Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.455 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2
Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.446

16.05.2012 14:20
Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

In einem Filmbewertungsthread (ich glaube zum "Gorilla von Soho") haben wir letztens festgestellt, dass viele von uns wahre Schätze in privaten Wallace-Archiven aufbewahren - größtenteils aus der Prä-Internet-Ära. Seien es ausgeschnittene Schnipsel aus Fernsehzeitungen, erste Kritikversuche in extra dafür angelegten Schulheften - und alles, was man sich sonst noch vorstellen kann. In diesem Thread kann jeder, der es möchte, diese Fundstücke der breiten Öffentlichkeit des Forums präsentieren. Ich mache den Anfang und hoffe auf viele Nachahmer.

Von Oktober 1997 bis Juni 1998 strahlte Kabel 1 jeweils am Donnerstag zur Primetime die komplette Rialto-Serie + den "Rächer" aus. Zwar hielt man sich nicht an die chronologische Reihenfolge, aber das war mir selbstredend egal - konnte ich doch alle meine zur damaligen Zeit noch bestehenden Wallace-Lücken schließen. Selbstredend zeichnete ich auch alles auf Video auf. Zudem schnitt ich zu jedem Film die Kritik aus der "TV Today" aus. Und diese Schnipsel habe ich tatsächlich aufbewahrt. Also - viel Spaß beim Lesen; Kommentare sind ausdrücklich erwünscht.













DanielL Offline




Beiträge: 3.776

16.05.2012 16:06
#2 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Fazit: Trau keinem Fernsehzeitungs-Redakteur. Ausgerechnet entschleunigte GRÜNE BOGENSCHÜTZE erhält neben dem HEXER die volle Punktzahl (und im Gegensatz zu IM BANNE einen Action-Punkt), während Highlights wie DIE TOTEN AUGEN mit Mittelmaß abgespeist werden? Das war dann wohl der Gert-Fröbe-Bonus...

Aber gut, darf man sicherlich als Liebhaber der Streifen nicht zu ernst nehmen...

Gruß,
Daniel

brutus Offline




Beiträge: 12.957

16.05.2012 16:35
#3 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Vor allem fällt mir auf, dass die Redaktion gerne bei sich selbst abschreibt, denn ich kann mich dunkel an einige dieser Ausschnitte erinnern, aber bei deutlich späteren Ausstrahlungen, sieht so aus, als hätte sich der Text im Lauf der Jahre nie geändert (Warum sollte man auch was ändern, macht ja nur Arbeit). Beim Gorilla z.B. ist ja ein Bild aus dem Buckligen drin und zwar definitiv schon öfter als ein Mal.

Das einige Fakten nicht stimmen, geschenkt.

Viele Grüße
Brutus

Havi17 Offline




Beiträge: 3.165

16.05.2012 16:54
#4 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Eben verkannt, die Punktzahl für den grünen Bogenschützen und die Größe der Aufmachung entspricht den Tatsachen.

Gruss
Havi17

Prisma Offline




Beiträge: 7.549

16.05.2012 23:50
#5 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Diese Ausschnitte sind aus den späten 80er Jahren, ich vermute mal aus der Fernsehzeitung Bild&Funk, mit dem damals sehr praktischen Strich-Code.



Prisma Offline




Beiträge: 7.549

17.05.2012 00:14
#6 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Außerdem strahlte Sat1 damals noch die längst verschollenen Farb-Versionen aus;)



Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.446

17.05.2012 12:32
#7 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Auweia; auf dem Bild aus dem "indischen Tuch" sehen Drache und Flickenschildt jeweils 25 Jahre jünger aus; Blackys Gesicht auf dem Foto aus der "Bande" erinnert an eine Wachsfigur. Bemerkenswert, dass die "Bild + Funk" sogar in vielen SW-Filmen eine erotische Komponente entdeckte, während sich die "TV Today" nicht einmal bei der "Stecknadel" dazu durchringen konnte, einen Erotikpunkt zu vergeben.

Nun aber zu etwas anderem. Als mich damals mit 11, 12 Jahren das Wallace-Fieber packte, steckte ich meine beiden kleinen Schwestern gleich mit an. Die ältere der beiden (zwei Jahre jünger) sprang schnell wieder ab, aber meine andere Schwester ist den Wallace-Filmen bis heute treu geblieben. Nun ist sie sechs Jahre jünger als ich, d.h. sie war gerade erst eingeschult worden, als sie mit den Filmen in Berührung kam. Bis heute wundere ich mich, dass meine Eltern nichts dagegen hatten; ich durfte mir mit 6, 7 Jahren derartige Filme ganz sicher noch nicht anschauen (wollte ich allerdings auch gar nicht ). Mittlerweile ist meine Schwester 21 und studiert Psychologie; möglicherweise muss sie noch ihre durch die Wallace-Filme verursachten Kindheitstraumata aufarbeiten. Lange Rede, kurzer Sinn: Seit jeher besitzt meine Schwester eine ausgeprägte künstlerische Ader. So hat sie damals Eindrücke und Szenen aus einigen Filmen in Bilder verwandelt. Natürlich und offensichtlich handelt es sich um Kinderzeichnungen, aber dennoch empfinde ich das Gespür für Atmosphäre und Details immer noch als überaus gelungen. Einige Bilder habe ich übrigens noch beschriftet, um ihnen den Anschein eines Filmplakats zu verpassen.














































Havi17 Offline




Beiträge: 3.165

17.05.2012 12:44
#8 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Find ich gut Deine Kindheitserinnerungen hier zu posten !
Hier wird der Gesamteindruck kreativ auf den Punkt gebracht.

Gruss
Havi17

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

17.05.2012 13:06
#9 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Ich muss mal gucken, wann ich meine alten Zeichenwerke reinstellen kann, muss aber erst gucken, wo die sind
Das alte Deckblatt meines Kunstordners mit einigen Filmmotiven müsste ich noch finden...

sarggrube.blogspot.com
Blog für Gialli & Italowestern

Mr. Krimi Offline




Beiträge: 297

17.05.2012 19:09
#10 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Ja, ein privates "Archiv" bürgt wahrlich tolle und seltene Schätze...mit div. Filmbewertungen aus Fernsehzeitschriften kann ich auch mit dienen. (Meine ersten müßten so um die 20 Jahre alt sein, bevorzugtes Terrain ist allerdings die "TV Spielfilm"!) Hier schneide ich auch heute noch nach dem Auslaufen der aktuellen Zeitschrift sämtliche "Film-Beiträge" aus.

Mr. Krimi

PS: Mit solch selbstgemalten Kunstwerken kann ich hingegen nicht dienen, leider!

Mabuse Offline




Beiträge: 381

18.05.2012 20:59
#11 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Absolut "crazy" die Zeichnungen, mehr davon

greaves Offline




Beiträge: 522

19.05.2012 21:48
#12 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

schön,gefällt mir auchich hatte auch solche zeichnungen gemacht,aus wallace szenen die mir noch nach den filmen noch eingefallen sind.habe sie wie ein filmstreifen zusammengeklebtvom buckligen von soho z.b.war eine davon.ist aber 20 jahre hervon den fernsehprogrammen habe ich die artikel auch herausgeschnitten und in ein kleines heft eingeklebt.das habe ich heute noch

Janek Offline




Beiträge: 1.852

19.05.2012 22:03
#13 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Auch sehr schön bei den Bildern die Erotische Komponente von Siw Mattson, im Film IM BANNE DES UNHEIMLICHEN da hat deine Schwetser aber mehr auf dem Vorbau, als auf ihr Hübsches Gesicht geachtet

Diese Bilder sind genial !

Gruß,

Janek

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.446

19.05.2012 22:15
#14 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Es freut mich wirklich außerordentlich, dass euch die Bilder so zusagen.

@Mabuse: Leider habe ich keine weiteren Zeichnungen in petto; der Vorrat ist erschöpft.

@Janek: Das ist mir auch aufgefallen.

Janek Offline




Beiträge: 1.852

19.05.2012 22:19
#15 RE: Die große Edgar-Wallace-Schatzkiste - Fundstücke aus dem Privatarchiv Zitat · Antworten

Man merkt an den Szenen die deine Schwester gezeichnet hat ja auch welche Stellen ihr besonders im Gedächtnis blieben. Wie z. Bsp. der Angfriff auf Siw in ihrer Wohnung oder der Spektakuläre Peitschen Mord im "Mönch" oder die verfolgungsjagd in "Blackwood" und natürlich das enstelte Gesicht vom Gorilla

Gruß,

Janek

PS: Da kann man schön dran erkennen welche Szenen für "Kinder" die prägendsten Momente waren Wäre auch mal ein schönes Thema, welcher Mord, oder Kampf, Mörder etc. ist euch als Kind in einem Wallace Film am besten in Erinnerung geblieben ?

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz