Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 3.592 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Mr. Krimi Offline




Beiträge: 297

28.07.2012 20:20
#16 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Als "Zahlen-Verrückter" auch für mich ein aufschlußreicher Thread...es ist schon ganz interessant, wie weit die damaligen Kino-Zuschauer und ich (2012) in einigen Filmen doch auseinander liegen.

Mr. Krimi

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

28.07.2012 20:32
#17 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Edgar007 im Beitrag #14
Ich wúndere mich, woher plötzlich die ganzen Zuschauerzahlen her kommen. Laut Aussage von Joachim Kramp - und der hätte es eigentlich am besten wissen müssen, sind, vor allem bei den älteren Filmen, die Zuschauerzahlen gar nicht exakt ermittelt worden.

Hättest du Beitrag #8 gelesen, wüsstest du es: Unter dem Buchstaben B findest du im "Wallace-Lexikon" den Eintrag Besucherzahlen der Wallace-Filme, bei dem sich der Wikipedia-Eintrag, auf den sich Peter Ross und ich beziehen, bedient hat. Niemand wird behaupten, dass sie 100-prozentig akkurat seien, aber sie sind offiziell und damit "as good as it gets". Giaccos Zahlen sind ebenfalls durch Filmliteratur belegt.

tilomagnet Online



Beiträge: 583

28.07.2012 20:37
#18 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Der interessanteste Thread im Forum seit langem! Dass die Gesamtbesucherzahlen der Kinos derart drastisch innerhalb eines Jahrzehnts gesunken sind, war mir nicht bewusst. Die Auswertung von Gubanov macht deutlich, dass Wallace lange noch eine sichere Bank für die Verantwortlichen war. Auch wenn es meinen - eher negativen - Blick auf die Vohrer Farbära nicht ändert, so erklärt es zumindest, warum man an dem - zumindest finaziell - probaten Schema so lange festgehalten hat.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.509

28.07.2012 21:06
#19 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #13


Wir alle wissen, dass man mit Statistik alles beweisen kann, was man möchte. Wo also ist der Haken bei einer Verrechnung von Film- und Jahresbesucherzahlen? Wie bereits herausgestrichen, sind Quoten zwar gute Hinweise auf Stimmungen und Tendenzen, die absoluten Zahlen der Zuschauer bestimmen im Endeffekt aber die Kasse, die ein Film macht. Die Verrechnung dagegen redet die Erfolge der frühen Filme klein, während sie schwächelnde Einspielergebnisse der späten Filme gehörig aufhübscht.


Um die Erfolge der frühen Filme richtig einschätzten zu können, wäre es wünschenswert, die Anzahl der in jenen frühen Jahren gestarteten Filmen zu kennen. Und natürlich deren jeweilige Besucherzahlen. Wie viele Filme waren beispielsweise 1959 noch erfolgreicher als "Der Frosch mit der Maske".

Janek Offline




Beiträge: 1.852

29.07.2012 01:27
#20 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Mich würde für alle Jahre interessieren, wie viele Filme über das Jahr in den Kino´s starteten, denn es waren ja doch schon eine Menge vor allem aus Amerika, Italien, England sowie Frankreich und natürlich auch die Deutschen Produktionen.

Obwohl es vermutlich rechnerisch kaum möglich sein wird

Gruß,

Janek

Giacco Offline



Beiträge: 2.288

28.04.2016 14:59
#21 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Janek im Beitrag #20
Mich würde für alle Jahre interessieren, wie viele Filme über das Jahr in den Kino´s starteten, denn es waren ja doch schon eine Menge vor allem aus Amerika, Italien, England sowie Frankreich und natürlich auch die Deutschen Produktionen.



Falls nach all der Zeit noch Interesse bestehen sollte, möchte ich die Zahlen der uraufgeführten Filme pro Jahr hiermit nachliefern:
(In Klammern die Anzahl der deutschen Filme)

1959: 516 (107)
1960: 604 (98)
1961: 465 (80)
1962: 434 (64)
1963: 409 (58)
1964: 416 (69)
1965: 373 (56)
1966: 405 (60)
1967: 432 (72)
1968: 434 (89)
1969: 398 (110)
1970: 410 (105)
1971: 385 (112)

KXL556 Offline



Beiträge: 8

06.09.2022 01:12
#22 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Was die Besucherzahlen angeht möchte auf die Seite insidekino hinweisen, und dort speziell auf die Übersicht zu Deutschland. Innerhalb des letzten Jahres wurden Schätzungen zu den Besucherzahlen der Jahre 1958 bis 1970 ergänzt. Für die Edgar Wallace-Filme wurden im Wesentlichen die bereits bekannten Zahlen angegeben. Abweichungen gibt es bei Der Bucklige von Soho (3,4 Mio statt 2,2 Mio) und Der Hund von Blackwood Castle (1,8 Mio statt 1,2 Mio).

Interessant sind die Besucherzahlen der Konkurrenz. Im Diagramm habe ich vier Krimiserien aus den Jahren 1960 bis 1964 und drei zumindest grob stilverwandte Serien aus den Jahren 1965 bis 1969 verglichen:

Das schwarze Schaf und Schüsse aus dem Geigenkasten kommen auf über 3,7 Mio und könnten damit sogar Das Gasthaus an der Themse schlagen. Die Louis Weinert-Wilton-Filme und die Dr. Mabuse-Filme wurden demnach bei mehr als 1 Mio Besuchern eingestellt. Insgesamt ist ein recht schneller Abwärtstrend erkennbar - wesentlich schneller als bei den Edgar Wallace-Filmen. Lediglich die Kommissar X-Filmen erlebten mit ihrem vierten Film den Höhepunkt. In einigen Fällen kann ich den Einbruch der Zahlen nachvollziehen Das 7. Opfer (wohl zu klamaukhaft) und Die Rache des Dr. Fu Man Chu. Den siebten Bryan Edgar Wallace-Film Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe habe ich nicht in das Diagramm mit aufgenommen. Nach insidekino hatte er etwa 658000 Besucher und lag damit zwischen Das Gesicht im Dunkeln und den letzten Jerry Cotton-Filmen.

Spaßeshalber habe ich noch eine Rangliste der Regisseure nach Summe der Besucher aller Filme 1958 bis 1970 (inklusive Wiederaufführungen) erstellt:
(1) Harald Reinl 82-83 Mio (31 Filme)
(2) Werner Jacobs 75-76 Mio (30 Filme); außerdem ein Film mit John Llewellyn Moxey - damit 76-77 Mio
(3) Alfred Vohrer 63-64 Mio (30 Filme); ohne die Abweichungen immer noch 61-62 Mio
(4) Géza von Cziffra 55-56 Mio (23 Filme); außerdem ein Film mit Rolf Olsen und Jean Christian Aurive - damit 56-57 Mio
(5) Kurt Hoffmann 44-45 Mio (16 Filme)
(6) Axel von Ambesser 42-43 Mio (13 Filme); außerdem ein Film mit Rolf Thiele und Alfred Weidenmann - damit 43-44 Mio
(7) Wolfgang Schleif 41-42 Mio (13 Filme); außerdem ein Film mit Roberto Bianchi Montero - damit 42-43 Mio
(8) Franz Josef Gottlieb 39-40 Mio (20 Filme)
(9) Franz Antel 37-38 Mio (27 Filme)
(10) Paul Martin 36-37 Mio (13 Filme)
Zumindest die ersten vier Plätze dürften sicher vergeben sein. 4 der 10 Regisseure hatten Edgar Wallace-Filme inszeniert. Auch die Edgar Wallace-Regisseure Harald Philipp, Josef von Baky, Jürgen Roland und Akos von Ratony haben jeweils über 10 Mio Besucher in die Kinos gelockt.

Havi17 Offline




Beiträge: 3.666

06.09.2022 10:25
#23 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Schön, Danke. Über etwaige Hintergründe schaue mal in Thread 90 Welcher EW Roman wurde am dichtesten verfilmt (6)

Gruss
Havi17

Peter Ross Online



Beiträge: 1.926

06.09.2022 15:14
#24 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von KXL556 im Beitrag #22
Das schwarze Schaf und Schüsse aus dem Geigenkasten kommen auf über 3,7 Mio und könnten damit sogar Das Gasthaus an der Themse schlagen.

Das ist schon spannend zu lesen und hätte ich bei "Schüsse aus dem Geigenkasten" auch nicht erwartet.
Dass "Das siebente Opfer" so dermaßen gefloppt hat und man die letzten 3 Fu Man Chu Filme trotz ab dem dritten Film mit weniger als 1 Mio Zuschauern weiter produziert hat, ist mir gar nicht so bewusst gewesen.
Außerdem interessant: Filme mit Fuchsberger, Dor und Drache oder anderen Stars ziehen halt mehr Zuschauer in die Kinos. Beispiel ist der ansonsten meiner Meinung nach schwache Film "Der Teppich des Grauens" oder auch die ersten beiden Fu Man Chu Filme.

Savini Online



Beiträge: 618

06.09.2022 18:43
#25 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #24
Zitat von KXL556 im Beitrag #22
Das schwarze Schaf und Schüsse aus dem Geigenkasten kommen auf über 3,7 Mio und könnten damit sogar Das Gasthaus an der Themse schlagen.

Das ist schon spannend zu lesen und hätte ich bei "Schüsse aus dem Geigenkasten" auch nicht erwartet.
Dass "Das siebente Opfer" so dermaßen gefloppt hat und man die letzten 3 Fu Man Chu Filme trotz ab dem dritten Film mit weniger als 1 Mio Zuschauern weiter produziert hat, ist mir gar nicht so bewusst gewesen.
Außerdem interessant: Filme mit Fuchsberger, Dor und Drache oder anderen Stars ziehen halt mehr Zuschauer in die Kinos. Beispiel ist der ansonsten meiner Meinung nach schwache Film "Der Teppich des Grauens" oder auch die ersten beiden Fu Man Chu Filme.

Man darf natürlich nicht vergessen, dass das "Schaf" mit Heinz Rühmann den damals populärsten deutschen Schauspieler als Zugpferd hatte und dadurch vielleicht auch Zuschauer jenseits des klassischen Krimi-Publikums erreichte. Und der "Geigenkasten" konnte sicher große Teile der Leserschaft der Groschenhefte für sich verbuchen.
Die "Fu Man Chu"-Filme sind ein etwas schwieriger Fall, weil es sich hier um Coproduktionen mehrerer Länder handelte und für Harry Alan Towers der deutsche Markt nicht so ausschlaggebend war wie bei den meisten anderen Filmen aus diesem Genre.

Peter Ross Online



Beiträge: 1.926

06.09.2022 20:30
#26 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #25
Und der "Geigenkasten" konnte sicher große Teile der Leserschaft der Groschenhefte für sich verbuchen.


... die dann aber offenbar enttäuscht wurden, denn der zweite Cotton Film erreichte nur noch gut die Hälfte.

KXL556 Offline



Beiträge: 8

09.09.2022 23:15
#27 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Savini im Beitrag #25
Zitat von Peter Ross im Beitrag #24
Zitat von KXL556 im Beitrag #22
Das schwarze Schaf und Schüsse aus dem Geigenkasten kommen auf über 3,7 Mio und könnten damit sogar Das Gasthaus an der Themse schlagen.

Das ist schon spannend zu lesen und hätte ich bei "Schüsse aus dem Geigenkasten" auch nicht erwartet.
Dass "Das siebente Opfer" so dermaßen gefloppt hat und man die letzten 3 Fu Man Chu Filme trotz ab dem dritten Film mit weniger als 1 Mio Zuschauern weiter produziert hat, ist mir gar nicht so bewusst gewesen.
Außerdem interessant: Filme mit Fuchsberger, Dor und Drache oder anderen Stars ziehen halt mehr Zuschauer in die Kinos. Beispiel ist der ansonsten meiner Meinung nach schwache Film "Der Teppich des Grauens" oder auch die ersten beiden Fu Man Chu Filme.

Man darf natürlich nicht vergessen, dass das "Schaf" mit Heinz Rühmann den damals populärsten deutschen Schauspieler als Zugpferd hatte und dadurch vielleicht auch Zuschauer jenseits des klassischen Krimi-Publikums erreichte.

Die Filme Heinz Rühmann hatten lange Zeit stets über 1 Millionen Besucher (meist mehrere Millionen) bis zum Film Vorsicht Mister Dodd (Uraufführung 14.02.1964) mit nur noch rund 518.000 Besuchern. In der Folge fanden auch Maigret und sein größter Fall oder die Krimikomödien Geld oder Leben und Die Abenteuer des Kardinal Braun weniger als eine Millionen Zuschauer.
Bei den Krimis mit Joachim Fuchsberger und Karin Dor war wohl Hotel der toten Gäste der erste mit weniger als einer Million Besucher (etwa 752.000).

Für die in der Liste der Filmbewertungen genannten Filme habe ich wie im meinem vorigen Beitrag die Besucherzahlen von insidekino aufbereitet. Der Übersichtlichkeit wegen habe ich nur die Rialto-Filme mit Linien verbunden. Bei Der Bucklige von Soho und Der Hund von Blackwood Castle habe ich die "traditionellen" Besucherzahlen als kleinere Punkte noch ergänzt. Mehrere Filme werden in den insidekino Jahresübersichten nicht genannt. Da in den meisten Jahresübersichten alle Filme mit mehr als 200.000 Besucher angegeben sind, habe ich die entsprechenden Filme mit Balken von 0 bis 200.000 Besuchern markiert.
Aus dem Beitrag von @Giacco mit der Anzahl der uraufgeführten Filme pro Jahr und den Gesamtbesuchern pro Jahr habe ich einen Mittelwert je Film für jedes Jahr berechnet und als graues Band im Hintergrund ergänzt. (Da die Filme gerne über mehrere Jahre liefen, ist dies nur eine grobe Näherung)



Die Dominanz der Rialto-Wallace ist deutlich erkennbar. Selbst Das Gesicht im Dunkeln findet noch überdurchschnittlich viele Besucher. Aber auch die anderen einheimischen Serien liegen - mit Ausnahme von Das 7. Opfer stets über dem Mittelwert. Die 4 Edgar Wallace-Filme von Merton Park liegen alle unter dem Mittelwert, der letzte (Küsse für den Mörder) wird nicht einmal in der Jahresübersicht aufgeführt. Die stilverwandten Filme lagen im Allgemeinen hinter den Serienfilmen zurück, aber oft in der Nähe des Mittelwertes.
Von den in der Bewertungsliste genannten Kriminalfilmen zählen 15 zu den Top 100 des Jahres 1963 und immer noch 12 zu den Top 100 des Jahres 1964. Und dabei sind das nicht einmal alle Kriminalfilme in den Top 100 (so kämen etwa noch Piccadilly null Uhr zwölf und Polizeirevier Davidswache dazu). Anschließend ist wohl eine Sättigung eingetrteen.

Übrigens waren die Miss Marple-Filme im Kino nicht erfolgreich. Die Besucherzahlen sanken von 543.000 (16 Uhr 50 ab Paddington) auf 225.000 (Vier Frauen und ein Mord).

Peter Ross Online



Beiträge: 1.926

10.09.2022 08:33
#28 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Sehr interessant. Welcher Rialto-Wallace-Film hat aber 1966 noch 3,4 Mio Zuschauer haben sollen? Da stehe ich gerade auf dem Schlauch...
Zu Miss Marple: Das hätte ich nicht erwartet. Im TV sind die Filme in Sachen Einschaltquote heutzutage deutlich erfolgreicher als die Rialto Wallace Filme.

Savini Online



Beiträge: 618

10.09.2022 09:15
#29 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #28
Zu Miss Marple: Das hätte ich nicht erwartet. Im TV sind die Filme in Sachen Einschaltquote heutzutage deutlich erfolgreicher als die Rialto Wallace Filme.

Das überrascht mich auch sehr! Speziell wenn man bedenkt, dass diese jahrzehntelang in der Endlosschleife liefen und dieses (extrem von Agatha Christies Beschreibung und Charakterisierung abweichende) Bild der Figur sich so einprägte.
Aber vielleicht hatte das hiesige Kinopublikum zu dieser Zeit in Sachen Krimi einen anderen Geschmack oder war schlicht übersättigt?

KXL556 Offline



Beiträge: 8

11.09.2022 23:56
#30 RE: Statistik: Besucherzahlen Kino der Wallace-Filme Zitat · Antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #28
Sehr interessant. Welcher Rialto-Wallace-Film hat aber 1966 noch 3,4 Mio Zuschauer haben sollen? Da stehe ich gerade auf dem Schlauch...

Es handelt sich um Der Bucklige von Soho, der bei insidekino mit 3,4 Millionen Zuschauern angegeben wird (statt wie üblich 2,2 Millionen); die zweite Abweichung ist Der Hund von Blackwood Castle mit 1,8 Millionen statt 1,2 Millionen.
Zumindest für den Buckligen kann ich mir eine Erklärung herleiten: Über das web.archive konnte ich überprüfen, dass insidekino den Film vor dem Update im April ebenfalls bei 2,2 Millionen hatte. Bei dem Update wurden aus den Einnahmen die Zuschauerzahlen grob geschätzt. Diese Schätzung muss für den Buckligen so stark von der bisherigen Zahl abgewichen haben, dass die neue Schätzung übernommen wurde. Wie ich dem wikipedia-Artikel entnehme beziehen sich die bisherigen Zuschauerzahlen auf die Erstaufführung. Bei insidekino werden auch die weiteren Aufführungen berücksichtigt. (So werden bei anderen Filmen auch Wiederaufführungen nach Jahrzehnten noch erwähnt.) Somit muss die Differenz von 1,2 Millionen bei diesen weiteren Veröffentlichungn zu suchen sein. Wahrscheinlich waren bei den übrigen Wallace-Filmen die Abweichungen nicht in der (prozentualen) Höhe - beim Buckligen waren es mehr als 50 % Abweichung!

In den Audiokommentaren von Joachim Kramp zu den Edgar Wallace-Filmen wird mehrmals auf diesen Sachverhalt hingewiesen:
-Der unheimliche Mönch (etwa ab 48:55):
Dieser Film (von 1965) wurde als einziger schwarz-weiß Film immer wieder in der Farbära ausgewertet und zwar bis 1970, etwa in Spätvorstellungen oder Wochenprogrammen.
-Der Frosch mit der Maske (etwa ab 56:15):
Filme wurden damals bis zu 3 oder 4 Jahre ausgewertet, in Wiederaufführungen, Spätvorstellungen, wenn möglich Jugendvorstellungen, Wochenprogrammen. Heute liegt das Auswertungsfenster bei maximal 3 bis 6 Monaten.
-Das Geheimnis der gelben Narzissen (etwa ab 55:30 allgemein die Zuschauerzahlen der Reihe, ab etwa 58:00 gesamt):
Nach Angaben zum Jubiläumswallace sollen die ersten 24 Filme 72 Millionen Zuschauer gehabt haben. Bis zum 32. Film dann auf jeden Fall 80 Millionen. Wenn man bedenkt, dass die Filme dann nicht nur Erstaufführung hatten, sondern auch in Wiederaufführung in vielen Orten in Spätvorstellungen liefen oder als Jugendprogramm, wenn sie ab 12 Jahren waren, oder als Ergänzungswochenprogramme, und das alles dazuzählt, dann dürften die Filme knapp die 100 Millionen Besuchergrenze erreicht haben. Das sind aber nur Mutmaßungen, die aber im Bereich des Möglichen sind.


Bei Der Hund von Blackwood Castle besteht die Abweichung bei insidekino schon Jahre vor dem Update. Allerdings wurde sie bei dem Update auch nicht mehr geändert.

In diesem Zusammenhang noch zwei Anmerkungen:
-In der Tabelle auf der wikipedia-Seite wurden dieses Jahr die Besucherzahlen zweier Filme mit Verweis auf die imdb (also imdb pro mit Box Office Daten) geändert: Das Gasthaus an der Themse von 3,6 auf 4 Millionen und Der unheimliche Mönch von 2,6 auf 3,5 Millionen. Ob die Differenz von 900.000 beim unheimlichen Mönch ebenfalls auf die lange Auswertungszeit zurückzuführen ist?
-Bei Addition der "traditionellen" Besucherzahlen der ersten 24 Filme komme ich auf 56,2 Millionen. Möglicherweise sind in den genannten 72 Millionen bereits die zusätzlichen Auswertungen nach den Erstaufführungen bis 1967/68 schon enthalten. Aber das ist nur eine Vermutung.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz