Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 2.761 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Giacco Offline



Beiträge: 1.987

04.01.2014 15:03
Gudrun Schmidt Zitat · Antworten



In dem Bryan-Edgar-Wallace-Film "Das Ungeheuer von London-City" ist sie als Schauspielerin Evelyn Nichols zu sehen, die ein Opfer des "Ungeheuers" wird.

Über Gudrun Schmidt habe ich nirgendwo biografische Daten oder sonstige Infos gefunden. 1956 taucht ihr Name erstmals in der Darstellerliste des Films "Der Bauer vom Bruckner-Hof" auf. Von da an war sie regelmäßig auf der Leinwand oder dem Bildschirm zu sehen. Ihre Filmografie endet 1969. Hier eine Auswahl:

Gesucht wird Mörder X
Endstation Rote Laterne
Division Brandenburg
Conny und Peter machen Musik
Nur der Wind
Unter Ausschluß der Öffentlichkeit
Schreie in der Nacht


Im DEFA-Film "Der Richter von Zalamea" (1955) gehört eine "Gudrun Schmidt-Ahrends" zu den Mitwirkenden. Sie hat eine gewisse Ähnlichkeit mit der hier vorgestellten Schauspielerin. Vielleicht weiß jemand näheres.

Prisma Offline




Beiträge: 7.551

12.01.2014 12:40
#2 RE: Gudrun Schmidt Zitat · Antworten



♦ GUDRUN SCHMIDT ♦





Gudrun Schmidt im Film (Auswahl):

♦ Gesucht wird Mörder X (1959)
♦ Die unvollkommene Ehe (1959)
♦ Blonde Mädchen für Havanna (1960)
♦ Conny und Peter machen Musik (1960)
♦ Unter Ausschluss der Öffentlichkeit (1961)
♦ Das Ungeheuer von London-City (1964)
♦ Das Kriminalmuseum - Der Fahrplan (1964) [TV]
♦ Schreie in der Nacht (1969)



Leider muss ich Giacco zustimmen dass es über Gudrun Schmidt rein gar nichts zu finden gibt. Aber genau das macht die Sache ja mitunter auch spannend, vielleicht tauchen ja irgendwann und irgendwo ein paar Daten rund um die Darstellerin auf. Die Beschreibung reduziert sich ohne Informationen daher lediglich auf persönliche Eindrücke, die allerdings ebenfalls spärlich ausfallen werden. Viele Rollen kenne ich bislang noch nicht, so unheimlich viele gibt es ja auch tatsächlich nicht, aber die wenigen Auftritte der Schauspielerin ergeben ein prägnantes Gesamtbild. Zum ersten Mal sah ich Gudrun Schmidt in der Bryan Edgar Wallace-Verfilmung "Das Ungeheuer von London City", in dem sie das Starlet Evelyn Nichols interpretierte. Das dabei entstandene Profil transportieren meistens auch ihre anderen Rollen. Der Typ Gudrun Schmidt zeigt eine Art unvollendete femme fatale. Unvollendet deswegen, weil ihre Auftritte eher sporadisch und meistens zu klein waren, und es praktisch an Möglichkeiten fehlte, exponierter in Erscheinung zu treten, was rückblickend sehr schade ist. Als Evelyn Nichols beispielsweise, zeigte Schmidt dass sie fähig war, durchaus einen gängigen Frauentyp von damals überzeugend zu formen. Kleinere Starallüren, bereit zu Kapriolen, dem Empfinden nach ausgestattet mit einer spröden Anziehungskraft die gleichzeitig etwas Verruchtes mit sich bringt. Ihre Rollen waren nicht die der großen Damen, sondern derer, die es gerne sein wollten. Ihre Diana in "Schreie in der Nacht" ist bemessen am Umfang ihres Auftritts eine kleinere Meisterleistung geworden, die eine Frau zeigt, die zu allem bereit zu sein scheint, und erstmalig auch etwas Charaktertiefe mit sich bringt. Hier zeichnet Gudrun Schmidt die innere Hysterie die zur Manie wird hervorragend, und hat außerdem einige sehr denkwürdige Szenenabfolgen, die nachhaltig im Gedächtnis bleiben werden. In der Wallace-Reihe hätte ich sie mir persönlich in mehreren Rollen vorstellen können. 1969 soll die eher kurze Karriere bereits mit der Serie "3 Frauen im Haus" beendet gewesen sein, woran ich jedoch meine Zweifel habe, zumindest was ihre Beteiligung angeht. Insgesamt ist jedoch Standard-mäßig zu sagen, dass ich Gudrun Schmidt stets gerne gesehen habe. Eine Bereicherung!





♦ Gudrun Schmidt-May in 3 Frauen im Haus (1968-1969) [TV]

Mit dem Namen Gudrun Schmidt hat man es in erster Linie mit einem Allerweltnamen zu tun, daher denke ich auch, dass die Schauspielerin nicht identisch ist mit Gudrun Schmidt-Ahrends, was ich allerdings nicht bestätigen kann, da ich den Film "Der Richter von Zalamea" nicht kenne. Was die Fernsehserie angeht, so sind bezüglich Gudrun Schmidt-May schon einmal die Angaben falsch. Quellen geben an, dass diese Schauspielerin in nahezu allen Episoden mitgespielt haben soll, was nicht stimmt. Sie war nur in der ersten Staffel "3 Frauen im Haus" mit an Bord. Beim erneuten Anschauen einiger Folgen konnte ich allerdings auch keine wirkliche Ähnlichkeit zu Gudrun Schmidt feststellen, weder in der Optik, noch in der Gestik und Mimik, in allen Belangen aber insgesamt auch keine Gemeinsamkeiten zu dem etwa zur gleichen Zeit entstandenen Film "Schreie in der Nacht" sehe. Vielleicht kann jemand einen zweiten Blick drüber werfen. Zumindest hier suche ich weiter nach einer Lösung, jeder hat ja schließlich seine unverkennbaren Merkmale.

Giacco Offline



Beiträge: 1.987

12.01.2014 13:43
#3 RE: Gudrun Schmidt Zitat · Antworten

Gudrun Schmidt-May ist ganz sicher nicht identisch mit Gudrun Schmidt.
Aber hier mal ein Foto von Gudrun Schmidt-Ahrends:

Prisma Offline




Beiträge: 7.551

12.01.2014 14:38
#4 RE: Gudrun Schmidt Zitat · Antworten

Bei diesem Foto wäre ich mir allerdings doch ziemlich sicher, dass es sich um Gudrun Schmidt handelt.
Eine sehr große Ähnlichkeit!

Erica Beer »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz