Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 174 mal aufgerufen
 Aktuelle Filme (DVD, Kino, TV)
Janek Offline




Beiträge: 1.852

27.07.2012 17:48
Mr. Brooks - Der Mörder in dir (2007) Zitat · Antworten



Mr. Brooks - Der Mörder in dir
(Herstellungsland: USA, Erscheinungsjahr: 2007, Regie: Bruce A. Evans/ FSK: 18)
Darsteller: Darsteller: Kevin Costner, Demi Moore, Dane Cook, William Hurt, Marg Helge. /


Handlung:

Mr. Brooks führt seit Jahren unerkannt ein Doppelleben als Killer. Tagsüber ist er erfolgreicher Geschäftsmann und Nachts ein eiskalter Serienmörder. Doch als Mr. Brooks bei einem Mord von einem Fotografen beobachtet wird, zwingt dieser ihn auf seinem nächsten Mord zu begleiten. Langsam aber sicher bröckelt Mr. Brooks Fassade und sein Leben gerät außer Kontrolle.


Ich muss ehrlich gestehen, dass ich schon lange keinen so guten Film mehr von "Übersee" gesehen habe, dass ich allgemein nicht der größte Fan des modernen Amerikanischen Kino´s bin, ist hier den meisten vermutlich schon bekannt. Aber nun zu den Film den ich euch heute vorstellen möchte.

Mr. Brooks - Der Mörder in dir ist ein meiner Meinung nach herausragender Film, mit einem großartigen Kevin Costner in der Rolle des Mr. Brooks, Demi Moore als mehr oder wenige intelligente Polizistin und William Hurt als zweites ich (Marshall) von Mr. Brooks. Denn Mr. Brooks ist ein Serienmörder, der Tagesüber Geschäftsmann und Familien Vater ist und Nachts zum eiskalten Mörder wird, seine Morde plant er genau, bis ins kleinste Detail, dabei kommuniziert er mit seinem "zweiten Ich" names Marshall das wie gesagt von William Hurt gespielt wird, diesen sehen wir immer wieder im Film, sozusagen als Illusion vor dem Geistes gestörten Auge des Mr. Brooks.

Mr. Brooks selber muss töten, weil es für ihn zu einer Sucht geworden ist und er somit nicht mehr davon ablassen kann. Das ihm die Polizei nicht fassen kann liegt daran, dass er keine Gefühle in die Morde hineinsteckt sondern es nur tut um seine Sucht zu stillen, doch eines Tages wird er bei einem Mord von Mr. Smith (Danke Cook) beobachtet, dieser ist zudem Hobby Fotograf und hat nun beweise gegen Mr. Brooks, ab diesem zeitpunkt wird die Story meiner meiner Meinung anch höllisch spannend, Costner überzeugt auf ganzer Linie mit seiner ruhigen und überlegten Art, es macht zudem einen riesen Spass seinen gedanken Gängen zu folgen und seinen inneren Monolgen (Dialogen) mit Marshall (William Hurt) zu lauschen die vollständig mit schwarzem Humor "Verseucht" sind.

Um nicht zu Spoilern verrate ich das Ende des Filmes natürlich nicht, jedenfalls habe ich das Ende als eine gelungene Abwechslung empfunden, zwischen Thrillern ähnlich gelagerten Inhaltes.

Einen kleinen Makel gibt es dennoch und der heißt Demi Moore sie spielt ein wenig zu sehr die emanzipierte Super Frau Detective Attwood, sie hat ein paar Aktion Sequenzn in diesem Film "geschenkt" bekommen, diese sind völlig überzogen und unrealistisch, dass trübt den sonst sehr schön ruhig erzählten Film, zudem gibt es einige Szenen mit ihr die eher an eine Beziehungs Komödie Amerikanischen Billig Formates erinnern

Trotzdessen nun mein Fazit zu einem tollen Film der mit der Dr. Jekyll und Mr. Hyde Thematik spielt und diese faszinierend gut neu erfindet und variirt.

9 von 10 Punkten

1 Punkt abzug für die Teilweise fehlende Schauspielerische Begabung von Demi Moore und ihren Einsatz in den Aktion Sequenzen.

Gruß,

Janek

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz