätte ich vermutlich nicht ausgegeben.

BillyBoy03

Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

16.07.2015 00:17
#12 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Am 26. Juli beginnt BBC One mit der Ausstrahlung des ersten Mehrteilers "Partners in Crime":

Gubanov Offline




Beiträge: 14.585

31.07.2015 02:00
#13 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Seit diesem Monat gibt es auch ganz hübsche Taschenbuchauflagen der beiden Tommy-und-Tuppence-Romane, auf denen der Sechsteiler "Partners in Crime" basiert, im Filmplakatstil von HarperCollins: "The Secret Adversary" (Ein gefährlicher Gegner, 1922) und "N or M?" (Rotkäppchen und der böse Wolf, 1941).

Markus Offline



Beiträge: 600

12.08.2015 16:07
#14 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Hab den ersten Dreiteiler gesehen. Er hält sich erstaunlicherweise stärker an den Roman, als es die jüngsten Adaptionen befürchten ließen. Änderungen dienen, meiner Ansicht nach, vor allem dazu, die Story "plausibler" zu machen; Christies unbekümmerte Abenteuer-Finten vertragen sich anscheinend nicht mehr mit den heutigen Genreanforderungen; die Verlegung von den Roaring Twenties in die Zeit des Kalten Krieges bietet den Ereignissen außerdem eine andere Folie. Die Schauwerte sind, wie bei derartigen Produktionen üblich, erstklassiger BBC-HD-Period-Gloss.
Die größte Abweichung vom Roman findet sich bei Tommy: nicht nur äußerlich, sondern auch charakterlich ein "Ordinary Man", was anfangs komisch genutzt wird, doch in der laufenden Handlung (die den Roman verlängert) an Bedeutung gewinnt.

Gruß
Markus

Georg Offline




Beiträge: 2.762

14.08.2015 10:55
#15 RE: Agatha-Christie-Projekte zum 125. Geburtstag 2015 Zitat · antworten

Anlässlich des 125. Geburtstages von AGATHA CHRISTIE erscheint am 3.11. von Pidax das 1. Volume der 1980er-ITV-Serie

DIE AGATHA-CHRISTIE-STUNDE (The Agatha Christie Hour) in Erstsynchronisation!!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen