Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3.855 Antworten
und wurde 81.551 mal aufgerufen
 Forenspiele
Seiten 1 | ... 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | ... 258
niobe Offline




Beiträge: 106

23.09.2015 19:33
#3031 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #3030
Zitat von niobe im Beitrag #3028
Mist, wollte gerade mit der Story von Natascha und Boris loslegen, als mir der Haken an der Sache auffiel.

Solange du keinen Belohnungspunkt dafür erwartest, kannst du hier jede Story erzählen....

Och...Na das lasse ich dann mal lieber.

niobe Offline




Beiträge: 106

23.09.2015 20:02
#3032 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Dann das hier: In Der Bucklige von Soho trifft eine Wanda Merville beim Rechtsanwalt Stone ein, die das Erbe ihres Vaters Donald Perkins antreten soll. Ihre Eltern hatten sich getrennt, als sie noch klein war. Wanda ist daraufhin mit ihrer Mutter nach Amerika gegangen. Letztere starb nach wenigen Jahren. Ihren Vater hat sie nicht wiedergesehen. Sie ist auch in dem Glauben, dass er sich nicht für sie interessiert hatte. Erst durch Rechtsanwalt Stone erfährt Wanda von dem Verlangen ihres Vaters, zu erfahren, ob aus seiner Tochter eine anständige Frau geworden ist, die auch würdig ist, das Erbe anzutreten. Leider ist es zu keiner Aussöhnung zwischen der nun erwachsenen Tochter und dem Vater gekommen, da er ja der Erblasser ist. Wanda erkennt nun, dass sie ihrem Vater seit ihrer Kindheit doch nicht gleichgültig war, sonst hätte er ihr auch nicht 1,5 Mio. Dollar hinterlassen.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.203

24.09.2015 00:18
#3033 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

- der Filmtitel: Der schwarze Abt
- die handelnden Figuren (ein Elternteil genügt): Lord Harry Chelford, Lady Chelford
- die Problematik: Lady Chelford ist nervenkrank und wird deshalb von ihrem Sohn unter der Behauptung, sie sei seit Jahren tot, ferngehalten.
- ggf. die Ausfechtung: Lord Chelford, bei dem ebenfalls der Wahnsinn durchbricht, schneidet das Gesicht aus dem Porträt seiner Mutter aus.
- ein Lösungsansatz: Weil er sie für den schwarzen Abt hält, erschießt Lord Chelford seine Mutter.

Cora Ann Milton Offline



Beiträge: 5.110

24.09.2015 01:59
#3034 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

"Der Mann mit dem Glasauge"

Lady Sharringham - Lord Bruce Sharringham

Der junge Adlige Bruce Sharringham leidet unter seiner dominanten Mutter Lady Sharringham und flüchtet sich in den Drogenkonsum. Als er ihr seine Geliebte, die Tänzerin Yvonne Duval, vorstellen will, um die Situation zu "entschärfen", eskaliert der Konflikt erst richtig, denn seiner Mutter ist keine Schwiegertochter gut genug für ihren Sohn. Lady Sharringham bietet Yvonne Geld an, damit sich diese von Bruce lossagt. Yvonne weigert sich und verlässt das Haus. Lady Sharringham behauptet gegenüber ihrem Sohn, Yvonne habe für eine gewisse Geldsumme auf Bruce verzichtet und will ihn vergeblich mit der Bemerkung trösten, keine Frau sei seiner Liebe wert. Bruce verlässt ebenfalls das Haus.

Es stellt sich heraus, dass Lady Sharringham die Leiterin eines Mädchenhändlerrings ist und eine frühere Freundin ihres Sohnes, eine gewisse Nora Wilson, in ein Bordell verschachert hat. Jedem Mädchen, das es wagt, ihr ihren Sohn wegzunehmen, soll es laut ihrem Plan ebenso ergehen. Yvonne Duval und Nora Wilson sind ein und die selbe Person. Sie hat Bruce über die verbrecherischen Machenschaften seiner Mutter aufgeklärt. Ihr Versuch, sich an allen Verantwortlichen für das von ihr erlittene Leid zu rächen, misslingt erst bei Lady Sharringham, die ihrerseits die junge Frau ermordet.

Verzweifelt über den Tod seiner Geliebten will Bruce seine Mutter erst erschießen, überlegt es sich aber anders. Lady Sharingham, die viele junge Frauen durch die Hölle gehen lies, soll ihre persönliche Hölle (das Gefängnis) nicht erspart bleiben. Inspektor Perkins nimmt die Verbrecherin fest.

"Das ganze ist eine Sache der Vorstellungskraft. Phantasie."
(Heinz Drache in "Der Hexer")

patrick Offline




Beiträge: 3.172

24.09.2015 07:51
#3035 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

-Die Bande des Schreckens
-Banknotenfälscher Clay Shelton, sowie die als Mr.Revelstoke auftretende Lady Shelton, wie auch dessen als Tierfreund Crayley, Rechtsanwalt Henry und Hotelbesitzer Cravel auftretenden Söhne. Leider habe ich mit Ausnahme Richard Shelton die wahren Namen der Söhne nicht im Kopf, aber einer müsste reichen.
-Clay Shelton wird hingerichtet, nachdem er einen Polizisten tötet.
-Seine obgenannte Familie mordet nun frisch und fröhlich als "Bande des Schrechens" um ihn zu rächen und ist daneben noch auf das von Nora geerbte Vermögen aus.
-Die Lösung sollte sein, alle an der Hinrichtung von Shelten beteiligten um die Ecke zu bringen um der Rache genüge zu tun, was scheitert, da die ganze Familie im Konflikt mit und um Wetter Long auf die eine oder andere Weise zu Tode kommt. Richard Shelton fällt dabei seinem eigenen "Gadget", dem schiessenden Telefon, zum Opfer.

Peter Offline




Beiträge: 2.848

24.09.2015 09:52
#3036 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Die Erklärung zur "Bande des Schreckens" versursacht mir leichte Bauschschmerzen. Geschildert wird hier die verbrecherische Außenwirkung der Familie, während der glasklare Mutter-Kind-Konflikt unerwähnt bleibt: gemeint ist die moralische Anwandlung des Tierfreundes Crayley, dessen daraus folgender schändlicher Verrat - auf Geheiß der Frau Mama - mit einem "Pfostenschuss" an der Boots-Anlegestelle geahndet wird.....

Daher Veto Nr. 1.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.276

24.09.2015 10:05
#3037 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #3036
Die Erklärung zur "Bande des Schreckens" versursacht mir leichte Bauschschmerzen. Geschildert wird hier die verbrecherische Außenwirkung der Familie, während der glasklare Mutter-Kind-Konflikt unerwähnt bleibt: gemeint ist die moralische Anwandlung des Tierfreundes Crayley, dessen daraus folgender schändlicher Verrat - auf Geheiß der Frau Mama - mit einem "Pfostenschuss" an der Boots-Anlegestelle geahndet wird.....

Daher Veto Nr. 1.


Sehe ich auch so: Veto 2!

Die toten Augen von London, Gordon Stuart, Nora Ward, in Unkenntnis Zwillinge gezeugt zu haben, bleibt dem Millionär die Existenz seiner Tochter über Jahrzehnte verborgen und seine Tochter musste sich in eher ärmeren Verhältnissen tapfer durch das Leben schlagen, zu einer Familienzusammenführung samt Aussprache über Stuarts damaliger Liebschaft kommt es leider nicht mehr, ein Waschkessel kam dazwischen.

patrick Offline




Beiträge: 3.172

24.09.2015 11:00
#3038 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Nun ja. Ich muss gestehen, dass mein Beispiel in diesem Zusammenhang nicht das geschickteste war. Aber gemäß der Aufgabenstellung...

Zitat von Peter im Beitrag #3017

Erlaubt sind alltägliche Familienprobleme genauso wie versteckte Konflikte, geschickte Handlungsinterpretationen und sogar Fälle von tödlicher Auswirkung. Es zählt auch, wenn eine beteiligte Person nicht in bewegten Bildern auftaucht.


...handelt es sich durchaus um ein, einen Konflikt aufwerfendes, Familienproblem. Shelton wird für seine kriminellen Taten bestraft und zieht die gesamte Familie, wenn auch nicht unfreiwillig, mit rein, die sich gezwungen sieht, ihn zu rächen, was schließlich allen das Leben kostet. Ist alles eine Art der Auslegung. Aber egal.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.203

24.09.2015 11:19
#3039 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #3036
gemeint ist die moralische Anwandlung des Tierfreundes Crayley, dessen daraus folgender schändlicher Verrat - auf Geheiß der Frau Mama - mit einem "Pfostenschuss" an der Boots-Anlegestelle geahndet wird.....

Jetzt verrätst du hier aber selbst eine Lösung.

Peter Offline




Beiträge: 2.848

24.09.2015 11:25
#3040 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

@patrick
Na ja, weiter oben in der Aufgabenstellung stand ja, dass es sich als Ausgangspunkt grundsätzlich erstmal um einen Eltern-Kind-Konflikt handeln soll. Die nähere Erklärung zur Aufgabenstellung ist diesem untergeordnet. Aber noch ist die Chance vorhanden, das dritte Veto abzuwenden.......


Zitat von Gubanov im Beitrag #3039
Jetzt verrätst du hier aber selbst eine Lösung.

Um mein Veto zu rechtfertigen. Das fällt unter den Notwehr-Paragraphen.....

patrick Offline




Beiträge: 3.172

24.09.2015 11:41
#3041 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #3040
@patrick
Na ja, weiter oben in der Aufgabenstellung stand ja, dass es sich als Ausgangspunkt grundsätzlich erstmal um einen Eltern-Kind-Konflikt handeln soll. Die nähere Erklärung zur Aufgabenstellung ist diesem untergeordnet. Aber noch ist die Chance vorhanden, das dritte Veto abzuwenden.......


Zitat von Gubanov im Beitrag #3039
Jetzt verrätst du hier aber selbst eine Lösung.

Um mein Veto zu rechtfertigen. Das fällt unter den Notwehr-Paragraphen.....


Naja. Das schwere Erbe, mit dem Shelton seine Söhne belastet kann ja durchaus als Eltern-Kind-Problem aufgefaßt werden. Oder nicht? Er fordert sie auf, ihn zu rächen, wobei sie ihr Leben liegen lassen.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.276

24.09.2015 11:46
#3042 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #3038
...handelt es sich durchaus um ein, einen Konflikt aufwerfendes, Familienproblem. Shelton wird für seine kriminellen Taten bestraft und zieht die gesamte Familie, wenn auch nicht unfreiwillig, mit rein, die sich gezwungen sieht, ihn zu rächen, was schließlich allen das Leben kostet. Ist alles eine Art der Auslegung. Aber egal.



Hättest du es gleich so formuliert, hätte ich dir womöglich kein Veto gegeben.

patrick Offline




Beiträge: 3.172

24.09.2015 11:54
#3043 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #3042
Zitat von patrick im Beitrag #3038
...handelt es sich durchaus um ein, einen Konflikt aufwerfendes, Familienproblem. Shelton wird für seine kriminellen Taten bestraft und zieht die gesamte Familie, wenn auch nicht unfreiwillig, mit rein, die sich gezwungen sieht, ihn zu rächen, was schließlich allen das Leben kostet. Ist alles eine Art der Auslegung. Aber egal.



Hättest du es gleich so formuliert, hätte ich dir womöglich kein Veto gegeben.


Egal. Ist ja nur ein Spiel und ein guter Austausch von Argumenten.

Peter Offline




Beiträge: 2.848

24.09.2015 11:56
#3044 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von patrick im Beitrag #3041
Naja. Das schwere Erbe, mit dem Shelton seine Söhne belastet kann ja durchaus als Eltern-Kind-Problem aufgefaßt werden. Oder nicht? Er fordert sie auf, ihn zu rächen, wobei sie ihr Leben liegen lassen.

Ja, diese neuen Banden-Interpretationen gefallen mir auch wesentlich besser. Da immer die erste Antwort zählt, bleiben zwar auch die Vetos bestehen, aber inzwischen wünsche ich mir dennoch, dass du damit durchkommst.....

brutus Offline




Beiträge: 12.968

24.09.2015 11:58
#3045 RE: Wer weiß mehr? Zitat · Antworten

Zitat von Peter im Beitrag #3029
Zitat von Count Villain im Beitrag #3027
Jetzt wurde aber wirklich eine Lösungsmöglichkeit weggenommen, oder? In der Frage gab es nicht die Einschränkung, dass jeder Film nur einmal genannt werden darf.

Beides völlig richtig (auch die fehlende Einschränkung war gewollt). Aber was soll´s? Die Spielregeln sehen für solcherlei Fleiß (leider?) keine Repressalien vor.....

Sorry. Das Dogma der 10 verschiedenen Filme ist schon so tief in meinem Zwischenhirn verankert...

Zum Glück gibt es so viele Vater/Mutter/Kind Geschichten, das kein wirklicher Engpass entstand. Aus Gesundheitsgründen nenne ich jetzt aber keine mehr.

Seiten 1 | ... 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | ... 258
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz