Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.689 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Giacco Offline



Beiträge: 1.988

26.08.2013 14:54
Helga Sommerfeld Zitat · Antworten



Helga Sommerfeld, am 5.3.1941 in Dresden geboren, erhielt schon während ihrer Ausbildung
an der UFA-Film- und Schauspielschule die ersten kleineren Filmrollen.
1959 spielte sie dann neben O.W. Fischer in "Peter Voss - der Held des Tages",
1960 neben Götz George in "Unser Haus in Kamerun".

Sie wirkte in 2 Bryan-Edgar-Wallace-Filmen mit:
"Das Geheimnis der schwarzen Koffer" (1962)
"Das Phantom von Soho" (1963)
Außerdem spielte sie die weibliche Hauptrolle in
"Die Nylonschlinge" (1963)
1964 war sie in der TV-Vorabendserie "Das Haus der Schlangen" zu sehen.

In ihrer Filmografie finden sich u.a. noch folgende Titel:

"In Beirut sind die Nächte lang"
"Die schwarzen Adler von Santa Fé"
"Der Spion, der in die Hölle ging"
"Lange Beine - lange Finger"
"Heißes Pflaster für Spione"
"Der Satan mit den roten Haaren"
"Jungfrau aus zweiter Hand"

Prisma Offline




Beiträge: 7.551

21.10.2013 13:24
#2 RE: Helga Sommerfeld Zitat · Antworten



♦ HELGA SOMMERFELD ♦ (* 5. März 1941 in Dresden † 28. September 1991 in Berlin)





Helga Sommerfeld im Film (Auswahl):

♦ Freddy unter fremden Sternen (1959)
♦ Peter Voss, der Held des Tages (1959)
♦ Das Geheimnis der schwarzen Koffer (1962)
♦ Die Nylonschlinge (1963)
♦ Das Phantom von Soho (1964)
♦ Der Satan mit den roten Haaren (1964)
♦ Die schwarzen Adler von Santa Fe (1965)
♦ Dieletzte Kugel traf den Besten (1965)
♦ Der Spion, der in die Hölle ging (1965)
♦ Lange Beine, lange Finger (1966)
♦ Der Callboy (1985)



Die Karriere der Helga Sommerfeld umfasst rund 35 Arbeiten für den Film, von ihren Auftritten am Theater ganz zu schweigen. Da ich sie kürzlich in der weiblichen Hauptrolle in "Die Nylonschlinge" gesehen habe, machte ich mir ein paar Gedanken um die Schauspielerin, die ich eigentlich sehr gerne sehe, sie allerdings immer nur als zweite Garnitur angesehen habe. Warum ist das so? In ihrer Filmografie lassen sich kaum nennenswerte Auftritte, beziehungsweise Produktionen ausfindig machen und ihre wenigen Hauptrollen sind im Gegensatz zu ihren Partizipationen als zweite Besetzung eher die Ausnahme. Helga Sommerfeld war wie geschaffen für das Auge der Kamera. Ihre eigenartig attraktive Erscheinung und das wandlungsfähige Wesen passten sehr gut in die damalige Kino-Landschaft, denn sie zeigte sich zunächst wandlungsfähig, so dass man sie in unterschiedlichsten Rollen und Filmen sehen konnte. Rückblickend muss man allerdings doch sagen, dass sie bis auf wenige Ausnahmen in einer bestimmten Schublade zu finden war und der Film nutzte ihre Kapazitäten eigentlich kaum. Schnell hatte man herausgefunden, dass sie optimal einzusetzen war für den Schuss Erotik oder man gab ihr gerne Frauenrollen, die nicht über jeden Verdacht erhaben waren. Aber genau hier liegt die große Stärke des Blickfangs oder schmückenden Beiwerks Helga Sommerfeld. Sie hatte die Fähigkeit, jeder ihrer Figuren einen immensen Sympathie-Bonus mitzugeben, egal welche Abgründe sich auftaten. Das Markenzeichen der Schauspielerin sind ihre wachen Augen, die markante Wangenpartie und das zierliche Wesen, welches dennoch eigene Stärke demonstriert. Auch ihre angenehme Stimme trägt immens dazu bei, dem Zuschauer simple Emotionen herauszulocken. Für mich ist Helga Sommerfeld eine der besten Schauspielerinnen der zweiten Kategorie, bei der ich mich immer wieder freue, wenn es ein (meistens kleineres) Wiedersehen gibt.

Giacco Offline



Beiträge: 1.988

23.10.2013 18:40
#3 RE: Helga Sommerfeld Zitat · Antworten

Zitat von Prisma im Beitrag #2
Für mich ist Helga Sommerfeld eine der besten Schauspielerinnen der zweiten Kategorie, bei der ich mich immer wieder freue, wenn es ein (meistens kleineres) Wiedersehen gibt.


Da bin ich ganz Deiner Meinung. Leider bot man Helga Sommerfeld ganz selten die Möglichkeit,
sich als ernsthafte Schauspielerin zu beweisen. Dadurch, dass sie in den verschiedensten Genres
eingesetzt wurde, konnte sie immerhin ihre Vielseitigkeit und Wandlungsfähigkeit zeigen.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.587

01.11.2013 18:57
#4 RE: Helga Sommerfeld Zitat · Antworten

Im Jahr 1967 drehte Helga Sommerfeld eine Folge für die Serie "Landarzt Dr. Brock" mit Rudolf Prack und Gardy Granass in den Hauptrollen. Sie wirkte in Folge 5 "Sonntag mit Überraschungen" mit und stellte eine verwöhnte Landwirtstochter dar, die bei schönstem Sommerwetter auf dem Sofa liegt und Migräne vortäuscht, um den aparten Arzt zu sich zu bitten. Er wäscht ihr gehörig den Kopf und rät ihr, auf dem Feld mitzuhelfen. Kurze Zeit später wird sie jedoch vom blonden Windhund Horst Janson abgeholt, der mit ihr in seinem neuen Wagen eine Spritztour unternimmt. Prompt streifen die beiden auf der Landstraße das Auto der Apothekerin Gardy Granass und landen in der Wiese. Helga Sommerfeld zieht alle Register, um die beiden Männer ihrer Gunst um den kleinen Finger zu wickeln, wobei sie bei dem reifen Prack kein Glück hat. Ihr treuherziger Augenaufschlag und ihre schönen Worte stößen bei ihm auf Granit, während Janson von ihrem mädchenhaften Charme durchaus angetan ist. Sie will Mittelpunkt sein und zuvorkommend behandelt werden, dabei bräuchte sie einfach ein wenig Abwechslung. Am Ende zeigt sie, dass sie kein Porzellanpüppchen ist, sondern eine tatkräftige Frau, die zupacken kann und erntet damit Komplimente. Sommerfeld spielt die Rolle selbstironisch und obwohl sie sich anlehnungsbedürftig gibt, merkt man, dass sie nur den kürzesten Weg wählt, um sich beim anderen Geschlecht einzuschmeicheln.

Giacco Offline



Beiträge: 1.988

02.11.2013 14:29
#5 RE: Helga Sommerfeld Zitat · Antworten

@ Percy Lister
Leider kenne ich keine der nur wenigen Fernseharbeiten von Helga Sommerfeld. Deshalb war es sehr informativ, dass Du ihre Rolle in dieser "Dr.Brock"-Folge so ausführlich beschrieben und mit Screenshots ergänzt hast. Vielen Dank dafür.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz